BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 905 ErsteErste ... 23456789101656106506 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 9046

Wohin steuert die Ukraine?

Erstellt von frank3, 02.12.2013, 21:46 Uhr · 9.045 Antworten · 471.016 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Arbeiter

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    4.142
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Durch die Sanktionen und druck ausüberei wird der westen genau das gegenteil davon bewirken was er eigentlich will. Dann wird sich die Ukraine eben wieder Russland annähern..
    Russland hat auch allen guten Grund sich der Ukraine anzunähern weil man nicht übersehen sollte das in der Ukraine über 8 Millionen Russen leben und das die Geschichte Russlands über die Ukraine bzw. über Kiew anfing.

  2. #52

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450
    Diese ganzen westlichen Heuchler.Kerry sagt er findet es widerlich wie die Polizei gegen "Demostranten" vorgeht. Hahahahaha was war der da los im Amiland als es dort proteste gab? Das mal kein Staatsmann den Arsch in der Hose hat und denen mal richtig die Meinung geigt.

  3. #53
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.911
    Warum hat Putin damals nicht die Occupy Bewegung unterstützt. Das hätte für die USA 3 WK bedeutet.
    Warum berichtet keiner von den Demonstrationen in Portugal und in Spanien? Sind die den so uninteressant für die MainStreamMedia? Das gleiche wird mit der Ukraine auch passieren. Später wird es keinen mehr interessieren ob die protestieren und wie viele es sind

  4. #54

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Gibt es schon Beitrittsverhandlungen zwischen der Ukraine und der NATO?

    Die NATO möchte doch sicher hier auch Abwehrraketen aufstellen, natürlich um dem bösen Iraner zu begegnen;
    wer glaubt, es richte sich gegen Russland, der glaubt falsch.

  5. #55
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.948
    Rückgang des Handels mit Russland bedroht ukrainische Wirtschaft - Premier



    Der ukrainischen Wirtschaft droht laut Premier Nikolai Asarow ein Zusammenbruch, wenn der Handelsumsatz mit Russland weiter schrumpfen sollte.

    Die ukrainische Regierung werde alles nur Mögliche tun, um die handelswirtschaftlichen Beziehungen zu Russland wiederherzustellen, betonte Asarow am Freitag bei einem Treffen mit Vertretern der Spitzenbetriebe der ukrainischen Industrie und Landwirtschaft.

    „Sie haben sehr beachtliche Zahlen angeführt, die die Verringerung des Handelsumsatzes mit Russland widerspiegeln“, sagte Asarow zu den Teilnehmern des Treffens. „Um einem Wirtschaftskollaps vorzubeugen, müssen wir den Umsatz mit Russland in Handel und Wirtschaft in vollem Umfang wiederherstellen.“

    Rückgang des Handels mit Russland bedroht ukrainische Wirtschaft - Premier | Wirtschaft | RIA Novosti

  6. #56
    Avatar von Arbeiter

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    4.142
    Machtkampf in der Ukraine - Interview mit dem Politologen Paul Kleiser 13.12.13


  7. #57
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.948
    Krim: Tausende demonstrieren für Präsident Janukowitsch



    Nach der Massendemo in Kiew sind am Sonntag auch auf der Schwarzmeer-Halbinsel Krim Tausende Anhänger der ukrainischen Regierung auf die Straße gegangen.

    Im Zentrum der regionalen Hauptstadt Simferopol befinden sich nach Polizeiangaben mindestens 2000 Menschen. Wie ein Korrespondent der RIA Novosti vor Ort berichtet, tragen die Demonstranten Spruchbänder mit Aufschriften wie: „Nein zum orange Putsch“ und „Nein zur ausländischen Einmischung“. Viele halten die Flaggen der regierenden Partei der Regionen von Präsident Viktor Janukowitsch hoch.

    Viele der Demonstranten reisen noch heute nach Kiew, um die dortigen Pro-Regierungs-Demos zu unterstützen. Am Samstag hatten bereits rund 60.000 Anhänger der ukrainischen Regierung im Stadtkern von Kiew demonstriert.
    Parallel dazu protestieren in Kiew seit dem 21. November zahlreiche Oppositionsanhänger gegen die Entscheidung der Regierung, die Unterzeichnung des Assoziierungs- und Freihandelsabkommens mit der EU auszusetzen. Am 1. Dezember gingen bis zu eine halbe Million Menschen in Kiew auf die Straße.

    Krim: Tausende demonstrieren für Präsident Janukowitsch | Politik | RIA Novosti

    - - - Aktualisiert - - -

    60 000 bei Pro-Regierungs-Demo in Kiew



    Rund 60 000 Anhänger der ukrainischen Regierung nehmen am Samstag an einer Kundgebung auf Europa-Platz im Stadtkern von Kiew teil, verlautete aus der Kiewer Innenbehörde.

    Zugleich protestieren rund 6 000 Teilnehmer der seit mehreren Tagen anhaltenden Pro-EU-Demo auf dem Unabhängigkeitsplatz („Maidan“), teilte die Leiterin des Pressedienstes, Olga Bilyk, RIA Novosti mit.
    Für das Wochenende waren Massendemonstrationen sowohl der Anhänger als auch der Gegner der ukrainischen Behörden in Kiew angekündigt worden. Die Veranstalter der Pro-Regierungs-Demonstrationen haben bis zu 200 000 Teilnehmer angemeldet.

    Der ukrainische Premier Nikolai Asarow, der bei der Pro-Regierungs-Kundgebung eine Rede hielt, rief die EU-Befürworter auf, ihre Aktion zu beenden.

    Zugleich forderte er die Politiker auf, am Verhandlungstisch nach einer friedlichen Beilegung der bestehenden Meinungsdifferenzen zu suchen. „Wir dürfen streiten innerhalb des Landes, aber außerhalb müssen wir geschlossen auftreten. Diejenigen Politiker, die Zwist, Hass und Spaltung der Ukraine propagieren, dürfen keinen Platz in der heutigen Politik haben“, hieß es.

    http://de.ria.ru/politics/20131214/267477027.html

  8. #58
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.948
    Russland greift der Ukraine unter die Arme

    Russland gewährte heute der Ukraine einen Kredit in höhe von 15 MRd Dollar und senkte den Gaspreis den die Ukraine bisher bezahlte von 430 Dollar auf nur noch 268,50 US-Dollar pro 1000 Kubikmeter Gas.
    Es wurden auch einige abkommen geschlossen.

    Zum vergleich: Die EU hatte 600 Millionen Euro angeboten - falls Kiew einen Milliardenkredit des Internationalen Währungsfonds annimmt.

  9. #59

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    833
    Also so nach dem Motto " ich gebe dir alles was du willst aber du musst nach meiner Nase tanzen".

  10. #60

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Russland greift der Ukraine unter die Arme

    Russland gewährte heute der Ukraine einen Kredit in höhe von 15 MRd Dollar und senkte den Gaspreis den die Ukraine bisher bezahlte von 430 Dollar auf nur noch 268,50 US-Dollar pro 1000 Kubikmeter Gas.
    Es wurden auch einige abkommen geschlossen.

    Zum vergleich: Die EU hatte 600 Millionen Euro angeboten - falls Kiew einen Milliardenkredit des Internationalen Währungsfonds annimmt.
    Diese lächerliche EU

Ähnliche Themen

  1. Wohin steuert der Balkan? - Eindrücke vom Balkan
    Von sambamarco im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 22:06
  2. Wohin steuert Europa?
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 17:02
  3. Weltweite Jugendarbeitslosigkeit steuert auf Rekord zu
    Von Milo7 im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 20:52