BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 652 von 905 ErsteErste ... 152552602642648649650651652653654655656662702752 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.511 bis 6.520 von 9046

Wohin steuert die Ukraine?

Erstellt von frank3, 02.12.2013, 21:46 Uhr · 9.045 Antworten · 472.057 Aufrufe

  1. #6511
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.521
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    "EU Staaten streiten weiter über eine Verschärfung der Wirtschaftssanktionen gegen Russland. Ein treffen der EU-Botschafter ging nach Angaben von Diplomaten am Mittwochabend ohne endgültiges Ergebnis auseinander. Die EU-Vertreter sollen am Donnerstag zu neuen Beratungen zusammenkommen. Während DEUTSCHLAND für das Inkraftsetzen der bereits beschlossenen Strafmaßnahmen plädiert habe, seien ANDERE Staaten angesichts des Waffenstillstandes in der Ostukraine für eine Neubewertung der Lage gewesen, sagte ein Diplomat" (Eilmeldung ZDF).

    Was ein Glück, dass es in der EU noch besonnene Diplomaten gibt...
    ach ne, jetzt schmeckt dir das demokratische System mit wem diskutiert Putin (offen) was zu tun ist?

  2. #6512
    Avatar von Rocky

    Registriert seit
    27.10.2010
    Beiträge
    6.206
    Alles Terroristen.

  3. #6513

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    ach ne, jetzt schmeckt dir das demokratische System mit wem diskutiert Putin (offen) was zu tun ist?
    Mit wem? (ganz offen) ? Mit uns allen!


  4. #6514
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    ach ne, jetzt schmeckt dir das demokratische System mit wem diskutiert Putin (offen) was zu tun ist?
    Mir schmeckt das eigenständige Denken mancher EU Diplomaten in der Merkel Diktatur (auch EU genannt).

    Und Du gehst jetzt bitte lernen was das Wort Demokratie wirklich bedeutet. Wenn Du damit fertig bist, wirst Du feststellen, dass Du in einer großen Lüge lebst, einer Lüge die in keinster Weise etwas mit dem Ursprung und Bedeutung des Wortes "Demokratie" zu tun hat.

  5. #6515
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.953
    Gregor Gysi zur Ukraine-Krise: Regionale Wahlen in Ostukraine notwendig



    Linken-Fraktionschef Gregor Gysi hält regionale Wahlen in der Ostukraine für notwendig.

    „Endlich gibt es ja eine Vereinbarung zur Feuerpause, zum Waffenstillstand. Es ist für mich schon ein Durchbruch. Der Donbass bleibt selbstverständlich Bestandteil der Ukraine. Es geht dann um weitgehende Autonomierechte. Was wir jetzt brauchen, ist ein Marschallplan für die Ostukraine. Wir brauchen regionale Wahlen“, sagte Gysi am Mittwoch im Bundestag.

    Zu den Medienberichte, wonach es Extremisten auf den beiden sich bekämpfenden Seiten in der Ukraine-Krise gibt, erklärte Gysi: „Es gibt Extremisten auf beiden Seiten. Die sogenannten Freiwilligen-Verbände der ukrainischen Armee, die faschistisch strukturiert sind. Aber es gibt auch bei den Separatisten extremistische Kräfte, die Anschluss des Donbass an Russland fordern und von einem großrussischen Reich träumen“
    „Alle wirklichen Fragen müssen am Verhandlungstisch geklärt werden“, fügte er hinzu.

    In der weißrussischen Hauptstadt Minsk war am vergangenen Freitag die Kontaktgruppe für die Ukraine-Krise zusammengekommen, der Russland, die Ukraine und die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) angehören. Im Rahmen des Treffens signierten Vertreter der Ukraine und die Regierungschefs der selbsterklärten Volksrepubliken Donezk und Lugansk, Alexander Sachartschenko und Igor Plotnizki, eine Vereinbarung, die unter anderem eine Waffenruhe und einen Gefangenenaustausch vorsieht.

    Gregor Gysi zur Ukraine-Krise: Regionale Wahlen in Ostukraine notwendig | Politik | RIA Novosti

    - - - Aktualisiert - - -

    Gregor Gysi fordert Aufhebung der Sanktionen gegen Russland



    Laut dem Fraktionschef der Linken Gregor Gysi müssen die Nato und die EU zur Beilegung des Ukraine-Krise Abstand davon nehmen, Russland zu provozieren.

    „Die Sanktionen und ihre Antworten schaden völlig unnötig in Deutschland der Wirtschaft, der Bevölkerung und übrigens insbesondere in den neuen Bundesländern“, sagte Gysi am Mittwoch im Bundestag. „Denn 80 Prozent der Exporte von Deutschland nach Russland kommen aus den neuen Bundesländern. Da wird es gravierende Folgen haben.“

    Eine vernünftige Politik wäre die Sanktionen unverzüglich aufzuheben. “Und was macht die Nato weiter? Sie führt acht Manöver in der Ukraine durch“, so Gysi. „Was soll diese Provokation Russlands?“ Die Nato-Gipfelbeschlüsse seien absolut kontraproduktiv.
    Schnelle Eingreiftruppe, Aufrüstung, Baltikum, Polen! Der Vertrag zwischen Nato und Russland sieht aber vor, dass eine dauerhafte Stationierung von Nato-Streitkräften in Osteuropa verboten ist. Wollen Sie den Vertrag verletzen? Was sollen die geplanten Änderungen?“, führte er aus. Russland würde darauf reagieren mit einer Änderung seiner Militärdoktrin. „Es besteht die Gefahr einer neuen Runde des Rüstungswettlaufs.“

    Wie Finnland sollte auch die Ukraine nicht zur Nato gehören, fügte Gysi an.

    Die Sanktionen des Westens gegen Russland haben seinen Worten zufolge keine reale Wirkung – sie schaden nur. „Das Minsker Abkommen über die Feuerpause ist zwar unbefristet, muss doch ein Anlass zur Deeskalation auch durch Nato und EU sein. Deshalb sind auch die neuen Sanktionsbeschlüsse falsch. Sie eskalieren, obwohl wir eben das Gegenteil benötigen.“

    In der weißrussischen Hauptstadt Minsk war am vergangenen Freitag die Kontaktgruppe für die Ukraine-Krise zusammengekommen, der Russland, die Ukraine und die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) angehören. Im Rahmen des Treffens signierten Vertreter der Ukraine und die Regierungschefs der selbsterklärten Volksrepubliken Donezk und Lugansk, Alexander Sachartschenko und Igor Plotnizki, eine Vereinbarung, die unter anderem eine Waffenruhe und einen Gefangenenaustausch vorsieht.

    Gregor Gysi fordert Aufhebung der Sanktionen gegen Russland | Politik | RIA Novosti

  6. #6516
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.911
    Angeblich Franzosen die für die Separatisten kämpfen



    Ein Afrikanische Söldner



    German TV Shows Nazi Symbols on Helmets of Ukraine Soldiers


    Germans were confronted with images of their country’s dark past on Monday night, when German public broadcaster ZDF showed video of Ukrainian soldiers with Nazi symbols on their helmets in its evening newscast. In a report on the fragile cease-fire in eastern Ukraine, Moscow correspondent Bernhard Lichte used pictures of a soldier wearing a combat helmet with the "SS runes" of Hitler’s infamous black-uniformed elite corps. A second soldier was seen with a swastika on his gear. “Volunteer battalions from nearly every political spectrum are reinforcing the government side,” the ZDF correspondent said in his report.
    The video was shot last week in Ukraine by a camera team from Norwegian broadcaster TV2. “We were filming a report about Ukraine’s AZOV battalion in the eastern city of Urzuf, when we came across these soldiers,” Oysten Bogen, a correspondent for the private television station, told NBC News. Minutes before the images were taped, Bogen said he had asked a spokesperson whether the battalion had fascist tendencies. “The reply was: absolutely not, we are just Ukrainian nationalists,” Bogen said.



    http://www.nbcnews.com/storyline/ukr...ldiers-n198961

    ( Das Bild hat nichts mit dem oberen Artikel zu tun )


  7. #6517
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.521
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Mir schmeckt das eigenständige Denken mancher EU Diplomaten in der Merkel Diktatur (auch EU genannt).

    Und Du gehst jetzt bitte lernen was das Wort Demokratie wirklich bedeutet. Wenn Du damit fertig bist, wirst Du feststellen, dass Du in einer großen Lüge lebst, einer Lüge die in keinster Weise etwas mit dem Ursprung und Bedeutung des Wortes "Demokratie" zu tun hat.
    Wenn Diasporaantiwestler die Welt erklären wollen ....

  8. #6518

    Registriert seit
    18.07.2014
    Beiträge
    39
    Für mich fällt das Thema Ukraine einfach in die Reihe der deutsch-westlichen Werte-Heuchelei

    1: "Freiheit des Einzelnen"
    Frauen mit Bart können internationale Gesangwettbewerbe gewinnen und es wird hochgehalten, während Frauen mit Kopftuch oft nicht arbeiten dürfen

    2: "Hier ist Deutschland, hier wird deutsch gesprochen"
    Wenn ich höre, dass du dich über Englisch oder Französisch genauso aufregst, wie über Türkisch oder Arabisch, nehme ich dich vielleicht ernst

    3:Erdogan sagt: "Es ist sehr wichtig, dass die Türken deutsch lernen, aber sie müssen zuerst Türkisch lernen"
    Was machen deutsche Medien und Gesellschaft: "Er hat gesagt, sie brauchen kein Deutsch lernen, sondern nur Türkisch"

    4: "Russland und Demokratie" oder "Homosexuelle werden diskriminiert"
    Wir Russen sagen: "Flickt euch in den Marsch, bis euch der Darm platzt, juckt KEINEN, ABER GEHT NICHT ZU MEINEN KINDERN UND SAGT ES WÄRE NORMAL!"

    5:Pussy-Riot
    Der Westen reagiert so, als bekämen sie Straflager, weil sie auf dem Roten Platz ein "Putin du Tyrann"-Schild hochhalten.
    Dabei geht es darum, dass sie heiligste Stätten stürmen

    6: Horst Köhler "Wir müssen mit der Bundeswehr auch Handelswege verteidigen".
    Die Deutschen: "Er sagt, dass wir in Afghanistan für unsere Wirtschaft Krieg führen"
    In Wahrheit:"wo habe ich über Afghistan geredet?" Wenn in Somalia Piraten Schiffe stürmen um Millen für den Jihad zu klären, dann muss man sie militärisch zurückweisen. Die Handelsgüter müssen ja ankommen.

    7:Christian Wulf aka Besuch bei seinem Freund.
    Was? Er hat seinen Freund besucht für paar Tage? Und hat nichtmal Geld dafür bezahlt? Skandal!

    8: zu Guttenberg
    Ja er hat abgeschrieben. Aber es ging den Leuten doch nur um die Freude ihn fallen zu sehen.

    9: zum Schluss Ukraine
    Wenn Menschen im Westen des Landes nach Europa wollen, dann ist das erstrebenswert.
    Wenn Menschen im Osten nach Russland wollen, müssen wir das unterbinden

  9. #6519
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.521
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Mit wem? (ganz offen) ? Mit uns allen!

    ja sicher

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Menschh Beitrag anzeigen
    Für mich fällt das Thema Ukraine einfach in die Reihe der deutsch-westlichen Werte-Heuchelei

    1: "Freiheit des Einzelnen"
    Frauen mit Bart können internationale Gesangwettbewerbe gewinnen und es wird hochgehalten, während Frauen mit Kopftuch oft nicht arbeiten dürfen

    2: "Hier ist Deutschland, hier wird deutsch gesprochen"
    Wenn ich höre, dass du dich über Englisch oder Französisch genauso aufregst, wie über Türkisch oder Arabisch, nehme ich dich vielleicht ernst

    3:Erdogan sagt: "Es ist sehr wichtig, dass die Türken deutsch lernen, aber sie müssen zuerst Türkisch lernen"
    Was machen deutsche Medien und Gesellschaft: "Er hat gesagt, sie brauchen kein Deutsch lernen, sondern nur Türkisch"

    4: "Russland und Demokratie" oder "Homosexuelle werden diskriminiert"
    Wir Russen sagen: "Flickt euch in den Marsch, bis euch der Darm platzt, juckt KEINEN, ABER GEHT NICHT ZU MEINEN KINDERN UND SAGT ES WÄRE NORMAL!"

    5:Pussy-Riot
    Der Westen reagiert so, als bekämen sie Straflager, weil sie auf dem Roten Platz ein "Putin du Tyrann"-Schild hochhalten.
    Dabei geht es darum, dass sie heiligste Stätten stürmen

    6: Horst Köhler "Wir müssen mit der Bundeswehr auch Handelswege verteidigen".
    Die Deutschen: "Er sagt, dass wir in Afghanistan für unsere Wirtschaft Krieg führen"
    In Wahrheit:"wo habe ich über Afghistan geredet?" Wenn in Somalia Piraten Schiffe stürmen um Millen für den Jihad zu klären, dann muss man sie militärisch zurückweisen. Die Handelsgüter müssen ja ankommen.

    7:Christian Wulf aka Besuch bei seinem Freund.
    Was? Er hat seinen Freund besucht für paar Tage? Und hat nichtmal Geld dafür bezahlt? Skandal!

    8: zu Guttenberg
    Ja er hat abgeschrieben. Aber es ging den Leuten doch nur um die Freude ihn fallen zu sehen.

    9: zum Schluss Ukraine
    Wenn Menschen im Westen des Landes nach Europa wollen, dann ist das erstrebenswert.
    Wenn Menschen im Osten nach Russland wollen, müssen wir das unterbinden
    ach du Scheiße ...

  10. #6520

    Registriert seit
    18.07.2014
    Beiträge
    39
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen


    ach du Scheiße ...
    Dann sag mir doch zum Beispiel warum Frauen mit Bart mehr Rechte haben sollen als die mit Kopftuch

    Und muss man das zulassen, wenn Terroristen Handelsschiffe kapern um Millionen Lösegeld für Jihad zu erpressen, oder sollte man das militärisch unterbinden?

    Und verstehst du wirklich nicht, dass Pussy Riot eine Heilige Stätte gestürmt haben und nicht irgendwo am Straßenrand ein Schild hochhielten?

Ähnliche Themen

  1. Wohin steuert der Balkan? - Eindrücke vom Balkan
    Von sambamarco im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 22:06
  2. Wohin steuert Europa?
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 17:02
  3. Weltweite Jugendarbeitslosigkeit steuert auf Rekord zu
    Von Milo7 im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 20:52