BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 673 von 905 ErsteErste ... 173573623663669670671672673674675676677683723773 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.721 bis 6.730 von 9046

Wohin steuert die Ukraine?

Erstellt von frank3, 02.12.2013, 21:46 Uhr · 9.045 Antworten · 471.102 Aufrufe

  1. #6721
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Man kann über den Westen halten was man will, man kann auch die USA scheisse finden.... Aber....
    Fakt ist:
    Putin ist ein Machtmensch, ein Antidemokrat und ein Wahnsinniger (wenn auch ein zum Teil intelligenter Wahnsinniger).
    Was Putin mit der Ukraine abzieht ist unter aller Sau (die Ukraine gehört ihm nicht, und auch nicht Russland, also hat das Land das recht hinzugehen, wohin es will).
    Und Putin schadet am meisten den Russen, nur wissen das 80% der Russen nicht. Nicht nur wegen den Sanktionen, sondern weil ihm aussenpolitische Macht Russlands wichtiger ist, als die Freiheit und Rechtsstaatlichkeit im eigenen Lande. Und das wird auf dauer nicht gut gehen, weil in der Politologie bewiesen ist, dass ein autokratischer Führungsstil die Korruption fördert.

  2. #6722

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Man kann über den Westen halten was man will, man kann auch die USA scheisse finden.... Aber....
    Fakt ist:
    Putin ist ein Machtmensch, ein Antidemokrat und ein Wahnsinniger (wenn auch ein zum Teil intelligenter Wahnsinniger).
    Was Putin mit der Ukraine abzieht ist unter aller Sau (die Ukraine gehört ihm nicht, und auch nicht Russland, also hat das Land das recht hinzugehen, wohin es will).
    Und Putin schadet am meisten den Russen, nur wissen das 80% der Russen nicht. Nicht nur wegen den Sanktionen, sondern weil ihm aussenpolitische Macht Russlands wichtiger ist, als die Freiheit und Rechtsstaatlichkeit im eigenen Lande. Und das wird auf dauer nicht gut gehen, weil in der Politologie bewiesen ist, dass ein autokratischer Führungsstil die Korruption fördert.
    Sehe ich richtig oder lebst du wirklich noch?

  3. #6723

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Man kann über den Westen halten was man will, man kann auch die USA scheisse finden.... Aber....
    Fakt ist:
    Putin ist ein Machtmensch, ein Antidemokrat und ein Wahnsinniger (wenn auch ein zum Teil intelligenter Wahnsinniger).
    Was Putin mit der Ukraine abzieht ist unter aller Sau (die Ukraine gehört ihm nicht, und auch nicht Russland, also hat das Land das recht hinzugehen, wohin es will).
    Und Putin schadet am meisten den Russen, nur wissen das 80% der Russen nicht. Nicht nur wegen den Sanktionen, sondern weil ihm aussenpolitische Macht Russlands wichtiger ist, als die Freiheit und Rechtsstaatlichkeit im eigenen Lande. Und das wird auf dauer nicht gut gehen, weil in der Politologie bewiesen ist, dass ein autokratischer Führungsstil die Korruption fördert.
    0886976601294.jpg


    Man kann sich diesen Thread auch mal genauer anschauen und etwas lernen, etwas verstehen und etwas differenzieren. Dann vorher denken und erst dann schreiben. Denn; Das Wort, die Sprache, ist der materielle Träger des Gedankens!

    Pozdrav

  4. #6724
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von SAmo_JoSip Beitrag anzeigen
    Sehe ich richtig oder lebst du wirklich noch?
    Bin noch da, war aber letzte Zeit mehr als Leser im BF tätig. Politische Diskussionen habe ich dann wo anders (nicht im Internet) geführt.

  5. #6725
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.959
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Man kann über den Westen halten was man will, man kann auch die USA scheisse finden.... Aber....
    Fakt ist:
    Putin ist ein Machtmensch, ein Antidemokrat und ein Wahnsinniger (wenn auch ein zum Teil intelligenter Wahnsinniger).
    Was Putin mit der Ukraine abzieht ist unter aller Sau (die Ukraine gehört ihm nicht, und auch nicht Russland, also hat das Land das recht hinzugehen, wohin es will).
    Und Putin schadet am meisten den Russen, nur wissen das 80% der Russen nicht. Nicht nur wegen den Sanktionen, sondern weil ihm aussenpolitische Macht Russlands wichtiger ist, als die Freiheit und Rechtsstaatlichkeit im eigenen Lande. Und das wird auf dauer nicht gut gehen, weil in der Politologie bewiesen ist, dass ein autokratischer Führungsstil die Korruption fördert.
    Schön, dass die Leute hier wissen, was das beste für de Russen ist, da die Russen anscheinend selber keine Ahnung haben.

  6. #6726
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    http://dearputin.com/de/

    Anbei eine mutige und interessante Petition. Wer möchte kann sie ja gleich unterschreiben

    - - - Aktualisiert - - -

    http://dearputin.com/ja/

  7. #6727

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.218
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Man kann über den Westen halten was man will, man kann auch die USA scheisse finden.... Aber....
    Fakt ist:
    Putin ist ein Machtmensch, ein Antidemokrat und ein Wahnsinniger (wenn auch ein zum Teil intelligenter Wahnsinniger).
    Was Putin mit der Ukraine abzieht ist unter aller Sau (die Ukraine gehört ihm nicht, und auch nicht Russland, also hat das Land das recht hinzugehen, wohin es will).
    Und Putin schadet am meisten den Russen, nur wissen das 80% der Russen nicht. Nicht nur wegen den Sanktionen, sondern weil ihm aussenpolitische Macht Russlands wichtiger ist, als die Freiheit und Rechtsstaatlichkeit im eigenen Lande. Und das wird auf dauer nicht gut gehen, weil in der Politologie bewiesen ist, dass ein autokratischer Führungsstil die Korruption fördert.
    Ob der wahnsinniger ist als andere Staatschefs - ich weiss nicht. Du hast schon recht: die Ukraine hat das Recht, hinzugehen, wo sie will. Die NATO hat aber auch das Recht, eine Aufnahme abzulehnen, z.B. weil sie in der Vergangenheit entsprechende Aussagen zu einer Nicht-Osterweiterung gemacht hat.

    Und vor allem - die Ukraine, das ist doch nicht nur der westliche Teil, der im Zuge des Maidan-Putsches die Macht übernommen hat - das sind auch die Menschen im Osten, die sich scheinbar in nicht unerheblicher Zahl gen Russland orientieren wollen. Diese Menschen wollte man einfach "unterbuttern", und um die geht es bei der ganzen Sache auch. Das Russland die Situation vermutlich prima in den Kram passt - andere Geschichte.

    Ach so: zeig mir mal einen Politiker, der kein Machtmensch ist. Machtinstinkt ist für den Job einfach mal eine Voraussetzung.

  8. #6728
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.408
    Zurich der Sack ist ja da

  9. #6729
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.948
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Man kann über den Westen halten was man will, man kann auch die USA scheisse finden.... Aber....
    Fakt ist:
    Putin ist ein Machtmensch, ein Antidemokrat und ein Wahnsinniger (wenn auch ein zum Teil intelligenter Wahnsinniger).
    Was Putin mit der Ukraine abzieht ist unter aller Sau (die Ukraine gehört ihm nicht, und auch nicht Russland, also hat das Land das recht hinzugehen, wohin es will).
    Und Putin schadet am meisten den Russen, nur wissen das 80% der Russen nicht. Nicht nur wegen den Sanktionen, sondern weil ihm aussenpolitische Macht Russlands wichtiger ist, als die Freiheit und Rechtsstaatlichkeit im eigenen Lande. Und das wird auf dauer nicht gut gehen, weil in der Politologie bewiesen ist, dass ein autokratischer Führungsstil die Korruption fördert.
    Hallo ich gebe dir volkommen recht mit dem teil das Russland die Ukraine nicht gehört weder Putin sonst noch jemandem.
    Sondern nur dem Ukrainischen Volk. Gehört die Ukraine.

    Ja die Ukraine hat das recht hinzugehen wo hin sie möchten. Oder solte man besser sagen sie hatten mal das recht hinzugehen wo hin sie möchte.
    Bis jemand mal auf die Idee kam dort mit der Opposition einen Putsch durchzuführen. Bewaffnete gewaltätige Demonstranten als friedlich zu bezeichnen.
    Und einem Präsidenten mit Sanktionen zu drohen wenn es den zu sehr gegen diese Gewaltätigen Demonstranten vorginge.

    Ja die Ukraine hatte mal das recht hinzugehen wo hin sie wolten. Aber jemanden gefiel dann dieser Weg nicht mehr. Also unterstützte er die Oppostition mit MRD.
    Nun jetzt geht die Ukraine eben nach dem Putsch einen anderen Weg einen Westlichen weg.

    Ob das nicht auch etwas Antidemokratisch, machtbesessen und Wahnsinnig war? Diese entscheidung überlasse ich jedem selbst.

    Was würdest du oder jemand sonst eigentlich dazu sagen wenn Russland in einem EU Land die Oppostion mit MRD unterstützen würde.
    Diese würde sich dann gegen die eigene Regierung auflehnen, Demonstrieren und sich bewaffnen.

    Natürlich würde Russland diese Demonstranten dann als friedlich bezeichnen. Und diesem EU Land mit Sanktionen drohen.
    Wenn sie etwas gegen die Demonstranten unternehmen würden.

    Und irgend wann gebe es dann eine abstimmung im Parlament zur absetzung der Regierung. Und obwohl ein großteil der dortigen Regierung fehlt.
    Und die Oppostion keine merheit erlangt. Würde das von Russland, China, Indien, Brasilien usw aktzeptiert werden.

    Die dortige Regierung müste natürlich fliehen. Und nur noch die Opposition hätte dan die macht. Und würde dann einen Russischen weg einschlagen.
    Sich von der EU lossagen usw. Und obwohl das Land früher Russland einen scheißdreck interessiert hat würde es in zukunft mit Krediten von Russland überwasser gehalten werden.

    Die EU würde sich natürlich einmischen. Und dann das gleiche tun was Russland jetzt in der Ukraine macht und gemacht hat.

    Würdest du oder jemand dann auch behaupten? Was die EU dort abzieht ist unter aller Sau?
    Oder würdest du dann sagen was Russland abgezogen hat war unter aller Sau?

    Wenn ja dann kann man dich durchaus als neutral eingestellt bezeichnen. Und du hast meine volle unterstützung.

  10. #6730
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.501
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    ja, ganz genau so. Wie viele Journalisten und Menschenrechtler (bzw. deren Anwälte) sind in Russland misshandelt oder ermordet worden in den letzten 15 Jahren?
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Wie viele in Italien?
    Das ist eine interessante Gegenfrage, weil sich dabei bestimmte Fragen einfach aufdrängen:

    Wie viele von den über 200 Morden an Journalisten seit 1993 in RUS lassen sich denn auf die Mafia zurück führen??? In Italien waren es übrigens ca. 15 in 30 Jahren...

    Aber tröste Dich: Mit Platz 148 in der Liste der internationalen Pressefreiheit ist RUS nur um 99 Plätze schlechter als Italien, und Euer Land steht noch wesentlich besser da, als einige Eurer engsten Freunde, z.B. China, Usbekistan, Kasachstan oder Turkmenistan. Übrigens lässt auch der Rest der BRICS-Staaten bei Themen wie der Pressefreiheit sehr stark nach. Ist das gewollt, oder gehen vlt Oligarchen-Gesellschaften zwangsläufig in diese Richtung???

    https://www.reporter-ohne-grenzen.de/weltkarte/

    Medien in Russland ? Wikipedia

Ähnliche Themen

  1. Wohin steuert der Balkan? - Eindrücke vom Balkan
    Von sambamarco im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 22:06
  2. Wohin steuert Europa?
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 17:02
  3. Weltweite Jugendarbeitslosigkeit steuert auf Rekord zu
    Von Milo7 im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 20:52