BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 692 von 905 ErsteErste ... 192592642682688689690691692693694695696702742792 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.911 bis 6.920 von 9046

Wohin steuert die Ukraine?

Erstellt von frank3, 02.12.2013, 21:46 Uhr · 9.045 Antworten · 471.094 Aufrufe

  1. #6911

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    3.478
    Poroschenko: Ukrainische Armee stellt täglich 40 Panzer in Dienst



    Die ukrainische Rüstungsindustrie und Reparaturwerke übergeben den Streitkräften laut Präsident Pjotr Poroschenko täglich 30 bis 40 Panzer und Panzerfahrzeuge. Laut Poroschenko war das Arsenal der ukrainischen Kriegstechnik zu Beginn der Waffenruhe im Donezbecken am 5. September zu 65 Prozent zerstört. Poroschenko: Ukrainische Armee stellt täglich 40 Panzer in Dienst | Sicherheit und Militär | RIA Novosti
    Die Panzerfabrik in Schitomir arbeitet in drei Schichten



    In der Panzerfabrik werden BMP-1,-2, BMD-1,-2, BTR-70,-80 repariert, modernisiert und an die Streitkräfte übergeben. Es sind Schützenpanzerwagen und Schützenpanzer die seit dem Ende des Kalten Krieges unter freien Himmel mehr als 20 Jahren standen. Seit dem Anfang der Antiterroroperation in Ostukraine wurden 189 neue Arbeiter eingestellt insgesamt sind es jetzt 600 die in drei Schichten arbeiten.
    ???????????? ??? ?????: ??????????? ????????????? ????? ???????? ? ??? ?????. ????????????+????? - ???????, ??????, ??????, ???, ????, ???????, ???????????????????? ????????, ???????? ?????? ?????? ???????, ???????????? ??? ????? (24.09.14 19:53) « ?




    Noch im Oktober 2013 beklagte sich Direktor der Fabrik das Aufträge des ukrainischen Verteidigungsministerium nur 1% oder weniger ausmachen und meistens wird nur Militärgerät aus Afrika und Asien repariert, im Video ist dabei eine Delegation aus Sudan zu sehen.


  2. #6912
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.406
    Der war auch geil


  3. #6913

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Der war auch geil

    Dafür das er voll ist, kann er sich noch prächtig ausdrücken

  4. #6914
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.406
    Ausgezeichnete Rhetoriker, haben es so verinnerlicht, dass sie auch in einer Kneipe aus dem Stehgreif eine Rede halten könnten

  5. #6915

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Ausgezeichnete Rhetoriker, haben es so verinnerlicht, dass sie auch in einer Kneipe aus dem Stehgreif eine Rede halten könnten
    Die gibt es heute im Bundestag nun nicht mehr

  6. #6916
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.406
    Zitat Zitat von SAmo_JoSip Beitrag anzeigen
    Die gibt es heute im Bundestag nun nicht mehr
    Weiß nicht, verfolge es schon lange nicht mehr

  7. #6917

    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    3.875
    Sehe ich auch so haha

  8. #6918
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.948
    Lawrow: Russland fühlt sich nicht isoliert - Kein Verzicht auf Zusammenarbeit mit Westen



    Russland spürt laut Außenminister Sergej Lawrow angesichts des Sanktionsdrucks keine Isolation und will nicht auf die Zusammenarbeit mit dem Westen verzichten.

    „Wir spüren natürlich keine Isolation, wobei ich betonen möchte, dass wir nicht gewillt sind, in das Extrem zu verfallen und uns auf den europäischen und den amerikanischen Entwicklungsvektor der Außenhandelskooperation wie auch auf die internationale Zusammenarbeit generell zu verzichten“, sagte Lawrow am Sonntag in einem Interview für den russischen TV-Sender „Pjatyj Kanal“ (Fünfter Kanal).

    Es handle sich dabei um die Länder, mit denen die Kontakte für beide Seiten gewinnbringend seien, betonte er.

    Alles, was sich jetzt abspiele, sei vorübergehend, führte er weiter aus.

    „Die objektive Tendenz besteht darin, dass wir nur durch gemeinsame Bemühungen politische Probleme friedlich und effektiv beilegen und unsere Wirtschaften schnell entwickeln können“, betonte er.

    Nach seinen Worten gibt es zahlreiche Studien, die beweisen, dass die vereinten Bemühungen Russlands und Europas zur Schaffung eines einheitlichen wirtschaftlichen und humanitären Raums vom Atlantik bis zum Pazifik die globale Konkurrenzfähigkeit Russlands und der EU steigern würden.

    „Die Amerikaner arbeiten derzeit an einem anderen Projekt: Sie wollen die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft gründen“, fügte er an.

    Lawrow: Russland fühlt sich nicht isoliert - Kein Verzicht auf Zusammenarbeit mit Westen | Politik | RIA Novosti

    - - - Aktualisiert - - -

    Ex-Außenminister Primakow: Russlands Eingreifen in Ukraine würde USA erfreuen



    Eine Einmischung Russlands in den Konflikt im Südosten der Ukraine wäre den Vereinigten Staaten sehr zustatten gekommen, wie Jewgeni Primakow, ehemaliger russischer Außenminister und Regierungschef, im russischen Fernsehen sagte.

    Die USA ließen sich ihm zufolge in ihrer Ukraine-Politik in vielem von dem Streben leiten, sich Europa erneut unterzuordnen.

    „In einem bestimmten Maße hat das geklappt, und man kann es nicht bestreiten“, so Primakow. Sollte Russland aber seine regulären Truppen in die Ukraine entsenden, würde „Europa noch ein ganzes Jahrhundert lang unter den Vereinigten Staaten bleiben“.

    Die USA hätten eine solche Einmischung gewünscht und danach gestrebt, fügte er an.

    http://de.ria.ru/politics/20140928/269659770.html

  9. #6919

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.218
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    In wie vielen Foren bist du eigentlich Aktivist?
    In nicht so vielen. Keine Zeit.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Abgelehnt worden sei unter anderem der Vorschlag Russlands, einen Vertrag über die europäische Sicherheit zu konzipieren. „Uns wurde ohne Umschweife erklärt, dass nur die Mitglieder der Nordatlantischen Allianz juristisch verbindliche Sicherheitsgarantien haben können“, sagte Lawrow. Diese Allianz habe sich indessen weiterhin in Richtung Osten erweitert, „obgleich uns früher das Gegenteil versprochen worden war“.
    Wäre tatsächlich interessant, welche Vorschläge von Russland hier in der Vergangenheit gekommen sind und wie von seiten NATO / EU darauf reagiert wurde.

    Wenn es so ist, wie Lawrow es darstellt, dann ist völlig klar, warum Russland so und nicht anders auf eine Osterweiterung der NATO reagieren muss.

  10. #6920
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.294
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Ukrainische Politikern Olga Lyulchak fürs Parlament, kann sowas edles eine Faschistin sein?

    Anhang 65003
    Ich krieg Komplexe:-(

Ähnliche Themen

  1. Wohin steuert der Balkan? - Eindrücke vom Balkan
    Von sambamarco im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 22:06
  2. Wohin steuert Europa?
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 17:02
  3. Weltweite Jugendarbeitslosigkeit steuert auf Rekord zu
    Von Milo7 im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 20:52