BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 694 von 905 ErsteErste ... 194594644684690691692693694695696697698704744794 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.931 bis 6.940 von 9046

Wohin steuert die Ukraine?

Erstellt von frank3, 02.12.2013, 21:46 Uhr · 9.045 Antworten · 472.010 Aufrufe

  1. #6931

  2. #6932
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.299
    Die Nachricht ist schon eine knappe Woche alt, aber wirklich erfreulich und postenswert

    Ukrainische und russische Musiker haben ein Musikvideo gegen den Krieg gedreht

    9:18 23. September 2014


    Foto: Pressebild

    In Tscheljabinsk fand die Premiere des Clips „Schenschiny ustali roschat soldat" (dt.: Frauen sind es müde, Soldaten zur Welt zu bringen) gegen den Krieg in der Ostukraine statt. Musiker aus Tscheljabinsk (Süd-Ural) und Kiew haben daran mitgewirkt, sogar der italienische Blues-Gitarrist Rudy Rotta. Die russischen Musiker singen in ihrem Teil in ukrainisch und die ukrainischen in ihrem in russisch.
    Die Idee den Clip zu drehen kam ihnen im Sommer, als der Konflikt in der Ukraine seinen Höhepunkt erreicht hatte. An dem Dreh haben ungefähr 300 Menschen teilgenommen, unter anderem die Gruppen Arielle und Bratja Jenotovy aus dem Südural, der Musiker Garri Ananasow, die Gruppe Rewenko-bend aus Kiew und der italienische Gitarrist Rudy Rotta, der ohne Geld zu verlangen mitgemacht hat. Zu den Drehorten in Tscheljabinsk und im italienischen Verona kamen auch viele Freiwillige, darunter auch Flüchtlinge aus der Ostukraine, die damals im Gebiet Tscheljabinsk lebten, berichtet der „Erste Regionalsender".
    Juri Bogatenkow, der das Lied geschrieben hat, sagt, es sei nicht mit konkreten Ereignissen verknüpft, sondern gegen den Krieg als solchen gerichtet. Es sei bereits 1988 geschrieben worden. „Schon damals gab es, soweit ich mich erinnere, gab es Meldungen über Konflikte in Armenien und am Bergkarabach."
    Im Video sind Szenen des Konflikts in der Ukraine mit gestellten Szenen gemischt: Kinder, die mit Kreide auf die Straße malen, Musiker mit Gitarren vor der Skyline der Stadt und Familienfotos von vor dem Krieg. Der Clip endet mit dem Auffliegen von Luftballons in den Farben der ukrainischen und der russischen Flagge.
    „Als die Einladung aus Tscheljabinsk kam, ein Video zu drehen, in dem Krieg und Gewalt verurteilt werden, haben wir sofort zugesagt", erzählte Alexej Rewenko, der Leader der Kiewer Rockgruppe Rewenko-bend, dem Nachrichtenportal uralpolit.ru. „Jetzt sterben im Osten der Ukraine massenweise
    Menschen. Wie man dieses Unheil aufhalten kann, kann niemand sagen. Es ist sehr bitter und schmerzhaft. Wir müssen irgendwie dazu aufrufen, die Gewalt endlich zu beenden."
    Regie führte der St Petersburger Regisseur Michail Weksel, der anmerkte, dass es in dem Clip keine politischen Parolen oder Aufrufe enthält, außer einer: Die Gewalt muss aufhören.
    „Ich bin selbst Ukrainer von meiner Staatsangehörigkeit her, ich habe Verwandte in Kiew und Saporischschja, und es verletzt mich und macht mich traurig, dass unsere Völker gegeneinander kämpfen sollen", das sagt Vadim Krasjuk, der Leader der Gruppe Brajta Enotovy. „Indem wir das gemeinsame Projekt mit den Ukrainern machen wollen wir zeigen, dass die Ideen des Rock n' Roll Menschen vereinen können. Es ist toll, dass Tscheljabinsker, Kiewer und ein Kollege aus Italien sich in diesem Projekt zusammengetan haben, um ihr „All You Need Is Love" zu schaffen. Kunst muss den Krieg besiegen."
    Die Dreharbeiten haben am 29. Juli in Tscheljabinsk begonnen und wurden Anfang September in Verona, wo das Gitarrensolo von Rudy Rotta aufgenommen wurde, beendet.

    Ukrainische und russische Musiker haben ein Musikvideo gegen den Krieg gedreht | Russia Beyond the Headlines


  3. #6933
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.299

  4. #6934

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    3.482

    Versprechen bedeutet nicht heiraten, Kernes versucht auf zwei Stühlen zu sitzen
    Aber eigentlich kann er das garnicht da er seit dem Attentat im Frühling im Rollstuhl sitzt.
    Dieser Denkmalumsturz soll eine Antwort auf den Friedensmarsch in Charkow vor 2 Tagen sein.

    Zitat Zitat von R25-300


    Die Polizei hat einen verbotenen Demonstrationszug der Kommunisten in Charkiw verhindert. Etwa 500 Menschen versammelten sich in der Stadtmitte zum so genannten „Friedensmarsch“.
    Die Polizei unterband die Demo. Die Demonstranten wurden durch die Polizei eingekesselt. Einige Aktivisten wurden festgenommen, unter ihnen die Chefin der Kommunistischen Partei im Gebiet Charkiw Alla Alexandrowsjka.
    Ein Gericht hatte die Demo wegen der möglichen Provokationen verboten.
    http://www.ukrinform.ua/deu/news/cha...ten_demo_12886
    Es ist nicht so das viele Menschen im Osten sich nach dem Kommunismus zurücksehnen, sie wollen nur nicht das jemand Fremde von draussen in ihren Haus kommt und ihnen vorschreiben wird welche Büste bei ihnen auf dem Tisch stehen und welche Bilder auf den Wenden hängen sollen. Genauso ist es mit den unzähligen Wischiwanka-Märschen und alles in Blau-Gelb Streichungen, es ist eine Botschaft oder genauer eine Kampfansage: "Wage es garnicht zu versuchen, das hier ist Ukraine"



    - - - Aktualisiert - - -

    Nationalgarde patrouilliert die Strassen in Charkow



    Ab heute hat Nationalgarde angefangen die Strassen in Charkow zu patrouillieren, Polizei hilft dabei der Nazionalgarde. Die Stadtbewohner werden gebeten sich zu beruhigen und gepanzerte Fahrzeuge nicht zu fürchten
    ??????? ??????????? ?????????? ? ????????????? (????) (?????) - . ?????? ??????? - ???????, ?????? ???????, ????????? ???????. uapress.info




    j

  5. #6935
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.953
    Nach dem sturz der Lenin Statue Ukrainische Nationalisten schlagen einen Mann und zwingen ihn auf die Knie



    - - - Aktualisiert - - -


    Massengräber in Donbass – Verdacht auf Organhandel



    Bei den Leichen, die in Massengräbern in der Ost-Ukraine entdeckt worden sind, könnte es um Opfer von Organhändlern handeln, mutmaßt Madina Jarbussynova, Sonderbeauftragte der OSZE für den Kampf gegen Menschenhandel.

    „Auf der Jahresberatung der OSZE zur Umsetzung der Verpflichtungen im Bereich der Menschenrechte hat ein Vertreter einer zuständigen geäußert, dass Leichen, die in Gräbern in der Ortukraine entdeckt wurden, innere Organe fehlten“, sagte Jarbussynova dem Fernsehsender „112 Ukraina“. Dies könnte auf Organhandel hindeuten.

    In der vergangenen Woche hatten die ostukrainischen Volksmilizen in der Bergbau-Siedlung Kommunar unweit von Nischnaja Krynka (60 Kilometer östlich von Donezk) ein Massengrab mit Dutzenden Leichen entdeckt. Bei vielen waren die Hände auf dem Rücken gefesselt. Laut Ortsbewohnern sind dort unter anderem Zivilisten begraben, die von den ukrainischen Armee- und Sicherheitskräften umgebracht worden sind. Russland forderte eine internationale Ermittlung.

    http://de.ria.ru/politics/20140929/269670548.html

  6. #6936

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    3.482
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Nach dem sturz der Lenin Statue Ukrainische Nationalisten schlagen einen Mann und zwingen ihn auf die Knie

    "Auf die Knie! Auf die Knie vor dem Volk!"
    Nach Kopftritten ab 3:29 "So wird es mit jedem!"

    OSCE-Beobachter: Denkmalumsturz in Charkow von Bataillon "Asow" geleitet




    http://www.dialog.ua/news/20520_1411920918
    ? ???? ??????????, ??? ????????????? «?????» ?????? ???????? ?????? ? ???????? | Info Resist

  7. #6937
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.953
    Der westen könnte doch mal zur abwechslung dem Rechten Sektor in der Ukraine einige Baseballschläger schicken die armen müssen ja die Demokratischen werte
    nur mit ihren bloßen händen verteidigen.

  8. #6938

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Bezügl. der Massengräber; ich bin gespannt was da so die nächsten wochen , Monate ans Tageslicht kommt! Das ist unfassbar! Ich habe auch gelesen , dass die Mörder zum wiederholten Male kein Halt vor schwangeren Frauen gemacht haben.
    Ich erinnere mich noch an die schwangere Frau, die sie im Gewerkschaftshaus erwürgt haben.

  9. #6939

  10. #6940
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    8.225

Ähnliche Themen

  1. Wohin steuert der Balkan? - Eindrücke vom Balkan
    Von sambamarco im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 22:06
  2. Wohin steuert Europa?
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 17:02
  3. Weltweite Jugendarbeitslosigkeit steuert auf Rekord zu
    Von Milo7 im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 20:52