BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 714 von 905 ErsteErste ... 214614664704710711712713714715716717718724764814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.131 bis 7.140 von 9046

Wohin steuert die Ukraine?

Erstellt von frank3, 02.12.2013, 21:46 Uhr · 9.045 Antworten · 471.260 Aufrufe

  1. #7131
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.294
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Genau, hab alles wild durcheinander gebracht. Ist eine Sache, dass du wegen deiner Herkunft anfällig für russische Propaganda bist, aber deinen Menschenverstand zu benutzen solltest du trotzdem ab und zu noch können. Das wäre die Mindestvoraussetzung, wenn man hier schon jemanden quer anquatscht und eine Diskussion lostreten will.
    Menschenverstand zu gebrauchen ist das eine, aber mit Wissen um sich zu werfen, von dem ich stark anzweifle, dass es wirklich vorhanden ist. Allein schon Schewardnadze als von Russen eingesetzte Marionette darzustellen. War schon erheiternd. Wie gesagt, ich habe angefangen, paar konkrete Stichworte, Daten, Namen zu bringen. Und wenn du anstatt darauf konkret einzugehen auch mich nur als Propagandaopfer hinstellst.... Nun ja, soll sich jeder, der hier mitliest, sein eigenes Urteil bilden.

    Ich kann mich von mir aus zum xten Mal zur Rolle Russlands und Russen im Ukrainekonflikt äußern. Wir können von mir aus ernsthaft gern russische Außenpolitik gerade im postsowjetischen Raum aus den letzten zwei Jahrzehnten ausdiskutieren. Kein Problem. Du kannst auch eine Einstellung zu Land und Leuten haben wie du willst. Ich werde dich sicher nicht umstimmen. Aber ich reagiere, wenn hier irgendwelche Infos kolportiert und als Fakten dargestellt werden, die imo einfach Bullshit sind.

  2. #7132

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von dragonfire Beitrag anzeigen
    und du ein nullchecker

    clinton,bush,obama egal wer regiert.........usa seit 1776 jedes jahr krieg
    Dass es keinen "Hufeisenplan" gab, und dieser vom Westen frei erfunden wurde, und dass der Westen in Jugoslawien / Serbien ebenso jedes Völkerrecht missachtet hat, das wird inzwischen vom Dümmsten aller Dummen eingestanden

    (zuletzt übrigens auch und öffentlich vom Altkanzler Genosse Gerd Schröder).


    Machen wir uns nichts vor, aus der Sicht der anderen müssten wir als Westen der größte Terrorist aller Zeiten sein.
    Ich warte ja nur noch darauf, dass der Westen erneut von der "gelben Gefahr" warnt, die es einst ausrief, um China zu besetzen und natürlich wirtschaftlich auszubeuten.

  3. #7133

    Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    2.175
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Dass es keinen "Hufeisenplan" gab, und dieser vom Westen frei erfunden wurde, und dass der Westen in Jugoslawien / Serbien ebenso jedes Völkerrecht missachtet hat, das wird inzwischen vom Dümmsten aller Dummen eingestanden

    (zuletzt übrigens auch und öffentlich vom Altkanzler Genosse Gerd Schröder).


    Machen wir uns nichts vor, aus der Sicht der anderen müssten wir als Westen der größte Terrorist aller Zeiten sein.
    Ich warte ja nur noch darauf, dass der Westen erneut von der "gelben Gefahr" warnt, die es einst ausrief, um China zu besetzen und natürlich wirtschaftlich auszubeuten.
    demnach müssten viele hier im forum noch wenniger als dumm sein

  4. #7134
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.911
    edit

  5. #7135
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Dass es keinen "Hufeisenplan" gab, und dieser vom Westen frei erfunden wurde, und dass der Westen in Jugoslawien / Serbien ebenso jedes Völkerrecht missachtet hat, das wird inzwischen vom Dümmsten aller Dummen eingestanden

    (zuletzt übrigens auch und öffentlich vom Altkanzler Genosse Gerd Schröder).


    Machen wir uns nichts vor, aus der Sicht der anderen müssten wir als Westen der größte Terrorist aller Zeiten sein.
    Ich warte ja nur noch darauf, dass der Westen erneut von der "gelben Gefahr" warnt, die es einst ausrief, um China zu besetzen und natürlich wirtschaftlich auszubeuten.
    Darauf warte ich auch schon. In Hongkong gibt es ja auch schon die ersten organisierten Unruhen.

    Ich frage mich dabei nur, wie das diesmal mit besetzen und ausbeuten funktionieren soll? NATO schafft es nicht einmal den IS - der gerade mal ein paar tausend Mann in seinen Reihen hat - zu beseitigen und versucht die Türkei dafür zu missbrauchen. Stellt sich aber gleichzeitig wie ein Löwe hin und droht Russland und China mit Vergeltung falls sich diese nicht so Verhalten wie es die NATO gerne hätte. Entweder wird uns im Zusammenhang mit IS etwas vorgespielt, oder die NATO ist in Wirklichkeit nur ein elender und in sich zusammenbrechender Papiertiger...

  6. #7136
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.911
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Darauf warte ich auch schon. In Hongkong gibt es ja auch schon die ersten organisierten Unruhen.

    Ich frage mich dabei nur, wie das diesmal mit besetzen und ausbeuten funktionieren soll? NATO schafft es nicht einmal den IS - der gerade mal ein paar tausend Mann in seinen Reihen hat - zu beseitigen und versucht die Türkei dafür zu missbrauchen. Stellt sich aber gleichzeitig wie ein Löwe hin und droht Russland und China mit Vergeltung falls sich diese nicht so Verhalten wie es die NATO gerne hätte. Entweder wird uns im Zusammenhang mit IS etwas vorgespielt, oder die NATO ist in Wirklichkeit nur ein elender und in sich zusammenbrechender Papiertiger...
    Doch sie würden es locker schaffen aber man will es nicht schaffen , IS hatte ende 2013 mehr als 80.000 Mann ( 30.000 im Irak und 50.000 in Syrien)

  7. #7137
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.294
    Ich freue mich ja über alle, die sich um ein differenziereres Bild des Konfliktes bemühen und wohl auch gegen die Mainstreaminfos aus mitteleuropäischen Breiten ankämpfen. Die Rolle der Amerikaner und Europäer kann man ja auch zu Recht hinterfragen und auch die ukrainischen Kriegsverbrechen.

    Aber Russland ist natürlich nicht aus der Verantwortung zu nehmen und trägt auch seine Schuld am Krieg und den Toten. Hätte Interesse bestanden an einer stabilen Ukraine, wo selbst nach einem undemokratischen Regimechange bei Wahlen ja nichtdestotrotz alle Ukrainer und zwar friedlich über die weitere Zukunft hätten entscheiden sollen müssen, dann hätte man es nicht zu den Eskalationen kommen lassen und gegen Gewalt eingewirkt, solange es quasi möglich war. Gegen Fälle wahlloser Erschießungen und Übergriffe auf russischsprachige Menschen, wie sie im Februar, März wohl stattgefunden haben, hätte man andere Wege finden müssen. Und ich denke auch, dass da zumindest mit Duldung der RF auch genug Menschen im Krieg im Donbass agierten und agieren, die da absolut nichts zu suchen hatten und haben. Ich persönlich freue mich auch generell nicht über Nachrichten zu Niederlagen der Ukrainischen Armee oder über Tote in den Reihen. Ich wünsche mir, dass generell die Ukrainer Herr der Lage werden. Aber natürlich nicht um den Preis einer ethnischen oder kulturellen "Bereinigung". Es hat zweifelhafte "Strafaktionen" an "prorussischen opolchency" gegeben. In einem Rechtsstaat bringt man solche Menschen vor Gericht und erschießt sie nicht wahllos. Kiew sollte sich bewusst sein, dass es sich auch jene Individuen, Bataillionskommandeure etc. vornehmen muss, die russischsprachige Teenager getötet haben, russischsprachige Frauen vergewaltigt und ermordet haben usw. Wenn sie die Chance auf ein "geeintes" Land je haben wollen.

  8. #7138

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Darauf warte ich auch schon. In Hongkong gibt es ja auch schon die ersten organisierten Unruhen.

    Ich frage mich dabei nur, wie das diesmal mit besetzen und ausbeuten funktionieren soll? NATO schafft es nicht einmal den IS - der gerade mal ein paar tausend Mann in seinen Reihen hat - zu beseitigen und versucht die Türkei dafür zu missbrauchen. Stellt sich aber gleichzeitig wie ein Löwe hin und droht Russland und China mit Vergeltung falls sich diese nicht so Verhalten wie es die NATO gerne hätte. Entweder wird uns im Zusammenhang mit IS etwas vorgespielt, oder die NATO ist in Wirklichkeit nur ein elender und in sich zusammenbrechender Papiertiger...
    Wenn das allein das Problem wäre, so wäre es keines.
    Beispiele:
    a) zwei A-Bomben auf Japan
    b) 4 Millionen tote Zivilisten im Krieg USA - Vietnam, bei 58.220 toten USA-Soldaten
    c) Erfindungen wie Brutkastenlüge (Kuweit)
    d) Erfindungen wie Hufeisenplan (Jugoslawien)
    e) an das Volk gerichtete Anregungen --> Arabischer Frühling

    Die USA denken anders, sie schießen lieber zuerst, und fragen dann.

  9. #7139
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.415
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Wenn das allein das Problem wäre, so wäre es keines.
    Beispiele:
    a) zwei A-Bomben auf Japan
    b) 4 Millionen tote Zivilisten im Krieg USA - Vietnam, bei 58.220 toten USA-Soldaten
    c) Erfindungen wie Brutkastenlüge
    d) Erfindungen wie Hufeisenplan
    e) an das Volk gerichtete Anregungen --> Arabischer Frühling

    Die USA denken anders, sie schießen lieber zuerst, und fragen dann.
    Und nun --> Gehe Alexander weiter ausbuddeln

  10. #7140
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    5.971
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Darauf warte ich auch schon. In Hongkong gibt es ja auch schon die ersten organisierten Unruhen.
    Ja, organisiert von den Studenten Hong Kongs, die für Demokratie und Freiheit kämpfen.

    Aber halt nein Blödsinn, Menschen wollen keine Demokratie und Freiheit, Menschen wollen in Wahrheit für antiamerikanische Regime knechten, und diese ganzen Studenten da sind in Wahrheit CIA-Agenten.

    Ich frage mich dabei nur, wie das diesmal mit besetzen und ausbeuten funktionieren soll? NATO schafft es nicht einmal den IS - der gerade mal ein paar tausend Mann in seinen Reihen hat - zu beseitigen und versucht die Türkei dafür zu missbrauchen. Stellt sich aber gleichzeitig wie ein Löwe hin und droht Russland und China mit Vergeltung falls sich diese nicht so Verhalten wie es die NATO gerne hätte. Entweder wird uns im Zusammenhang mit IS etwas vorgespielt, oder die NATO ist in Wirklichkeit nur ein elender und in sich zusammenbrechender Papiertiger...
    Die IS ist eine Terrororganisation, kein Militär. Die bestehen größtenteils aus Leuten, die Maschinengewehre tragen und in Pick Ups durch die Gegend fahren. Die Luftangriffe der NATO lassen die kalt, weil die auf eine Infrastruktur oder ähnliches, was man von der Luft aus zerstören könnte, gar nicht angewiesen sind. Man kann sie nur im Bodenkampf endgültig bezwingen, und eine Bodentruppe möchte niemand dahin schicken. Der IS ist zwar barbarisch, aber eine Gefahr für den Westen ist er ja nicht, also warum Hunderte oder Tausende tote Soldaten riskieren? Da bewaffnet man lieber ein paar amateurhafte Militärs wie das irakische und die kurdische Peshmerga, bombt ein bisschen von oben, und hofft, dass das reicht.

Ähnliche Themen

  1. Wohin steuert der Balkan? - Eindrücke vom Balkan
    Von sambamarco im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 22:06
  2. Wohin steuert Europa?
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 17:02
  3. Weltweite Jugendarbeitslosigkeit steuert auf Rekord zu
    Von Milo7 im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 20:52