BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 731 von 905 ErsteErste ... 231631681721727728729730731732733734735741781831 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.301 bis 7.310 von 9046

Wohin steuert die Ukraine?

Erstellt von frank3, 02.12.2013, 21:46 Uhr · 9.045 Antworten · 471.753 Aufrufe

  1. #7301
    Avatar von Arbeiter

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    4.142
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Willst du mich verarschen?

    Das Krim-Referendum war eh eine Farce. Da scharwänzelte schwer bewaffnetes russisches Militär herum, vermummt und ohne Kennzeichen. Das "Parlament" der Krim hat noch vor dem Referendum eine Unabhängigkeitserklärung verabschiedet.
    Anhang 66258

    Und dann die Krönung:



    Die Wahrheit kommt ans Licht durch Putins eigene Institution:



    Eben wie zu Sowjetzeiten.
    Bin schon darauf eingegangenen

    Wohin steuert die Ukraine? (Kannst es mit Google Übersetzer übersetzen lassen).

    Ob die "offiziellen Zahlen" stimmen: Keine Ahnung. Doch es sieht so aus, dass die Mehrheit der Krim-Bevölkerung ein Teil der Russischen Föderation sein wollen. (Wenn doch, wo ist der große Aufschrei der Bevölkerung wieder zurück zur Ukraine zu gehen?)

    Selbst eine Umfrag aus Washington sagt:

    Pew Research Center[Bearbeiten]

    Am 8. Mai 2014 veröffentlichte das Pew Research Center eine Umfrage, wonach sich 54 % der Krimbewohner für ein Recht der Regionen auf eine Abspaltung aussprachen. 12 % wollten, dass die Ukraine vereinigt bleibt und 34 % waren unentschieden. 88 % der Krimbewohner sagten, die Regierung in Kiew solle das Resultat des Referendums, den Beitritt der Krim zu Russland, anerkennen. 91 % waren der Meinung, das Referendum sei fair durchgeführt worden. Die Umfrage wurde nach dem Übertritt der Krim zu Russland, aber vor den Gewalttätigkeiten in Odessa während der Krise in der Ukraine 2014 (vom 4. bis zum 23. April) durchgeführt. Befragt wurden 1659 zufällig ausgewählte Erwachsene in der Ukraine sowie 1000 in Russland.[70][71]
    http://de.wikipedia.org/wiki/Referen...esearch_Center

    (Ich weiß, ist nur russische Propaganda)

    Der ganze Ost/West-Konflikt ist einfach nur lächerlich.

    Dabei kann ich nur die Meinung vom tschechischen Präsidenten unterstützen: Tschechiens Präsident Zeman verlangt Ende der Russland-Sanktionen - SPIEGEL ONLINE

    "Russland und der Westen sollten gemeinsam gegen die religiösen Extremisten des IS vorgehen"

  2. #7302

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Willst du mich verarschen?

    Das Krim-Referendum war eh eine Farce. Da scharwänzelte schwer bewaffnetes russisches Militär herum, vermummt und ohne Kennzeichen. Das "Parlament" der Krim hat noch vor dem Referendum eine Unabhängigkeitserklärung verabschiedet.
    Anhang 66258
    Was man mal zur Kenntnis nehmen sollte; Die Leute, die Wählen wollten konnten das auf der Krim tun.
    Die Leute, die in anderen Gebieten wählen wollten, die wurden teilweise daran gehindert, einige wurden erschossen!

  3. #7303
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Willst du mich verarschen?

    Das Krim-Referendum war eh eine Farce. Da scharwänzelte schwer bewaffnetes russisches Militär herum, vermummt und ohne Kennzeichen. Das "Parlament" der Krim hat noch vor dem Referendum eine Unabhängigkeitserklärung verabschiedet.
    Anhang 66258

    Und dann die Krönung:



    Die Wahrheit kommt ans Licht durch Putins eigene Institution:



    Eben wie zu Sowjetzeiten.
    Sind denn Faelle von Waehlern bekannt, die von den Soldaten an der Wahl gehindert wurden?

    Eben wie zu Sowjetzeiten
    Zu Sowjetzeiten waer nicht gewaehlt worden - da haette ein Funktionaer einfach mal allein entschieden - "Krim gehoert zu Helgoland".

  4. #7304

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    3.478
    Höchstgericht ignoriert: CDU und SPD festigen staatliche Kontrolle des ZDF



    Politiker aus CDU und SPD haben beschlossen, den Spruch des Bundesverfassungsgerichts glatt zu ignorieren und die Rundfunkräte des ZDF weiter mehrheitlich unter staatlicher Kontrolle zu halten. Dies ist ein schwerer Schlag gegen die innere Pressefreiheit im ZDF und widerspricht der vom Höchstgericht geforderten Staatsferne der öffentlich-rechtlichen Sender.
    Höchstgericht ignoriert: CDU und SPD festigen staatliche Kontrolle des ZDF | DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

    ARD und ZDF machen ernst: GEZ-Verweigerer werden zwangsweise angemeldet




    Die öffentlich-rechtlichen Sender wollen bis Jahresende alle Einwohner Deutschlands zur Zahlung der Rundfunkbeitrag anmelden. Im Abgleich mit den Einwohnermeldeämtern verschicken sie derzeit Zahlungsaufforderungen an all jene, die sich bisher nicht „freiwillig“ angemeldet haben. Die Verbraucherzentrale rät allen Betroffenen dringend, auf die Briefe zu reagieren.

    ARD und ZDF machen ernst: GEZ-Verweigerer werden zwangsweise angemeldet | DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

    Putin verlangt von EU Einhaltung der Erdgas-Verträge



    Russland will nicht weiter hinnehmen, dass die EU ihre Gas-Verträge bricht und das russische Erdgas in die Ukraine umleitet. Die EU lanciert dagegen, dass Putin Europa im Winter den Gashahn zudrehen wolle.
    Putin verlangt von EU Einhaltung der Erdgas-Verträge | DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

    Putin liefert – doch Merkel muss sich offenbar mit den USA abstimmen



    Bei Treffen zwischen der EU und Russland hat Wladimir Putin zugestimmt, dass der Donbass ein Teil der Ukraine bleiben solle. Doch Angela Merkel konnte den Verhandlungen nichts Positives abgewinnen. Offenbar muss die Kanzlerin die Linie der EU und Deutschlands erst mit den Amerikanern abstimmen. Es zeichnet sich allerdings ab, dass die europäischen Steuerzahler mit Milliarden-Zahlungen für das russische Erdgas aufkommen müssen, welches sich die Ukraine wegen Zahlungsunfähigkeit nicht mehr leisten kann.
    Putin liefert ? doch Merkel muss sich offenbar mit den USA abstimmen | DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

  5. #7305
    Avatar von Lynes

    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    1.536
    Dir ist klar dass die Quelle Kopp-Verlag Niveau hat?

  6. #7306

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    3.478
    Zitat Zitat von Augustinus von Hippo Beitrag anzeigen
    Dir ist klar dass die Quelle Kopp-Verlag Niveau hat?
    Stimmt was nicht mit den Nachrichten, ist da was falsch?

    Europa droht Gasdiebstahl durch die Ukraine



    Russland, die Ukraine und die EU stehen vor einer Gaskrise wie im Jahr 2009, schreibt die Zeitung „Kommersant“ am Freitag. Russlands Präsident Wladimir Putin warnte die Ukraine davor, das für die EU bestimmte Gas illegal abzuzapfen. „In diesem Fall werden wir wie 2009 die Gaslieferungen konsequent um die jeweils gestohlene Menge kürzen“, sagte Putin am Donnerstag. Damals kam es zu einer dreiwöchigen Unterbrechung der Gasversorgung Europas.
    Der ukrainische Regierungschef Arseni Jazenjuk sagte am Donnerstag im Parlament, dass die Ukraine keinen reibungslosen Erdgas-Transit aus Russland in die EU garantieren könne. „Wir sind ein Staat, der einen unterbrechungsfreien Erdgastransit garantiert. Um aber unseren europäischen Partnern den unterbrechungsfreien Erdgastransit zu garantieren, müssen wir mit den europäischen Unternehmen ein Abkommen unterzeichnen“, sagte Jazenjuk. Beim aktuellen Gastransitvertrag könne die Ukraine die Sicherheit des Gastransits nicht garantieren. Der ukrainische Energieversorger Naftogaz reichte bereits vor dem Schiedsgericht in Stockholm eine Klage gegen den Transitvertrag mit dem russischen Gaslieferanten Gazprom ein. Europa droht Gasdiebstahl durch die Ukraine | Zeitungen | RIA Novosti

    Italienischer Abgeordneter bildet Parteigruppe „Freunde Putins” im Parlament



    Paolo Grimoldi, Abgeordneter der oppositionellen Rechtspartei Lega Nord, hat mit der Unterschriftensammlung für die Bildung der Parteigruppe Freunde Putins begonnen. „Wir rechnen mit mehreren Hundert Anhängern unter den Abgeordneten und Senatoren“, wird Grimoldi am Freitag von der Agentur Ansa zitiert.
    Russlands Präsident Wladimir Putin „wird von Vertretern diversester politischer Kräfte respektiert – ungeachtet des Geschwätzes bestimmter Parteien hinsichtlich der Russland-Sanktionen, die wir in Lega Nord für einen klaren Wahnsinn halten.“
    „In den letzten Jahren ist das politische Gewicht von Putin noch offensichtlicher geworden – insbesondere im Vergleich zum Fiasko der Obama-Administration und nicht nur von der allein“, so Grimoldi. Die Wichtigkeit seiner Initiative begründete er mit der Notwendigkeit, die traditionsreiche Zusammenarbeit zwischen Italien und Russland fortzusetzen.
    „Diese Initiative ist auf die Unterstützung des Dialogs mit unseren untrennbaren Wirtschafts- und Handelspartnern gerichtet. Es ist eine wichtige Geste gegen eine selbstmörderische Blockade, die unseren Betrieben schadet“, führte er aus. Russland und Italien müssten in einem Dialog stehen und zusammenarbeiten – sowohl in der Wirtschaft als auch beim Kampf gegen die Dschihadistengruppe „Islamischer Staat“. Italienischer Abgeordneter bildet Parteigruppe ?Freunde Putins? im Parlament | Politik | RIA Novosti

  7. #7307

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    3.478
    Putin: Ukraine-Konflikt nur auf Minsker Grundlage lösbar



    Der Ukraine-Konflikt kann nach Ansicht von Russlands Präsident Wladimir Putin nur auf der Grundlage der am 5. Oktober in Minsk erzielten Vereinbarungen gelöst werden. „Das soll ein Orientierungspunkt werden“, sagte Putin am Freitag in Mailand nach einem Treffen mit seinem ukrainischen Amtskollegen Pjotr Poroschenko.
    Putin: Ukraine-Konflikt nur auf Minsker Grundlage lösbar | Sicherheit und Militär | RIA Novosti

    Trophäen der Volkswehr in donezker Flughafen, 2 völlig zerstörte ukrainische T-64 Panzer und 1 weitere der noch als Ersatzteilespender verwendet werden kann .
    Zur Zeit laufen im Flughafen schwere Gefechte, 4 weitere ukrainische Panzer sind bereits zerstört, eine ukrainische Kolonne die zur Hilfe den verbarrikadierten ukr. Einheiten eilte geriet unter "friendly Fire" und erlitt schwere Verluste, mehrere Tote liegen auf der Landebahn


  8. #7308
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.475
    Zitat Zitat von Augustinus von Hippo Beitrag anzeigen
    Dir ist klar dass die Quelle Kopp-Verlag Niveau hat?
    Die beiden Putinbots posten praktisch nur RIA Novosti und "Deutsche Wirtschafts Nachrichten" und reden irgendwas von Medienlügen

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Arbeiter Beitrag anzeigen
    Bin schon darauf eingegangenen

    Wohin steuert die Ukraine? (Kannst es mit Google Übersetzer übersetzen lassen).

    Ob die "offiziellen Zahlen" stimmen: Keine Ahnung. Doch es sieht so aus, dass die Mehrheit der Krim-Bevölkerung ein Teil der Russischen Föderation sein wollen. (Wenn doch, wo ist der große Aufschrei der Bevölkerung wieder zurück zur Ukraine zu gehen?)

    Selbst eine Umfrag aus Washington sagt:



    http://de.wikipedia.org/wiki/Referen...esearch_Center

    (Ich weiß, ist nur russische Propaganda)

    Der ganze Ost/West-Konflikt ist einfach nur lächerlich.

    Dabei kann ich nur die Meinung vom tschechischen Präsidenten unterstützen: Tschechiens Präsident Zeman verlangt Ende der Russland-Sanktionen - SPIEGEL ONLINE
    Also ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass Putins eigene Berater es besser wissen sollten als irgendwelche Umfrageinstitute

  9. #7309

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Putinbots

  10. #7310
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Putinbots
    :kichern2:

Ähnliche Themen

  1. Wohin steuert der Balkan? - Eindrücke vom Balkan
    Von sambamarco im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 22:06
  2. Wohin steuert Europa?
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 17:02
  3. Weltweite Jugendarbeitslosigkeit steuert auf Rekord zu
    Von Milo7 im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 20:52