BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 780 von 905 ErsteErste ... 280680730770776777778779780781782783784790830880 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.791 bis 7.800 von 9046

Wohin steuert die Ukraine?

Erstellt von frank3, 02.12.2013, 21:46 Uhr · 9.045 Antworten · 472.092 Aufrufe

  1. #7791
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    YU-Rebell liefert nie Argumente. Sagt immer nur, wie Kacke der Westen ist, dass sie überall schuld sind, wo Leute sterben und dass Putin und seine Russenlakaein knorke sind. Und wenn jemand nicht seiner Meinung ist, ist er ein 15-Jähriger Pimpf.
    Wiederlege es einfach, Kleiner.

    Du schriebst "sie" im Bezug auf den Westen. Wieso? Fühlst Du Dich nicht mehr als ein Teil von diesem?

  2. #7792
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    5.976
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Putin hat sich gewagt seine Oligarchen anzufassen und aus der Politik zu vertreiben, damit das Geld das die Russen erwirtschaften in Russland bleibt. Das ist sein einziges Verbrechen und nur deshalb wurde aus dem Partner Putin, "Putin der Böse".
    Genau, deswegen gibt auch Putins Lieblingsoligarch Abramowitsch die vielen Milliarden, die er mit dem russischen Öl verdient hat für westliche Fußballklubs und Yachten aus, die an der französischen Küste herumlungern Ein vorbildlicher Milliardär, der sein Vermögen ausschließlich zum Wohl des russischen Volkes einsetzt!

    Putin wurde anfangs noch vom Westen hofiert, weil man ihn für einen politischen Stabilisator gehalten hat. Die Taliban in Afghanistan hat man gemeinsam bekämpft. Putin war der Mann der wirtschaftlichen Reformen und der Demokratie. Gerhard Schröder ließ sich sogar zu der Aussage hinreißen Russland sei nun eine "lupenreine Demokratie". Der Westen hat Kapital und know-how, Russland hat Ressourcen. Es sah alles danach aus, als würde da eine über Jahrzehnte haltende blühende Partnerschaft entstehen. Dieser Chodorkowski hat da im Westen (außer vielleicht ein paar Journalisten) auch niemanden gejuckt.

    Putin wurde aber zunehmend restriktiver und es wurden Fälle bekannt, wie er Druck auf Justiz und Medien ausübt. Aber auch das hat die Mächtigen im Westen noch ziemlich kalt gelassen. Dann kamen aber erste Einmischungsversuche in die Ukraine, welcher man offensichtlich verbieten wollte den Weg in den Westen zu gehen. Kurz darauf die Sache mit dem Raketenabwehrschirm in Polen und Tschechien. Davon wussten man in Moskau schon seit Jahren, plötzlich aber war es ein großes Problem, weil es angeblich die russische Sicherheit gefährdet. Als dann Obama das Raketenabwehrschirm umstrukturierte war man plötzlich zufrieden in Moskau, obwohl es sicherheitspolitisch gar keinen Unterschied macht, ob das Radar in Tschechien steht oder auf einem Schiff im Mittelmeer. Obwohl spätestens hier eigentlich der neue Kurs Russlands klar sein müsste hat der Westen Putin machen lassen. Dann kam der Einmarsch in Georgien. Putin rechtfertigt diktatorentypisch mit dem Fingerzeig auf andere, Russland tue ja nur genau das gleiche wie der Westen im Kosovo. Mal wieder dämliche Propaganda für das simpleminded Volk. Genau so wie die NS-Propaganda damals auch nur mit dem Finger auf die Rassentrennung in den Südstaaten gezeigt hat, als Antwort auf die eigene Judenverfolgung. So hält das Volksvieh die Füße still. Aber unglaublicher Weise hat der Westen Putin wieder praktisch ungeschoren davon kommen lassen. So wichtig ist ihm politische Stabilität in Russland. Erst jetzt, wo er Territorien annektiert und westliche Passagierflugzeuge abschießt fängt man an gegen ihn vorzugehen.

    Aber klar, der Westen hat die Partnerschaft zu Russland beendet

    Putin handelt so wie er handelt, weil er glaubt Russland sei stark, und der Westen sei schwach, weil sich sowohl EU als auch USA in politischen Krisen befinden. Das ist aber eine fahrlässige Fehleinschätzung, die ihm noch teuer zu stehen kommen wird. Die USA können ihren globalen Einfluss auf die Ölproduktion nutzen, um die Preise zu senken, und die EU kann durch Sanktionen die russischen Fördermengen drosseln. Dann wird Russland weniger Öl zu einem geringeren Preis verkaufen müssen. Das kann Russland dank seiner Stabilisierungsfonds einige Jahre durchhalten. Aber es würde nicht lange dauern bis die russische Wirtschaft total kollabiert.

    Chodorkowski ist übrigens der einzige Oligarch, der ein richtiger Geschäftsmann ist. Nicht nur war sein Ölunternehmen das mit Abstand effizienteste von allen, es war auch das einzige mit einer tadellosen Buchführung. Er ist ja nicht umsonst zum reichsten Russen geworden. Und es war auch nicht der Westen, der unbedingt sein Unternehmen haben wollte, sondern es war Chodorkowski, der unbedingt den Westen mit ins Boot holen wollte. Weil er wusste, dass er dadurch sein Unternehmen noch effizienter machen kann, es war also reines business-Kalkül. Abgesägt wurde er letztendlich, weil er mit seinem erfolgreichen Modell ein großer Konkurrent zu werden drohte.

  3. #7793

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Wiederlege es einfach, Kleiner.

    Du schriebst "sie" im Bezug auf den Westen. Wieso? Fühlst Du Dich nicht mehr als ein Teil von diesem?
    Ich habe leider noch niemanden umgebracht. Deswegen.

  4. #7794

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    3.482
    Hottest Top 5 Kandidatinnen in die Werchowna Rada

    Olga Lultschak (Poroschenko's Block)







    Alena Koschelewa
    (Radikale Partei)




    Jana Kondraschowa (Parteilos, Mariupol)





    Ludmila Kostenko (Radikale Partei)




    Alena Degrik (Parteilos, Kiew)


  5. #7795

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Ob die Russenlecker endlich die Seiten zu uns Ukraineleckern wechseln? Man sieht ja, es lohnt sich.

  6. #7796
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    5.453

  7. #7797

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    3.482
    Irgendwann ist alles vorbei auch diese Naziseuche. Die Medizin wird bitter schmecken, das muss sie auch damit die Seuche nicht wieder zurück kommt, aber es wird schon

    ukrainisches Volkslied "Ой не світи місяченьку" (Oi ne sjaji mjesec)



    einfach göttlich

  8. #7798

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen
    Irgendwann ist alles vorbei auch diese Naziseuche. Die Medizin wird bitter schmecken, das muss sie auch damit die Seuche nicht wieder zurück kommt, aber es wird schon

    ukrainisches Volkslied "Ой не світи місяченьку" (Oi ne sjaji mjesec)

    einfach göttlich
    Da haste deine Nazis du Putinopfer.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #7799

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    3.482
    Was ist das für ne Liste? Bordellbesucher? Enttarnte CIA-Spione?

  10. #7800

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen
    Was ist das für ne Liste? Bordellbesucher? Enttarnte CIA-Spione?
    Eure tollen Wahlbeobachter. Im Osten laufen Nazis rum, wo man nur hinguckt und ihr tut so, als ob der Westen voller Nazis ist. Ihr seid die traurigsten Gestalten hier im Forum.

    Mögen die Ukrainer jeden russischen Terrorfürsten unter die Erde befördern und jeden, die sie unterstützen.

Ähnliche Themen

  1. Wohin steuert der Balkan? - Eindrücke vom Balkan
    Von sambamarco im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 22:06
  2. Wohin steuert Europa?
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 17:02
  3. Weltweite Jugendarbeitslosigkeit steuert auf Rekord zu
    Von Milo7 im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 20:52