BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 827 von 905 ErsteErste ... 327727777817823824825826827828829830831837877 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.261 bis 8.270 von 9046

Wohin steuert die Ukraine?

Erstellt von frank3, 02.12.2013, 21:46 Uhr · 9.045 Antworten · 471.343 Aufrufe

  1. #8261
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.911
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Regimewechsel in Russland, wird höchste Zeit
    Weil es so viel im Irak, Iran und Libyen gebracht hat

    Ein neuer Jelzin muss her den man schön lenken kann.

    Das ganze übel kommt aus dem weißen Haus. Danach kann man sich um den Rest kümmern.


  2. #8262
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.417
    Na dann sollen sie sie eben behalten, mir doch egal

  3. #8263

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Na dann sollen sie sie eben behalten, mir doch egal
    Den Nachbarn Russlands isses nicht egal.

  4. #8264
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.417
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Den Nachbarn Russlands isses nicht egal.
    Dann sollen sie eben in Russland einmarschieren

  5. #8265
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.074
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Den Nachbarn Russlands isses nicht egal.
    Keine Sorge, die Meisten wissen wir zu schützen. Die Ukraine geben wir auch net her.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Dann sollen sie eben in Russland einmarschieren
    Schlechte Idee, man macht sie halt wirtschaftlich kaputt.

  6. #8266

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    3.478
    Ukrainischer Politologe Michail Pogrebinsky: Im neuen Parlament gibt es keine Intrige, es wird so wie die Amerikaner sagen werden



    "Im neuen Parlament gibt es keine Intrige, alle Kräfte die dort vertreten sind orientieren sich an die Schirmherren der USA, sogar der so genannte "Oppositionsblock" imitiert nur einen alternativen Wechselkurs zu den Führern des Maidans." Das sagte an einem runden Tisch in Kiew der Politologe Michail Pogrebinsky.
    ...
    "..Mehrheitskoalition ist in zwei Gruppen aufgeteilt. Ein Teil - die Parteien von Poroschenko und Jazenjuk einigen sich um eine Regierung zu bilden, genauer gesagt Biden ist gekommen - er wird die Regierung ernennen. Der Herr ist gekommen und er wird sagen, wer der Innenminister sein wird. Wenn der Innenminister Avakov wird, bedeutet dies dass Biden Yatseniuk zum Chef in diesem Land ernannt hat. Wenn nicht Avakov - dann ist der Chef Poroschenko. Wir werden bald wissen wen Biden und Nuland zum Chef in unserem Land ernannten..." ?????????????? » ? ????? ????????? ???? ??? ??????? ??????. ??? ?????? ?????????? ? ??? ? ?????

  7. #8267

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Dann sollen sie eben in Russland einmarschieren
    So einmarschieren, wie die Russen es nie taten?

  8. #8268
    koelner
    Zitat Zitat von DerBossHier Beitrag anzeigen

    Was das für ne Liste? USA 1948 in West-Berlin "einmarschiert"? Die meinen die Luftbrücke? Hätten die Amis das nicht gemacht wären meine Eltern entweder verhungert oder unfreiwillig DDR-Bürger geworden.

  9. #8269
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.911
    Wäre der Russe dicke mit dem Uncle Sam dürfte er überall auf der Welt einmarschieren. Natürlich um gegen das Böse zu kämpfen wie Saddam gegen den Iran oder die Israelis gegen die Palästinenser.

    So einfach ist es wenn man auf der falschen Seite ist.

    Aber wir und unsere Freunde können uns alles erlauben, weil WIR die GUTEN sind

  10. #8270

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von koelner Beitrag anzeigen
    Sei mir nicht böse, ich halte deine Sicht für hochgradig naiv. Weil du sie dir so zurecht legst, dass sie schön einfach für dich zum Argumentieren ist.

    Der Mensch sehnt sich nach eindeutigen Erklärungen. Schwarz gegen weiß. Gut gegen Böse. Wir gegen die. Das tun Rassisten, Faschisten und Kommunisten (wenngleich letztere aus ursprünglich humanen Gründen). Aber das ist nicht die Wirklichkeit. Das ist Hollywood.


    Es ist ungerecht zu behaupten, man wisse, was Steinmeier denkt, es sei denn er sagt es selber.

    Du sprichst ihm eine eigene, differenzierte Sicht auf den Konflikt grundweg ab. Behauptest er handele lediglich roboterhaft nach einem vorgegebenen Plan (vermutlich aus Washington), der ausschliesslich eine menschenunwürdige Unterdrückung der Bevölkerung in der Ostukraine zum Ziel hat. Ein willenloser, blutrünstiger Handlanger des Imperiums.

    Dass er auch mit Opfern zusammen trifft, mit seiner Frau über seine Zweifel redet, gelegentlich mit alten pazifistischen Weggefährten in den Landesverbänden zusammen trifft, dass menschliche Überlegungen und Abwägungen für ihn persönlich überhaupt eine Rolle spielen könnten, darf nicht vorkommen. Weil es nicht dem Drehbuch entspricht.



    Dazu müsste es erstmal eine klar definierte Gruppe von Menschen geben, die die Sezession betreibt. Es gab lediglich schwer bewaffnete Söldner, die Polizeistationen, Kasernen und Rathäuser besetzt haben und dann die Sezession ausgerufen haben. Die Bevölkerung in der Ostukraine besteht aber nicht aus Serben gegen Kroaten. Sondern aus Ukrainern die sich mehr oder weniger als russisch betrachten. Es gibt überhaupt keine klaren Grenzen. Wie soll da ohne schwierige Verhandlungen eine mit Gewalt durchgesetzte Sezession gerechtfertigt sein?
    Ich gebe dir in einer Sache Recht. Obwohl Steinmeier zur Kriegstreiberpolitqlique gehört und den Faschos in Kiev die Hände geschüttelt hat, so hat er auch letztens Putin wieder die Hand geschüttelt und Merkel ausgebremst als sie kurz vorm durchdrehen war. Ausserdem habe ich nie geschrieben, ich wisse wie Steini denkt!

    Wenn du denkst, ich würde mir meine Sicht einfach so zurecht legen, dass sie schön einfach für mich zum Argumentieren wäre, dann will ich dir die Frage stellen, was denn so einfach für Familienmitglieder wäre, wenn sie dir über den Krieg in der Ukraine erzählen und darüber berichten, was sie selbst am eigenen Leib erlebt haben und wieviele Familienmitglieder und Freunde sie verloren haben. Biete den Menschen mal ein paar passende Argumente, die seit Monaten in Kellern leben, weil sie Angst vor weiteren Grad-Einschlägen haben!

    Was machen denn die Nicht-Faschisten, die Nicht-Rassisten und die Nicht-Kommunisten? Was soll das denn für eine Argumentation sein. Ich denke, du hast zu viel Hollywood getankt.

    Wenn du verstehst was im Donbass gerade seit Monaten passiert und was auf der Krim nicht passiert ist, dann wirst du auch verstehen warum es eine Sezession gewesen ist, die den Menschen auf der Krim einen bisher guten Ausgang beschert hat.
    Womit rechtfertigt es eine Regierung, Menschen zu tausenden zu töten. Wird dadurch Stabilität für das Land erzeugt oder Frieden oder Vertrauen geschaffen?
    Was gibt es destruktiveres als einfach los zu gehen und Frauen, Kinder etc. abzuschlachten?
    Tun das die Seperatisten auch? Schlachten sie die Westukrainer ab?

Ähnliche Themen

  1. Wohin steuert der Balkan? - Eindrücke vom Balkan
    Von sambamarco im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 22:06
  2. Wohin steuert Europa?
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 17:02
  3. Weltweite Jugendarbeitslosigkeit steuert auf Rekord zu
    Von Milo7 im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 20:52