BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 880 von 905 ErsteErste ... 380780830870876877878879880881882883884890 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.791 bis 8.800 von 9046

Wohin steuert die Ukraine?

Erstellt von frank3, 02.12.2013, 21:46 Uhr · 9.045 Antworten · 471.916 Aufrufe

  1. #8791

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Unliebsame Leute werden in Kiev seit einiger Zeit über den Jordan gebracht. Drecks Faschisten!

  2. #8792
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.191
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Unliebsame Leute werden in Kiev seit einiger Zeit über den Jordan gebracht. Drecks Faschisten!
    Wassermelone berichtet vor Ort....

    Wenn denn dem so wäre? Weshalb regst du dich auf? YU feierst du ab und da wurden unliebsame Leute in Massen über den Jordan gebracht.
    Da wird doch wohl nicht einer mit zweierlei Maß messen?

  3. #8793

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.218
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Parteifinanzierung ist in jedem Land der Erde ziemlich genau geregelt. Mir ist kein einziges bekannt, wo es hingenommen wird, dass das Ausland ganz offen eine politische Partei finanziert. Außerdem gab es ja noch andere prorussische Parteien, die zur Wahl standen. Hätte die Bevölkerung einen pro-russischen Kurs gewollt, hätten sie ja die wählen können. Nimm es einfach hin, die Moldawier haben sich für die EU entschieden. Auch wenn Russland (ähnlich wie bei der Ukraine) das zu verhindern versucht hat ("Bestrafung" durch Handelsembargo). Mal schauen wie es jetzt weiter geht mit Transnistrien.
    In Russland war es bis vor ein paar Tagen anscheinend erlaubt. Genauso, dass der US Kongress & Konsorten tausende von NGOs finanziert, die dann mehr oder weniger die Interessen des Auftraggebers wahrnehmen.

    Als Russland angefangen hat, dass zu regeln, war das Geheul in den Westmedien sehr groß - Rückkehr in den Stalinismus usw..

    Übrigens: nach Deiner Argumentation, hätte die Bevölkerung in der Ukraine mehrheitlich einen Pro-EU Kurs gewollt, so hätte sie das ja bei den nächsten Wahlen kundtun können.

    Die Entscheidung für einen Pro-EU Kurs in Moldavien wahr ziemlich knapp, da macht es schon einen Unterschied, ob man eine Partei, die mit 8% lief, mal eben verbietet.

    "Bestrafung durch Handelsembargo" macht der Westen auch standardmässig, zB wenn ein EU Land souverän sein will und den von den USA vorgegebenen Kurs gegen Russland nicht mittragen will. Bloss wenn Russland exakt das Gleiche tut, wird sofort gezetert.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von koelner Beitrag anzeigen
    Völlig Richtig, ist auch eine andere Sache in Russland. In Moldawien jedenfalls sollte man die Leute die das Verbot erlassen haben bestrafen. Scheiss Faschisten.
    Du suchst doch Faschisten.

    Vielleicht wirst Du hier fündig:

    http://www.heise.de/tp/artikel/43/43483/1.html

    "Hitler kaputt, Faschismus tot"? Nicht in der Ukraine. Die Überlebenden der Waffen-SS Galizien wurden in Italien interniert. Die westlichen Geheimdienste, allen voran die Organisation Gehlen und die CIA rekrutierten alle ukrainischen Kriegsverbrecher, die sie finden konnten, und setzten sie zum Partisanenkampf gegen die Sowjetunion ein. Die "Ukrainischen Aufstandsarmee" (UPA) begann ab 1945 einen blutigen Bürgerkrieg in der Westukraine.
    Bis 1951 ermordeten diese Freiheitskämpfer etwa 35.000 Menschen, schätzt die CIA laut Frank Wisner, Chef des CIA-Directorate of Plans. Sie unterstützte, wie auch der britische SIS, den Freiheitskampf der ukrainischen SS-Schlächter. Erst ab 1957, als die Sowjetunion vor der UNO formell protestierte und die meisten Kameraden von Ivan Mamtschur in eben diesem KGB-Gefängnis saßen, das Armin Coerper dem deutschen Publikum einfühlsam vorzeigt, war der Krieg vorbei.
    Aber Lemberg kämpft, wie wir nun wissen, immer noch. Die ukrainischen Faschisten hielten, wie die gesamte Exil-Gemeinde, über all die Jahre gute Beziehungen nach Amerika (Falsche Freunde). Schön dass Armin Coerper einen Einblick in den politischen Mainstream der Westukraine bot. Dass er vergaß, Ivan Mamtschur als das vorzustellen, was er ist, nämlich zumindest ein guter Freund der SS, bringt dem ZDF wieder einmal eine Programmbeschwerde ein. "Sie unterschlagen, dass diese Bewegung stark am Holocaust beteiligt war", argumentiert die Ständige Publikumskonferenz und verweist auf einschlägige Historiker. Nach Informationsstand der Bürgerinitiative handelt es sich um den "bedauerlichen Einzelfall" Nr. 35 in diesem Jahr.

  4. #8794
    koelner
    Zitat Zitat von 2hands1blatt Beitrag anzeigen
    Du suchst doch Faschisten.

    Vielleicht wirst Du hier fündig:

    ZDF: Bedauerlicher Einzelfall Nr. 35 | Telepolis
    Danke. Warum wundert mich das nicht bei der Ukraine?

    - - - Aktualisiert - - -

    Obama und Tusk schließen weitere Sanktionen gegen Russland nicht aus

    US-Präsident Barack Obama und der Vorsitzende des Europäischen Rates, Donald Tusk, haben in einem Telefongespräch erklärt, dass die Sanktionen gegen Russland bis zur Erfüllung der Minsker Abkommen über die Feuereinstellung in der Ukraine nicht aufgehoben werden, und die Verhängung neuer Sanktionen nicht ausgeschlossen, wie das Weiße Haus am Dienstag mitteilte.
    „Sie sind sich darin einig, dass die Sanktionen gegen Russland nicht gemildert werden können, bis es seine Verpflichtungen aus den Minsker Abkommen erfüllen wird, und bestätigten ihre Verurteilung der Okkupation und der Annexion der Krim durch Russland“, heißt es in der Mitteilung des Weißen Hauses.


    http://de.ria.ru/politics/20141202/270123882.html


    Diese Heuchler. Die Volkswehren verteidigen legal ihr Land. Soll erstmal die illegale Junta in Kiew sich an das Abkommen halten und ihre Soldaten aus der Ukraine abziehen.

    Und der polnische Tusk ist eh nicht ernst zu nehmen. Der ist nur eine amerikanische Marionette. Wenn die Menschen in Polen nicht so belogen würden, dass es ihnen angeblich mit der EU besser geht als vorher, dann wären sie längst aus der EU raus und ein sehr stolzer Teil Russlands.

  5. #8795

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.218
    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen
    das kann man auch als feindliches Sabotageakt betrachten diese russische Silbereisen und Hansi Hinterseher dorthin zu schicken
    images.jpg

    Ich hoffe, die stehen auf der Sanktionsliste.

  6. #8796
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von koelner Beitrag anzeigen
    Danke. Warum wundert mich das nicht bei der Ukraine?

    - - - Aktualisiert - - -

    Obama und Tusk schließen weitere Sanktionen gegen Russland nicht aus


    US-Präsident Barack Obama und der Vorsitzende des Europäischen Rates, Donald Tusk, haben in einem Telefongespräch erklärt, dass die Sanktionen gegen Russland bis zur Erfüllung der Minsker Abkommen über die Feuereinstellung in der Ukraine nicht aufgehoben werden, und die Verhängung neuer Sanktionen nicht ausgeschlossen, wie das Weiße Haus am Dienstag mitteilte.
    „Sie sind sich darin einig, dass die Sanktionen gegen Russland nicht gemildert werden können, bis es seine Verpflichtungen aus den Minsker Abkommen erfüllen wird, und bestätigten ihre Verurteilung der Okkupation und der Annexion der Krim durch Russland“, heißt es in der Mitteilung des Weißen Hauses.


    Obama und Tusk schließen weitere Sanktionen gegen Russland nicht aus | Politik | RIA Novosti


    Diese Heuchler. Die Volkswehren verteidigen legal ihr Land. Soll erstmal die illegale Junta in Kiew sich an das Abkommen halten und ihre Soldaten aus der Ukraine abziehen.

    Und der polnische Tusk ist eh nicht ernst zu nehmen. Der ist nur eine amerikanische Marionette. Wenn die Menschen in Polen nicht so belogen würden, dass es ihnen angeblich mit der EU besser geht als vorher, dann wären sie längst aus der EU raus und ein sehr stolzer Teil Russlands.
    Wo es ihnen natürlich viel besser gehen würde... Wie wärs denn mit "unabhängig und frei"?

  7. #8797
    Avatar von Lynes

    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    1.536
    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen
    Georgiens Ex-Präsident Saakaschwili verweigert Posten im Kabinett der Ukraine



    Der Ex-Präsident der Kaukasus-Republik Georgien, Michail Saakaschwili, hat bestätigt, dass ihm das Amt eines Vizeregierungschefs im ukrainischen Kabinett vorgeschlagen worden war. Er habe aber abgelehnt, um die georgische Staatsbürgerschaft nicht zu verlieren, sagte Saakaschwili am Montag bei einer Videoschaltung zwischen Tiflis und Kiew.

    „Um ein Amt im Ministerkabinett der Ukraine zu bekleiden, soll man laut Verfassung die ukrainische Staatsbürgerschaft erhalten. Und die Einbürgerung in der Ukraine würde automatisch den Verlust der georgischen Staatsbürgerschaft nach sich ziehen. Eben aus diesem Grund lehnte ich ab“, sagte der Ex-Präsident.
    Saakaschwili hatte Georgien im November 2013, gleich nach der Amtseinführung des neuen Staatschefs Georgi Margwelaschwili, verlassen. Derzeit wird Saakaschwili in seiner Heimat per Haftbefehl gesucht. Die georgische Justiz wirft dem Ex-Staatschef unter anderem die Unterschlagung von Staatsgeldern und die brutale Auflösung einer Protestdemonstration am 7. November 2007. Zudem soll Saakaschwili nach Ansicht der Generalstaatsanwalt in die Misshandlung des Parlamentsabgeordneten Waleri Gelaschwili im Jahr 2005 und in den Mord eines Mitarbeiters der Vereinigten Bank Georgiens im Jahr 2006 verwickelt worden sein. Georgiens Ex-Präsident Saakaschwili verweigert Posten im Kabinett der Ukraine | Panorama | RIA Novosti
    Die ukrainischen Kosaken drehen sich scharenweise in ihren Gräbern um. Was ist nur aus der Ukraine geworden?

  8. #8798

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Wassermelone berichtet vor Ort....

    Wenn denn dem so wäre? Weshalb regst du dich auf? YU feierst du ab und da wurden unliebsame Leute in Massen über den Jordan gebracht.
    Da wird doch wohl nicht einer mit zweierlei Maß messen?
    Schwachsin


    Pozdrav

  9. #8799
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.191
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Schwachsin


    Pozdrav
    Sackgasse

  10. #8800

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.218
    Europa braucht russisches Gas nicht.

    South Stream: Das lässt Europa kalt | ZEIT ONLINE

    Den Artikel sollte man sich aufheben. Wird noch mal interessant.

    Hier ein interessantes Dokument Energiemix nach Staaten:

    Energiemix nach Staaten - Bundeszentrale für politische ...

    EU: Öl+Gas+Kohle+Atom = 90%

    Kohle und Atom werden abgeschafft, Öl+Gas wollmer nicht mehr von den Russen haben -> viel Spaß EU.

Ähnliche Themen

  1. Wohin steuert der Balkan? - Eindrücke vom Balkan
    Von sambamarco im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 22:06
  2. Wohin steuert Europa?
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 17:02
  3. Weltweite Jugendarbeitslosigkeit steuert auf Rekord zu
    Von Milo7 im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 02:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 20:52