BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

Südkoreanisches Kriegsschiff gesunken

Erstellt von ökörtilos, 26.03.2010, 18:40 Uhr · 40 Antworten · 2.546 Aufrufe

  1. #1
    ökörtilos

    Südkoreanisches Kriegsschiff gesunken

    Norden und Süden liefern sich Seegefecht


    Zwischen Booten aus Südkorea und Nordkorea ist es an der umstrittenen Seegrenze zu einem heftigen Gefecht gekommen. Laut der Agentur Yonhap ist ein Kriegsschiff aus dem Süden mit mehr als 100 Personen an Bord gesunken. Seouls Marine untersucht, ob ein Torpedotreffer die Ursache war.
    Seoul - Im Gelben Meer ist laut der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap ein Kriegsschiff aus Südkorea gesunken. Demnach sind etliche Tote zu befürchten, an Bord sollen mehr als 100 Menschen gewesen sein. Daraufhin eröffnete dem Bericht zufolge ein südkoreanisches Schiff das Feuer auf ein Boot aus dem Norden.


    Der Vorfall ereignete sich in der Nähe der Insel Baengnyeong, die unweit der Grenze zu Nordkorea liegt, berichtete Yonhap unter Berufung auf Behörden. Ob es sich bei der Havarie um einen Unfall oder die Folge eines militärischen Zwischenfalls handelt, war nach Angaben der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap zunächst unklar. Nach inoffiziellen Berichten soll es zuvor am Heck des Schiffes eine Explosion gegeben haben. Den Angaben zufolge lässt die Regierung in Seoul untersuchen, ob die Havarie auf einen Torpedotreffer zurückzuführen ist. Dort wurde ein Krisentreffen aller Minister einberufen, die mit Sicherheitsfragen betraut sind.

    Nordkorea hatte in den vergangenen Wochen angekündigt, seine Sicherheitsmaßnahmen zu erhöhen - als Reaktion auf gemeinsame Militärmanöver des verfeindeten Südens mit den USA. An der Seegrenze zwischen Nord- und Südkorea ist es in den vergangenen Monaten wiederholt zu Feuergefechten gekommen.
    Die Grenze im Gelben Meer war nach Ende des Korea-Kriegs 1953 von US-geführten Uno-Truppen einseitig beschlossen worden. Nordkorea erkennt sie bis heute nicht an. In dem Gebiet kommt es häufig zu Zwischenfällen. Die schwersten Konflikte gab es 1999 und 2002.
    ffr/AP/Reuters/apn/dpa/AFP

  2. #2
    Avatar von Krešimir

    Registriert seit
    15.12.2008
    Beiträge
    3.863
    Warum fetzen die sich, die sind doch beides das gleiche haha.

  3. #3
    Baader
    Gegen den sozialistischen Norden werden die kapitalistischen Volksverräter aus dem Süden sich niemals durchsetzen können. Zum Angriff Kim Jong-Il Brigade 34!

  4. #4

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935

  5. #5

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    Zitat Zitat von Kroate4Immer Beitrag anzeigen
    Warum fetzen die sich, die sind doch beides das gleiche haha.
    Das haben sie sicher auch über uns mal gesagt

  6. #6

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935

  7. #7
    ökörtilos
    Zitat Zitat von Zmaj Beitrag anzeigen
    Das haben sie sicher auch über uns mal gesagt


    Ein somalisches Sprichwort lautet:

    "Ich und Somalia gegen die Welt; ich und mein Clan gegen Somalia; ich und meine Familie gegen den Clan; ich und mein Bruder gegen die Familie; ich gegen meinen Bruder."

  8. #8
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.023
    wann wird amerika endlich die demokratie in dieses land einführen.

  9. #9

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935

  10. #10
    ökörtilos

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.02.2010, 03:04
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.11.2008, 12:05
  3. Flüchtlingsboot vor Griechenland gesunken
    Von El Greco im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 25.10.2008, 00:00