BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 289101112
Ergebnis 111 bis 115 von 115

Szenarien eines möglichen 3. Weltkriegs mit Russland

Erstellt von Zurich, 04.02.2016, 10:09 Uhr · 114 Antworten · 5.753 Aufrufe

  1. #111

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Machiavelli lebt nicht in der Realität seine Ausage entspricht der Tatsachen.

    In der Opiumwelt leben und nen rosaroten Brille zu Russland haben, dies trifft eher zu dir zu.
    Wieso denn? Auf was für Aussagen beziehst du dich denn bei mir bezügl. Russland? Konkret bitte!

  2. #112
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.077
    Zitat Zitat von Machiavelli Beitrag anzeigen
    Sollte das wirklich so sein, wäre es eine massive Provokation. Denn selbst wenn die Russen den Vertrag kündigen, was wären die Konsequenzen? Die territoriale Integrität der heutigen Türkei ist nach wie vor nicht antastbar, das Land ist Mitglied der NATO. Eine Russen-Intervention wäre der Bündnissfall.

    Wie ich schon sagte: Russland mit einem uneingeschränkten Putin ist für den Weltfrieden gefährlicher als der IS in der Wüste
    Weiß jemand, wie der bündnissfall bei einem Angriff der Russen auf Tr Truppen außerhalb der Türkei ausgelegt ist?

  3. #113

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.218
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Weiß jemand, wie der bündnissfall bei einem Angriff der Russen auf Tr Truppen außerhalb der Türkei ausgelegt ist?
    Ich denke mal, Bündnisfall ist Ermessenssache. Wenn es so verstanden werden kann, das die Türkei angegriffen hat, und die Amis auch keinen Bock auf Krieg mit Russland haben, dann wird es keinen Bündnisfall geben.

    Die Amis haben mitbekommen, das der türkische Geheimdienst beim Giftgas in Syrien die Finger mit im Spiel hatte.

    Und die Türken haben einen russischen Jet abgeschossen, obwohl der Flug bei der Nato angemeldet war.

    Aber wichtig ist, das man die Eskalationsspirale stoppt und verhandelt wird. Da sollte auf allen Seiten die Propaganda mal zurückgeschraubt werden.

  4. #114
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.077
    Zitat Zitat von 2hands1blatt Beitrag anzeigen
    Ich denke mal, Bündnisfall ist Ermessenssache. Wenn es so verstanden werden kann, das die Türkei angegriffen hat, und die Amis auch keinen Bock auf Krieg mit Russland haben, dann wird es keinen Bündnisfall geben.

    Die Amis haben mitbekommen, das der türkische Geheimdienst beim Giftgas in Syrien die Finger mit im Spiel hatte.

    Und die Türken haben einen russischen Jet abgeschossen, obwohl der Flug bei der Nato angemeldet war.

    Aber wichtig ist, das man die Eskalationsspirale stoppt und verhandelt wird. Da sollte auf allen Seiten die Propaganda mal zurückgeschraubt werden.
    Ich mein aber konkret die Regel....ich dachte oder denke, dass ein bündnissfall erst eintritt, wenn natoboden angegriffen wird und nicht, wenn ein Tr Bataillon in Syrien von Russen bombardiert wird.

    mich intressiert die Regelung.

  5. #115
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    5.447
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Weiß jemand, wie der bündnissfall bei einem Angriff der Russen auf Tr Truppen außerhalb der Türkei ausgelegt ist?
    Artikel 5 des NATO-Vertrags lautet:

    „Die Parteien vereinbaren, dass ein bewaffneter Angriff gegen eine oder mehrere von ihnen in Europa oder Nordamerika als ein Angriff gegen sie alle angesehen wird; sie vereinbaren daher, dass im Falle eines solchen bewaffneten Angriffs jede von ihnen in Ausübung des in Artikel 51 der Satzung der Vereinten Nationen anerkannten Rechts der individuellen oder kollektiven Selbstverteidigung der Partei oder den Parteien, die angegriffen werden, Beistand leistet, indem jede von ihnen unverzüglich für sich und im Zusammenwirken mit den anderen Parteien die Maßnahmen, einschließlich der Anwendung von Waffengewalt, trifft, die sie für erforderlich erachtet, um die Sicherheit des nordatlantischen Gebiets wiederherzustellen und zu erhalten.

    Von jedem bewaffneten Angriff und allen daraufhin getroffenen Gegenmaßnahmen ist unverzüglich dem Sicherheitsrat Mitteilung zu machen. Die Maßnahmen sind einzustellen, sobald der Sicherheitsrat diejenigen Schritte unternommen hat, die notwendig sind, um den internationalen Frieden und die internationale Sicherheit wiederherzustellen und zu erhalten.“

    Sollte also z.B Russland türkische Kampfflugzeuge in syrischem Luftraum abschiessen weil diese Beispielsweise Stellungen der YPG oder SAA bombardieren währe dies rechtlich gesehen kein Bündnisfall, da die Sicherheit des nordatlantischen Gebiets nicht gefährdet ist. Dieses Szenario ist eher nicht zu erwarten, da die türkische Luftwaffe seit der Stationierung des S-400 Luftabwehrsystems die Flüge Ihrer Luftwaffe über Syrien ausgesetzt hat.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Abschuss_einer_Suchoi_Su-24_der_russischen_Luftwaffe_2015#Reaktionen





Seite 12 von 12 ErsteErste ... 289101112

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 10.02.2010, 11:56
  2. Abrüstung: Neuer Start mit Russland
    Von BosnaHR im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 19:23
  3. Georgien: „Vor Krieg mit Russland“
    Von Sousuke-Sagara im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.05.2008, 08:56
  4. Ein Spiel der Bank mit Regeln
    Von Südslawe im Forum Esoterik und Spiritualität
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.04.2007, 23:17
  5. Ein Spiel der Bank mit Regeln
    Von Südslawe im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.04.2007, 22:01