BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 80

Töne gegen die Schweiz werden immer bösartiger

Erstellt von Zurich, 04.12.2009, 12:34 Uhr · 79 Antworten · 3.952 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089

    Ausrufezeichen Töne gegen die Schweiz werden immer bösartiger

    Töne gegen die Schweiz werden immer bösartiger, und zwar aus Staaten bei denen Demokratie, Menschenrechte und Toleranz anders-Gläubiger alles Fremdwörter sind!!!
    Wegen des islamischen Opferfestes blieb zunächst nach der Minarett-Abstimmung in der Schweiz die Reaktion aus islamischen Ländern aus. Doch jetzt hagelt es von Kritik, Drohungen und Beleidigungen von allen Seiten der islamischen Ländern der Welt. Die Schweiz gerät immer tiefer ins Kreuzfeuer und eventuell in eine grosse Gefahr (sowohl wirtschaftliche als auch sicherheitspolitische).

    Das Kuriose: Man kann zwar die Schweiz wegen dem JA des Volkes zum Verbot kritisieren. Aber wenn gerade die undemokratischten Ländern gegenüber der Schweiz nebst ihren Drohungen mit Wörtern wie "undemokratisch", "Menschenrechte",....etc... kommen ist das ganze ein riesen Paradoxum!

    In den Foren von islamischen Seiten wurde zwar von einigen Benutzern darauf hingewiesen, dass es im eigenen Lande viel Schlimmer um die Menschenrechte, Demokratie und der Toleranz gegenüber anderen Religionen stehe, doch solche Aussagen stiessen auf heftigen Wiederstand von überall und auf grosses Unverständniss mit Begründungen wie: "Islam ist doch der einige richtige Glaube auf der Welt, alle anderen falsch", deshalb haben viele Mühe zu verstehen, dass man den Islam irgendwo auf der Welt einschränken kann bzw. darf, wobei man zugleich Verbote und Verfolge anderer Religionen im Land völlig akzeptiert und richtig findet.

    Liest mal die Artikel durch.... Gibt aberduzende über dieses paradoxe Thema, hab jetzt 2 rausgepickt:
    20 Minuten Online - Türkei fordert Toleranz – und verfolgt Christen - Hintergrund
    Türkischer Minister über Schweiz nach dem Minarett-Verbot: «Freilichtmuseum der Intoleranz» - Schweiz - News - Blick.ch






    PS: In diesem Thema geht es nicht um das Minarettsverbot an sich und ob eine Kritik an die Schweiz allgemein angebracht ist. Sondern ob eine solche Kritik, mit solchen Androhungen gerecht ist, gerade aus Ländern wo absolut das Gegenteil von dem herrscht.

  2. #2
    Lance Uppercut

  3. #3
    Mulinho
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Töne gegen die Schweiz werden immer bösartiger, und zwar aus Staaten bei denen Demokratie, Menschenrechte und Toleranz anders-Gläubiger alles Fremdwörter sind!!!
    Wegen des islamischen Opferfestes blieb zunächst nach der Minarett-Abstimmung in der Schweiz die Reaktion aus islamischen Ländern aus. Doch jetzt hagelt es von Kritik, Drohungen und Beleidigungen von allen Seiten der islamischen Ländern der Welt. Die Schweiz gerät immer tiefer ins Kreuzfeuer und eventuell in eine grosse Gefahr (sowohl wirtschaftliche als auch sicherheitspolitische).

    Das Kuriose: Man kann zwar die Schweiz wegen dem JA des Volkes zum Verbot kritisieren. Aber wenn gerade die undemokratischten Ländern gegenüber der Schweiz nebst ihren Drohungen mit Wörtern wie "undemokratisch", "Menschenrechte",....etc... kommen ist das ganze ein riesen Paradoxum!

    In den Foren von islamischen Seiten wurde zwar von einigen Benutzern darauf hingewiesen, dass es im eigenen Lande viel Schlimmer um die Menschenrechte, Demokratie und der Toleranz gegenüber anderen Religionen stehe, doch solche Aussagen stiessen auf heftigen Wiederstand von überall und auf grosses Unverständniss mit Begründungen wie: "Islam ist doch der einige richtige Glaube auf der Welt, alle anderen falsch", deshalb haben viele Mühe zu verstehen, dass man den Islam irgendwo auf der Welt einschränken kann bzw. darf, wobei man zugleich Verbote und Verfolge anderer Religionen im Land völlig akzeptiert und richtig findet.

    Liest mal die Artikel durch.... Gibt aberduzende über dieses paradoxe Thema, hab jetzt 2 rausgepickt:
    20 Minuten Online - Türkei fordert Toleranz – und verfolgt Christen - Hintergrund
    Türkischer Minister über Schweiz nach dem Minarett-Verbot: «Freilichtmuseum der Intoleranz» - Schweiz - News - Blick.ch






    PS: In diesem Thema geht es nicht um das Minarettsverbot an sich und ob eine Kritik an die Schweiz allgemein angebracht ist. Sondern ob eine solche Kritik, mit solchen Androhungen gerecht ist, gerade aus Ländern wo absolut das Gegenteil von dem herrscht.
    Sie sind einfach nur beleidigt und aufgebracht.
    Ich finde es toll, dass es den Muslimen in der Schweiz im Grossen und Ganzen recht egal ist und es sie nicht besonders kümmert. Das zeigt, wieviel reifer wir hier sind.

  4. #4
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Hiermit hat der Türke aber Recht:

    Ich glaube nicht, dass grundlegende Menschenrechte einer demokratischen Volksabstimmung unterzogen werden sollten. Ich denke, das ist dumm.
    Ansonsten natürlich schon überzogen und doppelmoralistisch.

  5. #5
    Avatar von lulios

    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    915
    die leute aus diesen ländern sind halt ziemlich "religiös" darum wundern mich diese reaktionen nicht.

    mir sind minarette und auch moscheen völlig egal darum habe ich auch garnicht abgestimmt.meinetwegen kann man beides abschaffen und kirchen gleich mit auch.

  6. #6
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von lulios Beitrag anzeigen
    die leute aus diesen ländern sind halt ziemlich "religiös" darum wundern mich diese reaktionen nicht.

    mir sind minarette und auch moscheen völlig egal darum habe ich auch garnicht abgestimmt.meinetwegen kann man beides abschaffen und kirchen gleich mit auch.
    wär mir auch am liebsten.
    Aber solange Kirchen erlaubt sind, muss gleiches Recht für beide gelten.

  7. #7
    Avatar von Veles

    Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    5.151
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    wär mir auch am liebsten.
    Aber solange Kirchen erlaubt sind, muss gleiches Recht für beide gelten.
    Oder besser: Wenn Minarette verboten werden, dann auch Kirchentürme. Da wäre ich sofort dabei.

  8. #8
    Avatar von lulios

    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    915
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    wär mir auch am liebsten.
    Aber solange Kirchen erlaubt sind, muss gleiches Recht für beide gelten.
    das mit den kirchen dürfte hier schwierig werden da es hier in der schweiz auch sehr viel "religiöse" katholiken und protestanten gibt also denke ich ausgeschlossen.

    und ich verstehe immer noch nicht was an den minaretten so besonders sein soll?

  9. #9

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    die schweizer sollen sich nicht als opfer darstellen...
    alle sind schuld...

    der eine mehr, der andere weniger...

    haben auch die serben in srebrenica, vukovar und kosovo gesagt...

  10. #10
    Lance Uppercut
    Nix da.
    Die Kirchen bleiben!

Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kriminelle Ausländer sitzen ihre Strafe fast immer in der Schweiz ab
    Von clerik im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 21:00
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.11.2007, 23:57
  3. Leute die immer geschlagen werden
    Von Südslawe im Forum Rakija
    Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 30.08.2007, 20:17
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.03.2007, 20:51
  5. Schweiz für europäische Bürger immer attraktiver
    Von Yutaka im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.10.2006, 18:05