BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 80

Töne gegen die Schweiz werden immer bösartiger

Erstellt von Zurich, 04.12.2009, 12:34 Uhr · 79 Antworten · 3.950 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Zitat Zitat von Ottoman Beitrag anzeigen
    ist gut das die Türkei dagegen Protestiert, andere länder nimmt man eh nicht ernst. Man spricht dann wenigstens darüber was die Schweizer für ein mist gebaut haben..

  2. #52
    Baksuz
    Man hat doch nicht wirklich positive Reaktionen aus der islamischen Welt erwartet?

  3. #53
    Avatar von Hakan

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    1.218
    Töne gegen die Schweiz werden immer bösartiger, und zwar aus Staaten bei denen Demokratie, Menschenrechte und Toleranz anders-Gläubiger alles Fremdwörter sind!!!
    Wegen des islamischen Opferfestes blieb zunächst nach der Minarett-Abstimmung in der Schweiz die Reaktion aus islamischen Ländern aus. Doch jetzt hagelt es von Kritik, Drohungen und Beleidigungen von allen Seiten der islamischen Ländern der Welt. Die Schweiz gerät immer tiefer ins Kreuzfeuer und eventuell in eine grosse Gefahr (sowohl wirtschaftliche als auch sicherheitspolitische).

    Das Kuriose: Man kann zwar die Schweiz wegen dem JA des Volkes zum Verbot kritisieren. Aber wenn gerade die undemokratischten Ländern gegenüber der Schweiz nebst ihren Drohungen mit Wörtern wie "undemokratisch", "Menschenrechte",....etc... kommen ist das ganze ein riesen Paradoxum!

    In den Foren von islamischen Seiten wurde zwar von einigen Benutzern darauf hingewiesen, dass es im eigenen Lande viel Schlimmer um die Menschenrechte, Demokratie und der Toleranz gegenüber anderen Religionen stehe, doch solche Aussagen stiessen auf heftigen Wiederstand von überall und auf grosses Unverständniss mit Begründungen wie: "Islam ist doch der einige richtige Glaube auf der Welt, alle anderen falsch", deshalb haben viele Mühe zu verstehen, dass man den Islam irgendwo auf der Welt einschränken kann bzw. darf, wobei man zugleich Verbote und Verfolge anderer Religionen im Land völlig akzeptiert und richtig findet. :

    Liest mal die Artikel durch.... Gibt aberduzende über dieses paradoxe Thema, hab jetzt 2 rausgepickt:
    20 Minuten Online - Türkei fordert Toleranz – und verfolgt Christen - Hintergrund
    Türkischer Minister über Schweiz nach dem Minarett-Verbot: «Freilichtmuseum der Intoleranz» - Schweiz - News - Blick.ch






    PS: In diesem Thema geht es nicht um das Minarettsverbot an sich und ob eine Kritik an die Schweiz allgemein angebracht ist. Sondern ob eine solche Kritik, mit solchen Androhungen gerecht ist, gerade aus Ländern wo absolut das Gegenteil von dem herrscht.
    Das ist aber ein gutes Beispiel. ein Verbot in der Verfassung ist anders als was da draussen vor sich geht. Was ist mit den Angriffe auf Moscheen in Deutschland oder Holland, Frankreich

    Angriff auf Muslima: Kopftuch bedeutete Schläge - taz.de

    Tödlicher Angriff auf Ägypterin: Angeklagter im Marwa-Prozess gesteht - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Panorama

  4. #54
    Avatar von Duušer

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    4.820
    Ich weiss nicht was die islamische Welt (besonders arabische) jetzt hier für nen Problem hat. Bei denen hat man auch keine Rechte als Christ, wird sogar umgebracht. Und hier schränkt man die Moslems nur bisschen ein und macht schon direkt Terrordrohungen. Mittelalterscheiss aller feinster Sorte.

  5. #55
    Avatar von Krešimir

    Registriert seit
    15.12.2008
    Beiträge
    3.863
    Zitat Zitat von Hakan Beitrag anzeigen
    Das ist aber ein gutes Beispiel. ein Verbot in der Verfassung ist anders als was da draussen vor sich geht. Was ist mit den Angriffe auf Moscheen in Deutschland oder Holland, Frankreich

    Angriff auf Muslima: Kopftuch bedeutete Schläge - taz.de

    Tödlicher Angriff auf Ägypterin: Angeklagter im Marwa-Prozess gesteht - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Panorama
    Was meinst du was mit den Christen in den muslimischen Ländern passiert?

    Soll ich jetzt wirklich meine Liste rausholen?
    Dann müsste ich aber bis übermorgen posten.

  6. #56
    Pejani1
    Zitat Zitat von skorpion Beitrag anzeigen
    Ganz einfach: In den USA oder in Australien gibt es keine "einheimische" Bevölkerung, weil der weiße Mann sie weitgehend ausgelöscht hat. Wo alle nur irgendwann von irgendwo hergekommen sind, hat auch keiner besondere Rechte. In europäischen Staaten (vielleicht mit Ausnahme des Balkans...) sind die Bevölkerungen homogener und man kann klar unterscheiden zwischen denen, die schon seit Jahrhunderten da leben und denen, die erst seit ein paar Jahrzehnten da leben. Nach 50 Jahren "Vereinigte Staaten von Europa" wäre es vielleicht anders.
    Die Frage wurde mir praktisch schon durch meinen Lehrerin beantwortet. Wollte nur mal schauen, was ein Balkaner dazu sagen würde - nämlich das Gleiche.

  7. #57
    Mulinho
    Zitat Zitat von JOSHUA Beitrag anzeigen
    erdogan und seine partei haben die letzten paar jahre mehr erreicht als ihre atheistischen regierungen vor ihnen die letzten 50 jahre ......was für einen dialog sollen muslime denn noch fördern, was für einen sinn macht ein dialog jetzt noch, ich mein kaum haben sie die minarette verboten schon reden sie von den nächsten verboten......so eine politik der schweiz zeigt doch dass sie selber nicht an einen dialog interessiert sind.

    die schweizer muslime werden auch nicht protestieren, weil proteste hier eeh nix bringen entscheiden tun andere für uns....dass einzige was durch diese schweizer politik gefördert wurde ist das misstrauen, und dass war auch das ziel dieser kampagne nix weiter.

    Aha ok, das heisst, dass die Schweiz aber auf die Reaktionen der Türken Rücksicht nimmt und die Initiative zurückzieht? Demnach bringen die Proteste in der Türkei so viel, dass das Gesetz doch nicht eingeführt wird.

    Josh, ich stell dir jetzt mal eine Frage und die Antwort auf diese Frage, ist die Antwort auf all deiner Fragen:

    Welcher Staat ist in DEINEN Augen liberaler, demokratischer und fairer (mal abgesehen davon, wie sie sich selber präsentieren, allgemein und nicht nur auf die Religion bezogen)? Schweiz oder Türkei?

    PS: Ich habe mit Nein abgestimmt, weil es ein Schritt rückwärts ist der Schweiz. Aber die Reaktionen in diesen Ländern sind einfach übertrieben und du liegst da falsch. Die Muslime in der Schweiz haben es akzeptiert, sie finden es schade (ich finde es auch sehr schade).

  8. #58
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von JOSHUA Beitrag anzeigen
    die schweiz strotzt vor doppelmoral, schon immer haben sie sich für andere religiöse minderheiten eingesetzt, aber selber diskriminieren sie aufs übelste....einer demokratie nicht würdig.
    Jetzt mach mal halblang!!!

    Du hast ja nicht mehr alle Tassen im Schrank!!! Was heisst den hier "diskriminieren sie aufs übelste"??? Das Volk will nicht, dass Türme und Macht-Symbole anderer Religionen bzw. Kulturen hier in den Himmel schiessen, aus Angst vor Überfremdung und aus Angst, die eigene abendändische Kultur in einigen Jahrzehnten (also langfristig) zu verlieren.
    Ob das richtig ist, und ob diese Entscheidung des Volkes richtig ist, darüber kann man sich streiten. Und ich selber sage ja nicht, dass es richtig ist, aber ich sage ich kann es nachvollziehen und verstehen. Aber du redest da von "übelster Diskriminierung"!!! Was geht mit dir ab???

    Weisst du eigentlich, was "übelste Diskriminierung" ist??? Es gibt haufenweise Staaten, wo es das gibt, und ich will jetzt dir lieber gar nicht aufzählen was mit Andersgläubigen dort alles geschieht!!!! Und du redest bei der Schweiz von "übelster Diskriminierung", in einem Land, das Haufenweise Moscheen hat und Moscheen weiter gebaut werden können, wie auch viele andere nicht-einheimische bzw. ausländische Gotteshäuser, in einem Land, wo du dich kleiden kannst wie du willst, und keiner dir was sagt, in einem Land, wo du deine Religion frei ausleben kannst, beten kannst an was du willst, und nicht verfolgt wirst, ja selbst Homosexuelle geniessen in der Schweiz mehr Schutz und Freiheiten wie in keinem anderen Land,.....etc.....etc..... und du redest hier von "übelster Diskriminierung", weil man (als Immigrant in einem Gastland) eben nicht ganz alles bekommen hat, was man wollte.

    Gehts noch???



    Und was heisst den bitteschön "einer demokratie nicht würdig"??????? Geh in die Schule und gehe dich bilden (für dich bestimmt auch beides Fremdwörter) und frag mal nach, was Demokratie ist!!! Oder kauf dir ein Lexikon.
    (gr.) => "Demos"="Volk" , "kratia"="Herrschaft" => "Demokratie"="Volksherrschaft" !!!

    Die Schweiz beweist der Welt 4 Mal im Jahr, dass sie die grösste Demokratie ist, die es auf der Welt gibt. Dann nämlich, wenn Volksabstimmungen stattfinden. In der Schweiz herrscht das Volk über die Regierung und nicht wie in den meisten westlichen Staaten ein gewählter Herrscher über das Volk.

  9. #59
    Kelebek
    Wirds langsam nicht langweilig? Immer wieder dasselbe Thema.

  10. #60
    Mulinho
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen
    Wirds langsam nicht langweilig? Immer wieder dasselbe Thema.
    Ja, wir sollten wirklich langsam einen Punkt setzen.
    Mods, ihr seid gefragt...

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kriminelle Ausländer sitzen ihre Strafe fast immer in der Schweiz ab
    Von clerik im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 21:00
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.11.2007, 23:57
  3. Leute die immer geschlagen werden
    Von Südslawe im Forum Rakija
    Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 30.08.2007, 20:17
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.03.2007, 20:51
  5. Schweiz für europäische Bürger immer attraktiver
    Von Yutaka im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.10.2006, 18:05