BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 11 ErsteErste ... 34567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 106

Töte zuerst! Der israelische Geheimdienst Schin Bet

Erstellt von papodidi, 05.03.2013, 19:24 Uhr · 105 Antworten · 4.351 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von talkischeap Beitrag anzeigen
    Nicht so Arg. Sonst bist du schneller Antisemit als Du gucken kannst.



    - - - Aktualisiert - - -




    Das Bild ist also langweilig? Soll diese lässige Aussage die krankhafte Siedlungspolitik, sprich den Landraub relativieren?

    Du bist schon so weit links, dass du rechts wieder raus kommst.
    ich hab den Link net zur Deko gepostet, sondern damit man ihn liest

  2. #62

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663

  3. #63

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.346
    Aber stellt die Wahrheit dar.

    Im Artikel versucht man einfach, vom Hauptthema der Karten abzulenken.

    That ELCA webpage touts a fraudulent series of four maps purporting to show Palestinian losses and Israeli gains since 1946. In fact, it offers free of charge laminated cards bearing that series of maps to those who request them. These maps (which are commonly promoted by anti-Israel activists) utterly distort the history of the region by conflating several categories of "having land" (individual ownership, various forms of political control, etc.), by completely ignoring the historical context of Arab losses and by simply lying. The first map (labeled "Palestinian and Jewish land 1946", see below), shows land owned by Jews or Jewish agencies in white and all other land in the area, including the Negev and Judean wilderness, in green. It claims that the green was "Palestinian land", although, in fact, most of this land was not owned by either Jews or Arabs, was under the political control of the British Empire and was vacant.



    Thus a map of the 1947 U.N. partition plan which divided the area between Jews and Arabs appears to show a massive loss of "Palestinian land", reflecting the fact that the largely vacant and inarable Negev desert was partitioned by the U.N. to Israeli political authority. The third map in the series (labeled "1949 - 1967") shows further decline in "Palestinian land" which resulted from Arab losses in the 1948 war. That map fails to mention that that war was a war of aggression started by the Arab states, thereby absolving them of responsibility for those losses. That map also describes the Egyptian-occupied Gaza Strip and the Jordanian-occupied West Bank and East Jerusalem as "Palestinian land". The last map (labeled "2000") inexplicably shows more than half of the West Bank, including the entire Jordan Valley excluding Jericho, as "Israeli land".
    Palästina war ein Land unter britischem Mandat, das vorwiegend von Arabern bewohnt wurde. Das zeigt die erste Karte. Die folgenden Karten zeigen wie schrittweise das Gebiet, das unter arabischer Kontrolle liegt, immer verkleinert wurde.

    Bei dem UN-Teilungsplan wurde tatsächlich Land, das von Arabern bewohnt wurde, zu den Israelis gegeben. Das zeigt die zweite Karte. Dass man in diesem Zusammenhang den 48-Krieg als einen "Aggression-Krieg" von Seite der Araber bezeichnet, sagt schon alles über die politische Motivation des Artikels. Nach der selben Logik wären vielleicht die Kriege, die die Indianer gegen die europäischen Siedler in Amerika geführt hatten, auch Aggression-Kriege.

    Dass Gaza-Strip zu Ägypten und West Bank zu Jordanien gehörten, ändert nichts am Fakt, dass sie von Palästinensern bewohnt wurden.

    Die letzte Karte entspricht in etwa das heutige Gebiet, das unter palästinensicher Kontrolle ist. Das weiße wird von Israelis kontrolliert. Oder ist es nicht so?



    Also, zusammengefasst: Die 4 Karten nebeneinander dienen zur Propaganda, das ist sowieso klar. Deswegen wird die eine oder andere Einzelheit in bestimmter Richtung verzerrt. Das wesentliche aber, was sie zeigen wollen, ist ein Fakt. Das Land, dass die einheimischen Araber als ihres betrachten können, wurde immer verkleinert, und das von Israelis immer vergrößert. Bis zum Punkt, dass man heute einen palästinensischen Staat im übrig gebliebenen Gebiet kaum aufbauen kann.

  4. #64
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Zitat Zitat von Arbanasi Beitrag anzeigen
    Da haben sich doch tatsächlich die richtigen Idioten angesprochen gefühlt. Aj llajk.
    Dein Beitrag macht zwar absolut keinen Sinn, dennoch..

    Genau, meine kleinen süßen Realitätsverweigerer. Lies nochmal meinen Satz und siehe was da steht. Da steht ja irgendwo sogar "US"..
    Und auch wenns so wäre, was ist an diesem Schema jetzt Falsch? So siehts nunmal aus.

    Sondern vor Ort?

    Was denn? Die "Antisemit"-sprüche ziehen nicht mehr und man ist auf "religiöser Fanatiker" umgestiegen?

    Hast dir eigentlich die Doku angeschaut?
    Die USA gehört ja auch zum Westen du Genie. Die CNN berichtet ja auch nach diesen Schema.

    Aber gut dass du es auch eingesehen hast dass du ein Medienopfer bist. Und "Hass" beinhaltet auch Antisemitismus, du kannst es ja nicht bestreiten dass zwar nicht alle Israel-Kritiker Antisemiten sind aber alle Antisemiten Israel-Kritiker. Genau so wie die von deiner Seite immer mit der "Moslemhasser"-Keule schwingen wenn man mal den Islam oder islamische Länder kritisiert.

    Also, zeige lieber nicht mit dem Finger auf andere.

    Zitat Zitat von talkischeap Beitrag anzeigen
    Ich hab nichts gegen die jüdische Regierung, weil Sie Juden sind. Ich hab was gegen die jüdische Regierung, weil sie Arschlöcher sind. Aber Juden bleiben sie trotzdem Comprende?
    Du meinst wohl die israelische Regierung, oder? Weil diese "jüdische" Regierung hat auch Araber und genau so arabische Parteien. Genau so wie in der IDF auch muslimische Araber (grösstenteils Beduinen) und Tscherkessen gibt.

    Aber ich kann die Araber verstehen wenn sie sich mit Israel nicht identifzieren können, denn die Flagge und die Hymne (auch wenn sie sehr schön ist) sind nach den Juden gerichtet. Da wüsste ich auch nicht ob ich mich als Araber identifizieren könnte.

  5. #65
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.293
    Israel hat den Friedensprozess wesentlich mehr in der Hand als die Palästinenser. Einfach weil sie geopoltisch, militärisch und wirtschaftlich unvergleichlich überlegen sind. Und für mich ist eines der schlimmsten Sachen, dass seit langem sie einfach auch das Gefühl von Freifahrtscheinen haben, obwohl jeder etwa ob nun schon in den 70ern oder in den 90ern unter Barak usw. von der Unrechtmäßigkeit des Siedlungsbaus wusste und weiß. Das kam ja in der Doku auch noch einmal zur Sprache. Wenn ich als Beispiel auch nur mal an "Checkpoint" oder auch "Kalandria - A Checkpoints story" denke. Die Menschen werden wie Vieh behandelt... Gaza ist noch dazu uranverseucht das größte "Freiluftgefängnis" der Welt. Man nimmt einem ganzen Volk die Chancen auf menschenwürdiges Leben und Entwicklung. Man bringt Menschen zu dem Gefühl, nichts mehr zu verlieren zu haben. So kann man keinen wirklichen Frieden erwarten und machen.

  6. #66

    Registriert seit
    13.02.2013
    Beiträge
    1.157
    Gaza soll ja von Ägypten annektiert werden. Das zumindest erhoffen sich die Israelis. Ist doch kein Zufall, dass Mursi sich penibel genau an die Abmachungen mit den Israelis hält und den Grenzübergang zum Gazastreifen rigoros kontrolliert und eine erfolgereiche Jagd auf die illegalen Tunneln betreibt. Den ägyptischen Muslimbrüder ist es mal wichtig im eigenen Land für Stabilität, in ihrem Sinne, zu sorgen. Da muss man sich nicht mit Israel anlegen und die Aussicht Land zu gewinnen (Gazastreifen) macht auch den kleinen Patrioten in der tiefislamischen Seele von Mursi glücklich und das Militär, das von Mursi mehr denn je gebraucht wird, um für halbwegs stabile Zustände sorgen zu können.

    Was die Siedlungen im Westjordanland trifft so gibt es meiner Meinung nach zwei mögliche Szenarien, die den Endeffekt dieser Siedlungen beleuchten:

    1. Ziel ist es die Palästineser hinter eine gewisse Linie langfristig zum Abwandern zu bringen und das übrigbleibende Westjordanland an Jordanien anzuschließen, womit es einen palästinensischen Staat nicht gibt, da es sich in Ägypten und Jordanien auflöst. Mit beiden arabsichen Staaten hat man ja bereits Friedensverträge.
    2. Die Siedlungen dienen nur als Mittel in den Verhandlungen, um die Palästinenser leichter unter Druck bringen zu können. Die okkupierten Gebiete dienen somit als Faustpfand und werden, nach einer erfolgreichen Friendsverhandlung, zurückgegeben.

    Was eintreten wird, hängt wohl auch davon ab welches politisches Spektrum die jeweiligen Seiten regiert.

  7. #67

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Zitat Zitat von Ilan Beitrag anzeigen
    Du meinst wohl die israelische Regierung, oder? Weil diese "jüdische" Regierung hat auch Araber und genau so arabische Parteien. Genau so wie in der IDF auch muslimische Araber (grösstenteils Beduinen) und Tscherkessen gibt.

    Aber ich kann die Araber verstehen wenn sie sich mit Israel nicht identifzieren können, denn die Flagge und die Hymne (auch wenn sie sehr schön ist) sind nach den Juden gerichtet. Da wüsste ich auch nicht ob ich mich als Araber identifizieren könnte.

    Mit Regierung meine ich: Benjamin Netanjahu und sein rechtskonservatives Bündnis. Die müssen weg.
    Die jüdischen Araber sind nicht gut auf die eingewanderten europäischen Juden zu sprechen. Bei der aktuellen "Poltik" ist das verständlich. Die Checkpoint IDF interessiert mich einen Scheißdreck.

  8. #68
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Huh welche Besatzung?

    Leider sind die Mittel des Schin Beth zur Notwendigkeit gegen die islamische Fundis geworden.

  9. #69
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Zitat Zitat von talkischeap Beitrag anzeigen
    Mit Regierung meine ich: Benjamin Netanjahu und sein rechtskonservatives Bündnis. Die müssen weg.
    Die jüdischen Araber sind nicht gut auf die eingewanderten europäischen Juden zu sprechen. Bei der aktuellen "Poltik" ist das verständlich. Die Checkpoint IDF interessiert mich einen Scheißdreck.
    Die Mizrahim (arabische Juden) sind genau so "Einwanderer" wie die Aschkenazim (mittel- und osteuropäische Juden) und Sephardim (Juden aus Süd(ost)europa und Türkei) auch. Sie sind nach der Gründung des israelischen Staates eingewandert bzw. dorthin geflüchtet, weil die muslimischen Landsleute sie vertrieben haben. Aber du hast recht, es herrscht schon ein wenig Spannung zwischen diesen Gruppen aber allerdings beschränkt sich dies auf die Rivalität. Gibt es in anderen Völker genau so. Einen grösseren Konflikt gibt es mit den "sowjetischen" Einwanderer, die sich mit den zionistischen Ideale nicht anfreunden können, weil sie oft nur eine jüdische Uroma haben und daher an sich auch keine Juden mehr sind. Aber es kommt auch oft eine ablehnende Haltung von den üblichen Gruppen (ja auch die arabischen Juden) und daher auch sich oft mit Araber anfreunden. Das sind die Sorgenkinder Israels, sie bleiben auch nur unter sich.

    Ich finde es schade in was für eine Richtung sich die israelische Gesellschaft bewegt hat... die Anfänge waren ja noch liberale sakuläre Gruppen aus Europa, mussten aber langsam für die rechts eingestellten Religiösen Platz machen.

    PS: Netanyahu verliert sowieso immer mehr an Beliebtheit

  10. #70
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.501

    Cool

    Zitat Zitat von Ilan Beitrag anzeigen
    ...

    Ich finde es schade in was für eine Richtung sich die israelische Gesellschaft bewegt hat... die Anfänge waren ja noch liberale sakuläre Gruppen aus Europa, mussten aber langsam für die rechts eingestellten Religiösen Platz machen.

    PS: Netanyahu verliert sowieso immer mehr an Beliebtheit
    Unter Anderem, weil er die sozialen Probleme völlig aus den Augen verloren hat...na ja, warten wir mal die Regierungsbildung ab, vlt besteht ja noch Hoffnung!?!?

    Wurde die Doku eigentlich schon in Israel über TV ausgestrahlt???

Seite 7 von 11 ErsteErste ... 34567891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Worauf guck ihr zuerst?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 14:07
  2. Neues Killergame: Mission: Finde und töte Bin Laden!
    Von ***Style*** im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 18:22
  3. Töte den Bären!!!
    Von kiko im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.09.2010, 13:44