BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 44

Tote bei Sturm auf Israels Grenzen

Erstellt von Yangkunnimle, 15.05.2011, 18:59 Uhr · 43 Antworten · 2.494 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Zitat Zitat von Masar Beitrag anzeigen
    Domoljob beweist schon wieder, dass sein Gehirn nicht in der Lage ist normale Gedankengänge zu verstehen und logisch miteinander zu verknüpfen. Aber dumm sein macht nichts, wenn man wenigstens Charisma hat. Aber selbst das fehlt ihm, er ist also ein dummer unsympathischer Trottel.
    Genau, jeder der gegen Palästina ist, ist ein Trottel. Ich glaube du hast somit eher bewiesen, wer hier der Depp ist.

  2. #32

    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    3.114
    Zitat Zitat von Domoljub Beitrag anzeigen
    Genau, jeder der gegen Palästina ist, ist ein Trottel. Ich glaube du hast somit eher bewiesen, wer hier der Depp ist.

    Nein, dass du gegen Palästina bist ist die Tatsache die dich unsympathisch macht. Die Tatsache die dich zum Deppen macht ist deine Argumentation weshalb du gegen Palästina bist.

  3. #33
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.294
    Zitat Zitat von zahav-bug Beitrag anzeigen
    Hallo,

    wenn man einen kurzen Blick auf die Charta der Hamas wirft, wird man resigniert feststellen müssen, dass es niemals Frieden in dieser Region geben wird...

    ein Auszug aus der Charta:

    PRÄAMBEL:
    "Israel existiert und wird weiter existieren, bis der Islam es ausgelöscht hat, so wie er schon andere Länder vorher ausgelöscht hat."

    ART. 6:
    "Die Islamische Widerstandsbewegung ist eine ausschließlich palästinensische Bewegung, die Allah die Glaubenstreue hält und deren Weg der Islam bestimmt. Sie strebt danach, das Banner Allahs über jedem Zentimeter Palästinas zu entfalten."

    ART. 7:
    "Das jüngste Gericht wird nicht kommen, solange Moslems nicht die Juden bekämpfen und sie töten.


    ...im übrigen wurde genau dieselbe Diktion von den anderen arabischen Staaten verwendet, bevor sie mehrere Male über Israel herfallen wollten und sie "wörtlich" ins Meer treiben wollten. Im Zuge dieser Kriege wurden auch über 800.000 Juden aus den arab. Ländern vertrieben. Sie wurden selbstverständlich in Israel integriert. Das Problem der Araber ist halt, dass sie "Ihre" Flüchtlinge lieber in Lager halten und so den Konflikt zusätzlich pushen möchten!

    Auch kann ich Israel gut verstehen, dass sie gewisse Gebiete besetzt halten, um mögliche weitere Angriffe best möglich abwehren zu können - wie zb die Golan-Höhen - denn so ehrlich muss man sein - jeder verlorene Krieg hat Konsequenzen - das musste sowohl Deutschland, Österreich als auch etwa Serbien schmerzhaft zur Kenntnis nehmen! Weshalb sollten die Araber ungeschoren davon kommen?

    Solange die Araber nicht verstehen, dass sie Israel nicht von der Landkarte tilgen können, wird ihr vermeindliches, zukünftiges arabisches Staatsgebiet, innerhalb des historischen Israels, immer kleiner werden - denn wer zu spät kommt, den bestraft ja bekanntlich das Leben! (ohne zynisch sein zu wollen)
    Hallo und bei dieser Gelegenheit ein wenn auch recht spätes Willkommen

    Ich bin mir bewusst, dass Hamas der Gewalt und auch der Auslöschung Israels von der Landkarte nicht abgeschworen hat. PLO hat sich auch geändert als Fatah heute. Zeigt also, dass weder alle Palästinenser noch erst recht Araber so denken. Und sich Zeiten auch ändern können. Mit Ägypten gab oder gibt es wohl sogar Verträge. Allerdings hat auch die unbestrittene, durch nichts zu rechtfertigende Gewalt von Hamas nichts mit unmöglicher, richtiggehend rassistischer Behandlung selbst von Kindern zu tun, mit völkerrechtswidriger Siedlungspolitik und dem, was Ferdy zu diesen Grenzvorfällen gepostet hat. Israel muss seine Grenzen kontrollieren und sich schützen. Wer wird das nicht verstehen. Aber die Art und Weise des Umgangs und ihrer Politik nährt diesen Teufelskreis mit. Denn mit alltäglicchem Rassismus und dem Nehmen von wirtschaftlichen Perspektiven, regelrechten Einsperren der Menschen v.a. in Gaza gibt man auch die Saat für Hamas.

  4. #34
    Yunan
    Zitat Zitat von Leorit Beitrag anzeigen
    Und ich sage: Jemand der mir meine Heimat und viell. sogar meine Kinder nimmt,den hasse ich. Das ist Beweis genug für meine Liebe.
    Jemanden als Reaktion auf etwas zu lieben, ist keine bedingungslose Liebe.

  5. #35

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.349
    Zitat Zitat von zahav-bug Beitrag anzeigen
    Hallo,

    wenn man einen kurzen Blick auf die Charta der Hamas wirft, wird man resigniert feststellen müssen, dass es niemals Frieden in dieser Region geben wird...

    ein Auszug aus der Charta:

    PRÄAMBEL:
    "Israel existiert und wird weiter existieren, bis der Islam es ausgelöscht hat, so wie er schon andere Länder vorher ausgelöscht hat."

    ART. 6:
    "Die Islamische Widerstandsbewegung ist eine ausschließlich palästinensische Bewegung, die Allah die Glaubenstreue hält und deren Weg der Islam bestimmt. Sie strebt danach, das Banner Allahs über jedem Zentimeter Palästinas zu entfalten."

    ART. 7:
    "Das jüngste Gericht wird nicht kommen, solange Moslems nicht die Juden bekämpfen und sie töten.


    ...im übrigen wurde genau dieselbe Diktion von den anderen arabischen Staaten verwendet, bevor sie mehrere Male über Israel herfallen wollten und sie "wörtlich" ins Meer treiben wollten. Im Zuge dieser Kriege wurden auch über 800.000 Juden aus den arab. Ländern vertrieben. Sie wurden selbstverständlich in Israel integriert. Das Problem der Araber ist halt, dass sie "Ihre" Flüchtlinge lieber in Lager halten und so den Konflikt zusätzlich pushen möchten!

    Auch kann ich Israel gut verstehen, dass sie gewisse Gebiete besetzt halten, um mögliche weitere Angriffe best möglich abwehren zu können - wie zb die Golan-Höhen - denn so ehrlich muss man sein - jeder verlorene Krieg hat Konsequenzen - das musste sowohl Deutschland, Österreich als auch etwa Serbien schmerzhaft zur Kenntnis nehmen! Weshalb sollten die Araber ungeschoren davon kommen?

    Solange die Araber nicht verstehen, dass sie Israel nicht von der Landkarte tilgen können, wird ihr vermeindliches, zukünftiges arabisches Staatsgebiet, innerhalb des historischen Israels, immer kleiner werden - denn wer zu spät kommt, den bestraft ja bekanntlich das Leben! (ohne zynisch sein zu wollen)

    Das mit der Charta der Hamas muss man nicht zu ernst nehmen. Wie schon hier gesagt wurde, die Zeiten ändern sich. Wenn Hamas eine große politische Macht unter den Palästinenser bleiben will, wird sie ihnen eine realistische Alternative anbieten müssen.

    Amsonsten, ist es schon normal wenn die Araber die Gründung des israelischen Staates schwierig verdauen können. Wenn die Existenz eines Staates damit verbunden ist, dass du aus deinem Haus und Land rausgeschmissen wirst, und dir verboten ist, in sie zurückzukehren, kannst du diesen Staat nicht so leicht akzeptieren (sieht man auch bei uns in Zypern - wo es übrigens auch schon was ähnliches gab, mit Leuten die versuchten, die Grenzen zu stürmen, und dabei von den Türken getötet wurden).

    Natürlich muss man manchmal zugunsten des Friedens eine alte Ungerechtigkeit akzeptieren und nach vorne blicken. Damit aber man das macht, muss einem schon eine Alternative mit friedlichem Leben und Chancen auf Entwicklung angeboten werden. Im Falle Palästinas, sollte das nicht nur ein palästinensischer Staat in Grenzen von 67 mit Ostjerusalem als Hauptstadt sein, aber auch eine Garantie, dass dieser Staat eine echte Chance zur einer friedlichen Entwicklung haben wird. Und natürlich, muss man auch das Problem der Flüchtlinge lösen, die außerhalb Palästinas wohnen, vielleicht durch Entschädigung und ein Angebot, irgendwo in Europa zu siedeln.

    Trotzdem, ich habe auch Zweifel, ob eine Zweistaaten-Lösung heute eine realistische Alternative ist.. Vielleicht sollte man schon auch nach anderen Wegen suchen.

  6. #36
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.789
    Das Problem ist nur, nehmen die Israelis die Mauer und Zäune weg, was passiert dann?
    Selbstmordattentäter, Sprengstoffanschläge......... ersteres habe ich hautnah erlebt und ich garantiere jeden, wer das erlebt hat, kennt auch Hass.
    Würde das aufhören, wäre ein Weg zum Frieden eher möglich.

  7. #37

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.349
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Das Problem ist nur, nehmen die Israelis die Mauer und Zäune weg, was passiert dann?
    Selbstmordattentäter, Sprengstoffanschläge......... ersteres habe ich hautnah erlebt und ich garantiere jeden, wer das erlebt hat, kennt auch Hass.
    Würde das aufhören, wäre ein Weg zum Frieden eher möglich.
    Stimmt auch, aber das kann schwer aufhören, wenn es nicht erstmal diese Alternative zur friedlichen Entwicklung gibt. Und auch wenn es sie gibt, werden solche Anschläge nicht von einem Tag zum anderen aufhören, das wird auch seine Zeit brauchen. Ist hart, aber ist der einzige Weg zum Frieden.

  8. #38
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.789
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Stimmt auch, aber das kann schwer aufhören, wenn es nicht erstmal diese Alternative zur friedlichen Entwicklung gibt. Und auch wenn es sie gibt, werden solche Anschläge nicht von einem Tag zum anderen aufhören, das wird auch seine Zeit brauchen. Ist hart, aber ist der einzige Weg zum Frieden.
    Denkst du ernstlich, die Hamas wir jemals damit aufhören? Niemals!.
    Israel wird weiterhin seine Bürger schützen wollen bez. müssen.

    Meines Wissens nach, hat Israel immer auf eine Provokation reagiert. Ohne Provokation keine Reaktion, ist doch rigendwei logesch, oder?

  9. #39

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.349
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Denkst du ernstlich, die Hamas wir jemals damit aufhören? Niemals!.
    Ja, ich denke, wenn sie eine starke Macht unter den Palästinenser bleiben will, wird sie es auch müssen, früher oder später. Sie hat auch für einigen Perioden z.B. keine Selbstmordattentate gemacht.

    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Meines Wissens nach, hat Israel immer auf eine Provokation reagiert. Ohne Provokation keine Reaktion, ist doch rigendwei logesch, oder?
    Also, wenn man das so denkt, war die erste Provokation das zionistische Projekt (selbst eine Reaktion zum europäischen Antisemitismus). Alles was danach passiert ist, ist Reaktion auf Reaktion, von beiden Seiten. Das ist ein Teufelkreis, das irgendwie aufhören muss.

  10. #40
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.789
    Guckst du hier:

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geheimes Militärmanöver Israels
    Von tramvi im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.12.2011, 20:20
  2. Israels Drohgebärden
    Von Lance Strongo im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 05.11.2011, 14:17
  3. Israels drittgrößter Exportmarkt...
    Von EnverPasha im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.06.2011, 09:16
  4. Der Sturm
    Von Ivo2 im Forum Film
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 07.09.2009, 10:49
  5. Sturm
    Von Perun im Forum Rakija
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 22.06.2007, 19:52