BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 41 bis 46 von 46

Türkei: "Wir bitten um Entschuldigung"

Erstellt von Der_Buchhalter, 17.12.2008, 11:10 Uhr · 45 Antworten · 2.088 Aufrufe

  1. #41

    Registriert seit
    13.11.2008
    Beiträge
    2.317
    Zitat Zitat von PEJANI Beitrag anzeigen
    Herr Gott nochmal! Was geschehen ist, ist geschehen!
    Die Türken haben einen Völkermord an den Armeniern begangen, oder haben die sich selbst zermetzelt?

    Dafür kannst Du aber nichts, also steigere Dich da nicht zu fest rein.
    Mann hat leicht reden wenn es andere betrift nicht?

    Naturlich kann er was dafur. Er wurde es genauso tun wenn er die Gelegenheit haette. Wenn nicht dann wurde er es akzeptieren oder nicht? Ach ja dammals waren die Armenier vielleicht auch sowas vie Terroristen so wie di Kurden usw heute.

  2. #42

    Registriert seit
    13.11.2008
    Beiträge
    2.317
    Zitat Zitat von ASKAN Beitrag anzeigen
    Na also langsam wirst du vernünftig !!!
    Genau deswegen sind wir gute Nachbarn jetzt und essen griechischen Baklava

  3. #43
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.747
    ich war gestern mit meinem dad in so einem griechischen cafe und haben uns dann getroffen mit dem besten kumpel meines dads.wir kamen dann so im gespräch über geschichte griechenland türkei usw

    dann meinte der kumpel das er mal mit nem türken vor nicht mal so langer zeit über dieses thema gesprochen haben,und er meinte das alle türken wissen würden was abging mit den armeniern,griechen und assyrern, und zwar das sie alle abgeschlachtet wurden sind.nur sie dürfen es nicht an der großen glocke hängen wegen den militär.

    wir haben dann noch angefangen über die ponter zu sprechen und ich meinte darauf hind as die meisten ponter sich in der türkei als türken fühlen und nicht mehr als griechen.darauf meinte er das dass daran liegen würde weil es das militär so möchte.griechen,armenier etc sind unerwünscht im lande und diese sprache wird nicht geduldet.der türke meinte zu ihm, das die kinder von klein auf in der schule perfektes türkisch sprechen müssen.würden die lehrer merken das die sprache der kinder nicht sehr gut es und der verdacht besteht das dass kind ne andere sprache zuhause gelehrt wird,wird das militär logeschickt und die familie wird zerrissen.klingt auch ein bisschen logisch.....hier gibt es irgendwo ein thread über eine ponter documentation da meinte ne ältere frau das sie türkisch spreche und türkin sei und sie das "rumca" gar nicht mehr sprechen möchte weil sie es sich mit dem STAAT nicht verbauen möchte wie die kurden.......



    dann hat er mir noch ne andere story erzählt,das er nen kumpel hat der familie in der türkei hätte.er wäre ein russen ponter.er wollte anch griechenland um seine familie dort zu besuchen.seine mutter gab ihn eine adresse in einer türksichen stadt wo er unbedingt hingehn sollte weil er dort auch verwandte hätte.er nahm das angebot an und ging zu dieser türksichen stadt und von dort wollte er nach griechenland.als er dort war und er vor dem haus rumlungerte kamen diese menschen mit voller misstrauen raus und wollten wissen was er möchte??er meinte er hätte hier verwandte und seine mutter hätte ihn her geschickt.der typ zog ihn in einem raum und redete aufeinmal rumca mit ihm.er meitne ob er der sohn von dem und der sei.er hat genickt.und sie fielen sich in die arme und so.dann wurde er den rest vorgestellt.die oma ging dann daraufhin mit ihm zu ihrem schlafzimmer und hat ihm in einem kleinen verschlossenen schrank was gezeigt.und zwar ein paar ikonen und ein kreuz.darauf meinte er zu ihr,sie wären doch moslems wieso habe sie sone sachen???die oma meinte daraufhin


    von aussen gesehn sind wir moslems,hier drinne sind wir aber orthodox.sonst hätten wir problem mit dem staat und das wollen wir nicht.

    fand ich aufjedenfall sehr interessant

  4. #44

    Registriert seit
    14.03.2008
    Beiträge
    5.790
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    ich war gestern mit meinem dad in so einem griechischen cafe und haben uns dann getroffen mit dem besten kumpel meines dads.wir kamen dann so im gespräch über geschichte griechenland türkei usw

    dann meinte der kumpel das er mal mit nem türken vor nicht mal so langer zeit über dieses thema gesprochen haben,und er meinte das alle türken wissen würden was abging mit den armeniern,griechen und assyrern, und zwar das sie alle abgeschlachtet wurden sind.nur sie dürfen es nicht an der großen glocke hängen wegen den militär.

    wir haben dann noch angefangen über die ponter zu sprechen und ich meinte darauf hind as die meisten ponter sich in der türkei als türken fühlen und nicht mehr als griechen.darauf meinte er das dass daran liegen würde weil es das militär so möchte.griechen,armenier etc sind unerwünscht im lande und diese sprache wird nicht geduldet.der türke meinte zu ihm, das die kinder von klein auf in der schule perfektes türkisch sprechen müssen.würden die lehrer merken das die sprache der kinder nicht sehr gut es und der verdacht besteht das dass kind ne andere sprache zuhause gelehrt wird,wird das militär logeschickt und die familie wird zerrissen.klingt auch ein bisschen logisch.....hier gibt es irgendwo ein thread über eine ponter documentation da meinte ne ältere frau das sie türkisch spreche und türkin sei und sie das "rumca" gar nicht mehr sprechen möchte weil sie es sich mit dem STAAT nicht verbauen möchte wie die kurden.......



    dann hat er mir noch ne andere story erzählt,das er nen kumpel hat der familie in der türkei hätte.er wäre ein russen ponter.er wollte anch griechenland um seine familie dort zu besuchen.seine mutter gab ihn eine adresse in einer türksichen stadt wo er unbedingt hingehn sollte weil er dort auch verwandte hätte.er nahm das angebot an und ging zu dieser türksichen stadt und von dort wollte er nach griechenland.als er dort war und er vor dem haus rumlungerte kamen diese menschen mit voller misstrauen raus und wollten wissen was er möchte??er meinte er hätte hier verwandte und seine mutter hätte ihn her geschickt.der typ zog ihn in einem raum und redete aufeinmal rumca mit ihm.er meitne ob er der sohn von dem und der sei.er hat genickt.und sie fielen sich in die arme und so.dann wurde er den rest vorgestellt.die oma ging dann daraufhin mit ihm zu ihrem schlafzimmer und hat ihm in einem kleinen verschlossenen schrank was gezeigt.und zwar ein paar ikonen und ein kreuz.darauf meinte er zu ihr,sie wären doch moslems wieso habe sie sone sachen???die oma meinte daraufhin


    von aussen gesehn sind wir moslems,hier drinne sind wir aber orthodox.sonst hätten wir problem mit dem staat und das wollen wir nicht.

    fand ich aufjedenfall sehr interessant
    Interessante Geschichte.

  5. #45
    Avatar von Südslawe

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    21.089
    Die meisten Türken leugnen es, weil sie Angst vor dem Staat haben.

    Ich habe selber einen türkischen Freund, der einen armenischen Namen hat und woran man merkt dass er armenischer Herkunft ist aber seine Familie wurde mit Gewalt islamisiert und assimiliert.

  6. #46

    Registriert seit
    12.11.2008
    Beiträge
    491
    der türkische staat ist eine kriminelle institution, wird dementsprechend auch von der usa gestützt!

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 17.07.2012, 07:30
  2. Türkei droht Israel im Gaza-Streit mit "Plan B"
    Von Alp Arslan im Forum Politik
    Antworten: 350
    Letzter Beitrag: 30.04.2012, 18:39
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.04.2012, 19:47
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.01.2012, 15:18