BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 41 von 44 ErsteErste ... 313738394041424344 LetzteLetzte
Ergebnis 401 bis 410 von 432

Der Türkei droht ein Bürgerkrieg?

Erstellt von Tatar, 09.10.2014, 22:20 Uhr · 431 Antworten · 12.868 Aufrufe

  1. #401

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Du meinst wahrscheinlich "Hora" in Thrakien.

    Nikolae,
    ich schrieb doch über Musik und Tänze, oder nicht?
    Auch die Bulgaren haben Tänze mit dem Namen HORON.
    Die Suche dürfte nicht schwer sein via youtube.

    Nachtrag:
    ich kann jetzt nicht suchen, bin mit dem langsamen Stick unterwegs.

  2. #402
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    8.223
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Gestern soll ein 13 Jähriger Kurde von der türkischen Polizei ermordet worden sein.

    Bashir Remezan (13) was shot dead today by the #Turkey Police between Nusaybin -
    http://www.veooz.com/photos/yHYOiih.html

    Hat jemand mehr Informationen/Quellen
    er wollte nur Brot holen

  3. #403
    JazzMaTazz
    "Wenn man bedenkt, dass die Bilderberger beim letzten Treffen vermutlich den “regime change” in Ankara vorbereitet hatten, nimmt der ganze IS-Kampf interessante Züge an."


    "Oktober 12, 2014 Posted in
    Außenpolitik, EU & Euro, Nah- & Mittelost, Nato, Russland, Uncategorized1, USA & Amerikas,VerteidigungDa trainieren wir Kurden im Irak, die Peschmerga – und ausgerechnet die hatten der Türkei in der Vergangenheit immer wieder Anlass geboten, Peschmerga-Stellungen im Irak zu attackieren, zuletzt 2007 und 2011. Ist das nicht faszinierend? Vor einigen Tagen hatten die Peschmerga bereits einen irakisch-syrischen Grenzposten übernommen. Das erscheint wichtig, wenn man bedenkt, dass Iran, Irak und Syrien in der Vergangenheit eine Achse gebildet haben – die Assad unterstützt hat. Auch wegen der ständigen iranischen Lufttransporte mit Nachschub für Assad über irakisches Territorium war schließlich ein “regime change” in Bagdad notwendig geworden: Maliki war zu Teheran-freundlich. Inzwischen bringt der IS-Krieg die Kurden in der Türkei gegen die dortige Regierung auf, überall, auch in Deutschland, prügeln sich Kurden mit Türken, Erdogans Burgfriede von Ankara mit Kurdenchef Öcalan steht vor dem Scheitern.
    Wenn man bedenkt, dass die Bilderberger beim letzten Treffen vermutlich
    den “regime change” in Ankara vorbereiten halfen, nimmt der ganze IS-Kampf interessante Züge an.
    Was stimmt jetzt: Kämpft die Türkei wirklich “zusammen” mit den USA gegen IS? Oder sieht es vielmehr so aus, dass ALLE Schlüsselbeteiligten versuchen, aus der IS für sich das jeweils Beste herauszuschlagen?
    Russland mahnt erneut an, mit Assad zusammenzuarbeiten, um IS zu bekämpfen: Die USA denken selbstverständlich nicht daran. Hilfsweise bemängeln die Russen die nicht vorhandene Rechtsgrundlage für den IS-Kampf – mit Recht; und warnen davor, das Ganze zum Deckmantel für “regime change” Operationen zu machen, das genau ist jedoch geplant. Die Türkei hatte hingegen den Sturz Assads zur Vorbedingung für den Entsatz von Kobane gemacht; auch das ist nicht im Sinne der USA, die vor einem türkischen Frieden in Syrien vielmehr US-amerikanisch gesteuertes Chaos für dieses seit 2011 geschundene Land vorgesehen haben – also wird Kobane vermutlich fallen, weil ja die USA auch gern die Türkei am Pranger sehen… Wenn nun die grüne “Berufsbetroffene” Roth gegen die Türkei schimpft, landet sie, selbstverständlich rein zufällig, exakt auf der richtigen, der amerikanischen, Position.
    Die IS betreiben einen sehr lukrativen weltweiten Handel mit eroberten Rohstoffen. Die USA könnten das binnen Minuten unterbinden. Kleiner Schönheitsfehler: Das genau tun sie NICHT. Aus der Türkei kommen viele Kämpfer der IS, Erdogan könnte das auch zu unterbinden versuchen – allerdings ginge das sehr schwer, doch er tut auch nichts. Doch Kobane IS-frei zu halten, das wäre wirklich leicht für die Türkei – und daran entzündet sich die Wut der Kurden, die eindeutig die Türkei destabilisiert. Dann aber würde Erdogan die syrischen Kurden unterstützen, die Assad mit mehr Autonomie ausgestattet hatte, die IS erfolgreich in Schach gehalten hatten – und allerdings auch türkische Kontrollversuche abgewehrt. Mithin: Der IS-Kampf um Kobane droht die schöne Regionalgroßmacht-Strategie der Türkei zu stören. Da kann Erdogan aus seiner Sicht nicht einfach den Kurden helfen.
    Mich erinnert das Ganze stark an das Tauziehen um die Taliban in Afghanistan, wo die Unterstützung zum Teil auch sehr intrigant aus der Nato kam – und sich ausdrücklich gegen Nato-Partner richtete. Das hat mir ein Taliban-Unterführer 2007 in Kabul berichtet. Das
    Massaker von Kundus 2011 lässt sich auch als erfolgreicher deutscher Versuch werten, die USA in Luftschläge gegen Zivilisten zu verwickeln. Kleiner Racheakt dafür, dass die USA 2001 die damalige Bundesregierung in den absolut unpopulären Einsatz und danach jedes Jahr zum Aufstocken der deutschen Truppen dort zwangen*? Der damals verantwortliche Oberst Klein wurde inzwischen General, die US-Piloten wurden mittelschwer bestraft, sie hatten in ihrem Einsatz mehrfach gezögert und nachgefragt, ob die von den Deutschen behauptete Lagemeldung wirklich zutreffe.- Wissen wir solche Dinge? Nein. Aber sie geschehen, sie lassen sich nicht von der Hand weisen.
    Insgesamt nützt die Sache ausgesprochen eindeutig den regionalen Chaos-Bestrebungen der USA, die wieder einmal zu weit weg sind, um an der eigenen Bevölkerung die Konsequenzen ihres verheerenden Treibens zu spüren. IS überlebt, weil die Gegenkräfte sich nicht einig sind – und die Unterstützer stark.
    s. meine Buchveröffentlichung: “Sprengsatz Afghanistan”, München 2007"

    http://christoph-hörstel.de/?p=235


    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Nikolae,
    ich schrieb doch über Musik und Tänze, oder nicht?
    Auch die Bulgaren haben Tänze mit dem Namen HORON.
    Die Suche dürfte nicht schwer sein via youtube.

    Nachtrag:
    ich kann jetzt nicht suchen, bin mit dem langsamen Stick unterwegs.
    Achso ich meinte in erster Linie Kemence, hatte da was verwechselt, aber der Begriff hat einen persischen Ursprung.
    Mit dem Horon selbst kenn ich mich derzeit nicht wirklich aus.
    Letztenendes Kulturen leben immer von geben und nehmen. Kultur vermischt sich, und bringt wieder neue Sache bzw. kulturelle Leistungen hervor.
    Ist eigentlich Standard, dieser Vorgang.

    Die Karte ist Interessant. Da zeigt die kulturellen Orte, wo man bestimmte Kulturen ausgelebt hatte bzw. noch auslebt

  4. #404
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.392
    Christoph Hörstel ist international sehr erfahren, aber inzwischen auch als Verschwörungsfuzzi bekannt. Ich will nicht sagen dass alles Mist ist was er schreibt, aber da muss man denke ich vorsichtig sein, denn die behaupten viel wenn der Tag lang ist, belegen aber selten was.

  5. #405
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    kurdische demonstranten und türkische soldaten hauen sich aufs maul

    LiveLeak.com - Turks and Kurds fighting

  6. #406
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    kurdische demonstranten und türkische soldaten hauen sich aufs maul

    LiveLeak.com - Turks and Kurds fighting
    Video ist schon viel älter, hat nichts mit Kobane zu tun.

    Siehe hier:



    Veröffentlicht am 25.08.2014

  7. #407

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    kurdische demonstranten und türkische soldaten hauen sich aufs maul

    LiveLeak.com - Turks and Kurds fighting

    Der Kurde hat den türkischen Soldaten nach seinem Ausweis gefragt. Eine bodenfreche provokation. Beim weglaufen schreien sie: "Türkische Soldaten greifen uns an!"

    Was für Fotzen.

  8. #408
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    Fake Video ist schon viel älter.

    Siehe hier:
    na, wenn das so ist. "viel" älter scheint das video aber nicht zu sein..

  9. #409
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Rückfall in finstere Zeiten: Die türkische Luftwaffe soll Stellungen der PKK bombardiert haben. Die hatte zuvor wegen der zögerlichen Haltung Ankaras gegenüber der IS-Miliz mit Bürgerkrieg gedroht. Der Friedensprozess ist gescheitert.

    Die Nerven liegen blank bei vielen Kurden in der Türkei. Am Dienstag macht die Nachricht die Runde, die türkische Luftwaffe habe Bomben auf Stellungen der verbotenen PKK abgeworfen, als Reaktion auf tagelangen Beschuss eines türkischen Militärpostens. Es sei, berichtet die "Hürriyet", der erste Angriff dieser Art seit dem Waffenstillstand zwischen der PKK und dem türkischen Staat Ende 2012. Seit 2005 schon führen beide Seiten im Hintergrund Friedensverhandlungen.

    Nach Bombardement: PKK droht Türkei mit neuem Bürgerkrieg - SPIEGEL ONLINE



  10. #410
    Avatar von Ricky

    Registriert seit
    06.06.2014
    Beiträge
    3.619
    Richtig so PKK sind nichts weiter als Terroristen zwar nicht gleichzusetzen mit der IS aber Terrorist bleibt Terrorist.

Ähnliche Themen

  1. Der Türkei droht der Wirtschaftscrash
    Von Hamburg1711 im Forum Wirtschaft
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 06.01.2014, 23:59
  2. Ein albanisches Dorf in der Türkei
    Von Albanesi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.12.2006, 01:11
  3. Der Leichtathletik-EM droht ein Dopingskandal!
    Von Montenegrin im Forum Sport
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.2006, 19:01
  4. In der Türkei droht Journalisten Haft
    Von LaLa im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.01.2006, 23:12