BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 15 von 49 ErsteErste ... 511121314151617181925 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 490

Die Türkei und Griechenland einigen sich über die Ägäisproblematik

Erstellt von TuAF, 25.10.2010, 18:28 Uhr · 489 Antworten · 19.457 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.089
    Zitat Zitat von CAPO Beitrag anzeigen
    ultrAslan sind diejenigen, die bei englischen Auswärtsspielen mit 200 Leuten nach London reisen und im Falle eines gegnerischen Angriffs keinen Rückzieher machen. Fenerfans werden ausgelacht, die nimmt man nicht mal ernst...das sind alles kleine verwöhnte Pissblagen mit Butterbrotmesser und Gabel...weil PAOK Fans sie geschlachtet haben sind sie stolz drauf. Macht das gleiche mit uA oder Carsi, dann könnt ihr von einem Erfolg auf türkischem Boden sprechen. Egal ich möchte mit sowas nicht rumprahlen und bin auch stolz darauf, dass es in der Türkei keine Hoolszene gibt und erfolgreich durch die türkische Polizei seit Jahrzehnten bekämpft wurde. Ich sage nur, dass man im Falle eines PAOK-Gala Spiels euch eure Lektion erteilt hätte, für alles was ihr da angestellt habt sei es die PKK Flagge oder der Angriff auf Büsse und anderen Sachen.


    Eine Schande ist Fenerbahce. Vor Albanern knie ich mich natürlich hin, das sind Söhne Skanderbegs und würden sogar mit 2 Leuten gegen alle Man U Fans gewinnen.


    Sowieso. Ultras 4 Life
    Na ja...in seinen 4 wänden ist ja jeder stark.
    Der mut der griechen zählt...sonst nichts.Zähl mir bitte wie viele türkische fans in griechenland waren.Viel wirs du nicht finden
    Warum auch gel?

  2. #142
    Avatar von Balkanpower

    Registriert seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.929
    Zitat Zitat von Karadeniz-Pontos-S.Meer Beitrag anzeigen
    ja, ihr habt die christlichen pontos Griechen nach der Bevölkerungsaustausch in dreckigen Lagern verhungern lassen, die amerikansichen feministinen haben sie gerettet, siehe wikidepia "pontos-Griechen"

    was die Türkei anbetrifft, die streng lazistische Türkei wird überleben, ansonsten wird der Islam und die arapische kultur die Türkei vor gravierenden Problemen stellen, aus dem Teufelskreis dieses Religions werden sie nicht rauskommen und genau aus diesen Grund wurden die christlichen pontos griechen ja damals ermordet, weil der Islam einfach in die Irre geführt hat....ansonsten ist ein Türke vor allem wenn er eine richtige Asiate würde er gewalt verabscheuen, es gab in Asien niemals ein Massaker unter den Bedinngun wie sie in koloinalen Europa gab..malaga die Engläder, Deutschen die alle Massakiert,,,,,

    ansonsten akpzetiere ich eine Türkei, der seine Fehler einsieht (anerkennung der pontos-Völkermord) und sich seinen eigentlichen asiatischen Würzeln besinnt und abstand von der arabischen Kultur nimmt..aber mich interessiert wirklich eh China
    tust etwas verwirrt schreiben, aber ich verstehe was du meinst.

  3. #143
    Kelebek
    Zitat Zitat von Greekleon Beitrag anzeigen
    Na ja...in seinen 4 wänden ist ja jeder stark.
    Der mut der griechen zählt...sonst nichts.Zähl mir bitte wie viele türkische fans in griechenland waren.Viel wirs du nicht finden
    Warum auch gel?
    Genau, warum auch? Wir haben weder Komplexe noch irgendwelche Rachegefühle. Außerdem kommen wir nicht, weil eure Polizei nicht fähig ist mit so einer Lage umzugehen. Im Panathinaikos-Galatasaray Spiel hat die griechische Polizei verboten, dass türkische Fans kommen, als Begründung gaben sie an mit der Lage nicht umgehen zu können. Wir haben Polizisten, die damit umgehen können, deshalb dürft ihr auch immer nach Istanbul reisen.

  4. #144
    Avatar von Balkanpower

    Registriert seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.929
    Zitat Zitat von Greekleon Beitrag anzeigen
    Na ja...in seinen 4 wänden ist ja jeder stark.
    Der mut der griechen zählt...sonst nichts.Zähl mir bitte wie viele türkische fans in griechenland waren.Viel wirs du nicht finden
    Warum auch gel?
    Kann aber auch sein das Ihr wisst, das die Türkei jeden Willkommen heißt.
    Keinen was tut, und normal kein Fremdenfeindlichkeit ausübt.
    Warum solltet Ihr also nicht in die Türkei reisen dürfen?

  5. #145
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    9.229
    Zitat Zitat von Türkiye&Iran Beitrag anzeigen
    ja kommen wir zurück zu meiner frage was ist mit dem 30 august 1919 da wart ihr in der überzahl und was haben wir gemacht bang weg wart ihr seid


    ja jetzt noch auf meine anderen landmänner

    Die Griechen haben gegen uns wenn sie alleine kämpfen mussten immer den kürzeren gezogen.

    Die größte Niederlage in ihre gesamten Geschichte (seit der Antike) haben die Griechen von uns erlitten.

    Atatürk hat in einem Blitzkrieg innerhalb 5 Tagen also am 30 August 1922 5 von insgesamt 8 griechischen Divisionen aufgerieben und regelrecht sie niedergemezelt in Anatolien.

    Zu den Zahlen :

    Griechenland:
    - 8 Divisionen mit 160.000 Soldaten und weitere 20.000 Logistikeinheiten

    Verluste Griechenland:
    - über 100.000 Soldaten wurden getötet
    - über 20.000 wurden von Türken gefangengenommen darunter der griechische Oberbefehlshaber Trikopis. Dieser wurde nach Ankara gebracht und übergab sein Schwert Atatürk .

    Türkei:
    6 Divisionen mit 120.000 Soldaten

    Verluste Türkei:
    - 2543 Gefallene
    - 9855 Verletzte


    Das sie 400 jahre unsere Vasallen waren und auf Zypern Kardak/Imia gehe ich jetzt mal nicht ein

  6. #146

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    Die Griechen haben gegen uns wenn sie alleine kämpfen mussten immer den kürzeren gezogen.

    Die größte Niederlage in ihre gesamten Geschichte (seit der Antike) haben die Griechen von uns erlitten.

    Atatürk hat in einem Blitzkrieg innerhalb 5 Tagen also am 30 August 1922 5 von insgesamt 8 griechischen Divisionen aufgerieben und regelrecht sie niedergemezelt in Anatolien.

    Zu den Zahlen :

    Griechenland:
    - 8 Divisionen mit 160.000 Soldaten und weitere 20.000 Logistikeinheiten

    Verluste Griechenland:
    - über 100.000 Soldaten wurden getötet
    - über 20.000 wurden von Türken gefangengenommen darunter der griechische Oberbefehlshaber Trikopis. Dieser wurde nach Ankara gebracht und übergab sein Schwert Atatürk .

    Türkei:
    6 Divisionen mit 120.000 Soldaten

    Verluste Türkei:
    - 2543 Gefallene
    - 9855 Verletzte


    Das sie 400 jahre unsere Vasallen waren und auf Zypern Kardak/Imia gehe ich jetzt mal nicht ein
    Quelle pls.

    Es gibt viele Schlachten, da habt ihr den kürzeren gezogen mit deutlich mehr Manpower.
    Zeige ich demnächst auf wunsch

  7. #147
    Avatar von Ottoman

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    5.958
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Quelle pls.

    Es gibt viele Schlachten, da habt ihr den kürzeren gezogen mit deutlich mehr Manpower.
    Zeige ich demnächst auf wunsch
    Al lan ipne Quelle
    Die Landkarte der Türkei reicht als Quelle..


  8. #148
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.889
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    Die Griechen haben gegen uns wenn sie alleine kämpfen mussten immer den kürzeren gezogen.

    Die größte Niederlage in ihre gesamten Geschichte (seit der Antike) haben die Griechen von uns erlitten.

    Atatürk hat in einem Blitzkrieg innerhalb 5 Tagen also am 30 August 1922 5 von insgesamt 8 griechischen Divisionen aufgerieben und regelrecht sie niedergemezelt in Anatolien.

    Zu den Zahlen :

    Griechenland:
    - 8 Divisionen mit 160.000 Soldaten und weitere 20.000 Logistikeinheiten

    Verluste Griechenland:
    - über 100.000 Soldaten wurden getötet
    - über 20.000 wurden von Türken gefangengenommen darunter der griechische Oberbefehlshaber Trikopis. Dieser wurde nach Ankara gebracht und übergab sein Schwert Atatürk .

    Türkei:
    6 Divisionen mit 120.000 Soldaten

    Verluste Türkei:
    - 2543 Gefallene
    - 9855 Verletzte


    Das sie 400 jahre unsere Vasallen waren und auf Zypern Kardak/Imia gehe ich jetzt mal nicht ein

    ne 3 millionen Griechen sind gestorben und nur 3 tuerken(2 davon als sie zu viel rake sauften)

    Da ist der unterschied wir labern net wir habens verucht und sind bis Ankara gekommen.
    Was unsere Fehler war,waeren wir in Kleinasein geblieben......

    Wie gesagt ich hoer immer blablabla wenn wir wollen kommen wir Tuerken in einer woche nach Athen ^^


    Vergiss mal 1821 welches land als erstes das Osmanische joch abwarf(bestimmt laberst du mich jetzt zu das uns alle geholfen haben)


    Aber sowas sind youtube unterhaltungen

  9. #149
    Yunan
    Zitat Zitat von CAPO Beitrag anzeigen
    Knecht Griechenland
    Jo, hast recht. Papandreu meistert die Krise zwar relativ gut, aber er hängt am Sack der USA.


  10. #150

    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    1.459
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    Die Griechen haben gegen uns wenn sie alleine kämpfen mussten immer den kürzeren gezogen.

    Die größte Niederlage in ihre gesamten Geschichte (seit der Antike) haben die Griechen von uns erlitten.

    Atatürk hat in einem Blitzkrieg innerhalb 5 Tagen also am 30 August 1922 5 von insgesamt 8 griechischen Divisionen aufgerieben und regelrecht sie niedergemezelt in Anatolien.

    Zu den Zahlen :

    Griechenland:
    - 8 Divisionen mit 160.000 Soldaten und weitere 20.000 Logistikeinheiten

    Verluste Griechenland:
    - über 100.000 Soldaten wurden getötet
    - über 20.000 wurden von Türken gefangengenommen darunter der griechische Oberbefehlshaber Trikopis. Dieser wurde nach Ankara gebracht und übergab sein Schwert Atatürk .

    Türkei:
    6 Divisionen mit 120.000 Soldaten

    Verluste Türkei:
    - 2543 Gefallene
    - 9855 Verletzte


    Das sie 400 jahre unsere Vasallen waren und auf Zypern Kardak/Imia gehe ich jetzt mal nicht ein
    ja, du schwachkopf du must eins wissen, da war alles damals, genauso haben die Griechen für sich gedacht konstinopol konstinopol, dann kamen die Türken und sagten Osmanen Osmanen, was ist von dem beiden empirion übrig geblieben..... ein haufen Migrandenscheiss aller beider Deutschland....

Ähnliche Themen

  1. Bosnier einigen sich auf Regierung
    Von BackToYU im Forum Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 10:02
  2. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 00:22
  3. Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 12.04.2009, 23:45
  4. Albaner und Serben einigen sich in Wien....
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 24.02.2007, 00:21
  5. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.02.2005, 22:56