BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 20 ErsteErste ... 391011121314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 192

Türkei: Kampf um Kurdistan

Erstellt von Der_Buchhalter, 24.07.2008, 10:31 Uhr · 191 Antworten · 10.038 Aufrufe

  1. #121

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    9.864
    Zitat Zitat von El Patrón Beitrag anzeigen
    Jetzt mal im Ernst, ich werde meine Meinung zum Thema sagen.

    Kurdistan gab es nicht und wird es nicht geben. Selbst wenn irgendeine Macht, den Kurden einen eigenen Staat geben würde, würde dieser Staat innerhalb kürzester Zeit in einen Bürgerkrieg fallen. So auch geschehen in Jugoslawien. Ein Volk das noch nie Erfahrung in der Führung eines Staates hatte wurde von einem auf den anderen Tag in die Unabhängigkeit geschickt und am Ende mussten wieder Truppen von anderen Völkern dazwischen greifen damit Sie sich nicht gegenseitig abschlachten.
    Genau das würde mit einem Kurdistan passieren. Die Türken müssten in diesem Land eingreifen damit die Kurden sich nicht gegenseitig abschlachten. Warum sie sich gegenseitig abschlachten würden? Sie haben keine gemeinsame Kultur, keine gemeinsame Sprache... sie haben eigentlich nichts gemeinsam.
    Sry, doch, Sie haben was gemeinsam.
    Ihren Neid.
    Ihren Neid auf uns Türken, auf unsere glorreiche Geschichte, auf unseren Zusammenhalt und auf alles was wir durch diesen Zusammenhalt erreichen können und erreicht haben.
    Kleiner Vorschlag an die Kurdischen Separatisten und Kurdistan-Träumer.
    Da euer Staat ja sowieso Zugrunde gehen wird, wieso ordnet ihr euch nicht gleich unter lernt endlich türkisch, vergesst eure alten Traditionen, denn mit Kultur haben die ja nichts zu tun, vergesst was ihr wart ein Kurdistan gab es noch nie, also müsst ihr gar nicht soviel vergessen. Vielleicht findet ihr ja einen Platz in der türkischen Gesellschaft.
    Nun ja vollintegriert werdet ihr nie werden. Aber eine Möglichkeit wäre euch ja gegeben euer überleben in das nächste Jahrtausend zu retten, denn mit dem Berghirtenhaften benehmen das ihr heute an den Tag legt werdet ihr in diesem Jahrhundert keine Chancen mehr haben.

    Kurdistan ist schlicht nicht möglich. Dazu gibt es viele Gründe, Ich habe nichts gegen Kurden. Aber die wenigen Kurden, die den Traum von Kurdistan leben, insbesondere die Kurden, die einer marxistischen Terrororganisation angehören, die sich auch noch als Verfechter der Demokratie und Freiheit sehen, genau dieses Kurden stellen jeden Tag fest, dass sich ihr unrealistischer und unrechtmäßiger Traum zum Albtraum entwickelt. Leute, selbst die Kurden langweilts. Die haben das einfach nicht im Blut. Aber die Kurden hatten auch nie wirklich ein Land, welches sie selbst verwaltet hätten. Sicher, sicher, manch ein fanatischer Kurde erzählt da was ganz anderes. Aber na ja, so ist es nun mal. Ich meine, unsere armenischen Freunde träumen auch heute noch von Großarmenien. Da noch ein Stück Land an die Griechen ... nach dieser Logik müsste alles nördlich vom Äquator türkisch sein. Ist es glaube ich auch, aber das ist wieder ein anderes Thema.
    el patrone

    wieso könnt ihr dann nicht die kurden "beruhigen"? weil wie viel ich weiss machren die viel "problem" für euch dort unten. und ihr wollt nichts machen?? ich würde sagen, ihr könnt nichts machen! jedes mal wenn es ein angriff auf kursische dörfer gibt, stirbt mehr türkische soldaten als kurdische freiheitskämpfer! ihr schickt junge, unerfahrene usw soldaten in den bergen wo kurden ihr ganzses leben verbracht haben und kennen es innen und auswendig!!??

  2. #122
    Popeye
    Zitat Zitat von Vodka_i_Džin Beitrag anzeigen
    el patrone

    wieso könnt ihr dann nicht die kurden "beruhigen"?
    Die TSK muss die Kurden nicht beruhigen. Die Kurden sind türkische Staatsbürger und genießen alle Freiheiten wie andere türkische Staatsbürger auch.

    Zitat Zitat von Vodka_i_Džin Beitrag anzeigen
    weil wie viel ich weiss machren die viel "problem" für euch dort unten. und ihr wollt nichts machen??
    Die Kurden machen keine Probleme, sondern die Terroristen, die angeben, sie würden für die kurdischen Rechte kämpfen.

    Zitat Zitat von Vodka_i_Džin Beitrag anzeigen
    ich würde sagen, ihr könnt nichts machen!
    Die TSK kann sehr wohl gegen Terroristen etwas machen. Das wurde oft genug gezeigt.

    Zitat Zitat von Vodka_i_Džin Beitrag anzeigen
    jedes mal wenn es ein angriff auf kursische dörfer gibt
    Kurdische Dörfer werden nicht einfach so "angegriffen"! Das machen vielleicht die Amis in Syrien, in Afghanisten oder im Irak. Aber die Türkische Armee wird wohl kaum die eigene Bevölkerung angreifen. Was für eine Logik steckt dahinter???

    Zitat Zitat von Vodka_i_Džin Beitrag anzeigen
    stirbt mehr türkische soldaten als kurdische freiheitskämpfer! ihr schickt junge, unerfahrene usw soldaten in den bergen wo kurden ihr ganzses leben verbracht haben und kennen es innen und auswendig!!??
    Es gibt keine kurdischen Freiheitskämpfer. Sie sind frei wie ein Vogel. Zumindest in der Türkei. Es gibt jedoch Terroristen, die angeben, sie währen Freiheitskämpfer. Wem es in der Türkei nicht gefällt, kann nach Nordirak.

    Stimmt, es sind junge, unerfahrene und unschuldige Soldaten die umgebracht werden. Die haben einen ganz anderen Auftrag, aber trotzdem werden sie umgebracht. Die Spezialisten, die sich um die Terroristen kümmern, haben selten Verluste zu melden. Aber solche Nachrichten kommen in den Medien gar nicht vor.

  3. #123
    Popeye
    5000 Leute sollen sich in Diyarbakir versammelt haben und fordern das die Regierung der PKK Zugeständnisse macht.
    So. Was machen die türkischen Verantwortlichen. Pflücken sie Äpfel oder Birnen?
    Man stelle sich sowas mal in den USA vor. Direkt neben einer Kaserne 5000 Al Kaida Symphatisanten.

    http://galeri.internethaber.com/gallery....=2329&no=3

  4. #124

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von El Patrón Beitrag anzeigen
    5000 Leute sollen sich in Diyarbakir versammelt haben und fordern das die Regierung der PKK Zugeständnisse macht.
    So. Was machen die türkischen Verantwortlichen. Pflücken sie Äpfel oder Birnen?
    Man stelle sich sowas mal in den USA vor. Direkt neben einer Kaserne 5000 Al Kaida Symphatisanten.

    http://galeri.internethaber.com/gallery....=2329&no=3

    Lieber El Patrón, langsam finde ich deine Beiträge so nicht mehr hinnehmbar. Die TR-Luftwaffe und die TR-Armee terrorisiert seit ihrer Gründungszeit alle Kurden, hat über 6000 Dörfer vernichtet, sie durften bis vor kurzem nicht einmal kurdisch reden in ihrer Heimat, und du stellst sie gleich mit Al Qauida. Du beantragst mit solchen Beiträgen deine Disqualifierung als ernstzunehmenden Diskussionspartner.

    Ich schlage vor, damit du das lernst, was du für einen Müll geschrieben hast, wirst du und mit dir alle Türken ab heute in der BRD nur noch deutsch schreiben, reden, singen, denken, etc. Jeder, der nur ein Wort türkisch reden sollte, wird sofort für einige Tage eingebuchtet, und wird auch gefoltert. Natürlich wird es auch keine türkischen Schulen geben.
    Das alles soll nur dem gegenseitigen Verständnis dienen. Danke und Gruß.

  5. #125
    Popeye
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen

    Lieber El Patrón, langsam finde ich deine Beiträge so nicht mehr hinnehmbar. Die TR-Luftwaffe und die TR-Armee terrorisiert seit ihrer Gründungszeit alle Kurden, hat über 6000 Dörfer vernichtet, sie durften bis vor kurzem nicht einmal kurdisch reden in ihrer Heimat, und du stellst sie gleich mit Al Qauida. Du beantragst mit solchen Beiträgen deine Disqualifierung als ernstzunehmenden Diskussionspartner.

    Ich schlage vor, damit du das lernst, was du für einen Müll geschrieben hast, wirst du und mit dir alle Türken ab heute in der BRD nur noch deutsch schreiben, reden, singen, denken, etc. Jeder, der nur ein Wort türkisch reden sollte, wird sofort für einige Tage eingebuchtet, und wird auch gefoltert. Natürlich wird es auch keine türkischen Schulen geben.
    Das alles soll nur dem gegenseitigen Verständnis dienen. Danke und Gruß.
    Lieber Geigenmensch, die TR-Luftwaffe und die TR-Armee terrorisieren keine Kurden und seit der Gründungszeit des türk. Republik haben die Kurden immer sich Gegenseitig selbst terrorisiert, wenn du ein wenig Ahnung von der Geschichte der Türkei hättest, würdest du das verstehen und nicht so einen Unsinn, wie es da oben steht, schreiben. Dein Vergleich zwischen Türkei und der BRD ist auch nur Müll, ich weiß gar nicht, was ich über all dieses Müll dir antworten soll, hab eh keine Lust und keine Zeit, mich mit solchen wie dir zu beschäftigen, am Besten erkundigst dich selber über die Geschichte, dann hast du, hoffe ich, auch mehr Ahnung über die Geschichte der Türkei, bzw. Türken und Kurden

    PS:
    Die TR-Armee und TR-Luftwaffe kann Kurden nicht terrorisieren, weil in der TR-Armee und TR-Luftwaffe selbst Kurden dienen.

  6. #126

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von El Patrón Beitrag anzeigen
    Lieber Geigenmensch, die TR-Luftwaffe und die TR-Armee terrorisieren keine Kurden und seit der Gründungszeit des türk. Republik haben die Kurden immer sich Gegenseitig selbst terrorisiert, wenn du ein wenig Ahnung von der Geschichte der Türkei hättest, würdest du das verstehen und nicht so einen Unsinn, wie es da oben steht, schreiben. Dein Vergleich zwischen Türkei und der BRD ist auch nur Müll, ich weiß gar nicht, was ich über all dieses Müll dir antworten soll, hab eh keine Lust und keine Zeit, mich mit solchen wie dir zu beschäftigen, am Besten erkundigst dich selber über die Geschichte, dann hast du, hoffe ich, auch mehr Ahnung über die Geschichte der Türkei, bzw. Türken und Kurden

    PS:
    Die TR-Armee und TR-Luftwaffe kann Kurden nicht terrorisieren, weil in der TR-Armee und TR-Luftwaffe selbst Kurden dienen.

    Ich kenne die Geschichte, erinnere dich, hast du mir nicht mal ein Danke gegeben, als ich erwähnte, mit dem Sprecher der Türkei-Kurden von Deutschland studiert zu haben? Oder irre ich hierin? Im übrigen kann ein jeder sich informieren, Wissen ist heute jedem zugänglich. Nur eines müssen wir tun, Menschen mit einem bestimmten Charakterschlag an der Fortführung unlauter Inhalte behindern, das geht nur über Information, nur über Aufklärung.

    Du wärest wahrscheinlich auch der erste, der behaupten würde, in Sivat seien keine Mitglieder des PEN-Clubs, Aleviten, verbrannt worden.

    Gesellschaft für bedrohte Völker:
    Gesellschaft für bedrohte Völker

    AG Friedensforschung an der UNI Kassel
    Veranstalter des Friedenspolitischen Ratschlags
    Tuerkei (Friedensratschlag)

    Unerhört. Es wird Zeit, daß der Staat auf dem Boden von Klein Asien in die EU Aufnahme findet, damit einiges geklärt werden kann, einiges.

  7. #127
    Avatar von KraljEvo

    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    13.078
    Kann mir jemand erklären, worin der Unterschied zwischen dem Kosovo- und Kurdistan-Konflikt besteht ?

  8. #128

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von KraljEvo Beitrag anzeigen
    Kann mir jemand erklären, worin der Unterschied zwischen dem Kosovo- und Kurdistan-Konflikt besteht ?


    Nur dieser:

    Historisch hat sich Yugoslawien nie der USA-Doktrin unterworfen, mußte zerschlagen werden

    Die Türkei ist nur deswegen existent, weil die USA 1923 als Garantiemacht, wie später für Israel, auftraten, ansonsten gäbe es zwar Türken weiterhin, aber sie hätten in Griechenland, Kurdistan, Armenien, Syrien gelebt. Oder in ihrer Heimat, in Turkmenistan, weiter als Yörük-Türken.

    Ähnlich war es mit Zypern. Makarios hat sich stets geweigert, seine Insel als Flugzeugträger den USA zur Verfügung zu stellen, sie wollten die größte Abhöranlage der Welt gegen die Sowiet Union anbringen, sie wollten von dort aus die SU aushorchen. Doch war Zypern immer neutral. Deswegen der Mordanschlag auf ihn, sie haben ihn sogar für tot erklärt, dann erschien er. Deswegen auch die Besetzung der Insel.

  9. #129
    Popeye
    Zitat Zitat von KraljEvo Beitrag anzeigen
    Kann mir jemand erklären, worin der Unterschied zwischen dem Kosovo- und Kurdistan-Konflikt besteht ?
    Der Hauptunterschied ist der, dass das Kosovo im jugoslawischen Gebilde ein klardefiniertes autonomes Gebiet war. Kurdistan hingegen ist kein klardefiniertes Gebiet, auch wurde innerhalb der Türkei niemals ein Kurdistan als Gebiet definiert oder diesem "Gebiet" etwa Autonomie gewährt. Des Weiteren sind die Grenzen im Vertrag von Lausanne definiert und International anerkannt.

  10. #130
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von El Patrón Beitrag anzeigen
    Der Hauptunterschied ist der, dass das Kosovo im jugoslawischen Gebilde ein klardefiniertes autonomes Gebiet war. Kurdistan hingegen ist kein klardefiniertes Gebiet, auch wurde innerhalb der Türkei niemals ein Kurdistan als Gebiet definiert oder diesem "Gebiet" etwa Autonomie gewährt. Des Weiteren sind die Grenzen im Vertrag von Lausanne definiert und International anerkannt.
    Was Zypern angeht, habt ihr auch eure eigenen Verträge gebrochen... also komm nicht so

Ähnliche Themen

  1. KURDISTAN!
    Von Schreiber im Forum Politik
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 06.01.2009, 20:52
  2. Türkei verbietet "Mein Kampf"
    Von Arvanite im Forum Politik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 13:29
  3. Kurdistan
    Von Komplementär im Forum Politik
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 18.03.2008, 18:07
  4. Kampf dem Terror - Kampf dem Islam?
    Von Albanesi2 im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.11.2005, 07:32
  5. Die Türkei erhält jetzt LEO's Kampf Panzer
    Von lupo-de-mare im Forum Wirtschaft
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.11.2005, 08:59