BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 28 von 118 ErsteErste ... 182425262728293031323878 ... LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 280 von 1175

Türkei Sammelthread

Erstellt von Stevan, 09.11.2004, 23:39 Uhr · 1.174 Antworten · 44.110 Aufrufe

  1. #271

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von Don-Salieri


    Ach halts Maul Albanesi du Labberst wieso nur Müll was hat dein land schon erreicht du Müllhaufen.


    P.Sie Meisten die in Deutschland Arbeiten sind wieso Türken und keine Albaner.
    Ich amüsiere mich köstlich über deine Beiträge

  2. #272

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von Don-Salieri


    P.Sie Meisten die in Deutschland Arbeiten sind wieso Türken und keine Albaner.
    Besuche mal diese Seite , die der türkischen Albaner


    http://www.arnavutum.com/

    Da haben Albaner , die fast nur türkisch sprechen und in der Türkei leben in diesem Forum , über Personen geschrieben , wer wirklich alles Albaner sind , die kennen sie auch sehr gut

    Du musst dich auch dort anmelden

    Siehe z.b diees Foto :

    Der türkische Staatspräsident Kenan Evren der Albaner ist , bhinter ihm ein großer türkischer General ebenfalls albanischer Abstammung


  3. #273

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698

    Türkei will in den UNO-Sicherheitsrat

    http://derstandard.at/?url=/?id=2597959

    Türkei will in den UNO-Sicherheitsrat
    Außenminister Gül: "Es ist nicht normal, dass die Türkei seit 1961 nicht mehr in dem Gremium vertreten war."
    New York - Der türkische Außenminister Abdullah Gül hat vor der Vollversammlung der Vereinten Nationen den Anspruch auf eine Wahl in den UNO-Weltsicherheitsrat angemeldet. Es sei nicht normal, dass die Türkei trotz seiner bedeutenden Stellung in den internationalen Beziehungen seit 1961 nicht mehr in dem Gremium vertreten gewesen sei, sagte Gül am Freitag in New York.

    Dabei verwies er auf das Engagement seiner Regierung zur Beilegung des jüngsten Konflikts im Libanon. Kurz nach Gül wandte sich die griechische Außenministerin Dora Bakoyannis an die Vollversammlung und äußerte Bedauern, dass das Zypern-Problem nach wie vor ungelöst sei. (APA/AP)

  4. #274
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    8O

  5. #275
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Re: Türkei will in den UNO-Sicherheitsrat

    Zitat Zitat von Albanesi
    http://derstandard.at/?url=/?id=2597959

    Türkei will in den UNO-Sicherheitsrat
    Außenminister Gül: "Es ist nicht normal, dass die Türkei seit 1961 nicht mehr in dem Gremium vertreten war."
    )
    Da hat er wohl Recht! Aber Micky Maus Staaten, wie Itailen wollen da auch rein.

  6. #276
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von MorningGlory
    Du weist das ist ein Nazi Blatt.Oder?
    Dachte immer du nimmst nur seriöse Quellen....
    Nachdem Spiegel und SZ, die Junge Welt in die lesenswerten Blätter einstufte und Elsässer bei Telepolis schreibt und ebenso bei www.globalresearch.ca , haben sich Deine Ausführungen überholt.

    Autoren wie Rupp, gelten sogar als Fachleute Nr. 1 in Deutschland, für Alles was Militär und NATO betrifft.

  7. #277

    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    1.476
    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Zitat Zitat von Nered&Stoka
    Du weist das ist ein Nazi Blatt.Oder?
    Dachte immer du nimmst nur seriöse Quellen....
    Es geht hier um den Professor Peter Scholl-Latour*, welcher der Autor ist.

    Und ein Nazi Blatt ist das auch nicht. Das ist eine anerkannte Quelle, wo bekannte Sicherheits Experten sogar schreiben und Internaitional anerkannte Professoren.
    Ich glaube, M. Friedmann hat denen auch ein Interview gegeben.

  8. #278
    Avatar von Grizzly

    Registriert seit
    23.04.2006
    Beiträge
    4.314
    Zitat Zitat von Friedenstaube
    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Zitat Zitat von Nered&Stoka
    Du weist das ist ein Nazi Blatt.Oder?
    Dachte immer du nimmst nur seriöse Quellen....
    Es geht hier um den Professor Peter Scholl-Latour*, welcher der Autor ist.

    Und ein Nazi Blatt ist das auch nicht. Das ist eine anerkannte Quelle, wo bekannte Sicherheits Experten sogar schreiben und Internaitional anerkannte Professoren.
    Ich glaube, M. Friedmann hat denen auch ein Interview gegeben.
    Sorry,
    die "Junge Freiheit" ist tatsächlich ein Nazi-Blatt,
    das sich allerdings geschickt zu tarnen versteht,
    weshalb auch anderswo anerkannte Fachleute immer wieder auf die reinfallen
    und ihnen Interviews geben -
    natürlich werden nur die abgedruckt, die denen in den Kram passen -
    in diesem Fall Argumente gegen den türkischen EU-Beitritt
    (was nicht heisst, dass ich von vornherein für diesen bin -
    bezüglich Einhaltung der Menschenrechte v.a. in Kurdistan
    muss sich die türkische Regierung plus Exekutive noch ein großes Stück bewegen).
    Wobei das dann oft diejenigen Herrschaften sind, die sich gern profilieren
    und ein paar zusätzliche Schlagzeilen produzieren möchten.

    Dass sich Friedman denen hingegeben hat,
    diese Skandalnudel und selbsternannter jüdische Lobbyist, um nicht zu sagen: Berufsjude (und CDU-Mitglied),
    wundert mich bei seiner Biographie überhaupt nicht,
    und ist kein Beleg für die Seriosität dieses Blatts.

  9. #279
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Grizzly

    Dass sich Friedman denen hingegeben hat,
    diese Skandalnudel und selbsternannte jüdische Lobbyist
    (und CDU-Mitglied),
    wundert mich bei seiner Biographie überhaupt nicht,
    und ist kein Beleg für die Seriosität dieses Blatts.
    Zu Michael Friedmann!

    Galinski war der inzwischen verstorbene Vorgänger vom Zentral Rat der Juden in Deutschland.

    Leser Zuschrift von Frau Evelyn Hecht-Galinski : Maisburg-Marzell

    im Stern Ausgabe 27/2003 Seite 22

    ---------------------

    Ohne Lustgewinn, aber mit Genugtuung beurteile ich den Fall Friedman. Wer so arrogant austeilt und sein jüdisches Amt so schamlos ausnutzt, um Medien- und Partei Karriere zu machen, sollte nicht nur die Showas ruhen lassen, sondern auch seine Ämter als Zentrats-Vize und Präsident des europäischen Zentralrats! Paul Spiegel hätte besser geschweigen, ansatt die Affäre Friedman als dessen Privatsache zu bezeichnen. Mein Vater, Heinz Galinski, sagte einmal zu mir: "Friedman ist ein Fall für die Couch" Das war schon 1992, kurz vor seinem Tod!

    http://balkanforum.at/modules.php?na...tpost&p=243015

  10. #280

    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    1.476
    Zitat Zitat von Grizzly
    Dass sich Friedman denen hingegeben hat,
    diese Skandalnudel und selbsternannte jüdische Lobbyist
    (und CDU-Mitglied),
    wundert mich bei seiner Biographie überhaupt nicht,
    und ist kein Beleg für die Seriosität dieses Blatts.
    Eins muss man ihm zugute halten:

    Als Wahlfrankfurter ist er nicht bei der CDU Hessen, sondern über den als moderat geltenden saarländischen Landesverband Unionsmitglied.

    Die Koch-Clique kann man vergessen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 04.05.2012, 02:54
  2. Antworten: 309
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 12:36
  3. Türkei 18.10.2009 Türkei, Bosnien, PKK
    Von Emir im Forum Politik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.10.2009, 17:17
  4. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 13:38