BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 68 von 118 ErsteErste ... 185864656667686970717278 ... LetzteLetzte
Ergebnis 671 bis 680 von 1175

Türkei Sammelthread

Erstellt von Stevan, 09.11.2004, 23:39 Uhr · 1.174 Antworten · 44.077 Aufrufe

  1. #671

    Registriert seit
    10.06.2006
    Beiträge
    1.894
    Zitat Zitat von Bloody-Shqipe
    Zitat Zitat von Tornado
    Da hat bestimmt der Mossad seine Hände im Spiel.

    der satz erinnert mich irgendwie an lupo hehe
    Ne, Lupo würde wieder albanische Mafiabanden und führende Politiker dahinter vermuten

  2. #672

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    171
    Zitat Zitat von Tornado
    Zitat Zitat von Bloody-Shqipe
    Zitat Zitat von Tornado
    Da hat bestimmt der Mossad seine Hände im Spiel.

    der satz erinnert mich irgendwie an lupo hehe
    Ne, Lupo würde wieder albanische Mafiabanden und führende Politiker dahinter vermuten


    ja das als erstes,dannach kommt gleich der mossad,
    mit den israelis ist er nähmlich auch nicht so dicke

    ahhh,der lupo del merde
    gott möge seiner seele gnädig sein hehe

  3. #673
    Avatar von Magnificient

    Registriert seit
    19.11.2005
    Beiträge
    2.365
    Glaub nicht daran Eher will die Ehefreau den Mann schützen. Es droht die Todesstrafe

  4. #674
    Grasdackel

    Angela Merkel demütigt die Türken.

    Sturm ums Bierglas: Türkei fühlt sich gedemütigt

    Die Türkei zeigt sich wieder einmal entsetzlich gekränkt. Grund für die Verstimmung ist das Abschiedsgeschenk von Bundeskanzlerin Angela Merkel an den scheidenden französischen Staatspräsidenten Jacques Chirac (Foto), also wirklich nichts, was die Türkei irgend etwas anginge. Es handelt sich um einen Bierkrug, auf dessen Deckel eine altertümliche Schlachtszene abgebildet ist. Diese Szene demütigt die stolze Türkei bis hin zur diplomatischen Verstimmung.

    Der türkische Außenminister Abdullah Gül kritisierte das Geschenk als unpassend, das Kanzlerin Angela Merkel dem französischen Gipfelgast am Wochenende auf dem Berliner EU-Jubiläumstreffen überreicht hatte. Türkischen Medienberichten zufolge ist auf dem Bierdeckel die Niederlage der Osmanen in Ägypten gegen das Expeditionsheer des französischen Generals und späteren Kaisers Napoleon aus dem Jahr 1799 abgebildet.

    An die Niederlage des Vorgänger-Reiches der heutigen Türkei möchte man in Ankara offenbar nicht gerne erinnert werden: „Die EU sollte sich eher mit der Zukunft als mit der Vergangenheit befassen“, sagte Gül. Nach Angaben eines deutschen Regierungssprechers beruht der Ärger aber offenbar auf einem bedauerlichen Missverständnis. Der um 1710 hergestellte Krug habe ein florales Dekor, sagte ein Regierungssprecher. Auf dem Deckel sei die Jahreszahl 1799 eingraviert, vermutlich weil der Krug in dem Jahr verschenkt worden sei. Außerdem trage er ein Besitzermonogramm.

    In türkischen Medien war bereits heftig darüber spekuliert worden, ob Merkel mit dem angeblichen Deckel-Motiv Chirac dazu bringen wollte, seine Unterstützung für einen EU-Beitritt der Türkei zu überdenken. Merkel ist gegen eine Vollmitgliedschaft der Türkei, will dem EU-Anwärterstaat aber eine privilegierte Partnerschaft anbieten.

    Bei zukünftigen Geschenken sollte also demnächst besser vorab die Türkei um ihre Einwilligung gebeten werden. Das wäre eine Geste des guten Willens und vorbildliche Unterwerfung. Wir wollen doch schließlich den türkischen Weg nach Europa nicht gefährden ...

  5. #675
    Grasdackel
    Kein Wunder will die niemand in der EU haben.

  6. #676
    Avatar von Magnificient

    Registriert seit
    19.11.2005
    Beiträge
    2.365
    Quelle bitte !

    Der Artikel ist ziemluich einseitig und billig geschrieben

  7. #677
    Grasdackel
    Zitat Zitat von Magnificient
    Quelle bitte !

    Der Artikel ist ziemluich einseitig und billig geschrieben

    Ich hab mir den besten ausgesucht.


    http://news.google.de/news?sourceid=...krug&scoring=d

  8. #678
    cro_Kralj_Zvonimir

    Türken können Massaker an Armeniern Völkermord nennen

    Staatsanwalt: Türken können Massaker an Armeniern Völkermord nennen
    Staatsanwaltschaft in Istanbul plädiert für Meinungsfreiheit - Verfahren gegen Historiker wenige Tage nach Dink-Mord eingestellt
    Istanbul - Nach einer Reihe von spektakulären Prozessen wegen Äußerungen zur Armenierfrage in der Türkei hat eine Staatsanwaltschaft in Istanbul nun für mehr Meinungsfreiheit plädiert. Die Anklagebehörde im Istanbuler Stadtteil Sisli stellte nach einer Meldung der Zeitung "Radikal" vom Freitag ein Verfahren gegen einen Historiker ein, der die türkischen Massaker an den Armeniern im Ersten Weltkrieg öffentlich als Völkermord bezeichnet hatte. Der entsprechende Zeitungsbeitrag des Forschers Taner Akcam sei keine "Beleidigung des Türkentums", erklärte die Staatsanwaltschaft laut "Radikal".

    Die erst jetzt bekannt gewordene Entscheidung sei nur wenige Tage nach dem Mord an dem armenischen-türkischen Journalisten Hrant Dink im Jänner ergangen, berichtete die Zeitung weiter. Akcam, ein in den USA lehrender türkischer Historiker, hatte in Dinks Wochenzeitung "Agos" geschrieben, er halte die Ereignisse von 1915 bis 1917 für einen Völkermord.

    Hrant Dink, der Schriftsteller Orhan Pamuk und andere türkische Intellektuelle waren in den vergangenen Jahren wegen angeblicher "Beleidigung des Türkentums" nach dem Strafrechtsparagraphen 301 vor Gericht gestellt worden. Bei einem Teil der Prozesse war auch die Staatsanwaltschaft Sisli aktiv. Die EU verlangt von der Türkei die Änderung oder völlige Abschaffung des Artikels 301; Ankara hat dies bisher aber abgelehnt und die Hoffnung geäußert, dass die Justiz das Gesetz weniger restriktiv auslegt. (APA)


    http://derstandard.at/

  9. #679
    Avatar von Revenge

    Registriert seit
    25.03.2007
    Beiträge
    27

    Beiträge der Türkei zum Weltfrieden

    [web:b033951aeb]http://www.byegm.gov.tr/YAYINLARIMIZ/kitaplar/isteturkiye/english/world234.htm[/web:b033951aeb]

  10. #680
    Popeye
    Turkey is one of the founding members of the United Nations. She has pledged to commit herself to upholding the noble goals and principles enshrined in the Charter of the United Nations (UN)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 04.05.2012, 02:54
  2. Antworten: 309
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 12:36
  3. Türkei 18.10.2009 Türkei, Bosnien, PKK
    Von Emir im Forum Politik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.10.2009, 17:17
  4. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 13:38