BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 88 von 118 ErsteErste ... 387884858687888990919298 ... LetzteLetzte
Ergebnis 871 bis 880 von 1175

Türkei Sammelthread

Erstellt von Stevan, 09.11.2004, 23:39 Uhr · 1.174 Antworten · 44.027 Aufrufe

  1. #871
    Avatar von Elladara

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    103
    Zitat Zitat von thatz_me Beitrag anzeigen
    Bei der Debatte über eine Direktwahl des Staatschefs flogen zwischen Regierung und Opposition die Fäuste.


    Im Parlament von Ankara zeigten Politiker von Regierung und Opposition am Montag, was sie unter einer leidenschaftlichen Debatte verstehen: In einer Aussprache über die Einführung einer Direktwahl des Staatspräsidenten ließen sie die Fäuste fliegen. Mit Schlägen ins Gesicht und markigen Flüchen machten die Abgeordneten deutlich, dass der Begriff "Machtkampf" in der Türkei durchaus wörtlich zu nehmen ist. Erschrocken unterbrach der staatliche Fernseh-Parlamentskanal TRT3 die Direktübertragung aus dem Plenum. Die schlagkräftige Episode verdeutlichte aber auch ohne Filmaufnahmen, wie sehr der Streit um das Präsidentenamt und die nahen Wahlen am 22. Juli die Stimmung in Ankara aufgeheizt haben.



    Es war schon die zweite Debatte über das Verfassungspaket im Parlament. Sie wurde nötig, weil der amtierende Staatschef Ahmet Necdet Sezer die vor Wochen bereits beschlossenen Verfassungsänderungen zur Neubehandlung an das Parlament zurückgewiesen hatte. Am Abend stimmten dann die Abgeordneten erneut für eine Direktwahl des Staatspräsidenten. Die Volksvertreter stimmten in Ankara mit 367 Stimmen zu einer für eine entsprechende Verfassungsänderung. Ein zweiter und letzter Wahlgang ist für Donnerstag geplant. Bei einer neuerlichen Verabschiedung muss Sezer die Änderung entweder akzeptieren oder das Volk per Referendum entscheiden lassen.
    Volk für Direktwahlen

    Ein Referendum in der Präsidentenfrage würde wahrscheinlich eine große Mehrheit für die Direktwahl ergeben. Allerdings dürfte Erdogan wegen der gesetzlichen Fristen dennoch mit dem Vorhaben scheitern, am 22. Juli neben dem Parlament auch einen neuen Präsidenten wählen zu lassen. Dies könnte bedeuten, dass der neue Präsident doch noch einmal vom Parlament - und nicht vom Volk - gewählt wird.
    Kampf um die Macht im Land

    Dass die Frage, ob der Präsident weiter wie bisher vom Parlament oder künftig durch das Volk gewählt werden soll, einen Faustkampf im Plenum auslösen kann, liegt daran, dass es in dem Streit nicht nur um die Reform des Präsidentenamtes geht, sondern vor allem um die Macht im Land. Auf der einen Seite stehen Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan und seine fromm-konservativen Anhänger, auf der anderen die kemalistischen Kräfte im Staatsapparat, die sich vom Erdogan-Lager bedroht fühlen. (APA/Red.)




    http://www.diepresse.at/home/politik...litik/index.do
    ja sie sind halt nicht weiter entwickelter als die neandertaler

  2. #872

    Registriert seit
    12.11.2006
    Beiträge
    61

    Türkei fordert Erklärung von Israel

    Türkei fordert Erklärung von Israel


    Ankara. AP/baz. Der Fund von Treibstofftanks auf türkischem Staatsgebiet sorgt für diplomatische Verstimmung zwischen der Türkei und Israel. Aussenminister Ali Babacan warf Israel am Montag vor, türkischen Luftraum verletzt zu haben. Babacan schloss sich der Darstellung Syriens an, israelische Kampfflugzeuge seien am Donnerstag ins türkisch-syrische Grenzgebiet eingedrungen und hätten «Munition» abgeworfen.

    Der syrische Aussenminister Walid al Moallem bekräftigte den Vorwurf auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Babacan. Dieser sprach von einem «nicht hinnehmbaren Vorgang». Jedes Land der Region müsse die Souveränität der anderen Staaten respektieren, sagte Babacan. Seine Regierung habe von Israel eine Erklärung verlangt, es liege aber noch keine Antwort vor. Unklar war, ob die Treibstofftanks tatsächlich von israelischen Kampfjets stammen. Sie waren nicht gekennzeichnet.

    baz.ch - Basler Zeitung Online
    Anzeige

  3. #873

    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    12.080
    Niemand legt sich mit der Türkei an klar

  4. #874

    Registriert seit
    12.11.2006
    Beiträge
    61
    Zitat Zitat von KoSova-KuSho Beitrag anzeigen
    Niemand legt sich mit der Türkei an klar
    Die Israelis sind frech und haben nun mal den türkischen Luftraum verletzt , wie auch den syrischen und dort bombadiert

    Am besten das nächstemal sollte mal solche Flieger abschießen.....

  5. #875

    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    683
    Die israelis sind nicht frech. Sie sind dreckige schweine. Die scheiß terroristen. Ihnen sollte man das land israel entziehen. Sollen die doch in die usa gehen, das ist ihr staat.

  6. #876

    Registriert seit
    12.11.2006
    Beiträge
    61
    Zitat Zitat von BalkanPrinceOne Beitrag anzeigen
    Die israelis sind nicht frech. Sie sind dreckige schweine. Die scheiß terroristen. Ihnen sollte man das land israel entziehen. Sollen die doch in die usa gehen, das ist ihr staat.
    Stimmt , die bombadieren nach Lust und Laune und sind sowieso bei den arabischen Ländern unbeliebt , schade nur das die Israelis vollkommende Unterstützung der Amis bekommen

  7. #877
    alamo
    Zitat Zitat von BalkanPrinceOne Beitrag anzeigen
    Die israelis sind nicht frech. Sie sind dreckige schweine. Die scheiß terroristen. Ihnen sollte man das land israel entziehen. Sollen die doch in die usa gehen, das ist ihr staat.


  8. #878
    Lance Uppercut
    Zitat Zitat von Arvanite Beitrag anzeigen
    Stimmt , die bombadieren nach Lust und Laune und sind sowieso bei den arabischen Ländern unbeliebt , schade nur das die Israelis vollkommende Unterstützung der Amis bekommen
    ja, sie haben viel einfluss in den USA.
    da gibt es doch sogar ein komitee, oder?

    weiß leider nicht wie es heißt, aber sobald eine namenhafte person was negatives gegen jüden oder eben israelis und israel sagt, ist er schon auf der watchlist.
    den ehem. präsident von österreich, waldheim war ja auf dieser watchlist und durfte nicht in die USA reisen.

  9. #879

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Israel hat das recht sich gegen seine Feinde zur Wehr zu Setzen.

    Ist doch nicht ihre schuld wenn die anderen wie Pussys kämpfen.

    Waldheim war auf der Watchlist weil er als Nazi auf dem Balkan während des Krieges war.

  10. #880

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Unklar war, ob die Treibstofftanks tatsächlich von israelischen Kampfjets stammen. Sie waren nicht gekennzeichnet.
    Das macht keinen stutzig?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 04.05.2012, 02:54
  2. Antworten: 309
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 12:36
  3. Türkei 18.10.2009 Türkei, Bosnien, PKK
    Von Emir im Forum Politik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.10.2009, 17:17
  4. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 13:38