BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 118 ErsteErste ... 56789101112131959109 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 1175

Türkei Sammelthread

Erstellt von Stevan, 09.11.2004, 23:39 Uhr · 1.174 Antworten · 44.130 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Könnte man fast meinen... :wink:
    Damit paßt er immerhin perfekt in dieses Forum; keine Ahnung, warum er überhaupt aufhören wollte...

  2. #82
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Mit Hilfe vom PM Erdogan, konnte diese Konferenz jetzt eröffnet werden.

    Ein echter Fortschritt

    24. September 2005
    12:46 Armenien-Konferenz in Istanbul eröffnet
    Nach heftigen Kontroversen im Vorfeld
    Trennlinie
    Foto: AP/MURAD SEZER
    Die "alternative" Konferenz ist nationalistischen Kreisen in der Türkei, die einen Völkermord an den Armenienern bestreiten, ein Dorn im Auge.
    Istanbul - An einer Universität in Istanbul hat am Samstag die erste Historikerkonferenz über das Massaker an den Armeniern im Ersten Weltkrieg begonnen.

    Proteste von Nationalisten

    Begleitet wird die Konferenz von Protesten rechts- und linksgerichteter türkischer Nationalisten hat. Der Tagungsort, die Bilgi-Universität, war von hunderten Polizisten abgeschirmt, die nur Konferenzteilnehmern Zutritt zum Universitätsgelände gewährten.

    Die Demonstranten skandierten vor der Universität nationalistische Parolen. Ein Verwaltungsgericht hatte die Konferenz am Donnerstag untersagt. Die Entscheidung war von der türkischen Regierung und der EU-Kommission in Brüssel scharf kritisiert worden. Mit der Verlegung der Konferenz an einen anderen Ort konnte die Anordnung dann aber umgangen werden.

    Die "alternative" Konferenz ist nationalistischen Kreisen in der Türkei, die einen Völkermord an den Armenienern bestreiten, ein Dorn im Auge. Sie hatte eigentlich schon im Mai stattfinden sollen. Damals war sie noch auf Druck der türkischen Regierung abgesagt worden.

    Die gewaltsame Vertreibung von bis zu 1,5 Millionen Armeniern im Ottomanischen Reich in den Jahren 1915 bis 1923 ist in der Türkei ein Tabuthema. Die armenische Darstellung, es habe sich um einen geplanten Völkermord gehandelt, wird zurückgewiesen. (APA/AP)
    Armenien-Konferenz in Istanbul eröffnet

  3. #83

    Registriert seit
    06.10.2005
    Beiträge
    279
    Wer ist der Feind der zivilisierten Völker?

    Von Hunnen(Hunna) über Tataren bis Osmanen(Türken), das war immer so, das immer so bleiben.

    Diese Reiternomaden haben immer nur geraubt und gemordet, 1,5-2Mio. Armenier war nicht das erste mal und nicht das letzte, siehe ihre Morde an den Griechen.

  4. #84
    Avatar von BalkanSurfer

    Registriert seit
    04.09.2004
    Beiträge
    3.018
    Zitat Zitat von Varyag
    Wer ist der Feind der zivilisierten Völker?

    Von Hunnen(Hunna) über Tataren bis Osmanen(Türken), das war immer so, das immer so bleiben.

    Diese Reiternomaden haben immer nur geraubt und gemordet, 1,5-2Mio. Armenier war nicht das erste mal und nicht das letzte, siehe ihre Morde an den Griechen.
    so viel schwachsinn in nur 5-6 zeilen. ich glaube du möchtest den rekord knacken oder???
    was war denn mit den christlichen mördern, die in der geschichte ihren festen platz haben. wer vertreib noch mal die juden aus spanien und portugal, so dass wir ganz zufällig ladino sprechende juden auf dem balkan haben, weil sie dort im osmanischen reich aufgenommen wurden?

  5. #85

    Registriert seit
    06.10.2005
    Beiträge
    279
    Zitat Zitat von BalkanSurfer
    Zitat Zitat von Varyag
    Wer ist der Feind der zivilisierten Völker?

    Von Hunnen(Hunna) über Tataren bis Osmanen(Türken), das war immer so, das immer so bleiben.

    Diese Reiternomaden haben immer nur geraubt und gemordet, 1,5-2Mio. Armenier war nicht das erste mal und nicht das letzte, siehe ihre Morde an den Griechen.
    so viel schwachsinn in nur 5-6 zeilen. ich glaube du möchtest den rekord knacken oder???
    was war denn mit den christlichen mördern, die in der geschichte ihren festen platz haben. wer vertreib noch mal die juden aus spanien und portugal, so dass wir ganz zufällig ladino sprechende juden auf dem balkan haben, weil sie dort im osmanischen reich aufgenommen wurden?


    Bist wirklich so dumm oder einfach ein Analphabet?

    Es geht um Reiternomaden, die einfallen und zivilisierte Völker vertreiben, berauben, ermorden.
    Ja, die Spanier haben im relegiösen Wahn im Mittelalter die Juden vertrieben, aber es war ihr zu Hause, es macht die die Vertreibung nicht besser, aber immerhin haben sie keine fremden Länder überfallen, Leute beraubt und ermordet.

    D.h. im deinem Haus bist du der Herr, wenn auch nicht immer ein Netter, aber wenn ein Fremder dein Haus überfällt und sich dort festsetzt, dann ist es etwas anderes.

  6. #86
    Avatar von BalkanSurfer

    Registriert seit
    04.09.2004
    Beiträge
    3.018
    achso, also ist das vertreiben im eigenen haus ok. moment, dann wär ja auch das ok, was die deutschen mit den juden in deutschland gemacht haben. nur die eroberungen der anderen gebiete waren nicht ok.
    und nein, es gab ja keine kreuzzüge oder ähnliches, alles propaganda 8)

  7. #87
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Varyag
    Wer ist der Feind der zivilisierten Völker?

    Von Hunnen(Hunna) über Tataren bis Osmanen(Türken), das war immer so, das immer so bleiben.

    Diese Reiternomaden haben immer nur geraubt und gemordet, 1,5-2Mio. Armenier war nicht das erste mal und nicht das letzte, siehe ihre Morde an den Griechen.
    Du hast doch keine Ahnung. Kennst Du eigentlich die geschichtliche Tatsache, das im Hafen von Chios Aufständische Griechen vor ca. 130 Jahren, den Türkischen Admiral mit samt seinem Flagg Schiff in die Luft sprengten.

  8. #88
    Avatar von der_Rabe

    Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    195
    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Du hast doch keine Ahnung. Kennst Du eigentlich die geschichtliche Tatsache, das im Hafen von Chios Aufständische Griechen vor ca. 130 Jahren, den Türkischen Admiral mit samt seinem Flagg Schiff in die Luft sprengten.
    Und?
    War ein normaler Aufstnd wie jeder andere auch auf dem Balkan, wo Omanen geherrscht haben.

    der Rabe

  9. #89
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Zitat Zitat von Kimyager
    Nicht wenige Armenier haben die Gunst der Stunde (Zerfall des Osmanischen Reiches) genutzt und mit den Russen gemeinsame Sache gemacht.
    Die Engländer schürten damals überall Aufstände und zwar mit Waffen.

    Und ein zerfallender Staat, wo es an allen Ecken brennt, hat bestimmt keine Zeit und Organisation, solche Aufstände unter Kontrolle zu bringen.

    Es soll zwar keine Entschuldigung sein, aber so ist es nun mal überall auf der Welt....
    Die Osmanen schürten mit ihrer Ausrufung des Dschihad auch Aufstände im Britischen Empire, aber die Briten haben trotzdem nicht 1916 nach dem Dubliner Osteraufstand alle Iren in ihrem Herrschafstbereich ermordet, versklavt, vetrieben, vergewaltigt, verhungern und verdursten lassen... Soviel zu der These "legitime Bekämpfung eines von feindlichen Mächten angezettelten Aufstands".

    Wenn die Türken nur endlich mal (a) im eigenen Land und anderswo eine öffentliche Diskussion zum Thema akzeptieren würden und (b) als Gesellschaft etwas anerkennen würden, was den vollen Ausmaßen dieses Ereignisses näherkommt, dann wäre bald Ruhe in dieser Frage.
    Aber dieses ständige hysterische Leugnen und Abstreiten, diese chauvinistische Maulkorbpolitik, diese aggressiven Reaktionen auf eine angebrachte Kritik... damit stellt sich die Türkei ins Abseits und ins Unrecht.

    Die eigenen Fehler anzuerkennen, das zeugt sowohl bei Individuen als auch bei größeren Menschenverbänden von geistiger Reife.

  10. #90
    Avatar von radeon

    Registriert seit
    20.01.2005
    Beiträge
    488
    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Zitat Zitat von Varyag
    Wer ist der Feind der zivilisierten Völker?

    Von Hunnen(Hunna) über Tataren bis Osmanen(Türken), das war immer so, das immer so bleiben.

    Diese Reiternomaden haben immer nur geraubt und gemordet, 1,5-2Mio. Armenier war nicht das erste mal und nicht das letzte, siehe ihre Morde an den Griechen.
    Du hast doch keine Ahnung. Kennst Du eigentlich die geschichtliche Tatsache, das im Hafen von Chios Aufständische Griechen vor ca. 130 Jahren, den Türkischen Admiral mit samt seinem Flagg Schiff in die Luft sprengten.
    und kennst du die geschichtlivhe tatsache wo fast die ganze bevölkerung von chios von den türken ausradiert wurde`?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 04.05.2012, 02:54
  2. Antworten: 309
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 12:36
  3. Türkei 18.10.2009 Türkei, Bosnien, PKK
    Von Emir im Forum Politik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.10.2009, 17:17
  4. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 13:38