BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 21 von 33 ErsteErste ... 1117181920212223242531 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 325

Türken marschieren in den Nordirak ein !

Erstellt von Gast829627, 20.04.2007, 11:56 Uhr · 324 Antworten · 13.900 Aufrufe

  1. #201
    Crane
    Zitat Zitat von Turcin-Ipo Beitrag anzeigen
    @Troy Der Iran braucht das Atomprogramm für seine Wirtschaftliche Etnwicklung.

    Uranerz haben sie genug... Zur Zeit Brauchen sie Öl und Gas zur Stromgewinnung welches sich dann auf dem Weltmarkt verkaufen lässt... noch in einigen Jahren wird aber die Iranische Wirtschaft das Öl nicht mehr exportieren können wegen Eigenbedarf.


    Den Strom könnten die Iraner auch exportieren... und die Iraner Planen eine Metallindutstrie zu errichten da ist billiger Strom (Atomstrom ist am günstigsten) unentberlich...
    Naja... was soll ich sagen. Ich möchte ja nichts sagen, aber zufällig habe ich Energiesystemtechnik studiert und kenne mich da sehr gut aus.

    1. Die billigste und günstigste Möglichkeit für den Iran Strom zu erzeugen ist wenn sie Öl und Gas verbrennen. Es ist günstiger als Atomstrom für dieses Land.

    2. Wenn der Iran nur Atomkraftwerke bauen wollte dann gäbe es da ein anderes Problem. Ahmadinedschad behauptet jede Menge Zentrifuen zu besitzen und nochmal dieselbe Menge bauen zu wollen. (Ich habe die genaue Zahl vergessen). Auf jedenfall hat er mehr als 10 mal soviele, wie man eigentlich bräuchte, wenn man Uran für Kraftwerke anreichern wollte. Es ist also kein Geheimnis, dass er so schnell wie möglich viel angereichertes Uran für eine Bombe zusammenkratzen möchte.

    Deine Theorie mit der Energieversorgung des Iran ist also völliger Unsinn. Kaum ein Land hat weniger Probleme was die Energieversorgung betrifft als der Iran, wenn da nicht Ahmadinedschad wäre.

  2. #202

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Wenn der Iran es schafft A-Bomben zu besitzen,dann wird es eine Kettenreaktion zur Folge haben das sich alle Nachbarstaaten des Iran
    versuchen werden ebenfalls mit Massenvernichtungswaffen einzudecken.

    Aber ich weiß nicht ob die Amis das Risiko einer Intervention eingehen würden , Israel glaube ich wird sicher nicht tatenlos zuschauen.

    Der Mossad hat sicher schon Pläne für den Fall der Fälle in der Schublade.

  3. #203
    Crane
    Die Sache wird noch mind. 3 Jahre dauern, wenn nicht sogar 5 oder 8.

    Deshalb ist Bush die Sache auch eher egal, das wird das Problem seiner Nachfolgeregierung. Die werden wahrscheinlich abwarten und darauf hoffen, dass durch die miserable Wirtschaftslage Ahmadinedschad den Rückhalt der Iraner verliert und man sogar versucht ihn zu stürzen. Die Amerikaner könnten dem natürlich nachhelfen indem sie dem Volk ihre ärmliche Lage aufzeigen und dabei natürlich noch kräftig übertreiben und Panikmache betreiben. Dazu sind sie sogar in der Lage, da sie indirekt machen.

    Ein Krieg kommt also nicht vor 3 Jahren. Bis dahin könnte die USA die Lage im Irak besser unter Kontrolle haben und wird auch auf einen möglichen Krieg vorbereitet sein. Viele sehen es anders, aber die Zeit ist auf der Seite der USA.

  4. #204

    Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    862
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Naja... was soll ich sagen. Ich möchte ja nichts sagen, aber zufällig habe ich Energiesystemtechnik studiert und kenne mich da sehr gut aus.

    1. Die billigste und günstigste Möglichkeit für den Iran Strom zu erzeugen ist wenn sie Öl und Gas verbrennen. Es ist günstiger als Atomstrom für dieses Land.

    2. Wenn der Iran nur Atomkraftwerke bauen wollte dann gäbe es da ein anderes Problem. Ahmadinedschad behauptet jede Menge Zentrifuen zu besitzen und nochmal dieselbe Menge bauen zu wollen. (Ich habe die genaue Zahl vergessen). Auf jedenfall hat er mehr als 10 mal soviele, wie man eigentlich bräuchte, wenn man Uran für Kraftwerke anreichern wollte. Es ist also kein Geheimnis, dass er so schnell wie möglich viel angereichertes Uran für eine Bombe zusammenkratzen möchte.

    Deine Theorie mit der Energieversorgung des Iran ist also völliger Unsinn. Kaum ein Land hat weniger Probleme was die Energieversorgung betrifft als der Iran, wenn da nicht Ahmadinedschad wäre.

    1. Das Öl Kostet die Iraner nur 3$ das Barrel, aber verkaufen können sie es für 88$, was ist wirtschaftlicher?

    Wahrscheinlich wird der Ölpreis steigen... Was ist dann wirtschaftlicher?

    Irgendwann geht das Öl auch aus.


    Wieso hast du ein Problem damit, dass der Iran die Bombe bekommt?


    Schliesslich bewahrte das Gleichgewicht des Schreckens, weil beide die Bombe hatten, die Sowiet Union und USA einen heissen Krieg zu beginnen.

    Der Iran hat genug Bio- und Chemiewaffen, das stört die USA nicht... Ich denke die USA wollen einfach die Wirtschaftliche Entwicklung des Irans verhindern.







    Iran bestreitet Streben nach Atomwaffen vehement, das Atomprogramm diene der Diversifizierung seiner Energieversorgung, besonders vor dem Hintergrund der Verdopplung der iranischen Bevölkerung in den vergangenen 20 Jahren und der weltweiten Sorge um eine Erschöpfung der Ölvorräte. Angesichts steigender Ölpreise ist es für Iran auch wirtschaftlich von Interesse, mehr Öl zum Export zur Verfügung zu haben und Strom im Inland mit Atomkraft zu produzieren. Derzeit verbraucht der Iran ca. 40 Prozent seiner Ölförderung selbst.
    Iranisches Atomprogramm - Wikipedia

  5. #205
    Lance Uppercut
    Zitat Zitat von Turcin-Ipo Beitrag anzeigen


    Wieso hast du ein Problem damit, dass der Iran die Bombe bekommt?

    Risikofaktor

  6. #206
    Crane
    Zitat Zitat von Turcin-Ipo Beitrag anzeigen
    1. Das Öl Kostet die Iraner nur 3$ das Barrel, aber verkaufen können sie es für 88$, was ist wirtschaftlicher?

    Wahrscheinlich wird der Ölpreis steigen... Was ist dann wirtschaftlicher?

    Irgendwann geht das Öl auch aus.


    Wieso hast du ein Problem damit, dass der Iran die Bombe bekommt?


    Schliesslich bewahrte das Gleichgewicht des Schreckens, weil beide die Bombe hatten, die Sowiet Union und USA einen heissen Krieg zu beginnen.

    Der Iran hat genug Bio- und Chemiewaffen, das stört die USA nicht... Ich denke die USA wollen einfach die Wirtschaftliche Entwicklung des Irans verhindern.

    Iranisches Atomprogramm - Wikipedia
    Ich habe es in meinen vorherigen Beiträgen bereits erklärt, keine Ahnung wieso man hier alles immer und immer wieder schreiben muss. Ich versuche es also noch einmal.

    Also aus rein wirtschaftlicher Sicht ist es absolut schwachsinnig vom Iran jetzt auf Atomenergie umzusteigen. Das Öl wird trotz Exporte noch 60 bis 80 Jahre reichen. Um ein Atomkraftwerk zu planen und zu bauen braucht man maximal 10 Jahre. Die Laufzeit eines Atomkraftwerkes ist maximal 50 Jahre (wenn man moderne Technik verwendet vielleicht auch 60).
    D. h. wenn den Iranern das Öl ausgeht, dann werden ihre Atomkraftwerke auch nur noch Schrott sein. Und waren zudem die ganze Zeit teurer, als wenn man Ölkraftwerke verwendet hätte.
    Nun kann man Argumentieren, dass man jetzt mehr Öl verkauft hat.

    Öl hat einen Heizwert von ungefähr 10 kWh pro Liter. Da der Wirkungsgrad bei der Stromerzeugung maximal bei 40% liegt das Ergebnis, dass man 4 kWh elektrische Energie erhält, wenn man einen Liter Öl verbrennt. Sagen wir mal der Iran hat schlechte Ölkraftwerke und bekommt nur 3 kWh pro Liter Öl.

    Du meintest ein Barrel Öl kostet für den Iran 3 $. Ein Barrel sind 159 Liter. Das bedeutet die Erzeugung einer kWh kostet dem Iran maximal 0,63 ct. Atomstrom kostet wegen der hohen Baukosten und der Sicherheitstechnik, die erforderlich ist in der Regel zwischen 2 und 3 ct pro kWh. Sagen wir, wegen den geringeren Löhnen des Iran, dass es nur 2 ct kosten würde.

    Das bedeutet der Iran bezahlt um seine Stromversorgung zu gewährleisten 1,37 ct pro kWh mehr.
    Gleichzeitig können sie anstatt nun Öl zu verfeuern ihn verkaufen. Einen drittel Liter bräuchten sie für eine kWh aber jetzt bekommen sie bei einem Reingewinn von 85$ pro Barrel für einen drittel Liter 17,8 ct.

    Man macht also rund 16,4 ct Gewinn pro kWh, die man von Öl durch Atomstrom ersetzen kann. Der Iran erzeugt durch Öl maximal 150 TWh im Jahr. Somit liegt der Gesamtgewinn bei rund 2,67 Mrd. $ pro Jahr.

    Hört sich ja ziemlich toll an. Nur fehlt eine entscheidende Frage. Wieviel kostet es dem Iran wirklich die Atomtechnik aus eigener Kraft zu entwickeln? Hier sind die Schätzungen sehr unterschiedlich. Obwohl der Iran über Jahrzehnte unterstützt wurde ist es ihm nicht gelungen ein Kraftwerk zu bauen. Dir sollte klar sein, dass niemand etwas dagegen hatte, wenn der Iran Atomkraftwerke baut. Es soll seit Ahmadinedschad an der Regierung ist mehr als 10 Mrd. $ pro Jahr kosten. Was der Iran vorher bezahlt hat beläuft sich auf über 20 Mrd. $ plus Zinsen ist es gleichwertig mit 40 Mrd. $, wenn man nur 3% Zinsen annimmt über nur 20 Jahre. Es könnten tatsächlich über 100 Mrd. $ sein im heutigen Wert.

    Das Atomprogramm wird sich nicht in 50 Jahren ausbezahlt haben und wahrscheinlich nicht in 100, weil es von alles Seiten erschwert wird. Und das hat auch seinen Grund.

    Genau darum geht es auch. Niemand hat etwas dagegen, dass der Iran Atomkraftwerke baut, das beweisen die ganzen Unterstützungen. Aber nun steht wohl fest, dass der Iran eher auf eine Bombe aus ist. Das liegt daran, dass der Iran darauf besteht selber Uran anreichern zu wollen, was einfach viel teurer ist und unnötig. Hinzu kommt, dass behauptet wird man hätte bereits 50.000 Gaszentrifugen und man wolle noch weitere 50.000 bauen. Dabei wären für ein Land wie dem Iran 10.000 Zentrifugen mehr als nur ausreichend, wenn man lediglich Uran für Atomkraftwerke anreichern wollte.

    Was ich persönlich schlimm daran finden würde, wenn der Iran Atomwaffen besitzen würde?
    Generell finde ich sollten Leute, die den Tod ganzer Nationen und Völker herbeisehnen, keine Waffen besitzt. das du solche dummen Fragen stellst zeigt nur deine Naivität auf.

  7. #207

    Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    862
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Generell finde ich sollten Leute, die den Tod ganzer Nationen und Völker herbeisehnen, keine Waffen besitzt. das du solche dummen Fragen stellst zeigt nur deine Naivität auf.

    Du bist eher naiv und verblendet... Wenn der Iran die Atombombe hat(mit 50000 Zentrifugen liessen sich ne Menge Herstellen) , und der Iran hat schon Weltraumraketen... würde es die USA und Israel davon abhalten den Iran anzugreifen.

    Der Iran würde auch nicht die Bombe einsetzen da es auch seine Vernichtung bedeuten würde...


    Es würde ein Gleichgewicht des Schreckens enstehen, welches wie im Kalten Krieg einen richtigen Krieg verhindert.



    Man darf trotz der Jüdisch beherrschten Medien nicht vergessen dass der Iran nie einen Angriffskrieg führte im krassen Gegensatz zu den USA und Israel.

  8. #208
    Crane
    Zitat Zitat von Turcin-Ipo Beitrag anzeigen
    Du bist eher naiv und verblendet... Wenn der Iran die Atombombe hat(mit 50000 Zentrifugen liessen sich ne Menge Herstellen) , und der Iran hat schon Weltraumraketen... würde es die USA und Israel davon abhalten den Iran anzugreifen.

    Der Iran würde auch nicht die Bombe einsetzen da es auch seine Vernichtung bedeuten würde...


    Es würde ein Gleichgewicht des Schreckens enstehen, welches wie im Kalten Krieg einen richtigen Krieg verhindert.



    Man darf trotz der Jüdisch beherrschten Medien nicht vergessen dass der Iran nie einen Angriffskrieg führte im krassen Gegensatz zu den USA und Israel.
    Und ich bin naiv

    Was soll man dazu noch sagen? Habe ich es hier mit einem Stück Brot zu tun?

    Kannst du wenisgtens auf meine Beiträge eingehen? Für wen schreib ich eigentlich. Hast du dir überhaupt etwas durchgelesen? Du bist immer noch genauso weit wie am Anfang, du faselst was ich wiederhole mich ständig und drücke mich jedesmal anders aus und du ignorierst einfach alles.

    Warum benutzt du immer solche scheiß Propagandaaussagen? Kannst du die Sachen nicht mit deinen eigenen Worten beschreiben? Dann würde man wenigstens sehen, ob du sie verstanden hast oder nicht.

  9. #209

    Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    862
    Ich hab deinen Beitrag gelesen und du hast mich überzeugt dass dieses Atomprogramm nicht einen Zivilen Zweck erfüllt.




    Du hast mir aber immer noch nicht geantwortet zu meinem Argument über das Gleichgewichts des Schreckens.

  10. #210
    Popeye
    Nordirak

    Türkische Bomben gegen PKK




    Die Türkei hat mutmaßliche Stellungen kurdischer Rebellen im Nordirak bombardiert. Ankara verlangt die Auslieferung von führenden PKK-Mitgliedern.

    Der Fernsehsender CNN Türk berichtete am Freitag, der stellvertretende Ministerpräsident Cemil Cicek habe sich entsprechend geäußert. Die Regierung von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan plane zunächst aber keinen größeren grenzüberschreitenden Militärschlag gegen die Rebellen der Kurdischen Arbeiterpartei PKK, sagte Cicek dem Sender.

    Die Türkei forderte den Irak auf, Mitglieder der PKK-Führung auszuliefern. Ankara habe eine Liste der auszuliefernden Rebellen an irakische Vertreter übergeben, sagte Cicek. Zudem verlangt Ankara, dass die PKK auch im Nachbarland verboten wird und dass alle Büros und Lager der Rebellen im Irak geschlossen werden.



    Militärschlag vom Parlament abgesegnet

    Bei Angriffen der PKK im Grenzgebiet waren in den vergangenen Wochen zahlreiche türkische Soldaten getötet worden. Das türkische Parlament hat der Regierung deshalb einen Militärschlag gegen die schätzungsweise 3500 PKK-Kämpfer im Nordirak erlaubt. Die türkische und die irakische Regierung bemühten sich am Freitag intensiv um eine Schlichtung. Entsprechende Verhandlungen des irakischen Verteidigungsministers Abdul-Kader el Obeidi in Ankara wurden in einer Gesprächspause von einem Mitglied der irakischen Delegation zunächst als „sehr gut“ bewertet, wie der türkische Nachrichtensender NTV berichtete.

    Wenig Hoffnung auf Einigung

    Nach Treffen mit dem türkischen Außenminister Ali Babacan und Innenminister Besir Atalay sei die irakische Delegation auch mit Vertretern des türkischen Militärs zusammenkommen. In den türkischen Medien wurden diese Gespräche als „letzte Chance“ der irakischen Führung beschrieben, gegen die vom Nordirak aus operierende verbotene PKK vorzugehen. Allerdings gebe es wenig Hoffnung, bis zur geplanten Abreise der türkischen Delegation am Samstag zu einer Übereinkunft zu kommen, berichtete NTV unter Berufung auf türkische Delegationskreise.

    Erst am Vortag hatten der türkische Präsident Abdullah Gül und Regierungschef erklärt, dass die Türkei angesichts der wiederholten PKK-Angriffe die Geduld verliere. Seit dem Wochenende sind bei Gefechten entlang der irakisch-türkischen Grenze nach türkischen Angaben mindestens 64 Menschen getötet worden.


Ähnliche Themen

  1. AKP: Kein Einmarsch in den Nordirak
    Von tramvi im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.08.2011, 16:54
  2. Türkische Spezialeinheiten im Nordirak
    Von tramvi im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 163
    Letzter Beitrag: 20.08.2011, 19:01
  3. Millionen marschieren gegen Mubarak
    Von IZMIR ÜBÜL im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.02.2011, 18:26
  4. Slowenien und Kroatien marschieren im Gleichschritt
    Von Zmajček im Forum Wirtschaft
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 14:02
  5. Neuer Krieg in Osttürkei und Nordirak?
    Von EnverPasha im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 26.07.2010, 14:28