BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 14 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 131

Türken, wehrt euch gegen Deutsche

Erstellt von Amphion, 31.10.2009, 14:49 Uhr · 130 Antworten · 11.410 Aufrufe

  1. #51
    Cvrcak
    Zitat Zitat von skorpion Beitrag anzeigen
    Schwarzarbeit ist illegal, wie der Name schon andeutet. Wie kann er dann zu Unrecht verurteilt worden sein.

    Und um auf Deine Frage zu antworten: Die deutsche Botschaft würde den Fall zuständigkeitshalber an irgendeinen bedeutungslosen Sachbearbeiter bei der zuständigen Behörde weiterleiten und nie wieder nach dem Ausgang des Verfahrens fragen.
    Klar ist das illegal, auch Marco W. hat in der Tuerkei eine Straftat begangen, egal ob das Maedchen sich als 15 jaehrige ausgegeben hat.

  2. #52
    Avatar von Clint

    Registriert seit
    21.09.2008
    Beiträge
    3.112
    Zitat Zitat von Daćo Beitrag anzeigen
    Und du solltest ganz dringend anfangen Deutsch zu lernen.
    wozu denn? in 20 jahren ist hier sowieso alles türkich

  3. #53

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Bis dahin bin ich eh tot, nach mir die (türkische) Sintflut
    in 50 jahren bist gerade mal 73 und lässt dir von zivis die windeln wechseln

  4. #54
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.180
    @Amphion

    Wie du sicher weist habe ich im Diskussionsthread das Mobbing gegen dich angeprangert.

    Nun aber meine Frage:
    Wieso eröffnest du immer wieder Themen mit solchen Überschriften? Das ist doch nur der Nährboden für die Behauptungen deiner "Gegner" hier!

  5. #55
    Cvrcak
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Angenommen als deine Heimat lass ich deine Kinder auf dem Feld verhungern weil du für deine Ernte nichts verdient hast, gebe dir keine medizinische Versorgung, nichts. Du gehst also auf deine Ölplattform und lebst dein Leben. Dann komme ich nach Jahren und sage dir, dass du zu lieb zur Ölplattform bist und als einer der "meinen" dich anders verhalten solltest.
    Diese Politiker aus der Heimat sollten mal lieber die Probleme der Heimat lösen und uns in Ruhe lassen.
    Stimmt schon das man in Deutschland bessere Lebensverhaeltnisse hat als in vielen anderen Laendern aber trotzdem verhielt man sich nicht gerade Gastfreundlich gegenueber Tuerken. Ich habe auch in D gelebt und kann mich noch gut erinnern, ueber Ausdruecke wie Aldituete=Tuerkenkoffer, stinken nach Knoblauch usw.usw. wie gesagt wird ein deutscher so in der Tuerkei behandelt ist die Empoerung gross und deutsche Politiker mischen dann kraeftig mit.
    Und zu der Forderung soweit ich weiss wird katholischer und evangelischer Religionsunterricht vom Staat finanziert, daher ist es doch deren Recht auch deren Religion auf deutschen Schulen einzufordern und es ist die Pflicht des tuerk. Botschafter in Deutschland, sich fuer seine Landsleute einzusetzen.
    Ich bezweifle das irgend ein Heimatpolitiker dich zu irgend etwas aufgefordert hat.

  6. #56

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    @Amphion

    Wie du sicher weist habe ich im Diskussionsthread das Mobbing gegen dich angeprangert.

    Nun aber meine Frage:
    Wieso eröffnest du immer wieder Themen mit solchen Überschriften? Das ist doch nur der Nährboden für die Behauptungen deiner "Gegner" hier!
    ja, ich weiß, daß du in diesem Sinne, wie von dir oben erwähnt, bereits geschrieben und angeprangert hattest. Dafür danke ich dir sehr.

    Zu deiner Frage:

    Ich eröffne solche Themata nur deswegen, weil ich als Kind der sog. dritten Generation eine Menge in meiner Gastheimat erlebt habe, und natürlich weiterhin erlebe. Zudem bin ich berufsbedingt mitten im Geschehen, wenn man es so verkürzt wiedergeben darf.

    Mir ist also das 'Problem' als solches bewußt, wobei ich diesen Begriff im griechischen Sinne betrachte, eben als Pro-Blem, und ein Pro-Blem schreit nach Lösungswegen, so unsere Auffassung. Und genau deswegen erachte ich es als besonders wichtig, daß wir Ausländer, unabhängig der Abstammung, uns über unsere Situation vollumfänglich im klaren werden.

    Mir liegt es nicht, etwas zu verschönern, das haben so manche hier mitbekommen, die ihrerseits, wohl ausserbewußt, Inhalte leicht rosarot und 'ach-es-ist-ja-nicht-so-schlimm' betrachten, und solche, wie mich z.B., gleich als Rassisten, Faschisten oder gar Nazi betrachten. Nur blicken sie hier zu kurz, sie handeln und reden auf Sicht (analog des Autofahrens).

    Schau, ich habe mal Personen zu betreuen gehabt, als Anwälte nichtdeutscher Abstammung, die mir ganz klar folgendes gesagt hatten: "Ich habe die Spezialisierung 'Strafrecht' nur deshalb gewählt, weil ich davon ausgehe, daß die Gewaltbereitschaft und Kriminalität unter ... (er benannte eine spezielle Volksgruppe) in der nächsten Zeit erheblich zunehmen wird. Besser kann ich nicht mehr verdienen." Und ich beobachte dessen Entwicklung seit jahren, geirrt hat er sich bis heute nicht.

    Das alles erfolgt nur im positiven Sinne, es liegt mir fern, jemanden zu diskriminieren, oder ähnliches.

    Ich muß aber auch sagen, daß mir die Reibereien und persönlichen Beschimpfungen inzwischen zu viel werden, so daß ich mich bereits stark reduziert habe. Nicht jeder möchte sich des Themas stellen, das bekomme ich inzwischen immer deutlicher mit, also soll es auch so sein.

    Sollte etwas zusätzlich verdeutlicht werden,
    so will ich diese sehr gerne nachholen.
    Nur sollten keine bewußten 'Mißverständnisse' hieraus bewußt abgeleitet werden.

  7. #57
    Kelebek
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    ja, ich weiß, daß du in diesem Sinne, wie von dir oben erwähnt, bereits geschrieben und angeprangert hattest. Dafür danke ich dir sehr.

    Zu deiner Frage:

    Ich eröffne solche Themata nur deswegen, weil ich als Kind der sog. dritten Generation eine Menge in meiner Gastheimat erlebt habe, und natürlich weiterhin erlebe. Zudem bin ich berufsbedingt mitten im Geschehen, wenn man es so verkürzt wiedergeben darf.

    Mir ist also das 'Problem' als solches bewußt, wobei ich diesen Begriff im griechischen Sinne betrachte, eben als Pro-Blem, und ein Pro-Blem schreit nach Lösungswegen, so unsere Auffassung. Und genau deswegen erachte ich es als besonders wichtig, daß wir Ausländer, unabhängig der Abstammung, uns über unsere Situation vollumfänglich im klaren werden.

    Mir liegt es nicht, etwas zu verschönern, das haben so manche hier mitbekommen, die ihrerseits, wohl ausserbewußt, Inhalte leicht rosarot und 'ach-es-ist-ja-nicht-so-schlimm' betrachten, und solche, wie mich z.B., gleich als Rassisten, Faschisten oder gar Nazi betrachten. Nur blicken sie hier zu kurz, sie handeln und reden auf Sicht (analog des Autofahrens).

    Schau, ich habe mal Personen zu betreuen gehabt, als Anwälte nichtdeutscher Abstammung, die mir ganz klar folgendes gesagt hatten: "Ich habe die Spezialisierung 'Strafrecht' nur deshalb gewählt, weil ich davon ausgehe, daß die Gewaltbereitschaft und Kriminalität unter ... (er benannte eine spezielle Volksgruppe) in der nächsten Zeit erheblich zunehmen wird. Besser kann ich nicht mehr verdienen." Und ich beobachte dessen Entwicklung seit jahren, geirrt hat er sich bis heute nicht.

    Das alles erfolgt nur im positiven Sinne, es liegt mir fern, jemanden zu diskriminieren, oder ähnliches.

    Ich muß aber auch sagen, daß mir die Reibereien und persönlichen Beschimpfungen inzwischen zu viel werden, so daß ich mich bereits stark reduziert habe. Nicht jeder möchte sich des Themas stellen, das bekomme ich inzwischen immer deutlicher mit, also soll es auch so sein.

    Sollte etwas zusätzlich verdeutlicht werden,
    so will ich diese sehr gerne nachholen.
    Nur sollten keine bewußten 'Mißverständnisse' hieraus bewußt abgeleitet werden.
    Warum soviel Umstände? Könntest auch einfach "Ich hasse das türkische Volk" schreiben, statt 500 Wörter wie da oben.

  8. #58

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen
    Warum soviel Umstände? Könntest auch einfach "Ich hasse das türkische Volk" schreiben, statt 500 Wörter wie da oben.
    habe ich das oben geschrieben?
    Oder gehörst du hier inzwischen zu den Lackafen, die alles zusätzlich krankhaft "interpretieren" müssen, und somit deren geistige Ohnmacht verdeutlichen?
    Übrigens sind es oben deutlich mehr denn 500 Wörter.

  9. #59
    Avatar von schnüffel-hundi-hund

    Registriert seit
    04.12.2008
    Beiträge
    1.805
    Worüber öffentlich aufgeheult werden soll? Der Botschafter hat da schon eine Idee: Türkischunterricht überall! So wie ein muslimischer Schüler das Gebetsrecht in der Schule erstritt, sollten die Türken diesen Sprachunterricht erkämpfen.

    Dem Botschafter hat es nämlich gar nicht gefallen, dass er in Berlin Familien traf, deren Kinder kein Wort türkisch konnten. „So können sie doch keine Verbindung zur Türkei aufrechterhalten.“
    Es gibt in jeder groesseren deutschen Stadt Volkshochschulen an denen tuerkisch unterrichtet wird.
    Gerade in Berlin wird so gut wie jede Dienstleistung auch in tuerkischer Sprache angeboten.
    Wo genau liegt eigentlich sein Problem ?
    Wenn jemand in Deutschland wirklich tuerkisch lernen moechte, stehen ihm hierfuer unzaehlige Moeglichkeiten offen...

  10. #60
    Avatar von Ottoman

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    5.958
    das ist die Antwort auf:

    Deutsche Kauft nicht bei Juden...

Seite 6 von 14 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mladic wehrt sich gegen Auslieferung
    Von Mudi im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.05.2011, 12:41
  2. Männer wehrt euch.....
    Von ooops im Forum Rakija
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.01.2011, 17:51
  3. Araber/Türken und die deutsche Fahne
    Von kiko im Forum Rakija
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 01.07.2010, 14:45
  4. "Gott" wehrt sich gegen Klage
    Von Gast829627 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.09.2007, 15:46
  5. Kommunisten wehrt Euch!
    Von LaLa im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.01.2006, 21:39