BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Überfall auf Amish-Schule - Tote und Verletzte

Erstellt von lupo-de-mare, 02.10.2006, 22:36 Uhr · 21 Antworten · 2.179 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Überfall auf Amish-Schule - Tote und Verletzte

    Sowas machen noch nicht einmal die übelsten Terroristen der Welt, wenn man junge Frauen einer friedlichen Religion Gemeinschaft so zum Spaß erschiesst. Derartige chrstlichen Sekten, wie auch die Kurdische Sekte der Jesidten bzw. auch die christliche Sekte der Tamilen sind besonders üble Mord und Terror Sekten.


    02. Oktober 2006
    PENNSYLVANIA
    Überfall auf Amish-Schule - Tote und Verletzte

    Mindestens vier Tote und sieben Verletzte - das ist die blutige Bilanz eines Überfalls auf eine kleine Schule im US-Bundesstaat Pennsylvania. Der Täter war zunächst in das einzige Klassenzimmer eingedrungen und hatte alle männlichen Schüler zum Verlassen des Raumes aufgefordert. es handelte sich offenbar um einen "Racheakt".

    Pennsylvania - Der Täter hatte es offensichtlich auf die Mädchen abgesehen: Mit einer Flinte und einer automatischen Pistole bewaffnet, verbarrikadierte er sich mit rund einem Dutzend Schülerinnen im Klassenraum. Anschließend fesselte er die Kinder und tötete mehrere von ihnen - auf grausame Weise.

    Schock in der kleinen Amish-Gemeinde in Pennsylvania: Luftaufnahme einer Versammlung nahe der überfallenen Schule


    REUTERS

    Schock in der kleinen Amish-Gemeinde in Pennsylvania: Luftaufnahme einer Versammlung nahe der überfallenen Schule
    "Er ist offenbar wie bei einer Hinrichtung vorgegangen, mit Kopfschüssen", sagte ein Polizeisprecher. Die Beamten entdeckten später drei Mädchenleichen und den toten Attentäter auf dem Schulgelände. Ein Kind sei praktisch in den Armen eines Polizisten gestorben. Ein viertes Mädchen sei im Krankenhaus ihren Verletzungen erlegen, sagte eine Krankenhaussprecherin in Lancaster. Sechs Kinder wurden bei dem Blutbad verletzt. Drei davon sollen sich in einem kritischen Zustand befinden. Ein Polizeisprecher hatte zunächst von sechs Toten gesprochen, später aber gesagt, er sei sich bei der Zahl nicht sicher.

    Nach Berichten örtlicher Fernseh- und Radiosender war der Todesschütze möglicherweise in der ländlichen Amish-Gemeinde Nickel Mines bekannt, aber kein Mitglied der Amish. Er habe nach dem Blutbad Selbstmord begangen. Der Hintergrund der Tat war zunächst unklar. Es gab aber Hinweise darauf, dass es sich um eine Art "Racheakt" gehandelt haben soll. Polizeisprecher Jeffrey Miller zufolge soll der 32-jährige Lastwagenfahrer kurz vor der Bluttat seine Frau angerufen und erklärt haben, er räche sich für etwas, das vor 20 Jahren geschehen sei. Außerdem hinterließ er einen Abschiedsbrief an seine Kinder.

    Zum Zeitpunkt der Tat sollen sich an der Schule der Religionsgemeinschaft der Amish in Nickel Mines rund hundert Kilometer nördlich von Baltimore bis zu 30 Kinder aufgehalten haben, sagte ein Polizeisprecher dem Fernsehsender CNN. In der Schule werden zwischen 25 und 30 Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren unterrichtet. Ein Augenzeuge berichtete, die Lehrkraft habe vor der Schießerei rechtzeitig fliehen können, um die Polizei von einer benachbarten Farm aus zu alarmieren. Die Polizisten riefen "Roy, lass die Waffe fallen", dann hätten sie das Feuer eröffnet.

    Die Verwundeten seien mit Helikoptern in ein Krankenhaus geflogen worden, teilte die Polizei mit. Dutzende Rettungswagen waren im Einsatz. Im Fernsehsender CNN sprach ein Polizeisprecher von einer "furchtbaren Tragödie". Beamte sperrten das Schulgelände ab. Die Gewalttat löste bei den Amish einen Schock aus. Die TV-Sender CNN und Fox zeigten Frauen in der traditionellen Kleidung der friedliebenden Religionsgemeinschaft, mit Strohüten auf den Köpfen, wie sie vor dem Schulgebäude standen und weinten.

    Bei den Amish handelt es sich um eine christliche Religionsgemeinschaft. Ende des 17. Jahrhunderts spaltete sie sich von den sogenannten Mennoniten ab. Heute leben die Amish in 26 Staaten der USA in rund tausend Siedlungen. Sie verzichten bewusst auf moderne Technik im Alltagsleben und schotten sich auch weitgehend nach außen ab. Untereinander sprechen sie einen Dialekt, der an die alemannischen Wurzeln der früheren Auswanderergenerationen aus Süddeutschland und der Schweiz erinnert.

    Das Attentat ist bereits die dritte Tragödie dieser Art in den USA innerhalb kürzester Zeit. Erst vergangene Woche hatte ein Obdachloser in einer Schule im US-Bundesstaat Colorado sechs Mädchen als Geisel genommen, eine Schülerin erschossen und sich dann das Leben genommen. Am Freitag hatte ein 15-jähriger Schüler in Wisconsin den Rektor seiner ehemaligen Schule erschossen. Vor zwei Wochen hatte ein Amokläufer in einer Schule in Montreal eine Frau getötet und 19 Menschen zum Teil schwer verletzt. Am Montag wurde in Las Vegas im Bundesstaat Nevada ein bewaffneter Schüler gesucht. Zwei Schulen wurden vorübergehend abgeriegelt, weil der Schüler in der Umgebung vermutet wurde.

    aki/reuters/AP/AFP/dpa


    http://www.spiegel.de/panorama/justi...440511,00.html

    http://onnachrichten.t-online.de/c/9...2/9241622.html

  2. #2
    Häää, Yeziden und christliche Sekte? Seid wann? Lupo, die glauben nicht an Jesus, ... wie sollen die dann christlich sein?

  3. #3
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Dukagjiniak
    Häää, Yeziden und christliche Sekte? Seid wann? Lupo, die glauben nicht an Jesus, ... wie sollen die dann christlich sein?
    Offiziell sind es Christen. Mit diesem Argument hat die CDU, sogar diese Leute nach Deutschland geholt, weil sie angeblich in der Türkei verfolgt würden.

  4. #4

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Und was haben die Amish jetzt falsch gemacht? Sie haben weder etwas getan noch haben sie Gewalt angewad. Sie sind in hier das Opfer, nicht die Täter.

  5. #5

    Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    4.956
    Zitat Zitat von LaLa
    Und was haben die Amish jetzt falsch gemacht? Sie haben weder etwas getan noch haben sie Gewalt angewad. Sie sind in hier das Opfer, nicht die Täter.
    Richtig!
    also was ist das für eine scheiße lupo
    Code:
    Sowas machen noch nicht einmal die übelsten Terroristen der Welt, wenn man junge Frauen der eigen Religion Gemeinschaft so zum Spaß erschiesst. Derartige chrstlichen Sekten, wie auch die Kurdische Sekte der Jesidten bzw. auch die christliche Sekte der Tamilen sind besonders üble Mord und Terror Sekten.

  6. #6
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von lepotan
    Zitat Zitat von LaLa
    Und was haben die Amish jetzt falsch gemacht? Sie haben weder etwas getan noch haben sie Gewalt angewad. Sie sind in hier das Opfer, nicht die Täter.
    Richtig!
    also was ist das für eine scheiße lupo
    Code:
    Sowas machen noch nicht einmal die übelsten Terroristen der Welt, wenn man junge Frauen der eigen Religion Gemeinschaft so zum Spaß erschiesst. Derartige chrstlichen Sekten, wie auch die Kurdische Sekte der Jesidten bzw. auch die christliche Sekte der Tamilen sind besonders üble Mord und Terror Sekten.
    Es war jemand aus ihrer Gemeinde!

    Ich will nur zeigenm, das es überall ein paar Durch Geknallte gibt.

  7. #7

    Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    4.956
    eben, wieso schriebst du dann es wäre ein gewaltätiger amish wenn ihm bericht doch klar und deutlich steht das der amokläufer keiner war.

  8. #8
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von lepotan
    eben, wieso schriebst du dann es wäre ein gewaltätiger amish wenn ihm bericht doch klar und deutlich steht das der amokläufer keiner war.
    Du hast Recht! INzwischen gibt es da mehr Details. So war es ein Christ offensichtlich, aber kein Mitglied dieser Sekte.




    Der 32-jährige Schütze, Charles Roberts, ein Milchwagenfahrer, sei selbst kein Angehöriger der Religionsgemeinschaft der Amish gewesen. Seine Tat sei aber offenbar auch nicht religiös ausgerichtet gewesen. Die Zwergschule mit nur einem Klassenraum wurde von Amish-Kindern besucht. Anzeichen für einen plötzlichen plötzlichen Gewaltausbruch habe es in der Vergangenheit nicht
    ...................
    Es gibt Hinweise darauf, dass es sich bei der Tat um eine Art "Racheakt" gehandelt hat. Polizeisprecher Jeffrey Miller zufolge soll der 32-jährige Milchwagenfahrer und Familienvater kurz vor der Bluttat seine Frau angerufen und erklärt haben, er räche sich für etwas, das vor 20 Jahren geschehen sei. Außerdem hinterließ er einen Abschiedsbrief an seine Kinder.

    Kollegen hatten von einer Änderung im Verhalten des Täters gesprochen: Ursprünglich eine offene, herzliche Person sei er in den letzten Monaten immer verschlossener geworden. Ende letzter Woche seit Roberts plötzlich wieder gut gelaunt bei der Arbeit erschienen, sagte Miller nach Angaben der Zeitung "New York Times."

    http://www.spiegel.de/panorama/justi...440524,00.html

  9. #9
    Avatar von 5SterneGeneral

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    362
    lupo-de-mare die Religion hat nichts mit der Tat zutunen. Er hat nicht im Namen der Religion getötet.

  10. #10
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von 5SterneGeneral
    lupo-de-mare die Religion hat nichts mit der Tat zutunen. Er hat nicht im Namen der Religion getötet.
    Ja! Inzwischen ist da mehr bekannt. Er war der Milch Wagen Fahrer der Schule, der sich für ein Ereigniss vor 20 Jahren rächen wollte.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Angriffe auf Kirchen: 16 Tote, 40 Verletzte
    Von Dirigent im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 01.07.2012, 23:52
  2. Tote und Verletzte bei Selbstmordanschlag auf Kirche
    Von Dirigent im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.09.2011, 22:59
  3. Loveparade 2010: 10 Tote und 15 Verletzte
    Von Posavac im Forum Rakija
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.07.2010, 11:40
  4. Tote und Verletzte in Holland
    Von danijel.danilovic im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.04.2009, 20:46
  5. Sieben Tote, 245 Verletzte bei Zugunglück
    Von Krajisnik im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.06.2005, 17:08