BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Soll die EM in der Ukraine wegen der Timoschenko-Sache wirklich boykottiert werden?

Teilnehmer
45. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, unbedingt. Wir in Europa sind für die Einhaltung von Menschenrechten mit verantwortlich.

    6 13,33%
  • Nein, auf keinen Fall. Was hat Fußball mit Politik zu tun?!

    31 68,89%
  • Timoschenko ... einmal geht.

    8 17,78%
Seite 3 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 100

Ukraine droht das große EM-Debakel ...

Erstellt von Furyc, 30.04.2012, 11:46 Uhr · 99 Antworten · 4.951 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    doch
    na gut

  2. #22
    Mystic
    Zitat Zitat von WhiteJim Beitrag anzeigen
    Und mit Handball?
    Ja.

  3. #23
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Ich bin für eine Boykott-Androhung, aber gegen einen Boykott-Vollzug.

    Denn ein Vollzug wäre eine Katastrophe für den Fussball. Die Boykott-Androhung könnte alleine schon vieles bewirken. Es wird gehört finden, auch in der ukrainischen Bevölkerung, es muss auch dort zum sehr grossen Thema werden. Es könnte die Sache dazu bewirken, dass die Mehrheit der ukr. Bevölkerung sich gegen die aktuelle pro-Russische Regierung stellt und wieder einen pro-europäischen Kurs einschlägt.

    Die ukrainische Bevölkerung steht sowieso in einem Dilemma, da Russland wirtschaftlich gesehen momentan am längeren Hebel sitzt und nicht die kreiselnde EU. Pro-Europa würde zwar mehr Demokratie und mehr Menschenrechte bedeuteten, aber zugleich einen wirtschaftlichen Winter mit Russland auslösen, zumal Ukraine sehr stark von Russland abhängt.

  4. #24
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.640
    schnieke panzer

  5. #25
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.303
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Ich bin für eine Boykott-Androhung, aber gegen einen Boykott-Vollzug.

    Denn ein Vollzug wäre eine Katastrophe für den Fussball. Die Boykott-Androhung könnte alleine schon vieles bewirken. Es wird gehört finden, auch in der ukrainischen Bevölkerung, es muss auch dort zum sehr grossen Thema werden. Es könnte die Sache dazu bewirken, dass die Mehrheit der ukr. Bevölkerung sich gegen die aktuelle pro-Russische Regierung stellt und wieder einen pro-europäischen Kurs einschlägt.

    Die ukrainische Bevölkerung steht sowieso in einem Dilemma, da Russland wirtschaftlich gesehen momentan am längeren Hebel sitzt und nicht die kreiselnde EU. Pro-Europa würde zwar mehr Demokratie und mehr Menschenrechte bedeuteten, aber zugleich einen wirtschaftlichen Winter mit Russland auslösen, zumal Ukraine sehr stark von Russland abhängt.
    Ah ja, alles Russische automatisch schlecht, alles sog. "pro europäische" automatisch gut^^. Wie "demokratisch", lieber Zürich, ist es, von außen mit politischen (!) Druckmitteln auf juristische Entscheidungen Einfluss nehmen zu wollen. Soll sich die Dame an den EGMR wenden, wenn etwas ist. Und glaub mir, sie ist kein "Unschuldslamm", da ist genug mächtig krumm gelaufen. Aber dieser Hungerstreik etc. ist eine bewusste Provokation mit dem Ziel, auf diesem Weg frei zu kommen. Ja, ein Bandscheibenvorfall muss selbstverständlich unbedingt in der Berliner Charite behandelt werden

    Und nein, du hast von der Ukraine und seiner Gesellschaft keinen Ahnung, tut mir leid. Denn wie auch immer man an sich zu Timoschenko oder Janukowitsch stehen mag, von außen erpressen und belehren lässt sich niemand gern.

  6. #26
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von joαkиm Beitrag anzeigen
    schnieke panzer
    Problem?

  7. #27
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Ah ja, alles Russische automatisch schlecht, alles sog. "pro europäische" automatisch gut^^. Wie "demokratisch", lieber Zürich, ist es, von außen mit politischen (!) Druckmitteln auf juristische Entscheidungen Einfluss nehmen zu wollen. Soll sich die Dame an den EGMR wenden, wenn etwas ist. Und glaub mir, sie ist kein "Unschuldslamm", da ist genug mächtig krumm gelaufen. Aber dieser Hungerstreik etc. ist eine bewusste Provokation mit dem Ziel, auf diesem Weg frei zu kommen. Ja, ein Bandscheibenvorfall muss selbstverständlich unbedingt in der Berliner Charite behandelt werden

    Und nein, du hast von der Ukraine und seiner Gesellschaft keinen Ahnung, tut mir leid. Denn wie auch immer man an sich zu Timoschenko oder Janukowitsch stehen mag, von außen erpressen und belehren lässt sich niemand gern.
    Ich sagte niergendwo, dass alles russische automatisch schlecht ist. Doch es gibt zig-tausende von Beweisen, Dokumentationen, Belegen,...etc...etc... dass viele Osteuropäische Staaten immer noch Schurken-Politik betreiben, und von Demokratie immer noch nicht viel Ahnung haben. Und ich rede da nicht nur von Weissrussland, wo noch ein stalinistischer Diktator herrscht. Und nein, es ist nicht der böse Westen, der das alles erzählt, es sind mutige Menschen vor Ort, also ihre eigenen Bürger, die auf die Missstände aufmerksam machen.

    Schau dir die Doku "Putins Kuss" an, über die die Junge Russin Mascha, die früher ein Führungs-Kopf der Putins Jugendbewegung "Nase" war (was sowieso in einer Demokratie verboten werden sollte, siehe analog zur Hitlerjugend) und nachdem sie all die undemokratischen und menschenrechts-verletzenden Missstände sah, ausstieg, sich gegen "Nase" wandte und politisch verfolgt wurde und viel Leid erfahren musste.

    Ich selber komme aus Ost-Europa und ich muss dir sagen, in Sachen Demokratie-Entwicklung steckt ganz Ost-Europa mitten in der Steinzeit. Und zwar, je östlicher man geht, desto trauriger wird's!!! Was mich am meisten Stört ist das riesige Korruptions-Potential in der Bevölkerung, was mich auch bei meinem Volk ebenfalls sehr stört (aber auch die Unzuverlässigkeit, Ungenaugigkeit, Schlamperei,...etc...etc...). Wenn ich da die Mentalitäten der Völker vergleiche (Bsp: Jugos / Balkaner und Schweizer), dann sind das Weeeellllten!!! Ich hatte früher mal einen Threaad hier darüber aufgemacht, in Sachen Volksmentaltität und viele negative Dinge und Erfahrungen / Erlebnisse aufgezählt.

    Also hör auf mir weiss, zu machen, in Ost-Europa sei alles in Ordnung. Das ist es ganz und gar nicht.



    PS: Und nein, ich bin nicht pro-Amerika. USA bzw. Amis als Volk würde mich mir ebenfalls nie als Vorbild nehmen!!!

  8. #28
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Ich bin für eine Boykott-Androhung, aber gegen einen Boykott-Vollzug.

    Denn ein Vollzug wäre eine Katastrophe für den Fussball. Die Boykott-Androhung könnte alleine schon vieles bewirken. Es wird gehört finden, auch in der ukrainischen Bevölkerung, es muss auch dort zum sehr grossen Thema werden. Es könnte die Sache dazu bewirken, dass die Mehrheit der ukr. Bevölkerung sich gegen die aktuelle pro-Russische Regierung stellt und wieder einen pro-europäischen Kurs einschlägt.

    Die ukrainische Bevölkerung steht sowieso in einem Dilemma, da Russland wirtschaftlich gesehen momentan am längeren Hebel sitzt und nicht die kreiselnde EU. Pro-Europa würde zwar mehr Demokratie und mehr Menschenrechte bedeuteten, aber zugleich einen wirtschaftlichen Winter mit Russland auslösen, zumal Ukraine sehr stark von Russland abhängt.
    Du tischst hier ernsthaft diese gequirlte Scheiße auf nur weil man sich weigert, den Bandscheibenvorfall einer Gefangenen in Berlin behandeln zu lassen?

  9. #29
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von WhiteJim Beitrag anzeigen
    Du tischst hier ernsthaft diese gequirlte Scheiße auf nur weil man sich weigert, den Bandscheibenvorfall einer Gefangenen in Berlin behandeln zu lassen?
    Ehrlich gesagt, es geht mir nicht um Timoschenko. Ich habe im Unterforum "Aussenpolitik" mehrere kritische Threads über die Ukraine aufgemacht. Es stimmt vieles nicht in diesem Land.

  10. #30
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Ehrlich gesagt, es geht mir nicht um Timoschenko. Ich habe im Unterforum "Aussenpolitik" mehrere kritische Threads über die Ukraine aufgemacht. Es stimmt vieles nicht in diesem Land.
    Ehrlich gesagt wusste ich, dass du dir das topic nicht durchgelesen hast und aufs Blaue hinaus einfach was Antirussisches reingeschossen hast

Seite 3 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.05.2012, 13:29
  2. Das DUBAI Debakel.
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.11.2009, 18:24
  3. Albaner in der Ukraine
    Von ooops im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 12:01
  4. Qualitäts-Debakel in Serbien
    Von John Wayne im Forum Wirtschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.04.2009, 21:12
  5. Der EU-Verfassung droht das nächste Debakel
    Von Krajisnik im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2005, 16:23