BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 112 von 322 ErsteErste ... 1262102108109110111112113114115116122162212 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.111 bis 1.120 von 3217

Der Ukraine Sammelthread

Erstellt von Zurich, 18.09.2014, 09:20 Uhr · 3.216 Antworten · 142.169 Aufrufe

  1. #1111
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    17.619
    Zitat Zitat von SAmo_JoSip Beitrag anzeigen
    Medvedev= Putin und Lavrov wahrscheinlich auch.Ich verstehe gar nicht was du willst.Im Westen sind unseren tollen Politiker kein deut besser.Lügen,betrügen und vieles mehr.Nur weil sie "gemäßigter" Auftretten, macht es die besser? Wenn ich so eine hinterhältige Rede höre, ist es schlimmer als wenn man geradeaus aussprechen würde was man will. Ausserdem komm schon? Da ist wohl eher ein Berlusconi 100 mal schlimmer im Auftrettenm, als Putin.
    Da denken wir nun mal ganz verschieden. Bin in dieser Sache (Auftreten und so Zeugs) nun mal ganz anderer Meinung. Auch wenn Politiker auch nur Menschen sind (mit Emotionen und allem).... Amt ist Amt! Punkt!

  2. #1112

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.170
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Da denken wir nun mal ganz verschieden. Bin in dieser Sache (Auftreten und so Zeugs) nun mal ganz anderer Meinung. Auch wenn Politiker auch nur Menschen sind (mit Emotionen und allem).... Amt ist Amt! Punkt!
    Das ist ja auch Dein gutes Recht.

    Vielleicht haben Menschen im Machtrausch generell Probleme, sich zu benehmen.

    http://www.spiegel.de/politik/auslan...a-1019073.html

  3. #1113
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    8.428
    Wenn die Separatisten ganz aufgeben und aufhören die Ukraine zu terrorisieren, wird es Frieden geben.

  4. #1114

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.170
    Zitat Zitat von CocaHell Beitrag anzeigen
    Wenn die Separatisten ganz aufgeben und aufhören die Ukraine zu terrorisieren, wird es Frieden geben.
    Das tun sie wenn Kiew die Wünsche nach neutralem Status und nach Autonomie erfüllt.

  5. #1115
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    54.951
    Scheißbots, verstehe nicht warum man euch nicht rauswirft

  6. #1116
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    17.619
    Zitat Zitat von 2hands1blatt Beitrag anzeigen
    Das tun sie wenn Kiew die Wünsche nach neutralem Status und nach Autonomie erfüllt.
    Was für ein neutraler Status? Wieso sollte das Land nicht in die EU dürfen wenn es doch will? Es ist ja unabhängig und gehört Moskau nicht.

  7. #1117
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.578
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Was für ein neutraler Status? Wieso sollte das Land nicht in die EU dürfen wenn es doch will? Es ist ja unabhängig und gehört Moskau nicht.
    Wer redet den von wollen.

    Erstens ist es nicht das ganze Land das will.

    Und zweitens nach dem man einen Eu kritischen Präsiedenten stürtzt und ihn dann gegen einen EU freundlichen austauscht.
    Hat das ja wohl nichts mit die Ukraine will in die EU zu tun...

    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Scheißbots, verstehe nicht warum man euch nicht rauswirft
    Dann müstest du als erstes fliegen Robamko
    schreibst ja fast immer nur das selbe.

    - - - Aktualisiert - - -

    Donezk: Volkswehr beginnt „sektoralen“ Abzug schwerer Waffen



    Die Volkswehr der selbsterklärten Republik Donezk hat am Mittwoch mit dem sektoralen Abzug schwerer Waffen begonnen, meldet RIA-Novosti-Korrespondent vor Ort.

    Das schwere Kampfgerät wird aus den Sektoren abgezogen, wo die Waffenruhe eingehalten wird. Momentan ist es der Südrand der Republik. „Derzeit ziehen wir Artillerie, nämlich Haubitzen, ab“, teilte ein Sprecher des Donezker Verteidigungsamtes mit. „Wenn uns die Aufklärung meldet, dass die ukrainische Seite ihre Waffen nicht abgezogen hat, werden wir unsere Waffen wieder in Stellung bringen. Derzeit verfügen wir über Informationen, laut denen die ukrainische Kampftechnik auf den gegenüberliegenden Positionen konzentriert ist.“

    Der Abzug der schweren Kampftechnik ist von den Minsker Vereinbarungen vorgesehen. Momentan wird die Waffenruhe, bis auf den Raum der Stadt Debalzewo, weitgehend eingehalten.

    Donezk: Volkswehr beginnt ?sektoralen? Abzug schwerer Waffen / Sputnik Deutschland - Nachrichten, Meinung, Radio


    - - - Aktualisiert - - -
    Ukraine-Resolution im Sicherheitsrat einstimmig angenommen



    Der Uno-Sicherheitsrat hat in seiner am Dienstag einstimmig angenommenen Resolution seine Überzeugung zum Ausdruck gebracht, dass die Situation im Osten der Ukraine nur auf friedlichem Wege geregelt werden kann.

    In der Resolution, mit der Unterstützung für die Minsker Vereinbarungen zur Beilegung der Krise in der Ukraine bekundet wird, betont der Sicherheitsrat erneut seine „volle Respektierung von Souveränität, Unabhängigkeit und territorialer Integrität der Ukraine“.

    Russland hatte den Resolutionsentwurf am 13. Februar dem Sicherheitsrat vorgelegt. Er ist auf Unterstützung und Umsetzung der beim jüngsten Vierergipfel in Minsk erzielten Vereinbarungen gerichtet. Darüber hinaus wird im Dokument Besorgnis über die Gewaltanwendung im Osten der Ukraine zum Ausdruck gebracht und die Notwendigkeit betont, die Situation mit friedlichen Mitteln zu regeln.


    Der Sicherheitsrat forderte „alle Seiten auf, die Zusammenstöße unverzüglich zu beenden und die Minsker Vereinbarungen einzuhalten, einschließlich der Erleichterung des Zugangs für die Monitoringmission der OSZE“.



    - - - Aktualisiert - - -

    Poroschenko reist „an die Front“ - „Truppenabzug aus Debalzewo beendet“




    Der ukrainische Staatschef Pjotr Poroschenko hat am Mittwochnachmittag über einen vollständigen Abzug der Regierungstruppen aus dem umkämpften Ort Debalzewo im Osten des Landes informiert und angekündigt, persönlich an die Front zu reisen, um die Soldaten zu treffen.

    Der Truppenabzug sei beendet, sagte Poroschenko im Kiewer Flughafen Borispol dem Fernsehsender „5 Kanal“. „Unsere Einheiten sind völlig mit allen Waffen und Kriegstechnik abgezogen worden.“ Via Twitter informierte Poroschenko, dass die Truppen „mit Panzern, Schützenpanzern, Panzerhaubitzen und Fahrzeugen“ Debalzewo verlassen hätten. Die Donezker Volkswehr hatte zuvor berichtet, dass im Raum Debalzewo mehrere tausend ukrainische Soldaten eingekesselt seien. „Die Truppenhaben sich auf Befehl des obersten Befehlshabers abgezogen. Den Befehl habe ich gestern erteilt“, sagte Poroschenko weiter. Ihm zufolge haben die Truppen nach dem Rückzug aus Debalzewo „neue Verteidigungsstellungen bezogen“. „Jetzt reise ich an die Front, um diejenigen zu treffen, die Debalzewo verlassen haben“, so der ukrainische Präsident in einem Statement, das sein Presseamt veröffentlicht hat.

    Die Milizen der von Kiew abtrünnigen „Donezker Volksrepublik“ hatten Anfang Februar in Debalzewo, ca. 50 km nordöstlich von Donezk, nach eigenen Angaben 6000 bis 8000 ukrainische Soldaten in die Zange genommen und dann auch völlig eingeschlossen. Die Regierung in Kiew bestritt das zunächst. Die Bürgerwehr bot den eingeschlossenen Soldaten an, den Kessel unter Abgabe der Waffen zu verlassen. Die Militärführung in Kiew lehnte dies ab.

    Am Montag teilte der Kiewer Sicherheitsrat mit, dass die Truppen sich auf einen gewaltsamen Ausbruch aus dem Kessel vorbereiten würden. Seit dem 15. Februar gilt in der Ost-Ukraine ein Waffenstillstand, der am 12.

    Februar in Minsk unter Vermittlung der deutschen Kanzlerin Angela Merkel, des französischen Präsidenten Francois Hollande und des russischen Staatschefs Wladimir Putin ausgehandelt worden war. In den letzten Tagen war Debalzewo der einzige Ort in der Ost-Ukraine, in dem die Kämpfe zwischen Militär und Milizen weiter tobten.


  8. #1118
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    8.428
    Jetzt gehts wohl nach Mariupol. Diesesmal wird man es nicht nur bei Raketenbeschuss belassen.

  9. #1119

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.767
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Da denken wir nun mal ganz verschieden. Bin in dieser Sache (Auftreten und so Zeugs) nun mal ganz anderer Meinung. Auch wenn Politiker auch nur Menschen sind (mit Emotionen und allem).... Amt ist Amt! Punkt!
    es gibt Staatsoberhäupte die in dieser Sache auch anderer Meinung als du sind

    Obama, Cameron und Helle Thorning-Schmidt bei dem Begräbniss von Nelson Mandela:
    Obama poses for a funeral selfie and gets chummy with Danish Prime Minister Helle Thorning-Schmidt




    Obama bei der Militärparade in Indien kaut Kaugummi



    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von 2hands1blatt Beitrag anzeigen
    Jetzt gibt es also Zeugen und Beweise.

    Aber WER sind die ominösen Hintermänner, die Andrej und die anderen Schützen beauftragt und mit Waffen versorgt haben?

    Zumindest scheint der "Maidan-Kommandant" Parubiy sie zu decken.

    Oligarch / Mafia?
    CIA?
    FSB?
    Rechter Sektor?

    Aber fassen wir mal zusammen: es gibt also einen Zeugen, der selbst auf Polizisten geschossen hat, andere gesehen hat, die auch geschossen haben und, er wurde von jemanden angeheuert und mit Waffen versorgt.

    Sollte man diesen Menschen nicht sofort in ein Zeugenschutzprogramm aufnehmen, damit er aussagen kann und der Hintermann ermittelt werden kann? Die Morde auf dem Maidan sind ja nicht nur ein Verbrechen, sie sind auch zentral für Verständnis und Bewertung der folgenden Ereignisse.

    Noch was Interessantes: hier ein Artikel vom "Lügen-Sender" RT vom 13.März 2014. Dort berichtet Aleksandr Yakimenko exakt das, was die BBC jetzt, 11 Monate später, bestätigt:

    AY: First shots were fired from the Philharmonic building. Maidan Commandant Parubiy was in charge of the building. On February 20, this building was used as a base by the snipers and people with automatic weapons. They basically covered those who were attacking the demoralized policemen running in panic, hunted down like animals. They were followed by armed people with different kinds of weapons. At that point, somebody opened fire at those who attacked the police, and some of them were killed. All this fire was coming from the Philharmonic building. After this first round of fire, about 20 people came out of this building – this was witnessed by many. These people wore special combat clothes and carried sniper rifle cases, as well as AKMs with scopes. There were witnesses, and not just our operatives, but also Maidan activists from Svoboda, Right Sector, Batkivshchyna, and UDAR.

    Seltsam. Ich dachte, die Lügen immer nur. Vielleicht kommt ja später raus, dass andere Aussagen im RT Artikel auch wahr sind? Nur Spekulationen natürlich....
    Andrij Parubij: Russische und weissrussische Spezialeinheiten haben auf Euromaidan-Aktivisten und "Berkut" geschossen.
    Stellvertreter des Parlamentsvorsitzenden und ehemalige Maidan-Kommandant Andrij Parubij: "Es gab vier Scharfschützengruppen die auf Maidanaktivisten geschossen haben:eine aus Weißrussland und drei aus Russland. Dessen Hauptaufgabe war es die Destabilisierung der Lage zu maximieren."
    ???????? ???????: ?????????? ??????? ??????? ? ?? ?????????? ???????????, ? ?? ???????, - ??????? - ??????, ???????, ????????, ????????, ??????????, ?????? ???????, ???????? ???????, ??????? ?????? ???????? (18.02.15 20:58) « ???????? ??????? « ?????

    jetzt steckt auch noch Lukaschenko hinter den Maidan-Morden

    - - - Aktualisiert - - -

    bei Jauch erzählt der ukrainische Botschafter dass Ukraine keine T-80 Panzer, Smertsch- und keine Totschka-U-Raketen hat, soll heissen eparatisten bekommen diese Waffen aus Russland. Aber wer beschiesst dann damit die Städte in Donbass? Die Separatisten haben auch keine und was T-80 angeht, in Donbass gibt es überhaupt keine T-80 und das hat bisher auch noch niemand behauptet.

    von 17:40 bis 20:50
    Video "Merkels Mission - wie groß ist die Hoffnung auf Frieden?" | Günther Jauch | ARD Mediathek

  10. #1120
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    8.428
    ahahahhaahaha es gibt ja echt solche sputnik news seiten ha ha.

    Der Putin will doch ne Verbindung mit der Krim. Von Frieden hält er nichts