BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 120 von 323 ErsteErste ... 2070110116117118119120121122123124130170220 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.191 bis 1.200 von 3228

Der Ukraine Sammelthread

Erstellt von Zurich, 18.09.2014, 09:20 Uhr · 3.227 Antworten · 143.165 Aufrufe

  1. #1191

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.173
    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen


    Andrij Parubyj schenkt den Maidan-Aktivisten in Odessa Schutzwesten
    Dieses Video wurde am 29 April 2014 hochgeladen
    Er hatte Probleme mit den Lungen seit dem Brand des Gewerkschaftshauses. Damals ging doch das Gerücht um, dass Giftgas eingesetzt wurde. Evtl. waren es auch brennende Plastikverkleidungen, die Giftgas erzeugt haben. Ist darüber etwas näheres bekanntgeworden?

  2. #1192

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.793
    Zitat Zitat von 2hands1blatt Beitrag anzeigen
    Er hatte Probleme mit den Lungen seit dem Brand des Gewerkschaftshauses. Damals ging doch das Gerücht um, dass Giftgas eingesetzt wurde. Evtl. waren es auch brennende Plastikverkleidungen, die Giftgas erzeugt haben. Ist darüber etwas näheres bekanntgeworden?
    Mir sind keine bekannt. Er hatte Probleme mit den Lungen ja, angeblich, und von diesen ist er auch gestorben, angeblich. Wenn dieses Giftgas so giftig war dann sind auch viele andere beteiligte Maidanisten gestorben. Oder werden noch sterben.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen
    Ausser ukrainischen sind einige Swoboda und eine Rechter Sektor Fahnen zu sehen, nach der Explosion gab es 3 Tote und 11 Verletzte. Angeblich explodierte eine ferngesteuerte, selbstgebastelte mit Bolzen gefüllte Bombe. SBU reagierte blitzschnell - bereits nach 1 Stunde 30 Minuten erklärte Turtschinow dass die Täter gefasst sind, sie wurden von russischen FSB in Russland trainiert.



    Ja so sind die eben, die russischen Terroristen, die töten bevorzugt Zivilisten und Putin drückte persönlich auf den Knopf Wozu diese "FSB-Profies" selbstgebastelte Bombe mit Bolzen genutzt haben, wenn Charkow voll mit Waffen gestopft ist sagt die SBU nicht
    Ukrainische Geheimdienst veröffentlichte Video mit der Festnahme der Terroristen die die Bombe gelegt haben sollten.



    Die Bombe explodierte um 13:20, Berater des SBU-Chef Markian Lubkivskij schrieb über die Festnahme anderthalb Stunde später am 14:48, die Festnahme auf dem Video geschieht spät abends oder nachts. Hat man sie bereits gestern festgenommen, vor dem Anschlag?

    https://www.facebook.com/markian.lub...48?pnref=story

  3. #1193

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.173
    Maidan-Gedenkfeier und ein angeblich von Russland geplanter Anschlag | Telepolis

    Gauck ist völlig egal, wer auf dem Maidan geschossen hat.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, letztlich führt das hier alles ohnehin in die Sackgasse. Für die einen besteht das Wesen des Krieges ausschließlich darin, dass der pöse imperialistische Iwan die Ukraine nicht loslassen will.
    Für die anderen ist die Ukraine ein faschistischer amerikanischer Marionettenstaat, gegen den die Ostukrainer kämpfen, ohne dass Russland auch nur irgendetwas damit zu tun hat.
    Die "Wahrheit" ob über den Maidan oder all das, was auf Krim und im Donbass passierte und passiert, wird vielleicht irgendwann mit Abstand so vollständig als Bild entstehen.
    Egal ob die Ukraine ihre territoriale Integrität behalten wird oder Donezk, Lugansk in irgendeiner Form auch de facto ihr Ding machen werden. Der Westen wird seine Stärke und Überlegenheit nicht zeigen, jetzt unser Land und unsere Unternehmen fertig zu machen, weil man sie v.a. vom Kapitalmarkt, frischen Krediten und Geld abschneidet. Das ist ne relativ einfacher kurzfristiger Wirtschaftskrieg. Sondern damit, aus der Ukraine langfristig wirklich blühende Landschaften zu machen. Und ich meine nicht nach Kohlschem Vorbild im Osten Deutschlands seit 20 Jahren. Sondern tatsächlich überlegener russischen Lebensverhältnissen. Das wird das Einzige sein, was die Masse der Krimbewohner oder der Menschen aus dem Donbass je wieder dahin, in die Ukraine zurück bringen wird.
    Ändern kann man nichts, aber es geht um die Wahrheit, die soll die Welt wissen.

    Wie sich die Westukraine die nächsten Jahre entwicklen wird, hängt nicht nur vom guten Willen des Westens, sondern auch vom Glück ab.

    Am besten wäre es immer noch, die Ukraine für Blockfrei zu erklären und den Menschen im Osten weitestgehende Autonomie anzubieten. Das geht natürlich nicht mit der aktuellen Regierung. Die EU könnte ein Assoziierungsabkommen formulieren, dass nicht exklusiv ist, am besten wäre gleich eine Freihandelszone mit Russland.

    Da hätten alle was davon.

  4. #1194
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    55.162
    Wenn Putinbots von "Wahrheit" sabbeln

  5. #1195
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    8.461
    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen
    Mir sind keine bekannt. Er hatte Probleme mit den Lungen ja, angeblich, und von diesen ist er auch gestorben, angeblich. Wenn dieses Giftgas so giftig war dann sind auch viele andere beteiligte Maidanisten gestorben. Oder werden noch sterben.

    - - - Aktualisiert - - -



    Ukrainische Geheimdienst veröffentlichte Video mit der Festnahme der Terroristen die die Bombe gelegt haben sollten.



    Die Bombe explodierte um 13:20, Berater des SBU-Chef Markian Lubkivskij schrieb über die Festnahme anderthalb Stunde später am 14:48, die Festnahme auf dem Video geschieht spät abends oder nachts. Hat man sie bereits gestern festgenommen, vor dem Anschlag?

    https://www.facebook.com/markian.lub...48?pnref=story
    Ortszeit ? Weil dort ist es früher dunkel als hier

  6. #1196
    Avatar von Jannis

    Registriert seit
    23.01.2015
    Beiträge
    1.766
    Heuchelei müsste verboten werden...erst an die gestorben Juden im Holocaust gedenken - anschließend Dinnerparty mit Neonazi Jazenuk...mir wird schlecht...

    - - - Aktualisiert - - -

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/02/23/nach-scheitern-der-waffenruhe-russische-und-ukrainische-staatsanleihen-stuerzen-ab/

  7. #1197
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    4.365
    China investiert 3,6 Milliarden US-$ in den ukrainischen Energiesektor:

    http://info-news.eu/china-to-credit-...n-russian-gas/

    China hat schon in der Vergangenheit viel in die Kornkammer Europas investiert. Rund 9% des ukrainischen Agrarlandes gehört den Chinesen bereits.

    China kauft sich auch Ländereien in anderen Staaten, v.a. in Südamerika und Afrika, um den steigenden Bedarf an Agrargütern zu decken.

    Es ist eigentlich ziemlich pervers: Weil die Industrialisierung und Urbanisierung durch extreme Umweltschäden das sowieso schon knappe chinesische Agrarland immer weiter schrumpfen lässt, ziehen die Chinesen nun in die Welt und kaufen massenweise Landstriche auf, um nicht zu verhungern. Aber auch, weil die neue chinesische Mittelschicht sich luxuriöseres Essen leisten kann. Genau so entsteht Imperialismus, meine Freunde

  8. #1198
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.603
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Wenn Putinbots von "Wahrheit" sabbeln
    Ja das ist fast so, wenn solche Obamabots oder der Westen von Souveränität von Ländern spricht.
    Man könnte fast meinen sie hätten es erst seit der Ukraine Krise entdeckt das es so was überhaupt gibt.
    Nicht war... :

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    China investiert 3,6 Milliarden US-$ in den ukrainischen Energiesektor:

    China to credit Ukraine for $3.6 bln to reduce dependence on Russian gas | Info-News

    China hat schon in der Vergangenheit viel in die Kornkammer Europas investiert. Rund 9% des ukrainischen Agrarlandes gehört den Chinesen bereits.

    China kauft sich auch Ländereien in anderen Staaten, v.a. in Südamerika und Afrika, um den steigenden Bedarf an Agrargütern zu decken.

    Es ist eigentlich ziemlich pervers: Weil die Industrialisierung und Urbanisierung durch extreme Umweltschäden das sowieso schon knappe chinesische Agrarland immer weiter schrumpfen lässt, ziehen die Chinesen nun in die Welt und kaufen massenweise Landstriche auf, um nicht zu verhungern. Aber auch, weil die neue chinesische Mittelschicht sich luxuriöseres Essen leisten kann. Genau so entsteht Imperialismus, meine Freunde
    Ja und alles verladen wird dann auf dem Tiefseehafen auf der Krim.
    Wo die Chinesen gerade 10 Mrd investieren wollen.

    Russland und China planen Tiefseehafen vor der Krim | DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

    - - - Aktualisiert - - -

    Lawrow: Einseitige Sanktionen behindern Lösung von Weltproblemen



    Einseitige Sanktionen, die die einen Staaten gegen andere verhängen, führen nur zur Anhäufung von Unmut in den internationalen Angelegenheiten, wie der russische Außenminister Sergej Lawrow am Montag bei einer offenen Debatte vor dem UN-Sicherheitsrat sagte

    .
    „Einseitige Restriktionsmaßnahmen und Versuche, nationale Gesetze außerhalb des eigenen Territoriums anzuwenden, sind nichts weiter als Ausdruck der archaischen blockgebundenen Denkweise. Sie führen zur Anhäufung von Konfrontations-Ladung in den internationalen Angelegenheiten und verkomplizieren die gemeinsame Suche nach Lösungen für aufkommenden Probleme“, so Lawrow.

    Der Minister betonte, dass „die Anwendung von Sanktionsmechanismen in Übereinstimmung mit der UN-Charta ausschließlich in der Kompetenz des Sicherheitsrates liegt“.

    http://de.sputniknews.com/politik/20...301234687.html

  9. #1199
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    8.461
    Damien, willst du dass, wenn es autonome prorussische Provinzen in der Ukraine gibt, dass z.B auch Mariupol dazugehören soll ?

  10. #1200

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.793
    Schlacht um Debalzewo: Generalstabschef soll Parlament Rede und Antwort stehen
    Der parlamentarische Ausschuss für Nationale Sicherheit und Verteidigung will heute den Generalstabschef der ukrainischen Streitkräfte, Generaloberst Wiktor Muschenko, anhören. Die Anhörung ist auf 15 Uhr angesetzt, teilte der Nachrichtenagentur Ukrinform eine Quelle in der Werchowna Rada mit. Muschenko solle Auskunft über die Schlacht um Debalzewe geben.
    Generalstabschef Muschenko soll Parlament Rede und Antwort stehen

    Hrywnja fällt weiter
    Die Nationalbank der Ukraine hat am Montag den offiziellen Wechselkurs der Landeswährung Hrywnja gegenüber dem US-Dollar um weitere 49 Kopeken auf 28,3480 gesenkt. Das teilte die Bank auf ihrer Internetseite mit. Am Freitag lag der Kurs bei 27,8584 Hrywnja pro Dollar. Für einen Euro müssen heute 32,0276 (31,7224 am Mittwoch) gezahlt werden.
    Hrywnja fällt weiter

    28, 35 ist der offizielle Kurs, in einer Bank müssen Kunden 32 Hriwna für 1 USD zahlen, 3 Hriwna oder 10% mehr als am Freitag

    Ýêñïåðòíûé ôîðåêñ ïðÿìûõ çàÿâîê þð.ëèö - Ýêñïåðòíûé ôîðåêñ ïðÿìûõ çàÿâîê þð.ëèö

    Nationalbank verbietet Hrywnja-Kredite für Ankauf der Fremdwährung
    Die Nationalbank der Ukraine hat den heimischen Banken verboten, Hrywnja-Kredite für Ankauf der Valuta an Kunden zu vergeben. Das Verbot tritt am 24. Februar in Kraft, erklärte die Bankchefin, Valerija Hontarewa, am Montag.
    Nationalbank verbietet Hrywnja-Kredite für Ankauf der Fremdwährung

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von CocaHell Beitrag anzeigen
    Ortszeit? Weil dort ist es früher dunkel als hier
    Ortszeit selbstverständlich