BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 135 von 322 ErsteErste ... 3585125131132133134135136137138139145185235 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.341 bis 1.350 von 3218

Der Ukraine Sammelthread

Erstellt von Zurich, 18.09.2014, 09:20 Uhr · 3.217 Antworten · 142.359 Aufrufe

  1. #1341

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.768
    Der IWF genehmigte die Zuteilung der Ukraine $ 17 Milliarden Kredithilfe
    ?????? ???: ??? ??????? ????????? ??????? $17 ???? ?????????? ?????? - ??????, ???, ?????? ???, ?????? (11.03.15 19:03) « ????????? « ??????? | ??????.???

    Das lange Warten hat ein Ende, jetzt kann die Junta den Krieg weiter führen

  2. #1342
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    4.489
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Russen wählen einen Psychopathen als Präsidenten, saufen Wodka wie sonst was, haben alle Kameras im Autos, weil sich da jeder bescheissen will, ermorden alle paar Jahre ihre Nachbarn, annektieren fremdes Land, die Jugend klettert besoffen und vollgekokst irgendwelche maroden Gebäude hoch oder fahren Zug von außen.

    Da kann man nur froh sein nicht 1 % Russe zu sein.
    Man soll einen Menschen nach seinen Werken und seinem Charakter beurteilen und nicht nach seiner Nationalität.

    Ich dachte ein wenig Urlaub vom BF tut dir gut aber offensichtlich sind deine Vorurteile noch schlimmer geworden.

  3. #1343

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.768
    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen
    Auf dem heutigen Marsch in Moskau wurde ukrainische Parlamentsabgeordneter Gontscharenko verhaftet. Ihm wird vorgeworfen ein Mitorganisator des Brandes in Odessa am 2 Mai 2014 zu sein

    Gontscharenko wurde einige Stunden später freigelassen

    Heute fand im EU-Parlament eine Pressekonferenz statt, wo er sich mit dem EU-Abgeordneten Jean-Luc Schaffhauser laut streitete und dann aus dem Raum herausgeführt wurde.



    - - - Aktualisiert - - -

    Ukrainisches TV-Team führt Umfrage im "befreiten" Slawjansk: auf die Frage "Vertrauen sie dem Poroschenko?" antworten alle mit "Nein". Und auf die Frage "Und dem Putin?" mit "Ja"


  4. #1344
    Avatar von Andelko

    Registriert seit
    09.09.2012
    Beiträge
    959
    Zitat Zitat von 2hands1blatt Beitrag anzeigen
    Die reden Klartext. Der Westen hat es versäumt, Russland in die europäische Sicherheitsstrategie einzubinden und die NATO hat sich stattdessen auf Kosten der russischen Sicherheitsbedürfnisse nach Osten ausgedehnt.

    - - - Aktualisiert - - -

    Interessante Analyse zu den Hintergründen des Maidan.

    www.heise.de/tp/artikel/44/44359/1.html

    - - - Aktualisiert - - -

    Sehr interessanter Forumsbeitrag von Alexander Dill (in den Kommentaren zum Artikel). Das muss man sich mal reinziehen.

    www.heise.de/tp/foren/S-Medien-nicht-fremdgesteuert-Konsens-in-der-Einseitigkeit/forum-293456/msg-26610921/read/

    Es geht den besagten Journalisten also vor allem um Karriere, die sie durch Konformität zu offiziellen Linie der Bundesregierung / der NATO fördern wollen.

    Schön, dass das mal klar gesagt wurde.

    Offene Kriegshetze auf Fox News:

    "The only way the United States can have any effect in this region and turn the tide is to start killing Russians, killing Russians by... killing so many Russians that even Putin's media can't hide the fact that Russians are returning to the motherland in body bags..."

    deutsch:

    Die einzige Möglichkeit, wie die USA Wirkung in dieser Region (ed: Ukraine) haben und das Ruder herumreissen können, ist anzufangen, Russen zu töten, Russen zu töten durch.. so viele Russen töten so das sogar Putin's Medien nicht die Tatsache verbergen können, dass Russen in Särgen zurück in die Heimat kommen.

    de.sputniknews.com/politik/20150311/301444069.html
    Meine Fresse. Das man hier ernsthaft Fox News als amerikanische Quelle nimmt zeigt wie dämlich ihr doch seid. Fox News isto eine amerikanische Version von RT. Keiner nimmt Fox News ernst. Nur Vollidioten machen das.

    Man muss schon sehr verzweifelt sein um auf Fox News zu verweisen

  5. #1345

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.170
    Zitat Zitat von Andelko Beitrag anzeigen
    Meine Fresse. Das man hier ernsthaft Fox News als amerikanische Quelle nimmt zeigt wie dämlich ihr doch seid. Fox News isto eine amerikanische Version von RT. Keiner nimmt Fox News ernst. Nur Vollidioten machen das.

    Man muss schon sehr verzweifelt sein um auf Fox News zu verweisen
    Nur das Millionen Amis Fox News ernst nehmen und dann wählen gehen.

    Ausserdem wird doch RT auch als Beispiel für russische Propaganda genommen?

  6. #1346

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.768
    Zitat Zitat von Andelko Beitrag anzeigen
    Meine Fresse. Das man hier ernsthaft Fox News als amerikanische Quelle nimmt zeigt wie dämlich ihr doch seid. Fox News isto eine amerikanische Version von RT. Keiner nimmt Fox News ernst. Nur Vollidioten machen das.

    Man muss schon sehr verzweifelt sein um auf Fox News zu verweisen
    Also ein TV-Sender mit XX Millionen Zuschauer weltweit Menschen zu töten aufruft ist für dich nur unserios, und du nennst ihn noch Vollidiot?

    - - - Aktualisiert - - -

    USAToday besuchte "Asow"

    Volunteer Ukrainian unit includes Nazis




    A volunteer brigade with self-proclaimed Nazis fighting alongside government troops against Russian-backed separatists is proving to be a mixed blessing to its cause.
    Though the 900-member Azov Brigade adds needed manpower to repulse the rebels, members who say they are Nazis are sparking controversy, and complaints of abuses against civilians have turned some residents against them.
    Volunteer Ukrainian unit includes Nazis

    - - - Aktualisiert - - -

    Václav Klaus zum Ukraine-Konflikt: »Ich habe Angst«

    Aber es ist doch offensichtlich, dass sich nahezu alle EU-Staatschefs einig sind, dass Russland in der Krim-Angelegenheit Völkerrecht gebrochen hat.

    Klaus: Ja und nein. Ich bin ganz sicher, es gibt mehrere Ministerpräsidenten oder Staatspräsidenten in EU-Mitgliedsstaaten, die diese Idee im Prinzip nicht in ihrem Herzen haben. Aber es ist politisch korrekt, gegen Russland zu sein. Diese Leute haben nicht genug Mut, nein dazu zu sagen. Das ist meine Interpretation. Oftmals kommen Politiker nach einer Rede von mir auf mich zu und sagen mir im Vertrauen: »Sie sprechen mir aus dem Herzen. Das ist genau meine Position.« Und ich frage dann: »Warum sagen Sie das nicht laut?« Die Antwort: »Das ist in unserem Lande nicht möglich, das kann ich mir nicht erlauben.« In der Slowakei gab es übrigens auch große Bedenken gegen die Sanktionen, und auch in Tschechien wurde das Thema sehr kontrovers diskutiert. Das ist alles nicht so eindeutig, wie es erscheint.

    Sie sind Staatsmann, Sie haben sich mit Putin getroffen, Sie kennen auch den amerikanischen Präsidenten, Sie wissen, wie Politik funktioniert. Was ist Ihre Einschätzung, wie wird dieser Konflikt enden?

    Klaus: Ganz ehrlich, ich habe Angst. Ich bin der Meinung, dass Russland nicht zurückgehen kann, das ist absolut unmöglich. Besonders was die Krim angeht. Was wird in der Ost-Ukraine – in Donezk und Lugansk – geschehen? Ich weiß es nicht. Ich habe letzte Woche auf einer Konferenz in Wien mehrmals gesagt, ich sehe keine eigenständige Ukraine, die heutigen ukrainischen Politiker erwarten eine externe Intervention als Lösung dieses Problems. Das wird hoffentlich nicht kommen, denn dann bricht die Hölle los. Man muss ehrlich verhandeln, um das zu verhindern!
    Václav Klaus zum Ukraine-Konflikt: »Ich habe Angst« - Kopp Online

  7. #1347

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.170
    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen
    Also ein TV-Sender mit XX Millionen Zuschauer weltweit Menschen zu töten aufruft ...

    Klaus: Ganz ehrlich, ich habe Angst. Ich bin der Meinung, dass Russland nicht zurückgehen kann, das ist absolut unmöglich. Besonders was die Krim angeht. Was wird in der Ost-Ukraine – in Donezk und Lugansk – geschehen? Ich weiß es nicht. Ich habe letzte Woche auf einer Konferenz in Wien mehrmals gesagt, ich sehe keine eigenständige Ukraine, die heutigen ukrainischen Politiker erwarten eine externe Intervention als Lösung dieses Problems. Das wird hoffentlich nicht kommen, denn dann bricht die Hölle los. Man muss ehrlich verhandeln, um das zu verhindern!
    Václav Klaus zum Ukraine-Konflikt: »Ich habe Angst« - Kopp Online
    Russland wird USA und EU als Bedrohung in ihre Militärdoktrin aufnehmen und dann gibt es ein neues Wettrüsten. Sowas wie "Russen töten" und "Gedenken an Sieg über Hitler nein danke" sorgt dafür, dass die Russen felsenfest hinter Putin stehen. Dann gibt es auch keine Bunte Revolution. Dank der Betonköpfe auf beiden Seiten, wie diesem "US General" bei Fox, mit dem man gar nicht diskutieren braucht, weil er als einziges Argument Atomraketen versteht. So gesehen treibt der Westen Russland mehr und mehr Richtung autoritärer Staat, zum Leidwesen der Leute dort.

  8. #1348
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.583
    Lugansk: Kiew will Minsker Abkommen torpedieren



    Kiew ist nach Kräften bemüht, die Donbass-Verhandlungen in eine Sackgasse zu treiben und die Erfüllung der Minsker Abkommen zu torpedieren. Das erklärte Wladislaw Dejnego, bevollmächtigter Vertreter der selbst ernannten Lugansker Republik zu den Minsker Verhandlungen, am Mittwoch in Lugansk.

    Laut den in der weißrussischen Hauptstadt erzielten Vereinbarungen läuft am 14. März die Frist aus, in der Kiew gemäß Punkt vier der Abkommen eine Liste von Regionen festlegen soll, die unter den Sonderstatus fallen würden. „Die ukrainische Seite sollte in den verbleibenden drei Tagen alle denkbaren Bemühungen unternehmen, um die ersten vier Punkte der Minsker Abkommen zu erfüllen. In Wirklichkeit tut sie aber alles, um die Verhandlungen festfahren zu lassen, die Erfüllung der Vereinbarungen zu verhindern und den Genozid am Volk des Donbass fortzusetzen“, betonte Dejnego.

    Lugansk: Kiew will Minsker Abkommen torpedieren / Sputnik Deutschland - Nachrichten, Meinung, Radio

    - - - Aktualisiert - - -

    Experte: Harte Antwort Moskaus würde US-Sanktionspolitik stoppen



    Die Erweiterung von Sanktionen gegen russische Konzerne und Privatpersonen stellt einen Versuch von US-Präsident Barack Obama dar, sein Gesicht zu wahren und seine Ratings zu erhalten. Das erklärte Experte Alexej Fenenko vom Institut für Probleme der internationalen Sicherheit bei der Russischen Akademie der Wissenschaften, am Mittwoch in Moskau.

    „Die Sanktionspolitik der USA wird fortgesetzt, bis Russland hart geantwortet hat… Weitere Sanktionen bedeuten einen stärkeren Druck auf Russland, der zum Ziel hat, Obamas Ratings zu retten. Erst am 9. März hatte (Bundeskanzlerin Angela Merkel) die USA überredet, keine Waffen an die Ukraine zu liefern. Obama muss aber etwas unternehmen, um sein Gesicht zu wahren.“

    Dem Experten zufolge werden die USA ihre Sanktionspolitik unabhängig von der Entwicklung in der Ukraine fortsetzen. „Für die USA kommt es darauf an, die Politik der Eindämmung Russlands zu verstärken. Die USA sind es, die nicht an einem Dauerfrieden in der Ukraine interessiert sind. Washington arbeitet nur auf die weitere Destabilisierung und die weitere Verschlechterung der Beziehungen zwischen Russland und der Europäischen Union hin“, sagte Fenenko.

    Er erinnerte an die jüngste Entscheidung der russischen Führung, aus dem KSE-Vertrag zur Kontrolle über konventionelle Streitkräfte in Europa auszusteigen. „Gleich danach hat sich der Ton der NATO-Führung geändert: Es sei bedauerlich, die Rüstungskontrolle sei überaus wichtig. „Wenn Russland den Ausstieg auch aus anderen Abrüstungsverträgen ankündigt, wird der Wunsch, neue Sanktionen gegen Moskau zu verhängen, nachlassen“, sagte Fenenko.

    http://de.sputniknews.com/politik/20...301452036.html

  9. #1349

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    Man soll einen Menschen nach seinen Werken und seinem Charakter beurteilen und nicht nach seiner Nationalität.

    Ich dachte ein wenig Urlaub vom BF tut dir gut aber offensichtlich sind deine Vorurteile noch schlimmer geworden.
    Stimmt etwas an meinen Posts nicht? Habe nur Russen beschrieben und daher isses nur logisch, dass ich heilfroh bin nicht zu diesem bljak Volk zu gehören.

  10. #1350
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    4.489
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Stimmt etwas an meinen Posts nicht? Habe nur Russen beschrieben und daher isses nur logisch, dass ich heilfroh bin nicht zu diesem bljak Volk zu gehören.
    Dir gehts nicht in den Kopf dass nicht alle Menschen eines Volkes gleich sind.

    Damals im 2. Weltkrieg hat Hitler mit Nazideutschland unglaubliches Leid über Europa gebracht.

    Trozdem heist das nicht, dass alle Deutschen böse waren. Es gab z.B nicht wenige Deutsche die Ihr Leben riskierten um Juden in Ihrem Haus vor den Nazis zu verstecken.

    Mich würde es interessieren wie du über Russen denken würdest, wenn du in Lebensgefahr wärst und ausgerechnet ein Russe dir das Leben rettet.