BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 177 von 322 ErsteErste ... 77127167173174175176177178179180181187227277 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.761 bis 1.770 von 3217

Der Ukraine Sammelthread

Erstellt von Zurich, 18.09.2014, 09:20 Uhr · 3.216 Antworten · 142.063 Aufrufe

  1. #1761
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.578
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Das selbe kann man auch von westlichen Medien behaupten. Sie sprechen auch nur das aus was in russischen Medien nicht ausgesprochen wird
    Keiner hindert sie daran solange es der warheit entspricht.

  2. #1762

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.762
    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen
    Donezk wird in der Nacht mit Artillerie beschossen




    Lawrow mahnt OSZE-Chef: Kiew muss Artilleriebeschuss von Donezk einstellen
    Nach Berichten über den Beschuss von Donezk mit großkalibriger Artillerie hat der russische Außenminister Sergej Lawrow die OSZE aufgerufen, von Kiew zu fordern, mit der Verletzung der Minsker Vereinbarungen aufzuhören.
    Lawrow mahnt OSZE-Chef: Kiew muss Artilleriebeschuss von Donezk einstellen / Sputnik Deutschland - Nachrichten, Meinung, Radio

    Das ukrainische Verteidigungsministerium weisst Lawrows beschuldigungen über Artilleriebeschuss von Donezk als Lügen zurück
    Das russische Außenministerium hat Desinformationen verbreitet um die internationale Gemeinschaft zu überzeugen dass die Ukraine die Minsker Vereinbarungen nicht einhält.
    Ukrainisches Verteidigungsministeriums erklährt dass diese Behauptung eine absolute Lüge ist um das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Regierung und die Streitkräfte der Ukraine zu untergraben und das internationale Image der Ukraine als Staat, der vollständig die Minsker Vereinbarungen erfüllt, zu zerstören"

    Verteidigingsministerium der Ukraine:
    ??? ????? ?? ???????? ???????? ????? ??????? ?????? | ???????????? ??????? ???????
    Censor.net:
    ???????? ???????: ? ?????????? ?????????? ????????? ??????? ?? ????????? ???????: ??? ?? ?????????? ?????????????? ???? - ??????, ??????????, ???????, ??????, ???????, ???????? ?????? ?????? ???????, ???????? ???????, ??????? ?????? ?????? (03.05.15


    Ist das jetzt ausgewogen und neutral genug?

  3. #1763
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    15.994
    Ihr habt keine Stimme. Und so lange dies so bleibt, wird sich nicht ändern. Eure Sputnik-Posts, ständig neue Quellen und News sind nur der Hohlraum, aus dem ein Echo hallt. Ich kann hier nicht lesen, dass aktiv gedacht wird.

    @Lubenica

    Es geht also um eine Gedenkfeier? So so. Der nachfolgende Post berichtet über Raketenbeschuss. Kommentarlos werden hier Posts eingestellt, die man überhaupt erst einmal bewältigen muss, aber diskutieren wollt ihr nicht. Auch nicht untereinander. Deswegen glaube ich, die Opfer interessieren euch nicht. Das hat schon etwas sehr Hysterisches, ständig eine neue Meldung. Würdet ihr nur 10% von der Absurdität des Krieges, der Opfer, etc.. verstehen, ihr würdet damit anders umgehen. Mit mehr Würde.

    PS: Wen ihr leckt ist mir egal, schlimm ist, dass ihr es tut.

  4. #1764
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.578
    Zitat Zitat von AutoKaputt Beitrag anzeigen

    Es geht also um eine Gedenkfeier? So so. Der nachfolgende Post berichtet über Raketenbeschuss. Kommentarlos werden hier Posts eingestellt, die man überhaupt erst einmal bewältigen muss, aber diskutieren wollt ihr nicht. Auch nicht untereinander. Deswegen glaube ich, die Opfer interessieren euch nicht. Das hat schon etwas sehr Hysterisches, ständig eine neue Meldung. Würdet ihr nur 10% von der Absurdität des Krieges, der Opfer, etc.. verstehen, ihr würdet damit anders umgehen.
    Wie geht man den gebührend damit um etwa mit dem selbsen schweigen dazu so wie ihr?

    Eine echte meinung dazu scheinst du ja auch nicht zu haben. Dich stört nur alleine das wir eine haben.

    Also enweder diskutier den Raketenbeschuss oder lass es.

  5. #1765

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.762
    Um Korruption zu verhindern wird in der EU zurzeit eine Möglichkeit geprüft ukrainische Beamte direkt materiell zu unterstützen.
    Das schreiben heute ukrainische Medien unter Berufung auf Quellen in der Europäischen Kommission.
    Der Zweck dieser Beihilfe ist offensichtlich. Menschen (Mitarbeiter in Schlüsselpositionen in staatlichen Stellen), die mit Multi-Millionen-Dollar-Budget arbeiten haben ein Gehalt der nur 200-300 Euro beträgt. Dies ist eine ernste Gefahr, einschließlich der Frage der Verhinderung von Korruption.
    Gleichzeitig will die EU den Vorwurf vermeiden, dass sie die ukrainische Beamte "kauft". Das Finanzierungssystem sollte Garantien für die Unabhängigkeit ukrainischen Staatsapparat enthalten.
    Ñåìåéíûé ñàììèò: ÅÑ çàðûë òîïîð âîéíû è çàäóìàëñÿ î ïîääåðæêå ãîññëóæáû | Åâðîïåéñêàÿ ïðàâäà

    Meine bescheidene, pessimistische Meinung dazu: es werden genauso wie bisher Millionen geklaut und und dazu noch ein Paar Hunderttausend von der EU in die Tasche gesteckt. Gut für die Beamten, schlecht für den europäischen Steuerzahler

  6. #1766
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    15.994
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Wie geht man den gebührend damit um etwa mit dem selbsen schweigen dazu so wie ihr?

    Eine echte meinung dazu scheinst du ja auch nicht zu haben. Dich stört nur alleine das wir eine haben.

    Also enweder diskutier den Raketenbeschuss oder lass es.
    Hier wird nicht diskutiert. Welche Meinung soll ich darüber haben, wenn man mit Raketen schießt? Das gut zu finden wäre doch dämlich. Ich wundere mich nur, wie ihr einen Scheiß auf die Opfer gebt, egal von welcher Seite. Wird ein Opfer gezeigt, dann nur mit einer Intention: Guck dir das an, ist es nicht schrecklich, WAS DIESE SCHWEINE GETAN HABEN?

    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Wenn es zur Propaganda gehört das unausgesprochene zu erwähnen weil es sonst niemand sagt.
    Na dann..
    Ja, die alten dämlichen Sprüche. Wann kam jemals etwas gutes, nach dem jemand sagte wie: Das hört ihr nicht gern... oder Das muss jetzt mal gesagt werden... Irgendeiner muss ja die Wahrheit sagen... Genau das ist Propaganda. Du kannst dich gerne mit dem Begriff beschäftigen, vielleicht lernst du noch etwas.



    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Aber hier geht es um eine Gedenk- und Trauerveranstaltung für die Opfer von Odessa.
    Keiner hat dazu sich geäußert, deine direkte Antwort auf meinen Post, hatte nichts damit zu tun. Machst hier auf Friede unter den Völkern und bist doch nur ein Pseudojugoslawe.

  7. #1767
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.578
    Donbass: Schirokino weiter unter Kontrolle ukrainischer Freiwilligenverbände



    Entgegen der jüngsten Vereinbarung der Normandie-Vier mit dem ukrainischen Präsidenten Pjotr Poroschenko steht die Wohnsiedlung Schirokino im Donbass weiterhin unter Kontrolle von Freiwilligenverbänden.

    Der stellvertretende Stabschef der Volkswehr der „Donezker Volksrepublik“, Eduard Bassurin, hat am Sonntag die Mitteilung des Pressedienstes des Regiments „Asow“ über einen teilweisen Abzug seiner Angehörigen aus Schirokino zurückgewiesen. Ihm zufolge wird jetzt eine Rotation von Soldaten vorgenommen. Kämpfer aus dem Regiment „Asow“ werden durch Mitglieder des Bataillons „Donbass“ abgelöst, so Bassurin.

    Der Pressedienst des Bataillons teilte auf Facebook mit: „Im Zusammenhang mit der geplanten Rotation und dem Abzug eines Teils des Regiments ‚Asow‘ hat das Bataillon ‚Donbass‘ zusätzlich Kampfeinheiten in die Wohnsiedlung Schirokino einziehen lassen und kontrolliert nun alle Stellungen“.

    Der Bataillonskommandeur Semjon Sementschenko hat diese Information in seinem Facebook-Account bestätigt. Ihm zufolge steht Schirokino jetzt unter Kontrolle des ukrainischen Militärs. Sementschenko wies die in Medien und Sozialnetzwerken erschienen Informationen zurück, laut denen alle Truppen aus Schirokino abgezogen worden waren.

    Früheren Berichten zufolge hat das ukrainische Freiwilligenregiment „Asow“ im Raum von Schirokino eine Beobachtungsstelle der speziellen OSZE-Mission – trotz Protesten der zur Mission gehörigen Offiziere – eingenommen.
    Früher hatten die Staatschefs der „Normandie-Vier“ in einem Telefongespräch mit dem ukrainischen Präsidenten Pjotr Poroschenko darauf geeinigt, die Wohnsiedlung Schirokino zu demilitarisieren und dort einen OSZE-Posten aufzustellen.

    Schirokino bei Mariupol am Asowschen Meer gehört zu den am stärksten umkämpften Gebieten des Donbass.

    Donbass: Schirokino weiter unter Kontrolle ukrainischer Freiwilligenverbände / Sputnik Deutschland - Nachrichten, Meinung, Radio

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von AutoKaputt Beitrag anzeigen
    Hier wird nicht diskutiert. Welche Meinung soll ich darüber haben, wenn man mit Raketen schießt? Das gut zu finden wäre doch dämlich. Ich wundere mich nur, wie ihr einen Scheiß auf die Opfer gebt, egal von welcher Seite. Wird ein Opfer gezeigt, dann nur mit einer Intention: Guck dir das an, ist es nicht schrecklich, WAS DIESE SCHWEINE GETAN HABEN?
    Jeder selbst kann sich seine meinung dazu bilden.
    Der einzige der nen scheiß auf die opfer gibt ist immer der darüber schweigt.
    Und nicht zeigt was passiert ist.

  8. #1768
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    7.843
    Zitat Zitat von AutoKaputt Beitrag anzeigen
    Ihr habt keine Stimme. Und so lange dies so bleibt, wird sich nicht ändern. Eure Sputnik-Posts, ständig neue Quellen und News sind nur der Hohlraum, aus dem ein Echo hallt. Ich kann hier nicht lesen, dass aktiv gedacht wird.

    @Lubenica

    Es geht also um eine Gedenkfeier? So so. Der nachfolgende Post berichtet über Raketenbeschuss. Kommentarlos werden hier Posts eingestellt, die man überhaupt erst einmal bewältigen muss, aber diskutieren wollt ihr nicht. Auch nicht untereinander. Deswegen glaube ich, die Opfer interessieren euch nicht. Das hat schon etwas sehr Hysterisches, ständig eine neue Meldung. Würdet ihr nur 10% von der Absurdität des Krieges, der Opfer, etc.. verstehen, ihr würdet damit anders umgehen. Mit mehr Würde.

    PS: Wen ihr leckt ist mir egal, schlimm ist, dass ihr es tut.
    Ja, es geht um eine Gendenk- und Trauerfeier.
    Ich frage mich auch, wie sollen wir denn mit mehr Würde an die Sache rangehen? Ich finde nicht, dass du es dir anmaßen kannst, hier , in einer Art und Weise , über User zu urteilen, bzw. zu beurteilen, ob wir deiner Vorstellung, von einem würdevollen Umgang mit dem ganzen Thema und den Opfern dieses Krieges , entsprechen. Hier wird sehr wohl über die Absurdität des Krieges diskutiert. Hier wird kein Mitleid geheuchelt. Hier artikuliert sich auch Zorn und Wut. Das ist aber kein Indiz dafür, das hier User keine Empathie für die Sache haben oder Mitleid für die Opfer und Betroffenen (Flüchtlinge die alles verloren haben) . Oder das es bedeutet, hier wäre niemand in der Lage zu differenzieren. Oder das man keine Kritik vertragen und verstehen könne. wie hat denn alles angefangen? Es gab einen Putsch, ein demokratisch gewählter Präsi ( ja ich weiß, er und seine Qlicka waren auch korrupt) wurde aus dem Amt gestürtzt. Die USA waren involviert.
    Es sind unglaublich viele Menschen gestorben, die wegen Verbrechen anderer, ihr Leben lassen mussten. Damit meine ich auch die Opfer, die in einen sinnlosen Krieg geschickt werden und als Kanonenfutter dienen. Wem nützt das?
    Und dann gibt es die vielen Menschen im Osten, die mit Krieg überzogen werden, denen man das Schlimmste antut. Angehörige werden getötet, Häuser, Städte werden zerstört, ein normales friedliches Leben ist nicht mehr möglich.
    Frag dich mal , wem ist es egal , dass es dort 5000 Tote und Tausende von Flüchtlingen gibt und wem ist es nicht egal? Wer hat es zu verantworten? Und jetzt sag bitte nicht , es sei legitim, mit der Armee dort einzumarschieren, weil 8 Mllionen Menschen sich nicht von einer Junta , von Oligarchen und Faschisten bevormunden lassen wollen. Erst recht nicht , wenn sie ganz offen und direkt als Menschen zweiter Klasse abgestempelt werden und wenn Vernichtungsfantasien artikuliert werden und das nicht nur vom nationalistischen Mobb auf der Strasse , sondern von den neuen Gesichtern im Parlament und selbst vom neuen Präsi Poroschenko, der tolle Schoki-Oligarch. Wie man mit Andersdenkenden umzugehen habe, dass wird in Kiev und anderswo sehr unmißverständlich artikuliert und auch in die Tat umgesetzt. Und das hat man auch schon gemacht bevor es zu der großen Eskalation und Gewaltspirale kam. Es wurden Menschen umgebracht. Das haben die Leute im Osten mitbekommen. Ist es nicht legitim sich schützen zu wollen, wenn solch Dinge verbalisiert werden und wenn es noch in die Tat umgesetzt wird? Der Überfall auf die Busse auf der Autobahn, das war ein scharfes Warnsignal an alle, die nicht dem nationalistischen Duktus folgen wollen. Und jetzt frag dich mal, wieso "folgen" die anderen. ich meine die Täter, die die Busse abgefangen haben , angezündet haben, die Leute gedemütigt und gefoltert und ermordet haben? Kannst du mir das beantworten? Oder Odessa! Warum ist das in Odessa geschehen, was geschehen ist? Stelle diese Fragen bitte nicht als plumpe Fragen dar. Es sind wichtige Fragen.

  9. #1769
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    15.994
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen


    Jeder selbst kann sich seine meinung dazu bilden.
    Der einzige der nen scheiß auf die opfer gibt ist immer der darüber schweigt.
    Und nicht zeigt was passiert ist.
    Jo Digga, und wo ist der Fehler in deinem Text? Wenn du hier der Aufklärer und Fighter für die Gerechtigkeit bist, wo erwähnst du all die anderen Verbrechen? Schweigst du über Morde, nur weil sie nichts mit Russland und deinen Anti-Nato-Irrinn zu tun haben?

    Elender Heuchler. Opfer zu instrumentalisieren ist nicht gerecht, den Opfern gegenüber am wenigsten.

  10. #1770
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    7.843
    Zitat Zitat von AutoKaputt Beitrag anzeigen
    Hier wird nicht diskutiert. Welche Meinung soll ich darüber haben, wenn man mit Raketen schießt? Das gut zu finden wäre doch dämlich. Ich wundere mich nur, wie ihr einen Scheiß auf die Opfer gebt, egal von welcher Seite. Wird ein Opfer gezeigt, dann nur mit einer Intention: Guck dir das an, ist es nicht schrecklich, WAS DIESE SCHWEINE GETAN HABEN?



    Ja, die alten dämlichen Sprüche. Wann kam jemals etwas gutes, nach dem jemand sagte wie: Das hört ihr nicht gern... oder Das muss jetzt mal gesagt werden... Irgendeiner muss ja die Wahrheit sagen... Genau das ist Propaganda. Du kannst dich gerne mit dem Begriff beschäftigen, vielleicht lernst du noch etwas.



    Keiner hat dazu sich geäußert, deine direkte Antwort auf meinen Post, hatte nichts damit zu tun. Machst hier auf Friede unter den Völkern und bist doch nur ein Pseudojugoslawe.

    du wirst halt einfach wieder beleidigend und anmaßend.

    die leute diskutieren doch mit dir.

    So ganz nebenbei, das was in Odessa passiert ist damals, das hat mich erschüttert, genau wie das mit dem Überfall auf die Busse . Genau wie der Beschuss auf die Zivilbevölkerung. Das sind eindeutig Verbrechen.
    Willst du den Menschen verbieten , dass sie sich über Ungerechtigkeiten empören, aufschreien etc. Viele haben das Glück an einem Ort geboren worden zu sein, wo es kein Hunger , kein Krieg etc. gibt. Oder viele haben es an einen "besseren" Ort geschafft. Privilegien geniessen nicht alle! Aber du bist anmaßend.