BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 189 von 322 ErsteErste ... 89139179185186187188189190191192193199239289 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.881 bis 1.890 von 3219

Der Ukraine Sammelthread

Erstellt von Zurich, 18.09.2014, 09:20 Uhr · 3.218 Antworten · 142.525 Aufrufe

  1. #1881
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.154
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Und wieso kämpfe er dann nicht gegen den braunen Teufel aus dem Westen (damals)? Und wieso schloss er sich ihnen gar an?
    Und wieso landete er im KZ? Die Situation in der Ukraine ist schwieriger als beispielsweise die Deutsche. Nestor Machno war auch kein Freund der Russen.

    Und generell Frage ich mich, warum das so wenig differenziert betrachtet wird. Stalin war ein Riesen Arschloch und Faschist im weiteren Sinn. Die Rote Armee war auch kein Haufen Gutmenschen, sondern eine Armee mit anderer Ideologie, die jedes Recht hatten den Deutschen den Arsch aufzureißen.

    Ich finde auch nicht, dass Bänder ein Held ist, viel mehr weiß ich es nicht. Ist nicht meine Baustelle. Aber diese Empörungsnummer "WEISST DU WAS DU DA GERADE GESAGT HAST?!?!?" finde ich ziemlich peinlich und unreflektiert, wenn man sich anschaut, was im Moment in der Ukraine passiert. Die meisten Deppen denken da an Rechts gegen Links. Tut mir Leid, ich wüsste nicht, wo da jemand links ist.

    Bei Stalin und Lenin reagieren alle gelassen, sogar auf T-Shirts kann man diese Mörder tragen... Aber ein Bandera kochen die Emotionen?

    Fuj!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    Zurich

    Ist das verherrlichen von Nazis eigentlich nicht verwarnungswürdig?
    Ein Nazi war er nicht. Vielleicht ein Nationalist oder Faschist, aber kein Nazi. Die haben ihn erst mal ins KZ gesteckt. Seine Brüder sind in Ausschwitz verreckt.

    Einige Cetniklecker müssten dann schon lange gesperrt sein...

  2. #1882

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Und wieso kämpfe er dann nicht gegen den braunen Teufel aus dem Westen (damals)? Und wieso schloss er sich ihnen gar an?
    Wie er schloss sich ihnen an? Was heißt das?

    Er hat die teuflischen Sowjetratten bekämpft. Da spricht doch nix gegen?

    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    Zurich

    Ist das verherrlichen von Nazis eigentlich nicht verwarnungswürdig?
    Ich hoffe doch, dass es verwarnungswürdig ist. Aber die ganzen Russen- und Putinlecker kommen leider ohne VWs aus, weil es so unfähige Mods wie Jugo-Zurich gibt

  3. #1883

    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    3.875
    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    Offensichtlich stellt sich die Schlange blind, wenn man Nazis verherrlicht. Aber sobald man einen User hier der Nazis verherrlicht als Nazi bezeichnet kassiert man eine Verwarnung.

    Was für eine Doppelmoral und Heuchelei!
    Edit

  4. #1884
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.590
    Zitat Zitat von AutoKaputt Beitrag anzeigen
    Und wieso landete er im KZ? Die Situation in der Ukraine ist schwieriger als beispielsweise die Deutsche. Nestor Machno war auch kein Freund der Russen.

    Und generell Frage ich mich, warum das so wenig differenziert betrachtet wird. Stalin war ein Riesen Arschloch und Faschist im weiteren Sinn. Die Rote Armee war auch kein Haufen Gutmenschen, sondern eine Armee mit anderer Ideologie, die jedes Recht hatten den Deutschen den Arsch aufzureißen.

    Ich finde auch nicht, dass Bänder ein Held ist, viel mehr weiß ich es nicht. Ist nicht meine Baustelle. Aber diese Empörungsnummer "WEISST DU WAS DU DA GERADE GESAGT HAST?!?!?" finde ich ziemlich peinlich und unreflektiert, wenn man sich anschaut, was im Moment in der Ukraine passiert. Die meisten Deppen denken da an Rechts gegen Links. Tut mir Leid, ich wüsste nicht, wo da jemand links ist.

    Bei Stalin und Lenin reagieren alle gelassen, sogar auf T-Shirts kann man diese Mörder tragen... Aber ein Bandera kochen die Emotionen?

    Fuj!

    - - - Aktualisiert - - -



    Ein Nazi war er nicht. Vielleicht ein Nationalist oder Faschist, aber kein Nazi. Die haben ihn erst mal ins KZ gesteckt. Seine Brüder sind in Ausschwitz verreckt.

    Einige Cetniklecker müssten dann schon lange gesperrt sein...
    Bandera wurde 1934 in Polen zum Tode verurteilt. Später wurde die strafe in Lebenslange Haft umgewandelt.
    Er soll damals in die Ermordung des polnischen Innenministers verwickelt gewessen sein.

    Zu begin des Zweiten weltkrieges und mit dem angriff auf Polen kam Bandera wieder frei.
    Also ist er schon mal ein verurteilter Mörder gewesen.

    Danach lief er zu den Nazis über und arbeitete für sie.
    In der OUN. Organisation Ukrainischer Nationalisten

    Später kam es zur spaltung in der OUN und Bandera leitete dann die Gruppe OUN-B

    Noch vor einmarsch der Deutschen richtete seine Gruppe ein Massaker in Lemberg an bei dem 7000 Menschen starben.
    Vorwiegend Kommunisten und Juden.

    Bandera rief darauf dann den Unabhängigen Ukrainischen Staat aus. Den es in der Gesichte zuvor so nie gegeben hat.
    Das missfiel den Nazis und sie steckten ihn ins KZ.

    Wo er dort aber eine sonderbehandlung erhielt. Großes zimmer Möbel usw...
    Später wurde er sogar wieder freigelassen und solte für die Nazis den aufstand gegen die Sowjettruppen organisieren.

    Dazu kamm es aber nicht mehr.

    In Polen, Israel und Russland ist er zudem ein anerkannter Nazi-Kollaborateur und Verbrecher.

    PS. Es geht hier um die verherrlichung und keiner verherrlicht hier Lenin oder Stalin.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Wie er schloss sich ihnen an? Was heißt das?

    Er hat die teuflischen Sowjetratten bekämpft. Da spricht doch nix gegen?
    Er hat gegen seine eigenen Leute gekämpft darunter auch Ukrainer.
    Wer glaubst du hat die Ukraine von den Deutschen befreit?

    Es waren Sowjetische Divisonen mit Ukrainern.
    Darin spiegelt sich auch die Gehirnamputation der Ukrainischen Regierung wieder.

    Verlangen von der Deutschen Regierung reputationen für den Zweiten Weltkrieg.

    Aber im anderen Satz verherlichen sie die OUN und UPA
    Und sprechen von der agression der Sowjetunion gegenüber Deutschland und Ukraine.
    Im zweiten Weltkrieg.

    Und im anderen Satz wollen sie Auschwitz befreit haben.

    Können sich wohl nicht entscheiden auf welcher seite der Geschichte sie überhaupt stehen wollen.

  5. #1885
    Avatar von Lynes

    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    1.536
    Bandera hat das Kunststück vollbracht, gleichzeitig in Polen und in Russland gehasst zu werden.

  6. #1886

    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    3.875
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Bandera wurde 1934 in Polen zum Tode verurteilt. Später wurde die strafe in Lebenslange Haft umgewandelt.
    Er soll damals in die Ermordung des polnischen Innenministers verwickelt gewessen sein.

    Zu begin des Zweiten weltkrieges und mit dem angriff auf Polen kam Bandera wieder frei.
    Also ist er schon mal ein verurteilter Mörder gewesen.

    Danach lief er zu den Nazis über und arbeitete für sie.
    In der OUN. Organisation Ukrainischer Nationalisten

    Später kam es zur spaltung in der OUN und Bandera leitete dann die Gruppe OUN-B

    Noch vor einmarsch der Deutschen richtete seine Gruppe ein Massaker in Lemberg an bei dem 7000 Menschen starben.
    Vorwiegend Kommunisten und Juden.

    Bandera rief darauf dann den Unabhängigen Ukrainischen Staat aus. Den es in der Gesichte zuvor so nie gegeben hat.
    Das missfiel den Nazis und sie steckten ihn ins KZ.

    Wo er dort aber eine sonderbehandlung erhielt. Großes zimmer Möbel usw...
    Später wurde er sogar wieder freigelassen und solte für die Nazis den aufstand gegen die Sowjettruppen organisieren.

    Dazu kamm es aber nicht mehr.

    In Polen, Israel und Russland ist er zudem ein anerkannter Nazi-Kollaborateur und Verbrecher.

    PS. Es geht hier um die verherrlichung und keiner verherrlicht hier Lenin oder Stalin.
    Sehe ich auch so, er wird vor allem im Westen der Ukraine Verehrt, im Rest als Verbrecher angesehen. Und denn Restlichen Grenzländern auch, beispiel die Polen sehen die Ukrainer aufgrund des Massakers von Katyn nicht als Brudervolk an, viele von den Polen sind beim Thema Ostukraine zwiegespalten.

  7. #1887
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    58.914
    Zitat Zitat von Semion Beitrag anzeigen
    Bandera hat das Kunststück vollbracht, gleichzeitig in Polen und in Russland gehasst zu werden.
    Eigentlich nicht. Beide hatten seine Heimat besetzt.

  8. #1888
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.590
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Eigentlich nicht. Beide hatten seine Heimat besetzt.
    Und beide hat er ermordet. Und auch Juden und Ukrainer selbst.

    Ps. Und welche Heimat den? Bei den Deutschen besatzern schien es ihm ja nicht viel auszumachen für die er gearbeitet hat.
    Bis er größenwahnsinnig wurde und das Land Ukraine ausrufen wolte das davor so nicht mal existiert hatte.

    Das ist so als wenn in Deutschland Krieg herscht und jemand dann das unabhängige Land Bayern ausruft. Und die Deutschen dann für besatzer hält.
    Und alle Demokraten ermorden läst.

    Dann haben sie ihn ins KZ gesteckt. Bis er wieder lust hatte mit zu spielen.

  9. #1889
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    58.914
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Und beide hat er ermordet. Und auch Juden und Ukrainer selbst.
    Er hat Polen und Russland ermordet?

  10. #1890
    Avatar von Lynes

    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    1.536
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Eigentlich nicht. Beide hatten seine Heimat besetzt.
    Da schlachtet man nicht bei erster Gelegenheit alle polnischen Bauern, die einem in die Finger kommen. Seine Heimat war auch primär Galizien, das irgendwie meint, nur weil es lange unter den Österreichern war, kann es dem Rest der Ukraine vorgeben wo's lang geht.