BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 231 von 323 ErsteErste ... 131181221227228229230231232233234235241281 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.301 bis 2.310 von 3221

Der Ukraine Sammelthread

Erstellt von Zurich, 18.09.2014, 09:20 Uhr · 3.220 Antworten · 142.795 Aufrufe

  1. #2301
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    17.142
    Ein UN-Tribunal zum Abschuss eines zivilen Flugzeugs über der Ostukraine wird es vorerst nicht geben. Russland hat es verhindert
    Logisch dss sie es verhindert haben.

  2. #2302

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.170
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Logisch dss sie es verhindert haben.
    Wer will schon ein Tribunal, wo der Schuldige schon vorher feststeht?

  3. #2303
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    11.481
    Zitat Zitat von 2hands1blatt Beitrag anzeigen
    Wer will schon ein Tribunal, wo der Schuldige schon vorher feststeht?
    Das stimmt, vor allem wenn es um die eigene Schuld geht...
    Malaysia, unterstützt von den Niederlanden - immerhin die Hauptbetroffenen - , hatte den Antrag eingebracht....


    Moskau rechtfertigt sich für Nein zu MH17-Tribunal

    André Ballin aus Moskau
    30. Juli 2015, 17:22


    ...
    Doch Moskau blieb beim Nein zur Resolution. Bei elf Ja-Stimmen und drei Enthaltungen blockierte Moskau die Entscheidung in der Nacht zum Donnerstag per Veto.
    ...
    Moskau rechtfertigt sich für Nein zu MH17-Tribunal - Malaysia Airlines Flug 17 - derStandard.at ? International

  4. #2304

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.170
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Das stimmt, vor allem wenn es um die eigene Schuld geht...
    Malaysia, unterstützt von den Niederlanden - immerhin die Hauptbetroffenen - , hatte den Antrag eingebracht....
    Im Untersuchungsbericht wird es zur Schuldfrage verschiedene Szenarios geben und dann irgendwas Verklausuliertes zu Wahrscheinlichkeiten.

    Gerichtsfeste Beweise wird er nicht liefern - sonst wären die schon veröffentlicht.

    Ein Tribunal könnte dann ja eh nichts anderes machen als das was jetzt schon gemacht wird - irgendwie Russland rhetorisch die Schuld geben und das Ganze in diese Richtung noch etwas mehr ausschlachten.

    Und mal im Ernst: falls es die Separatisten waren, dann war es ein Unfall. Und solche Unfälle gab es vorher auch, und da gab es auch kein Tribunal. Im übrigens bekommt ja die Ukraine in jedem Fall Mitschuld, da sie ihren Luftraum trotz Krieg nicht gesperrt haben.

    Als die Amerikaner einen Passier-Jumbo "aus Versehen" abgeschossen haben, wurde mal kurz mit der Schulter gezuckt und dann zur Tagesordnung übergegangen, da haben die Russen schon recht.

  5. #2305
    Avatar von Triglav

    Registriert seit
    19.05.2005
    Beiträge
    3.635
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Das stimmt, vor allem wenn es um die eigene Schuld geht...
    Malaysia, unterstützt von den Niederlanden - immerhin die Hauptbetroffenen - , hatte den Antrag eingebracht....


    Moskau rechtfertigt sich für Nein zu MH17-Tribunal

    André Ballin aus Moskau
    30. Juli 2015, 17:22


    ...
    Doch Moskau blieb beim Nein zur Resolution. Bei elf Ja-Stimmen und drei Enthaltungen blockierte Moskau die Entscheidung in der Nacht zum Donnerstag per Veto.
    ...
    Moskau rechtfertigt sich für Nein zu MH17-Tribunal - Malaysia Airlines Flug 17 - derStandard.at ? International
    Das russische "Njet" rief international Kritik hervor: Amerikas UN-Botschafterin Samantha Power warf Russland vor, "Gerechtigkeit zu verweigern", Bishop sprach von einem "Affront gegen die Opfer und Angehörigen", und auch Malaysias Verkehrsminister Liow Tiong Lai, der die Resolution eingebracht hatte, zeigte sich enttäuscht vom "Versagen des UN-Sicherheitsrates".
    Bei aller Liebe,in diesem Fall,mit dem ganzen bullshit der bis jetzt gelaufen und weiterhin läuft und ich Russe wäre,mich ein Ami,mit all seinen Versallen volllabern würde,würde ich auch ein Njet mit einem gepflegten internationalen idi suda ya trachnu tebja
    hinterschieben,besonderst wenn man das mit dem Vorfall der iran Flug 655 vergleicht.Zuerst sollte man klären,wer den den Flug direkt über das umkämpfte Gebiet gelotst hat,mit dem Wissen das 20 Militärmaschinen und 3 Tage vorher genau dort eine AN 26 abgeschossen wurde.In erste Linie ist Ukraine schuld,umso mehr wenn es sich heraustellen würde,dass sie den Abzug betätigt haben.Denn es gab keine Luftangriffe der Seperatisten oder der Russen,wie auch immer.es gab kein Grund von der ukrainischen Seite panisch zu handeln.Sollten es die Seperatisten gewesen sein,nun...sie wurden aus der Luft angegriffen und hatten es nicht,wie die Amis damals mit iranischen Schlauchbooten zu tun.Den Standart für so einen Fall haben die Amerikaner gesetzt und wer will den Russen verbieten es genau so zu tun.Der Ami selber,nicht dein Ernst?

  6. #2306
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    17.142
    Zitat Zitat von 2hands1blatt Beitrag anzeigen
    Wer will schon ein Tribunal, wo der Schuldige schon vorher feststeht?
    So sieht es aus, der Schuldige unternimmt alles damit seine schuld offiziell nicht raus kommt.

  7. #2307
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.599
    Putin: Fehlende Unterstützung für Uno-Resolution zu MH-17 ist bedauerlich



    Als bedauernswert bezeichnete Russlands Präsident Wladimir Putin, dass die Staaten, die sich für die Bildung eines Uno-Tribunals zum MH17-Absturz einsetzen, den Kompromissentwurf einer Resolution des UN-Sicherheitsrates zu dieser Tragödie nicht unterstützt haben, heißt es in einer Mitteilung auf der Kreml-Internetseite.

    Putin äußerte sein Bedauern am Mittwoch bei einem Telefongespräch mit dem niederländischen Premier Mark Rutte, das auf Anregung der niederländischen Seite stattfand. „Es wurde das Bedauern zum Ausdruck gebracht, dass dieser Kompromissentwurf von den Staaten, die für die Bildung eines internationalen Tribunals zu der Katastrophe der Malaysia-Airlines-Maschine auftreten, nicht befürwortet wurde“, so die Mitteilung.

    Putin: Fehlende Unterstützung für Uno-Resolution zu MH-17 ist bedauerlich / Sputnik Deutschland - Nachrichten, Meinung, Radio

    - - - Aktualisiert - - -

    Moskau erläutert Veto gegen MH17-Tribunal – Interesse an Untersuchung bekräftigt



    Das russische Außenministerium hat sein Bedauern darüber geäußert, dass die Initiatoren der Bildung eines internationalen Tribunals für Ermittlungen zum Boeing-Absturz über der Ostukraine diese Frage politisiert haben.

    „Wir bedauern, dass die Initiatoren der zu Ende gegangenen Sitzung unseren Vorschlag ignoriert haben“, heißt es in einer Mitteilung des russischen Außenamtes, die nach der Sitzung des Uno-Sicherheitsrates veröffentlicht wurde. „Sie zogen es vor, stattdessen ihre Variante für die Bildung eines internationalen Tribunals hastig zur Abstimmung im Sicherheitsrat vorzulegen, ohne andere Optionen diskutiert zu haben. Unsere beharrlichen Erläuterungen, ein solcher Schritt, der keine seinesgleichen in der Vergangenheit kennt und dazu noch lange vor dem Abschluss der Untersuchungen der Umstände des Flugzeugabsturzes unternommen wird, komme nicht zur richtigen Zeit und sei kontraproduktiv, wurden nicht zur Kenntnis genommen.“

    „Unter diesen Bedingungen fand es die Russische Föderation, die bemüht war, die Spaltung im Uno-Sicherheitsrat mit allen Mitteln zu verhindern und die Diskussion in eine konstruktive Bahn zu lenken, nicht möglich, der politisierten Entscheidung stattzugeben, die dem Sicherheitsrat aufgezwungen wurde, und stimmte dagegen.“

    Zugleich bekräftige Moskau sein Interesse an einer gründlichen und objektiven internationalen Untersuchung des Absturzes der malaysischen Maschine, heißt es im Dokument abschließend. „Russland wird auch weiterhin denkbar energische Bemühungen zu einer umfassenden Unterstützung der Ermittlungen beizutragen.“

    http://de.sputniknews.com/politik/20...303540731.html

    - - - Aktualisiert - - -

    Tschurkin: Moskau will zur weiteren Untersuchung des MH17-Absturzes beitragen



    Russland ist laut Uno-Botschafter Vitali Tschurkin bereit, zur Ermittlung von Ursachen des Absturzes der malaysischen Boeing in der Ukraine weiter beizutragen.

    „Russland ist bereit, zur Durchführung einer umfassenden, unabhängigen und objektiven Ermittlung von Ursachen und Umständen des Absturzes der malaysischen Maschine beizutragen und sich dabei auf die Bestimmungen der Resolution 2166 des Sicherheitsrates zu stützen, um die Schuldigen zu ermitteln und sie anschließend zu bestrafen“, sagte der Diplomat nach der Abstimmung im Sicherheitsrat. „Unsere Position hat mit einer Ermunterung der Straflosigkeit nichts zu tun.“

    Russland unterstützt nicht den Vorschlag über die Bildung eines internationalen Tribunals, weil dieses Flugzeugunglück Resultat eines strafrechtlichen Deliktes ist, das nicht als eine Bedrohung für Weltfrieden und Sicherheit angesehen werden kann. Bisher hat der Uno-Sicherheitsrat keine Tribunale zu ähnlichen Situationen gebildet. Wie der russische Außenminister Sergej Lawrow geäußert hatte, ist schon die Idee der Bildung eines Tribunals dazu berufen, diejenigen für schuldig zu erklären, die Washington als dafür verantwortlich betrachtet.

    Bei der Abstimmung im Sicherheitsrat über die Bildung eines Tribunals zur Ermittlung des Absturzes der malaysischen Boeing über der Ostukraine im Juli 2015 hatte Russland gegen die entsprechende Resolution gestimmt. Elf Länder stimmten dafür, drei weitere enthielten sich.

    http://de.sputniknews.com/panorama/2...303538497.html

    - - - Aktualisiert - - -

    In geopolitischen interessen werden selbst Tote für die eigenen zwecke missbraucht.

    Das Tribunal solte nicht zur aufklärung sondern zur schuldzuweisung dienen.

    Tote können sich ja nicht mehr wären.

    Die Untersuchungen wurden nicht behindert den sie haben nichts mit dem geplanten Tribunal zu tun gehabt.

    Das Veto zeigt aber auch wie geteilt die Welt doch ist.

    Deshalb gegen den missbrauch von Toten für für Politische zwecke.



  8. #2308
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    11.481
    Zitat Zitat von 2hands1blatt Beitrag anzeigen
    ..

    Und mal im Ernst: falls es die Separatisten waren, dann war es ein Unfall. Und solche Unfälle gab es vorher auch, und da gab es auch kein Tribunal. Im übrigens bekommt ja die Ukraine in jedem Fall Mitschuld, da sie ihren Luftraum trotz Krieg nicht gesperrt haben.

    Als die Amerikaner einen Passier-Jumbo "aus Versehen" abgeschossen haben, wurde mal kurz mit der Schulter gezuckt und dann zur Tagesordnung übergegangen, da haben die Russen schon recht.
    Na ja, wenn es ein Unfall war....Da kann man eben nichts machen...

    Den Sowjets ist das übrigens auch schon passiert, das macht es nicht unbedingt besser....

    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Putin: Fehlende Unterstützung für Uno-Resolution zu MH-17 ist bedauerlich

    ...
    ..

    Die Untersuchungen wurden nicht behindert den sie haben nichts mit dem geplanten Tribunal zu tun gehabt.

    Das Veto zeigt aber auch wie geteilt die Welt doch ist.

    Deshalb gegen den missbrauch von Toten für für Politische zwecke.


    Tja, 11 Ja-Stimmen, 3 Enthaltungen und ein Veto - wahnsinnig geteilt, diese Welt...

  9. #2309
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.029
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Na ja, wenn es ein Unfall war....Da kann man eben nichts machen...

    Den Sowjets ist das übrigens auch schon passiert, das macht es nicht unbedingt besser....




    Tja, 11 Ja-Stimmen, 3 Enthaltungen und ein Veto - wahnsinnig geteilt, diese Welt...
    15 Länder machen nicht die Welt aus, Papodidi. UNO ist eine sinnlose Organisation die viel Geld kostet und nirgendwo für Frieden und Menschenrechte sorgt. Am besten wäre es weg mit dem Müll!!!

  10. #2310
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    11.481
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    15 Länder machen nicht die Welt aus, Papodidi. UNO ist eine sinnlose Organisation die viel Geld kostet und nirgendwo für Frieden und Menschenrechte sorgt. Am besten wäre es weg mit dem Müll!!!
    Hast Du einen besseren Vorschlag??? Außerdem sähe die Welt ohne die Arbeit der Unterorganisationen der UNO wahrscheinlich noch beschissener aus...