BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 241 von 323 ErsteErste ... 141191231237238239240241242243244245251291 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.401 bis 2.410 von 3221

Der Ukraine Sammelthread

Erstellt von Zurich, 18.09.2014, 09:20 Uhr · 3.220 Antworten · 142.806 Aufrufe

  1. #2401
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.599
    Ostukraine: Kerry erkennt Recht des Donbass auf Sonderstatus an



    US-Außenminister John Kerry hat sich für eine umfassende Erfüllung der Minsker Vereinbarungen zur Beilegung der Krise in der Ostukraine ausgesprochen. Wie er am Montag in einem Interview des TV-Senders Mir sagte, sind dabei der Abzug von Waffen von der Trennlinie und die Gewährleistung der Unantastbarkeit internationaler Grenzen wichtig.

    Nach der Realisierung der Minsker Abkommen würden die (gegen Russland verhängten) Sanktionen aufgehoben. „Dann können wir zu den Beziehungen zurückkehren, die, wie ich hoffe, Bürgern der Ukraine zugutekommen und zum Abbau der Spannungen der letzten zwei Jahre beitragen werden.“
    Der US-Chefdiplomat sagte ferner, dass die Wahlen in den von Kiew nicht kontrollierten Regionen in Übereinstimmung mit dem ukrainischen Gesetz abgehalten werden sollen. Die Ortswahl in der Ukraine hatte am 25. Oktober stattgefunden. Die Abstimmungen in den selbst ernannten Republiken Donezk und Lugansk sind für 2016 geplant.
    Laut Minsker Abkommen sollen die beiden abtrünnigen Regionen einen Sonderstatus im Staatsverband der Ukraine genießen.

    Ostukraine: Kerry erkennt Recht des Donbass auf Sonderstatus an

  2. #2402
    Avatar von GLOBAL-NETWORK

    Registriert seit
    07.08.2015
    Beiträge
    2.074

    Beitrag Ausländische Kampfeinheiten gegen Russische Terroristen

    Ukraine öffnet Armee für Ausländer und Staatenlose

    Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 03.11.15 16:22 Uhr | 2 Kommentare
    Die Ukraine will künftig auch Ausländer und Staatenlose in die Armee aufnehmen. Dadurch soll nach Angaben von Präsident Petro Poroschenko die „Kampfkraft“ gesteigert werden. Die bislang einsetzten Söldner bekommen durch das Gesetz eine legale Basis.

    DWN-Poroschenko-Ukraine-Söldner-Krieh-600x425.jpg


    Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat die Streitkräfte für Ausländer und Staatenlose geöffnet. Mit der Einbeziehung der „kampffähigen, erfahrenen und motivierten“ Soldaten solle die Kampfkraft der Streitkräfte erhöht werden, teilte Poroschenko nach der Unterzeichnung eines entsprechenden Gesetzes am Dienstag in Kiew mit. Zugleich müssten weniger Ukrainer einberufen werden.

    Beobachtern zufolge sollen bereits Dutzende Freiwillige und Söldner für die Regierungstruppen gegen Rebellen im Donbass kämpfen. Diese bekommen mit dem Gesetz eine legale Basis. Am Montag hatte die reguläre Herbsteinberufung von 11.000 Ukrainern begonnen, berichtet Ukrinform. Poroschenko stellte zudem Ausländern, die die „territoriale Integrität, Souveränität und Unabhängigkeit der Ukraine verteidigen“, einen schnelleren Weg zur ukrainischen Staatsangehörigkeit in Aussicht. Im Dezember 2014 hatte er bereits einen weißrussischen Kämpfer eines Freiwilligen-Milizen eingebürgert.

    Währenddessen ist die humanitäre Lage in der Ostukraine nach wie vor schlecht. Nils Muiznieks, Menschenrechtskommissar des Europarates, sagt, dass fünf Millionen Menschen wegen des Konflikts in Not geraten seien. Sie bräuchten dringend Unterstützung, schrieb er in einem Bericht, der am Dienstag in Straßburg vorgestellt wurde. Ob Wasserversorgung, Kliniken oder Schulen und Kindergärten: Eineinhalb Jahre nach Beginn der Kämpfe seien viele Einrichtungen durch Beschuss schwer beschädigt. Allein in der Stadt Kramatorsk seien 30 Schulen und 20 Kindergärten getroffen worden, berichtete der Kommissar.


  3. #2403
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.599
    Poroschenkos Tochter spielt in russischer TV-Serie mit - VIDEO



    Eine der beiden Zwillingstöchter des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko, die 15-jährige Jewgenija, hat in der russischen TV-Serie „Muchtars Rückkehr“ mitgespielt, wie die Frau des ukrainischen Staatschefs, Marina Poroschenko, in der Sendung „Swetskaja Zhizn‘“ („Weltliches Leben“) eines ukrainischen Senders sagte.


    Ab min 17.30

    „Jedes Mädchen träumt davon, einmal Schauspielerin zu werden. Jetzt verwirklichen auch meine Töchter diesen Traum“, zitiert das Portal „EADaily“ die Präsidentengattin Marina Poroschenko. „Zhenja wurde beim Casting für die Serie ‚Muchtars Rückkehr‘ angenommen und spielte in dem Film eine kleine Nebenrolle. Sie war sehr glücklich darüber.“

    Die Regierung in Kiew hatte mit einem kulturpolitisch umstrittenen Gesetz alle Filme und Serien mit positiver Darstellung russischer und sowjetischer Staatsorgane verboten. Insgesamt fielen mehr als 170 russische Filme unter das Verbot. Die Serie „Muchtars Rückkehr“ befindet sich jedoch nicht auf dieser „schwarzen Liste“, obwohl die Inhalte durchaus unter das ukrainische Gesetz zum Verbot von russischen Filmen und Büchern fallen würden.

    Jewgenija Poroschenko spielte in der achten Folge der achten Staffel, die 2012 ausgestrahlt wurde, mit. Damals war das Mädchen 12 Jahre alt. Die Episode heißt „Auf der Suche nach dem Herzog“, wo Zhenja die Nebenrolle eines Mädchens mit einer Katze spielt. Sie war dreimal in der Episode zu sehen. Einige Teile der russischen Serie wurden in Kiew gedreht, deswegen spielten viele ukrainische Statisten mit. Poroschenkos Töchter studieren parallel in zwei Ländern: in Kiew sowie an einem College in Großbritannien, wo ein Studienjahr für ausländische Studierende mehr als 80.000 Dollar kostet, schreibt das Portal EADaily.

    Poroschenkos Tochter spielt in russischer TV-Serie mit - VIDEO

    - - - Aktualisiert - - -

    Ukraine: Parlamentarierin bekommt Flasche über den Kopf gezogen


    Die ukrainische Abgeordnete Alexandra Kuschel von der Timoschenko-Partei Batkiwtschina (Vaterland) ist laut einem Fraktionssprecher ins Krankenhaus eingeliefert worden, nachdem ihr Kollege Andrej Teteruk von der Volksfront-Fraktion ihr eine Glasflasche auf den Kopf geschlagen hatte.


    56.52 beginnt der streit. Die attacke erfolgte im Nebenzimmer.

    „Er schlug ihr die Wasserflasche geradezu auf den Kopf“, sagte Sergej Jewtuschok von der Vaterlandspartei im TV-Sender „112 Ukraine“. „Wir riefen sofort den Krankenwagen und maßen ihr den Blutdruck. Der war sehr hoch, ihr wurde übel. Jetzt ist sie in medizinischer Behandlung.“







    Spannung im Sitzungssaal hätte diesen unangenehmen Zwischenfall in einem Nebenraum zur Folge gehabt, teilte der Parlamentschef Wladimir Groisman via Facebook mit. Zwischen den Abgeordneten Andrej Teteruk und Alexandra Kuschel sei es zu einem Streit gekommen. „Die Ursache für den Konflikt mag egal sein, ich halte solche Zusammenstöße zwischen Abgeordneten generell für unzulässig – insbesondere zwischen Mann und Frau.“

    Groisman zufolge werde in dieser Angelegenheit in gebührender Weise ermittelt. Später zeigte Teteruk Reue und bat um Entschuldigung. Die Fraktion der Partei Batkiwtschina forderte jedoch, Teteruk mit sofortiger Wirkung das Mandat zu entziehen. Sonst würde die Fraktion an weiteren Parlamentssitzungen nicht teilnehmen, hieß es.

    http://de.sputniknews.com/panorama/2...eber-kopf.html

  4. #2404
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    7.829
    im i net entsteht gerade eine turkisch-ukranische freundschaft..nach dem absturz der russischen su 24 jet der tr luftwaffe haben die ukrainer dieses video gemacht




    als dankeschoen gabs jetzt ein video zur ukranischen armee zurueck


  5. #2405

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.784
    sehr beeindrückend, habt ihr jetzt schon mindestens 3 mal gepostet

  6. #2406
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen
    sehr beeindrückend, habt ihr jetzt schon mindestens aber 3 mal gepostet
    Ihr postet doch auch alles zehntausendmal.

  7. #2407
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    7.829
    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen
    sehr beeindrückend, habt ihr jetzt schon mindestens aber 3 mal gepostet
    das letzte von der ukranische armee ist neu lan, was 3 mal

  8. #2408

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.784
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    das letzte von der ukranische armee ist neu lan, was 3 mal
    ich meinte den ersten, wie die Ukroarmee auf dem Schlachtfeld aussieht weiss man auch ohne diesen Video

  9. #2409
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.599
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    im i net entsteht gerade eine turkisch-ukranische freundschaft..nach dem absturz der russischen su 24 jet der tr luftwaffe haben die ukrainer dieses video gemacht
    Wer solche freunde hat braucht keine feinde mehr.
    Nichts gegen die türken aber die Ukrainer würden sogar den letzten abschaum der menschheit huldigen wenn er gegen Russland wäre.

    Von ihnen kommen vorschläge wie die IS mit luftabwehrraketen auszurüsten damit sie Russiche flugzeuge abknallen können.
    Oder der IS die namen von Russichen Soldaten zu nennen die in Syrien kämpfen.

  10. #2410

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.784
    Mit EU-Steuergeldern: Ukraine will Türkei gegen Russland stützen
    Die Groteske der Verteilung von EU-Steuergeldern ist in militärisch dominierten Zeiten besonders deutlich: Die Ukraine, selbst längst pleite, will die Türkei mit Lebensmitteln beliefern. Kiew sieht die Türken als Partner im Krieg gegen Russland. Die Nato unterstützt Kiew.
    Mit EU-Steuergeldern: Ukraine will Türkei gegen Russland stützen? DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN