BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 248 von 323 ErsteErste ... 148198238244245246247248249250251252258298 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.471 bis 2.480 von 3228

Der Ukraine Sammelthread

Erstellt von Zurich, 18.09.2014, 09:20 Uhr · 3.227 Antworten · 143.078 Aufrufe

  1. #2471
    Avatar von babyblue

    Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    3.103
    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen

    Ukraine zieht weiter Panzer und Artillerie an die Frontlinie, Donnezk und andere Städte werden jeden Tag und Nacht beschossen, die Presse berichtet nur nicht darüber, irgendwann wirds dort wieder losgehen

    Es wird sehr bald losgehen, da die Sanktionen gegen Russland Ende 2015 auslaufen ^^. Bisher hat sich Russland blöderweise nichts zu Schulden kommen lassen.

    Die Italiener waren gegen die Aufrechterhaltung der Sanktionen. Bis zum nächsten Treffen wird alles wieder auf Linie sein

    - - - Aktualisiert - - -

    Und das hier ist "best of": IWF macht den Schuldenschnitt zu Ungunsten der Russen und die Ukraine erhält wieder einen Kredit zu absolut rigorosen Bedingungen, dh die Bevölkerung in der Ukraine wird von diesem Geld genau nichts haben bzw. ganz im Gegenteil (Sparprogramme), aber die Regierung in Kiew wird damit wieder kräftig in die Aufrüstung investieren können, damit sie ihre eigenen Bürger ermorden kann. Ganz zu schweigen von den Geldern der EU. Dh die US- und EU-Steuerzahler, ebenso wie die Russischen (dank Schuldenschnitt) zahlen dafür, dass die russische Minderheit in der Ukraine massakriert wird.

    http://orf.at/stories/2313608/

  2. #2472
    Avatar von GLOBAL-NETWORK

    Registriert seit
    07.08.2015
    Beiträge
    2.079

    Beitrag

    Wieder "auf Linie sein" ? Gott wie kann man nur so verpeilt und so Abartig Kaltblütig sein.
    Tagtäglich werden Ukrainer getötet und diese Kaltblütige Russenversteherin freut sich das alles wieder "auf Linie" kommt.

    Kein Wunder das sich die lage nicht entspannt. So lange es Menschen mit dieser Menschenverachtenden Ideologie gibt wird sich dort sowie an anderen Schauplätzen der Erde so schnell nichts ändern.

  3. #2473

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.791
    Kiew erpresst von holländischem Museum 50 Millionen Euro für gestohlene Gemälde
    Laut einem Museumsvertreter könnten in diese Erpressung Ex-SBU-Chef Walentin Naliwajtschenko und der Chef der nationalistischen Partei "Swoboda", Oleg Tjagnibok, verwickelt sein.
    Die vor 10 Jahren aus einem niederländischen Museum gestohlene 24 Bilder aus dem 17. Jahrhundert befinden sich In der Ukraine

    Die Kunstwerke befinden sich in den Händen der Vertreter der ukrainischen radikal-nationalistischen Organisation OUN. Nach Angaben des Museums, kontaktierten im Juli 2015 die Botschaft der Niederlanden in Kiew zwei Menschen, die sich als Mitglieder des Bataillons OUN ausgaben. Sie behaupteten dass die Gemälden befinden sich in Ihrem Besitz und Sie sind bereit, gegen einer Belohnung in Höhe von 50 Millionen Euro sie wieder zurückzugeben. Als Beweis haben Sie die aktuelle Ausgabe einer ukrainischen Zeitung mit dem Foto von einem gestohlenen Gemälde.

    Wie der Vertreter des Museums, der Kunstkritiker Arthur Brand auf einer Presse-Konferenzen mit Verweis auf «gut informierte Quellen» sagte, leitete die Kämpfer des Bataillons der Führer der ukrainischen rechtsextremen Partei «Swoboda» Oleg Tyagnibok. «Darüber hinaus wurde der Name walentin Naliwaichenko genannt. Er ist der ehemalige Chef des Sicherheitsdienstes der Ukraine SBU. "Ich kann nicht alle Details nennen, aber eine Verbindung zwischen den gestohlenen Kunstwerken und dem ukrainischen Sicherheitsdienst, gibt es offensichtlich" Er sagte auch, dass der Reale Wert der Bilder rund eine Million Euro beträgt.

    Der Direktor des Museums Ad Geerdink wies darauf hin, dass die Führung des Museums versucht die Sammlung wieder zurück zu holen. «Die Bilder gehören uns. Wir wollen auch informieren potenzielle Käufer informieren dass die angeforderte Summe zu hoch ist», erklärte er.

    Der Innenminister der Ukraine Arsen Awakow bestätigte heute dass die gestohlene holländische Gemälde sich in der Ukraine befinden, berichtet die Nachrichtenagentur «112.UA». Avakov sagte dass es wurde versucht die Sammlung auf dem Schwarzmarkt zu verkaufen.

    Die Bürgermeisterin Yvonne Mastrigt hofft, dass die ukrainische Regierung ist sich bewusst, dass sie eine Verantwortung trägt und eine wichtige Rolle spielen muss um das gestohlene Kunst zurück nach Hoorn zu holen.

    Museum-West-Friesland liegt in der niederländischen Stadt Horn. In der Nacht auf den 10. Januar 2005 wurden von dort 24 Gemälden gestohlen, unter denen Gemälden von Jan Van Goyen und Matthias Withos, sowie etwa 70 Stück Tafelsilber, das Herzstück einer Sammlungdes aus dem 17. und 18. Jahrhundert.
    Westfriese roofkunst in Oekraïne, maar onbereikbaar | Westfries Museum
    Kiew erpresst von holländischem Museum 50 Millionen Euro für gestohlene Gemälde


  4. #2474
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    55.157
    "Kiew erpresst von holländischem Museum 50 Millionen Euro für gestohlene Gemälde"

    Kiew erpresst also ... im Text steht alles Mögliche, nur nicht dass "Kiew" das Museum erpresst ... der übliche sputnik-Müll halt, mit dem Putin-Bots das Forum fluten

  5. #2475
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.602
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    "Kiew erpresst von holländischem Museum 50 Millionen Euro für gestohlene Gemälde"

    Kiew erpresst also ... im Text steht alles Mögliche, nur nicht dass "Kiew" das Museum erpresst ... der übliche sputnik-Müll halt, mit dem Putin-Bots das Forum fluten
    Wenn also der beauftragte des Holländischen Museums sagt das es Ukrainische Söldner haben.
    Darunter dann noch die Parteispitze der Svoboda und auch mitglieder des Geheimdienstes der Ukraine darin verstrickt sind.

    Ist das für dich nicht Kiew erpresst Holland.

    Wäre es andersrum und Russische Rechte hätten das bild und die rechten würden sagen das mitglieder aus irgend einer Partei darunter dann noch der FSB verstrickt sind.
    Würdest du vor freuden mit den Händen klatschen du holles stück...

    Das erste was du tun würdest ist zu hinterfragen warum die Polizei die Bilder nicht von den Rechten zurückholt und dagegen einschreitet.
    Und dann würdest du feststellen da der Staat nichts unternimmt und will vielleicht auch nichts unternähmen.

    Da wäre dir eine überschrieft mit Moskau erpresst das Holländische Museum wie sie so oft von den Westlichen medien verfälscht wird.
    Natürlich scheiß egal.

    Also der übliche anti Russen hetz Müll von dir.

  6. #2476
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    55.157
    "Laut einem Museumsvertreter könnten ...", "«gut informierte Quellen»", bla bla bla, alles klar.
    Und davon ob und wieviel der Staat dagegen unternimmt steht nix im Text.

    Mit deinem "hätte wäre wenn" kannst du nicht vertuschen, dass das sputnik-Müll mit irgendwelchen Pimmel-Behauptungen ist

  7. #2477
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    17.016
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    "Laut einem Museumsvertreter könnten ...", "«gut informierte Quellen»", bla bla bla, alles klar.
    Und davon ob und wieviel der Staat dagegen unternimmt steht nix im Text.

    Mit deinem "hätte wäre wenn" kannst du nicht vertuschen, dass das sputnik-Müll mit irgendwelchen Pimmel-Behauptungen ist
    Ein wenig Recht hat Damien schon. Wenn in deutschen Massenmedien durch Eycatching-Überschriften andere, stärkere Assoziationen geweckt werden als dann dee eigentliche Text hergibt, dann ist das normal? Es gibt so unendlich viele Beispiele. Aber da wird ja auch nur gegen alles Russische gehetzt, das ist wohl ok.

  8. #2478

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.791
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    "Laut einem Museumsvertreter könnten ...", "«gut informierte Quellen»", bla bla bla, alles klar.
    Und davon ob und wieviel der Staat dagegen unternimmt steht nix im Text.

    Mit deinem "hätte wäre wenn" kannst du nicht vertuschen, dass das sputnik-Müll mit irgendwelchen Pimmel-Behauptungen ist
    Hast du den link von Sputnik unten gesehen? Wenn du ihn anklickst kannst auch über "erpressung" lesen. Ich habe diesen Artikel ursprunglich genommen dann den übersetzten text aus Lenta.ru der mir besser gefallen hat, die Schlagzeile aber vergessen zu übernehmen und die ist vom Sputnik geblieben, ich finde den Inhalt ist wichtiger als die Schlagzeile, aber dir gehts weniger um den Inhalt, du kannst wohl einfach nicht aushalten wenns gegen deine ukrainische Fascho-Brüder geht und musst unbedingt einspringen du Kackvogel

    - - - Aktualisiert - - -

    und übrigens ich habe in meinem Post auch einen link auf den Artikel von dem bestohlenen holländischen Museum gegeben, dort wird die ganze Sache ausführlich beschrieben, den hasst du vor lautem Hass auf Sputnik auch übersehen

  9. #2479
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    55.157
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Ein wenig Recht hat Damien schon. Wenn in deutschen Massenmedien durch Eycatching-Überschriften andere, stärkere Assoziationen geweckt werden als dann dee eigentliche Text hergibt, dann ist das normal? Es gibt so unendlich viele Beispiele. Aber da wird ja auch nur gegen alles Russische gehetzt, das ist wohl ok.
    Das ist aber kein spezieller Thread für "deutsche Massenmedien", ausserdem habe nicht ich geschrieben in deutschen Medien sei dieses oder jenes normal sondern Damien.

    Die mit Abstand größten Staatspropaganda-Spamer sind die Putinkos, und das in einem Balkanforum

    - - - Aktualisiert - - -

    Lenta.ru interessiert mich einen Scheiss

  10. #2480

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.791
    Internet-Seite des bestohlenen niederländischen Museums - die gleiche Information wie in den verlinkten Artikeln oben, dazu noch Bilder von allen gestohlenen Gemälden und gestohlenem Tafelsilber:

    Westfriese roofkunst in Oekraïne, maar onbereikbaar




    De in 2005 gestolen kunst uit het Westfries Museum in Hoorn bevindt zich in Oekraïne. Maar alle pogingen om de geroofde 17e eeuwse schilderijen naar Hoorn terug te krijgen zijn gestrand. Contacten met de huidige bezitters van de roofkunst en diplomatieke inspanningen tot op het hoogste niveau hebben tot niets geleid. Omdat de collectie aan anderen dreigt te worden verkocht en in steeds slechtere staat verkeert, zoekt Hoorn nu de (internationale) publiciteit. Dit om potentiële kopers af te schrikken en de handelswijze van de Oekraïense kunstcriminelen, die contacten hebben tot op het hoogste politieke niveau, bloot te leggen....
    ...
    Westfriese roofkunst in Oekraïne, maar onbereikbaar | Westfries Museum