BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 317 von 323 ErsteErste ... 217267307313314315316317318319320321 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.161 bis 3.170 von 3225

Der Ukraine Sammelthread

Erstellt von Zurich, 18.09.2014, 09:20 Uhr · 3.224 Antworten · 143.039 Aufrufe

  1. #3161
    Avatar von Jezersko

    Registriert seit
    20.12.2015
    Beiträge
    1.464
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    MH-17 - Vertreter der russischen Rüstungsindustrie analysieren die JIT-Emittlung

    .


    russischen Rüstungsindustrie analysieren... Ha ha.

  2. #3162
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.602
    MH-17-Untersuchungsbericht: Vorgelegte "Beweise" hätten vor realem Gericht keinen Bestand



    Die Internationale Untersuchungskommission hat die Chance verpasst, den Abschuss von Flug MH-17 lückenlos aufzuklären. Vor einem Gericht hätten die vorgelegten Belege keinen Bestand, meinen russische Experten.



    Besonders schwer wiegt die Tatsache, dass die Ukraine stark auf das Untersuchungsergebnis einwirkte, während alle russischen Argumente und Belege zurückgewiesen wurden. RT-Reporterin Paula Slier analysiert, was dies für die vorgeblichen Antworten des Berichts bedeutet.

  3. #3163
    Avatar von Jezersko

    Registriert seit
    20.12.2015
    Beiträge
    1.464
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    MH-17-Untersuchungsbericht: Vorgelegte "Beweise" hätten vor realem Gericht keinen Bestand

    .... RT-Reporterin Paula Slier analysiert, was dies für die vorgeblichen Antworten des Berichts bedeutet.
    Mach weiter! Die Welt braucht noch viel mehr RT-Filmchen!!!

  4. #3164
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.602
    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen


    russischen Rüstungsindustrie analysieren... Ha ha.
    Ja als ob der Buk hersteller auch nicht wüste wie seine eigene Waffe funktioniert und sie sich da belehren lassen müßten.

    Ha ha...

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Mach weiter! Die Welt braucht noch viel mehr RT-Filmchen!!!
    Dabei

  5. #3165

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.788
    „Spucken in die Seele der Ukrainer“

    Holocaust-Vorwurf: Ukrainische Nationalisten fordern Entschuldigung von Israel
    Ein Skandal ist zwischen Kiew und Tel Aviv ausgebrochen, nachdem der israelische Präsident Reuven Rivlin am Mittwoch in seiner Rede im ukrainischen Parlament Nationalisten aus der ukrainischen Partei OUN der Beteiligung am Holocaust beschuldigt hatte
    https://de.sputniknews.com/zeitungen...onalisten.html

  6. #3166
    Avatar von Jezersko

    Registriert seit
    20.12.2015
    Beiträge
    1.464
    Zitat Zitat von R25-300 Beitrag anzeigen
    „Spucken in die Seele der Ukrainer“

    Holocaust-Vorwurf: Ukrainische Nationalisten fordern Entschuldigung von Israel
    Ljaschko und Rivlin sind jetzt nicht mehr befreundet.

    dislike.jpg

  7. #3167

    Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    1.170
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    MH-17 - Vertreter der russischen Rüstungsindustrie analysieren die JIT-Emittlung

    Die russischen Hersteller von BUK-Flugabwehrraketensystemen und Radargeräten analysierten die ersten Ermittlungsergebnisse im Fall MH-17 in einer Pressekonferenz. Sie ziehen insbesondere die von JIT behauptete Rammrichtung der Rakete in Zweifel.

    An der Pressekonferenz nahmen der Berater des Hauptkonstrukteurs des Rüstungskonzerns Almas-Antei, Michail Malyschewskij, und der stellvertretende Chefkonstrukteur des Funkmessradarkomplexes "Utjos-T" des elektromechanischen Werkes "Lianosowo", Wiktor Mescherjakow, teil.
    Einleitend wurde betont, dass die JIT die von Almas-Antei im Mai und Juli 2016 übergebenen Dokumente nach eigenen Aussagen noch nicht in Betracht gezogen hatte. Einige davon wiesen sogar Geheimhaltungsvermerke auf.

    Die Schlussfolgerungen von JIT wiesen jedoch keine ausreichende technische Begründung auf, so Malyschewskij, um die Behauptung zu rechtfertigen, dass Russland in irgendeiner Weise in den Boeing-Absturz involviert war.

    Er wies auf die Beschädigungen des Boeing-Wracks hin. Deren Verteilung lege nahe, dass die Vermutung der JIT über die Richtung, aus der die Rakete abgeschossen wurde, falsch ist. Diese Annahme erhärten auch die eigenen Forschungen des Rüstungskonzerns Almas-Antei anhand von über 124 Abschuss-Experimenten.

    Modellierungen von Almas-Antei widerlegen demnach die Behauptungen der JIT über die wahrscheinliche Rammrichtung der Rakete. Auch die eigenen Analysen der JIT-Modellierungen sowie die Dichtheit und Anordnung der Verletzungen lassen deren Schlussfolgerungen nicht als zwingend erscheinen.

    Das Modell jener Schäden, die die endgültige Rekonstruktion ohne Berücksichtigung einiger in der endgültigen Auslegung fehlender Fragmente repräsentiert, unterscheidet sich wesentlich vom Modell der realen Schäden", fügte der Sprecher des Konzerns hinzu.
    Wäre die Rakete aus Snizhne gestartet, würde ihre Geschwindigkeit nicht mehr als 590 bis 630 Meter pro Sekunde betragen, im Unterschied zu den im Bericht der Niederländer genannten 700 Metern pro Sekunde. In diesem Fall müsste sie von den Straßen von Tores aus abgeschossen worden sein, erklärte Malyschewskij.

    Er sei sicher, dass die Rakete von der Siedlung Zaroshchenske aus abgeschossen wurde, welche damals die ukrainische Regierungsarmee kontrollierte.

    Den Absturz der malaysischen Boeing konnte nur eine BUK-Rakete der älteren Modifikation 9M38 mit einem Kampfkopf ohne schmetterlingförmige Vernichtungsteile verursachen, weil am Wrack Löcher der entsprechenden Form völlig fehlen", fuhr er fort.
    Der stellvertretende Chefkonstrukteur des Funkmessradarkomplexes "Utjos-T" des elektromechanischen Werkes "Lianosowo", Wiktor Mescherjakow, beschrieb seinerseits ausführlich die Prinzipien, nach denen der Funkmessradarkomplex im russischen Rostow funktioniert, und zog folgendes Fazit:

    Wenn das Radar keine aus Snizhne in Richtung Boeing abgefeuerte Rakete registriert hat, gab es keine. Die Rakete muss dann aus einer anderen Richtung gestartet worden sein."
    Michail Malyschewskij schloss nicht aus, dass die Boeing-777 versehentlich abgeschossen wurde:
    Diese Möglichkeit darf man natürlich nicht ausschließen. Gründe dafür können verschiedene sein – die mangelhafte Vorbereitung der Besatzung oder falsche Ausgangswerte."
    Die Auswertung der Möglichkeit eines Fehlabschusses liege aber nicht im Kompetenzbereich des Konzerns.
    Wäre schon nett wenn jetzt mal jemand seine Satellitendaten offenlegt damit endlich mal herauskommt, was nun stimmt.

  8. #3168

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.788
    Игорь Безлер прокомментировал для европейских дятлов
    ????? ?????? ???????????????? ??? ??????????? ?????? - ???????? ???????

  9. #3169

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.788
    Мюрид вот говорит, что знает даже кто вводил и кто выводил российский БУК с Донбасса так что пошли-ка в жопу кремлевские наперсточники с их играми

    Появление «Бука» из России тоже оказалось примечательным — он засветился по всему маршруту следования, попал на фото и видео, причем как при входе, так и при выводе. Кто вводил и кто выводил — я знаю, хотя, понятно, без деталей и подробностей, но с выводом получилась вообще забавная штука — на точку встречи прибыли с разницей в полчаса три встречающие группы, каждая из которых знала и пароль, и место встречи. Это, кстати, позволяет предполагать число «высоких договаривающихся сторон», которые и организовали всю операцию. Как водится, партнеры не доверяли друг другу ни на грош, а потому столь ценный вещдок каждый хотел получить в свое собственное и безраздельное пользование.
    ????????? ???????? - ??? ?????

  10. #3170

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.788
    MH17 prosecution will be done: Bishop
    MH17 prosecution will be done: Bishop - Australia News Today

    Australishe Aussenministerin Julie Bishop: die Verantwortlichen für den Abschuss MH17 müssen zur Verantwortung gezogen werden. Eine Liste mit ihren Namen wird Anfang 2017 veröffentlicht, sie hält Aufstellung eines internationalen Tribunals wie im Falle Lockerbie für möglich
    38 von 298 Passagieren an Bord MH17 waren Australier

    damit wird der Druck auf Russland weiter erhöht: Putin muss weg. Im russischen Internet kursieren Gerüchte über vorgezogene Präsidentschaftswahl im Frühjar 2017 die Frage ob er kandidieren wird ist angeblich noch offen