BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 81 von 323 ErsteErste ... 317177787980818283848591131181 ... LetzteLetzte
Ergebnis 801 bis 810 von 3221

Der Ukraine Sammelthread

Erstellt von Zurich, 18.09.2014, 09:20 Uhr · 3.220 Antworten · 142.670 Aufrufe

  1. #801

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von Jannis Beitrag anzeigen
    Swoboda
    Das ukrainische Parlament besteht aus Swoboda?

  2. #802
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    7.888
    Swoboda und andere sind ein Teil davon.

    Das der Jazenjuk ein gestandener Nazi ist, hat er letztens in aller Öffentlichkeit in der ARD zum Besten gegeben.

  3. #803

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Swoboda und andere sind ein Teil davon.

    Das der Jazenjuk ein gestandener Nazi ist, hat er letztens in aller Öffentlichkeit in der ARD zum Besten gegeben.
    Gibt es auch dazu Quellen, dass das Parlament voll mit Nazis ist? Ich warte seit ca. einem halben Jahr darauf. Bisher kam nix von euch.

    Gott sei Dank gibt es im Donbass auf russischer keinerlei Nazis und Faschisten, sondern nur Antifaschisten.

  4. #804
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    7.888
    Das das ganze Parlament voll mit Nazis sei hat niemand behauptet. Der einzige der das behauptet bist du.

    Das was im Donbass passiert, das dort Städte und Dörfer beschossen werden und Zivilisten, schätzungsweise weit mehr als 5000 getötet wurden ist dir bekannt?

    Falls du das Thema weiterhin nur auf Nazis, Faschisten und Antifaschisten reduzieren möchtest, viel Erfolg.

  5. #805
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.598
    Hacker berichten über große Verluste ukrainischer Militärs bei Donezk



    Die Hackergruppe “Cyberberkut” hat am Mittwoch auf ihrer Webseite Geheimdokumente veröffentlicht, laut denen die Offensive der Kiew-treuen Kräfte gegen Donezk von der Volkswehr gestoppt worden ist und die Militärs große Verluste erleiden

    Eine zahlenmäßig starke Gruppierung der ukrainischen Streitkräfte sei bei Debalzewo (östlich von Donezk) erneut eingekesselt worden und könne in nächster Zeit zerschlagen werden, hieß es.

    https://twitter.com/cyberberkut2/sta...872576/photo/1

    Aus gehackten Dokumenten im Computer des Hauptmilitärstaatsanwaltes der Ukraine geht hervor, dass die ukrainischen Militärs innerhalb von zwei Wochen 1100 Mann an Toten verloren haben. Mindestens 100 Panzer wurden zerstört sowie Dutzende Soldaten und Offiziere gefangen genommen.

    Die Mitglieder der Gruppe „Cyberberkut“, die kurz nach der Auflösung der Spezialkräfte „Berkut“ der ukrainischen Polizei entstand, sind bisher anonym geblieben. „Cyberbekut“ positioniert sich als Hackergruppe, die „der Ukraine hilft, ihre Unabhängigkeit von der militärischen Aggression des Westens zu verteidigen, der zum Schutz der neofaschistischen Regierung bereit ist“.

    Hacker berichten über große Verluste ukrainischer Militärs bei Donezk / Sputnik Deutschland - Nachrichten, Meinung, Radio

    - - - Aktualisiert - - -

    20+


    18+

    Die Ukraine zahlt einen hohen preis in diesem unötigen krieg.

  6. #806

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Es ist mit Worten nicht zu beschreiben, wie glücklich wir uns schätzen können, dass die Russen im Osten für Recht und Ordnung sorgen und die ukrainische Bevölkerung schützt vor den ukrainischen Nazivampiren.

    Wahre Antifaschisten.

  7. #807
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    7.888
    Es ist mit Worten nicht zu beschreiben was hier täglich für ein Schwachsinn vom Stapel gelassen wird.

  8. #808

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.776
    Ruhm den Helden! Helden sterben nicht!
    In Odessa wächst ein Teil des Friedhofs mit namenlosen Grabtafeln auf denen "Chirurgischer Abfall" steht






    andrey_rus: ????? ? ?????????. ?????.

    Anfang Dezember machte diese Nachricht in ukrainisch- und russischsprachigen Internet Schlagzeile:

    Administration des Präsidenten der Ukraine lässt in Dnepropetrowsk einen Soldatenfriedhof für 250.000 Gräber errichten.


    auf dem Foto: Begräbnis von in Donbass gefallenen unbekannten Soldaten in Saporogje

    Am 10 Dezember 2014 fand in der Präsidialverwaltung in Kiew ein Treffen über Fragen im Zusammenhang mit der Identifizierung, Transport und Entsorgung von toten Soldaten statt.
    Eines der wichtigsten Themen des Treffens war die Schaffung eines Friedhof für Soldaten, die im ATO in Donbas gefallen sind. Die Verluste der ukrainischen Armee sind so, dass die militärische Beraterin des Präsidenten Bohomolec fordert dafür 80 Hektar landwirtschaftlicher Flächen in der Region Dnipropetrovsk.
    80 Hektar das sind 800.000 Quadratmeter Land.
    Das entspricht 112 "Olympischen" Fußballfeldern.
    Unter der Annahme, dass ein Standard-Grab eine Fläche von 3m2 (2m x 1,5m) hat, zeigt sich, dass auf den 80 Hektar lassen sich 267.000. Gräber unterzubringen. Fügen wir noch Fläche für die Durchgänge dazu dann wird deutlich, dass der geschätzte Bedarf an Gräbern, die in der Präsidialverwaltung erwartet wird 250.000 Gräber beträgt.
    ????????? ????????????? ????? Korrespondent.net - ????????????? ?????????? ??????? ??????? ??????? ???????? ?? 250 ????? ????? | Korrespondent.net

    Kiewpost: Rechter Sektor rekrutiert Teenager für den Kampf
    Teenage warriors prepare for battle as part of Right Sector's Ukrainian Volunteer Corps



    Young men and teenagers as young as 16 are being recruited to fight against Russia in the eastern Donbas. This group is part of the ultranationalist Right Sector's Ukrainian Volunteer Corps.
    As a misty wet snow falls on the slippery streets of Kyiv, a group of young men stand outside a building, some smoking cigarettes and most wearing camouflage clothes.
    Teenage warriors prepare for battle as part of Right Sector's Ukrainian Volunteer Corps

    In den ukrainischen Dörfern protestieren Frauen gegen die Mobilisierung:
    "Ich habe 3 Söhne und 3 Schwiegersöhne, alle haben Einberufungsbefehle erhalten, wer kann sowas aushalten? Warum schickt er (Poroschenko) seinen Sohn nicht in die ATO?
    Warum meine Kinder auf andere Kinder schiessen sollen? Ich kann das nicht verstehen... Wenn die Männer im Krieg fallen oder aus dem Krieg als Krüppel zurück kommen, rutschen ihre Familien ins Armut und werden zu Bettlern, sollen doch die Polizisten, Staatsanwälte und Geheimdienstler in den Krieg gehen, wir lassen unsere Männer nicht in den Krieg kämpfen..."




    Die "Ukraine über alles!" junge und dynamische Männer stürmten den Stadtrat in Kriwoi Rog. Vor einem Jahr haben Mitglieder des Stadtrates fast einstimmig eine Petition an Janukowitsch den Euromaidan aufzulösen unterschrieben.


  9. #809
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.598
    PACE: „Republiken Donezk und Lugansk“ keine Terrororganisationen



    Die Parlamentarische Versammlung des Europarates (PACE) hat sich geweigert, die selbst ernannten Volksrepubliken Donezk und Lugansk im Osten der Ukraine als Terrororganisationen einzustufen. Die Parlamentarier lehnten am Mittwoch die entsprechende Änderung zum Resolutionsentwurf über Vollmachten der russischen Delegation ab.

    Die Änderung war von Irina Geraschtschenko, Mitglied der PACE-Delegation der Ukraine, vorgeschlagen worden. Zuvor hatte das ukrainische Parlament die internationale Gemeinschaft aufgerufen, Donezk und Lugansk als Terrororganisationen einzustufen.

    PACE: ?Republiken Donezk und Lugansk? keine Terrororganisationen / Sputnik Deutschland - Nachrichten, Meinung, Radio

    - - - Aktualisiert - - -

    Donezk: 10 000 ukrainische Soldaten werden bei Debalzewo bald eingekesselt



    Die Volkswehr der selbst ernannten Republik Donezk im Osten der Ukraine will einen großen Verband der ukrainischen Armee im Raum von Debalzewo, etwa 40 Kilometer nordöstlich von Donezk, umzingeln. „Wenn wir den Ring schließen, sitzen bis zu 10 000 ukrainische Soldaten in einem Kessel“, sagte Vize-Befehlshaber Eduard Bassurin am Mittwoch in Donezk.

    „Der Gegner versuchte, die Siedlungen Losowoje und Gorlowka Malaja sowie einige strategisch wichtige Höhen zu erobern. Alle Attacken wurden aber abgewehrt. Die Verkehrsstraße zwischen Debalzewo und Artjomowsk ist unter unserer Kontrolle“, sagte Bassurin.

    Nach seinen Angaben planen die ukrainischen Geheimdienste „Terror- und Sabotageakte“ auf dem Territorium der Donezker Republik. Das hätten einige Gefangene bestätigt, die zu einer Spionagegruppe gehört hätten. Diese sei in der Nacht zum Mittwoch neutralisiert worden.

    „Demnach sollen mehrere Gruppen in Zivil oder in Uniform der Donezker Armee Gekleideter auf das von der Volkswehr kontrollierte Territorium eingeschleust werden. Sie haben die Aufgabe, private Häuser in Donezker Vororten in Brand zu stecken sowie Vertreter der Ortsbehörden und Sympathisanten unter der Ortsbevölkerung zu töten“, sagte Bassurin.

    Zu den Gruppen gehörten Vertreter des Rechten Sektors, des Bataillons „Asow“ und sonstige Nazis, die von ausländischen Instrukteuren ausgebildet worden seien. „Wir sind über Pläne dieser Gruppen informiert und wissen genau, wo sie die Trennlinie passieren sollen. Alle Terroristen werden auf der Stelle vernichtet“, sagte Bassurin.

    Nach UN-Angaben kamen seit Beginn des blutigen Konflikts in der Ostukraine bislang rund 5000 Menschen ums Leben.

    http://de.sputniknews.com/militar/20...300854806.html

  10. #810

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    2.776
    Das ist diese Kampfeinheit die aus Angehörigen der Barkaschows "Russischen Nationalen Einheit" besteht, von denen Koelner bereits berichtete. Anscheinend gehöhrt sie nicht zu DNR-Armee und agiert hinter der Frontlinie auf feindlichen Territorium auf eigene Faust weil unter dem Foto, das eine DNR-Informations-Internet-Seite gepostet hat, stand "Barkashowzi prahlen dass sie Partisanenkrieg in der Region Charkow führen".