BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Unser aller Unglück: Die vielfältigen Fomen des Zionismus

Erstellt von Letzter-echter-Tuerke, 16.06.2005, 19:02 Uhr · 32 Antworten · 1.696 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    1.476

    Unser aller Unglück: Die vielfältigen Fomen des Zionismus

    Einige weitere Links, die keiner näheren Erläuterung bedürfen. Es sind die Mechanismen, die jeden friedfertigen und unbescholtenen Menschen dazu bringen können, “Israel” jegliches Existenzrecht abzusprechen.
    Diesem "verzogenen" Kind der westlichen Welt haben wir es zu verdanken, dass wir in unsicheren Zeiten leben.

    http://derstandard.at/?url=/?id=1979154

    http://www.freace.de/artikel/200409/280904b.html

    http://www.qantara.de/webcom/show_ar..._nr-329/i.html

    http://www.freace.de/artikel/200504/060405b.html

  2. #2

    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    9.843
    ja hab auch letztens in einer doku gesehn wie ein soldat sagt sie sind Tiere und wir Menschen.kurac si ti mensch picka ti mater und wie die behandelt werden is wirklich nicht normal bah lassen wirs seit ich diese doku gesehn hab kann ich auch den hass meines palestinensischen kollegen verstehn

  3. #3

    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    1.476
    Zitat Zitat von Dobojlija
    seit ich diese doku gesehn hab kann ich auch den hass meines palestinensischen kollegen verstehn
    Ja, Kardes, wer will es ihm verübeln?

  4. #4
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Re: Unser aller Unglück: Die vielfältigen Fomen des Zionismu

    Zitat Zitat von Kimyager
    Einige weitere Links, die keiner näheren Erläuterung bedürfen. Es sind die Mechanismen, die jeden friedfertigen und unbescholtenen Menschen dazu bringen können, “Israel” jegliches Existenzrecht abzusprechen.
    Diesem "verzogenen" Kind der westlichen Welt haben wir es zu verdanken, dass wir in unsicheren Zeiten leben.

    http://derstandard.at/?url=/?id=1979154

    http://www.freace.de/artikel/200409/280904b.html

    http://www.qantara.de/webcom/show_ar..._nr-329/i.html

    http://www.freace.de/artikel/200504/060405b.html
    Gute Quellen!

    Die kriminelle, faschistische Lebensraum Gewinnung der Israelischen Faschistischen Politiker und deren Ultras, ist absolut als Terror Organisation zu verurteilen.

  5. #5
    Avatar von Markan

    Registriert seit
    18.01.2005
    Beiträge
    445
    Das Schlimme in Israel ist, das trotz dem relativ hohen Bildungsstand das Volk anscheinend diese rassistische, aggressive und ideologisch arrogante Politik mitträgt und unterstützt. Daher lasse ich mittlerweile bei mir die sog. Verallgemeinerung zu - d.h. ich beurteile das Kollektiv der Israelis. Wenn sie nicht sehr bald die Kurve kriegen, wird ihnen hoffentlich die halbe arabische Welt kräftig in den Arsch treten.
    Sie haben sich das Land genommen, vertreiben, drangsalieren und unterdrücken die ursprüngliche Bevölkerung, exekutieren und morden nach Lust und Laune. So etwas hat die Welt zuletzt vor 60 Jahren gesehen....
    Auf Dauer kann und darf dieses Schema dieser selbstherrlichen Separations- und Okkupationspolitik nicht funktionieren...
    Wenn nur nicht die halbe Welt und die USA ihnen bis zum Dickdarm im Arsch hängen würden ... das wäre schon mal die halbe Miete ... den Rest erledigen die Araber ...
    ... und die Sektkorken knallen ...

  6. #6
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Ich zitiere mal der Einfachheit halber wieder Herrn Brym. Man mag ja von ihm halten, was man will, aber in bezug auf Israel/Palästina vertritt er meiner Meinung nach eine sehr ausgewogene vernünftige Haltung:

    Israel

    a) Sharon ist ein Politiker der israelischen Rechten. Seine politischen Grundpositionen verdienen keinerlei Unterstützung. Menschen in Israel und Palästina leiden unter der Politik des rechten israelischen Bürgertums. Wenn die israelische Linke diese Politik bekämpft, dann ist das gut und nicht schlecht. Paradox ist der Zustand, daß es nur in Deutschland eine „Sharon-Linke“ gibt. Die „Antideutschen“ nennen jede Kritik an der israelischen Staatspolitik antisemitisch. Damit ist die Debatte beendet und der Begriff Antisemitismus seitens der „Antideutschen“ entstellt und verharmlost. Ihre Haltung wird von ihrer deutschen Befindlichkeit geprägt.

    b) Die Junge Welt hingegen bekämpft wütend den Zionismus. Für diese Leute (Artikel von Pirker u.a.) gibt es kein Existenzrecht Israels. Mit der Fixierung auf das „Selbstbestimmungsrecht der Palästinenser“, wird nur den Juden das Recht auf einen eigenen Staat abgesprochen. Sie stellen, indem sie mit dem Kampfbegriff Zionismus agieren, die Juden als einheitlich reaktionäre Masse dar. Für die „Nationalbolschewisten“ gibt es ein positives, historisch im Recht befindliches Volk, die Palästinenser, sowie ein reaktionäres Gegenvolk, die Zionisten (Fast alle Israelis wünschen einen eigenen Staat und sind demzufolge Zionisten). Die Konzeption der Jungen Welt ist völkisch und latent antisemitisch.

    c) Die „Antideutschen“ und „Nationalbolschewisten“ vertreten nationalistische Positionen. Für die „Antideutschen“ ist alles, was der israelische Staat tut, in Ordnung. Mit der Staatspolitik identifizieren sie alle Menschen in Israel. Unter den Palästinensern vermuten sie nur fanatische, gewaltbereite Antisemiten. Indirekt geben sie damit die Haltung der Hamas wieder, die es ebenso darstellt. Die Realität wird ausgeblendet, natürlich gibt es unter den Palästinensern eine faschistoide fundamentalistische Strömung, die bekämpft gehört. Aber es gibt auch andere Kräfte. Nationen teilen sich bekanntlich in fortschrittliche und reaktionäre Menschen. Marx bezeichnete den Klassenkampf als Motor der Geschichte. Die deutschen „Nationalbolschewisten“ hingegen rechtfertigen alle reaktionären Kräfte der palästinensischen Gesellschaft und äußern Verständnis für faschistisch islamistische Terroristen. Der Raum, den die Junge Welt „israelischen Verbrechen“ gibt, verklärt Israel zum Weltschurkenstaat Nr.1 und zeigt damit wohin der Hase läuft. Nichts über die gefundenen Massengräber im Irak, nichts über die Massaker in Tschetschenien in der Jungen Welt, dafür immer feste drauf auf Israel. Ein Schelm, wer hinter dieser Berichterstattung böses vermutet.

  7. #7

    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    1.476
    Ich selbst halte es lieber mit Jamal Karslis Buch „Maulkorb für Deutschland: Fakten, Analyse, Aufklärung zur Antisemitismusdebatte, 2. Auflage“.

    Dieser Mann ist eine Legende.
    Für mich das verkannte und glaubwürdige Mitglied in einer ansonsten verlogenen deutschen Poltiklandschaft.

  8. #8
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Ja, er und Möllemann und Hohmann. Die trauen sich wenigstens die Wahrheit über die Juden zu sagen, was man in Deutschland ja heutzutage gar nicht mehr machen darf. Supertypen sind das...

  9. #9

    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    1.476
    Zitat Zitat von Schiptar
    Ja, er und Möllemann und Hohmann. Die trauen sich wenigstens die Wahrheit über die Juden zu sagen, was man in Deutschland ja heutzutage gar nicht mehr machen darf. Supertypen sind das...
    Mit Lob halte ich mich normalerweise zurück, aber diesmal muss ich Dir Recht geben.

  10. #10
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Wer von uns beiden hatte gerade einen Totalausfall seines Ironiedetektors, Alter? Du oder ich? :bomb:

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Muslimischer Zionismus
    Von Ilan im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 04.01.2012, 23:18
  2. Die Welt ist unser aller Heimat!
    Von Carolus im Forum Rakija
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.09.2010, 18:43
  3. Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 12.10.2009, 22:46
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.02.2007, 23:48
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.05.2006, 02:15