US-Diplomat in der Schweiz unter Spionage-Verdacht

Genf - Gegen einen US-Diplomaten in der Schweiz ist der Verdacht der Spionage für den Geheimdienst CIA aufgekommen. Der Diplomat soll einem Schweizer Bürger für mehrere hundert Schweizer Franken amtliche Geheimdokumente abgekauft haben, wie das Justizministerium in Bern am Mittwoch mitteilte. Justizminister Christoph Blocher informierte die Schweizer Regierung über die Affäre. Die Bundesanwaltschaft leitete Ermittlungen gegen Unbekannt ein. Nach Informationen der Zeitung "Blick" sollen die Informationen einen syrischen Staatsbürger betreffen. (AFP)

13.09.06, 19:02 Uhr