BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 93

US-Folterbericht

Erstellt von DerBossHier, 11.12.2014, 00:09 Uhr · 92 Antworten · 4.156 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.887
    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    serbien ist eines der ältesten staaten der welt in der demokratie herrscht.kann man überall nachlesen.man sollte das serbische gesetz und die lebensweise auf alle anderen staaten übertragen dann würde frieden herrschen.die usa ist primitiv und rückständig.das beweist sie immer auf das neue.daher sehen die usa serbien als gegner an-anstatt von serbien zu lernen werfen sie bomben.typisches verhalten eines verrückten.gruss oliver

    Demokratie ist auch ein serbische Wort,soweit ich weiß waren die Serben die ersten die Demokratie hatten

  2. #22
    Avatar von DarkoRatic

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    7.382
    Zitat Zitat von SPQR Beitrag anzeigen
    Sieht man das die 9/11 geständnise nur durch Folter erzwungen worden sind. 9/11 ist nie so passiert wie offiziel .

    Wer die USA Als verteidiger der Menschenrechte Ansieht, der hat nicht alle Latten am Zaun. 1999 haben sie das richtige getan, aber danach kamen nur Sinnlose kriege wie Irak, Libyen, Afghanistan und so weiter.
    Andere Länder sind auch nicht besser, aber im gegensatz zu den USA geben diese nicht Millliarden für Kriege aus und behaupten nicht von aich sie würden die Menschenrechte verteidigen. In diesem Land läuft vieles Falsch, siehe Ferguson.
    Noch so ein Kobold der denkt das man wegen denn Bomben eingelegt hat
    Ich erzähle dir eins der Geheimnisse der Welt Milosevic Regierung ist Artikel 4 der Resolution 1244 Reingefallen
    Als man das Abkommen von Kumanovo hätten Slobo und Co direkt zu Stein erstarren müssen

  3. #23

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    4.095
    als in serbien schon gesetz und ordnung,keine diskriminierung herrschte da lebten viele andere europäische staaten noch im tiefsten mittelalter.denk an die schweiz wo frauen nicht auto fahren durften,deutschland wo frauen nicht wählen durften.alles nicht lange her.doch die usa ist immer noch ganz unten in der entwicklung.sie müssen noch viel lernen.gruss oliver

  4. #24
    Avatar von DarkoRatic

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    7.382
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Demokratie ist auch ein serbische Wort,soweit ich weiß waren die Serben die ersten die Demokratie hatten
    Ich dachte immer Demokratie wäre ein Griechisch Wort und die Griechen die ersten die eine Funktioniere Demokratie hatten

  5. #25
    Avatar von TurnOver

    Registriert seit
    15.07.2014
    Beiträge
    611
    Zitat Zitat von DarkoRatic Beitrag anzeigen
    Ich dachte immer Demokratie wäre ein Griechisch Wort und die Griechen die ersten die eine Funktioniere Demokratie hatten
    Du hast natürlich recht..

  6. #26
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.887
    Zitat Zitat von DarkoRatic Beitrag anzeigen
    Ich dachte immer Demokratie wäre ein Griechisch Wort und die Griechen die ersten die eine Funktioniere Demokratie hatten

    Ironie ist auch ein Griechisches Wort wenn du verstehst was ich meine

  7. #27
    Strassenapotheker
    Zitat Zitat von SPQR Beitrag anzeigen
    Sieht man das die 9/11 geständnise nur durch Folter erzwungen worden sind. 9/11 ist nie so passiert wie offiziel .

    Wer die USA Als verteidiger der Menschenrechte Ansieht, der hat nicht alle Latten am Zaun. 1999 haben sie das richtige getan, aber danach kamen nur Sinnlose kriege wie Irak, Libyen, Afghanistan und so weiter.
    Andere Länder sind auch nicht besser, aber im gegensatz zu den USA geben diese nicht Millliarden für Kriege aus und behaupten nicht von aich sie würden die Menschenrechte verteidigen. In diesem Land läuft vieles Falsch, siehe Ferguson.
    Klar kann man die USA nicht als Verteidiger der Menschenrechte sehen, weil ihre Taten halt in beide Richtungen gehen. Und 1999, KS, ist zu vergleichen wie wenn ein kranker, alter Amokläufer in die Schule geht und wahllos auf wie Kinder zielt und in dem Fall nur einige Kinder verschont und eins davon ist deins. Deshalb sollte man in unserer Lage nicht gegen die USA hetzten, aber auch nicht Partei ergreifen und ihre Taten gut reden.

    Die USA fügt viel Schaden an - verhindert aber auch viel. Wenn ich Albaner bei YouTube sehen die in den Kommentaren ' Scheiss USA ' oder so schreiben ...

    - - - Aktualisiert - - -

    Und an den Inlands Problem ist die USA doch nicht nur selber Schuld. Ist halt wirklich so das Afro-Amerikaner und Immigranten wie Hispanic's und Co. eine Kriminalität ausüben, und das in einem Massen, welches niemals ohne einen Superplan unterbindet werden kann. Über 2 Millionen Inhaftierte, da können andere Länder wie Kolumbien und Co. nicht die Schuld der USA für die Misere ihres Landes geben. USA ist grösster Drogenkonsument - ja, aber man darf ihnen nicht die Hauptschuld daran geben wies in einigen Berichten und Interviews von Staatschef's weitergegeben wird.

    Die Drogen werden nicht in der USA angebaut ... die USA unterstützt Länder wie Kolumbien im Kampf gegen den Drogenhandel. Die Drogen werden von Südamerikaner nach Amerika gebracht - und weiterhin von diesen dann konsumiert und verkauft. Dass Jeder mit dem Finger auf die USA zeigt, ist einfach falsch. Löst eure eigenen Probleme in eurem Land.

    ein hoher Rangchef Kolumbiens : ' Die USA ist grösster Drogenkonsument .. blablabla .. sie müssen das Problem eindämpfen .. blablabla .. ' .. lol, du Lappen, die Drogen werden in deinem Land prod. also schnapp die Schlange auch dort wo sie Anfängt.

  8. #28

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450
    Zitat Zitat von Strassenapotheker Beitrag anzeigen
    Klar kann man die USA nicht als Verteidiger der Menschenrechte sehen, weil ihre Taten halt in beide Richtungen gehen. Und 1999, KS, ist zu vergleichen wie wenn ein kranker, alter Amokläufer in die Schule geht und wahllos auf wie Kinder zielt und in dem Fall nur einige Kinder verschont und eins davon ist deins. Deshalb sollte man in unserer Lage nicht gegen die USA hetzten, aber auch nicht Partei ergreifen und ihre Taten gut reden.

    Die USA fügt viel Schaden an - verhindert aber auch viel. Wenn ich Albaner bei YouTube sehen die in den Kommentaren ' Scheiss USA ' oder so schreiben ...

    - - - Aktualisiert - - -

    Und an den Inlands Problem ist die USA doch nicht nur selber Schuld. Ist halt wirklich so das Afro-Amerikaner und Immigranten wie Hispanic's und Co. eine Kriminalität ausüben, und das in einem Massen, welches niemals ohne einen Superplan unterbindet werden kann. Über 2 Millionen Inhaftierte, da können andere Länder wie Kolumbien und Co. nicht die Schuld der USA für die Misere ihres Landes geben. USA ist grösster Drogenkonsument - ja, aber man darf ihnen nicht die Hauptschuld daran geben wies in einigen Berichten und Interviews von Staatschef's weitergegeben wird.

    Die Drogen werden nicht in der USA angebaut ... die USA unterstützt Länder wie Kolumbien im Kampf gegen den Drogenhandel. Die Drogen werden von Südamerikaner nach Amerika gebracht - und weiterhin von diesen dann konsumiert und verkauft. Dass Jeder mit dem Finger auf die USA zeigt, ist einfach falsch. Löst eure eigenen Probleme in eurem Land.

    ein hoher Rangchef Kolumbiens : ' Die USA ist grösster Drogenkonsument .. blablabla .. sie müssen das Problem eindämpfen .. blablabla .. ' .. lol, du Lappen, die Drogen werden in deinem Land prod. also schnapp die Schlange auch dort wo sie Anfängt.
    Was für eine rührende Geschichte

  9. #29

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    4.095
    viele albaner sehen die usa nur dann als schlecht an wenn sie nicht für die albanischen interessen sind.jeder krieg der usa war scheisse aber der serbien krieg war gerecht?darüber gilt es nach zu denken.gruss oliver

  10. #30
    Strassenapotheker
    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    viele albaner sehen die usa nur dann als schlecht an wenn sie nicht für die albanischen interessen sind.jeder krieg der usa war scheisse aber der serbien krieg war gerecht?darüber gilt es nach zu denken.gruss oliver
    Geld in meiner Jeans verdammt was geht mich die Krise an ?

Seite 3 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. US Streitkräfte schützen Terroristen
    Von Memedo im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.09.2004, 17:24
  2. Bin Ladens Albaner, welche auf der US Suchliste stehen
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.08.2004, 21:06