BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Wen würdet ihr wählen?

Teilnehmer
40. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Clinton

    13 32,50%
  • Trump

    27 67,50%
Seite 51 von 363 ErsteErste ... 4147484950515253545561101151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 501 bis 510 von 3626

US-News

Erstellt von papodidi, 28.02.2013, 22:04 Uhr · 3.625 Antworten · 121.352 Aufrufe

  1. #501
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.133


    Die mag halt den Krieg.

  2. #502
    Avatar von babyblue

    Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    3.103
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Den Freund gönne ich Euch - echt und ehrlich - wer solche Freunde hat (FN, FPÖ, Geert Wilders etc.), der braucht keine Feinde mehr...

    Glücklicherweise kandidiert auch Hillary, also ist eine finanzielle Unterstützung von Trump ausichtslos...





    Der Unterschied besteht darin, dass wir aus den USA so etwas überhaupt erfahren, anders als aus bestimmten anderen Staaten! Mach Dir mal Gedanken über die fast doppelt so hohe Tötungsrate in RUS - und das ist nur die "offizielle"...





    Glücklicherweise wurde ja das in RUS abgeschafft, oder??? Der FSB darf doch überhaupt nichts mehr mithören, wenn dann nur noch nach einem Beschluss der "völlig" unabhängigen Justiz...





    Das sind eben die Folgen vom Turbo-Kapitalismus, und die sind in RUS nicht anders, als in D, den USA oder der VR China! Wo bunkern denn Eure Oligarchen ihre Knete, ganz sicher nicht bei russischen Banken...




    So, RUS schafft 40 neue Interkontinental-Raketen mit atomaren Sprengköpfen an, und ein amerikanischer Think-Tank denkt nach!?!? Was solls...

    Ich habe hier - US-News - nur Meldungen von dem völlig neutralen, unabhängigen und 100%-ig durch den russischen Staat bezahlten Sender Sputnik kommentiert...Ach so, hab ich vergessen: Die, also die in RUS, sind die Erfinder der Demokratie!!!!

    Damien hält uns den Spiegel vor. Ich finde wir sollten da viel mehr Nehmerqualitäten an den Tag legen....

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Novi Auto Beitrag anzeigen


    Die mag halt den Krieg.
    Tja, da kann man sich jetzt schon gut vorstellen, was auf uns zukommen wird.

  3. #503
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    11.448
    @Baby + Auto: Wenn Ihr lieber von P... und dessen dubiosen Freunden regiert werden wollt, nur zu!?!? Ich ziehe es vor, den Teufel nicht mit dem Beelzebub zu bekämpfen, habe so meine Erfahrungen! Oligarchen sind und bleiben Schmarotzer, und ich habe sie lieber in einem System als Gegner, in den ich noch (zumindest) einige Rechtsmittel habe, anders als in einigen anderen Staaten!

    PS: Glaubt Ihr eigentlich ernsthaft, dass wir uns in RUS oder der VR China noch über so ein Portal austauschen könnten!?!?

  4. #504
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.133
    Ich frage mich welchen Spiegel Damien eigentlich halten kann. Er feiert Politiker ab, die nichts als korrupt und machtgeil sind. Komisch, dass es immer fragwürdige Politiker sind, die viele Anhänger haben. Diese fragwürdigen Politiker werden immer mächtiger, siehe Russland, Ungarn, Türkei, Mazedonien und so weiter. Das gleiche damals mit Tudjman. Jetzt frag ich mich, was daran toll ist, dass FPÖ-Deppen abzufeiern. Ich würde vor Scham versinken und das tue ich ganz oft, wenn ich sehe, dass Wulf in Saudi-Arabien salutiert und erst recht bei dem, was in Kroatien so abgeht. Ich kann niemanden ernst nehmen, der Populismus sogar noch begrüßt und Staaten unterstützt, damit meine ich die Regierungen + Wirtschaftsmacht. Der Vernunftbegabte Mensch befindet sich immer auf den Barrikaden, mal brennen sie und mal nicht. Und bei Damiens Spiegel sehe ich nur einen Sprung, denn was ich sehe ist viel bedrückender als die Propaganda, die er liefert. Allein schon der DDR Vergleich. Darin steckt viel Wahres und noch mehr, dass man plötzlich nicht mehr sieht.

    Vor Jahren gab es immer wieder Stimmen aus Russland, die beklagten, dass ihr Land nach dem Ende des kalten Krieges nichts für die eigene wirtschaftliche Entwicklung getan hätte. Man wünschte sich den kalten Krieg sogar herbei, forderte höhere Einfuhrzölle und den Boykott ausländischer Ware. Der Grund dafür ist plausibel. Durch Einschränkung der Importe, wäre man gezwungen aus eigener Kraft zu wachsen, was gut wäre für die Unabhängigkeit, die Wirtschaft und für die Menschen. Tja, und heute ist das Realität. Interessant ist doch, wer davon profitiert. Plötzlich steigt der Dollar und der Euro fällt. Davon profitieren die USA, die Euro-Zone, die ja gerade im Export geil ist auf einen niedrigen Euro und selbst Russland. Russland hat wirtschaftlich weit bessere Reserven als die EU-Länder und die USA. Die Haushaltspolitik der letzten Jahre war gar nicht schlecht. Aber auch die hat ihre Grenzen, wenn man versteht woher das Geld kommt und wie es nur eingesetzt werden kann. Natürlich kann man die Sichtweise vertreten, dass Russland die Krim und die Bevölkerung vor einem Krieg bewahrt hat. Dabei sollte man aber nicht die russischen Interessen vergessen, gerade militärisch. Ein Orakel musste wohl damals auch nicht befragt werden.

    Genauso siehts bei der Nah-Ost und Syrienpolitik aus. Ich frage mich, wer sich da in einer blütenweißen Weste präsentieren kann. Trotzdem schiebt man alle Schuld auf die USA und das ist verlogen.

    Was haben wir unterm Strich. Ein erstarkendes Russland, wobei da Positive wohl sein wird, dass in Zukunft die Bevölkerung profitieren wird, weil die Wirtschaft breiter aufgebaut wird. Eine wiedererstarkende USA, Deutschland und sicher auch bald Frankreich und England. Und dann haben wir die Ukraine. Nazi-Problem hin oder her, die Menschen leiden, sie können nichts für den Krieg. Weder der russische, noch der ukrainische Teil. Wir haben eine Griechenlandkrise und bald weitere Krisen. Dazu ein großes Problem in Europa, was den Nationalismus und Rechtsextremismus betrifft. Ich hätte nie gedacht, dass man in Deutschland wieder beginnt Schutzzonen für Flüchtlingsheime zu fordern. Jetzt schaue ich mir die deutschen Medien an, die Sputnikplörre und vieles andere. Übelkeit ist da mein geringstes Problem. Mir erzählt eine gebildete Frau in einem gut laufenden Geschäft, dass die Juden das Bargeld abschaffen wollen. Ich halte es für einen Scherz, lache, werde ermahnt. Sie meinte es ernst. Dazu diverse andere Themen, die sich rein zufällig mit dem überschneiden, was Damien so postet oder KenFM, Jürgen Elsässer oder Ulf Ulfkotte, der am liebsten alle Türken friedlich aus Deutschland verabschieden würde.

    Im Moment sind Widerstand so aus: Fäuste ballen, durchhalten, sich nicht vereinnahmen lassen. Kopf einschalten und wach bleiben.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    @Baby + Auto: Wenn Ihr lieber von P... und dessen dubiosen Freunden regiert werden wollt, nur zu!?!? Ich ziehe es vor, den Teufel nicht mit dem Beelzebub zu bekämpfen, habe so meine Erfahrungen! Oligarchen sind und bleiben Schmarotzer, und ich habe sie lieber in einem System als Gegner, in den ich noch (zumindest) einige Rechtsmittel habe, anders als in einigen anderen Staaten!

    PS: Glaubt Ihr eigentlich ernsthaft, dass wir uns in RUS oder der VR China noch über so ein Portal austauschen könnten!?!?
    Wenn wir das richtige erzählen, bestimmt.

    Hillary ist eine ätzende Person. Sie ist mir lieber als Trump. Aber lustig machen, will ich mich über alle. Politikerverachtung sollte Volkssport werden.

  5. #505

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450
    Zitat Zitat von Novi Auto Beitrag anzeigen
    Ich frage mich welchen Spiegel Damien eigentlich halten kann. Er feiert Politiker ab, die nichts als korrupt und machtgeil sind. Komisch, dass es immer fragwürdige Politiker sind, die viele Anhänger haben. Diese fragwürdigen Politiker werden immer mächtiger, siehe Russland, Ungarn, Türkei, Mazedonien und so weiter. Das gleiche damals mit Tudjman. Jetzt frag ich mich, was daran toll ist, dass FPÖ-Deppen abzufeiern. Ich würde vor Scham versinken und das tue ich ganz oft, wenn ich sehe, dass Wulf in Saudi-Arabien salutiert und erst recht bei dem, was in Kroatien so abgeht. Ich kann niemanden ernst nehmen, der Populismus sogar noch begrüßt und Staaten unterstützt, damit meine ich die Regierungen + Wirtschaftsmacht. Der Vernunftbegabte Mensch befindet sich immer auf den Barrikaden, mal brennen sie und mal nicht. Und bei Damiens Spiegel sehe ich nur einen Sprung, denn was ich sehe ist viel bedrückender als die Propaganda, die er liefert. Allein schon der DDR Vergleich. Darin steckt viel Wahres und noch mehr, dass man plötzlich nicht mehr sieht.

    Vor Jahren gab es immer wieder Stimmen aus Russland, die beklagten, dass ihr Land nach dem Ende des kalten Krieges nichts für die eigene wirtschaftliche Entwicklung getan hätte. Man wünschte sich den kalten Krieg sogar herbei, forderte höhere Einfuhrzölle und den Boykott ausländischer Ware. Der Grund dafür ist plausibel. Durch Einschränkung der Importe, wäre man gezwungen aus eigener Kraft zu wachsen, was gut wäre für die Unabhängigkeit, die Wirtschaft und für die Menschen. Tja, und heute ist das Realität. Interessant ist doch, wer davon profitiert. Plötzlich steigt der Dollar und der Euro fällt. Davon profitieren die USA, die Euro-Zone, die ja gerade im Export geil ist auf einen niedrigen Euro und selbst Russland. Russland hat wirtschaftlich weit bessere Reserven als die EU-Länder und die USA. Die Haushaltspolitik der letzten Jahre war gar nicht schlecht. Aber auch die hat ihre Grenzen, wenn man versteht woher das Geld kommt und wie es nur eingesetzt werden kann. Natürlich kann man die Sichtweise vertreten, dass Russland die Krim und die Bevölkerung vor einem Krieg bewahrt hat. Dabei sollte man aber nicht die russischen Interessen vergessen, gerade militärisch. Ein Orakel musste wohl damals auch nicht befragt werden.

    Genauso siehts bei der Nah-Ost und Syrienpolitik aus. Ich frage mich, wer sich da in einer blütenweißen Weste präsentieren kann. Trotzdem schiebt man alle Schuld auf die USA und das ist verlogen.

    Was haben wir unterm Strich. Ein erstarkendes Russland, wobei da Positive wohl sein wird, dass in Zukunft die Bevölkerung profitieren wird, weil die Wirtschaft breiter aufgebaut wird. Eine wiedererstarkende USA, Deutschland und sicher auch bald Frankreich und England. Und dann haben wir die Ukraine. Nazi-Problem hin oder her, die Menschen leiden, sie können nichts für den Krieg. Weder der russische, noch der ukrainische Teil. Wir haben eine Griechenlandkrise und bald weitere Krisen. Dazu ein großes Problem in Europa, was den Nationalismus und Rechtsextremismus betrifft. Ich hätte nie gedacht, dass man in Deutschland wieder beginnt Schutzzonen für Flüchtlingsheime zu fordern. Jetzt schaue ich mir die deutschen Medien an, die Sputnikplörre und vieles andere. Übelkeit ist da mein geringstes Problem. Mir erzählt eine gebildete Frau in einem gut laufenden Geschäft, dass die Juden das Bargeld abschaffen wollen. Ich halte es für einen Scherz, lache, werde ermahnt. Sie meinte es ernst. Dazu diverse andere Themen, die sich rein zufällig mit dem überschneiden, was Damien so postet oder KenFM, Jürgen Elsässer oder Ulf Ulfkotte, der am liebsten alle Türken friedlich aus Deutschland verabschieden würde.

    Im Moment sind Widerstand so aus: Fäuste ballen, durchhalten, sich nicht vereinnahmen lassen. Kopf einschalten und wach bleiben.

    - - - Aktualisiert - - -



    Wenn wir das richtige erzählen, bestimmt.

    Hillary ist eine ätzende Person. Sie ist mir lieber als Trump. Aber lustig machen, will ich mich über alle. Politikerverachtung sollte Volkssport werden.
    Ist das linke Plörre?

  6. #506
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.583
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Den Freund gönne ich Euch - echt und ehrlich - wer solche Freunde hat (FN, FPÖ, Geert Wilders etc.), der braucht keine Feinde mehr...
    Man könnte es auch so sagen wer freunde wie John McCain usw auf seiner seite hat der braucht wohl keine feinde mehr.
    Es ist das eine von schlechten leuten bewundert zu werden.

    Und das andere mit schlechten leuten zusamenarbeiten die man selbst für gut hält.
    Das sagt doch sehr viel mehr über einen aus. Finde ich.

    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen

    Glücklicherweise kandidiert auch Hillary, also ist eine finanzielle Unterstützung von Trump ausichtslos...
    Braucht Trump finanziele unterstützung ja?


    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Der Unterschied besteht darin, dass wir aus den USA so etwas überhaupt erfahren, anders als aus bestimmten anderen Staaten! Mach Dir mal Gedanken über die fast doppelt so hohe Tötungsrate in RUS - und das ist nur die "offizielle"...
    Nein der unterschied besteht darin das wir so was aus den USA meist nur durch Youtube erfahren.

    Und das die West medien wenn es um Russland geht dafür sorgen das es noch der letzte einsiedler in Buxdehude erfährt.

    Ist es nicht so?

    Und das es in Russland vielleicht schlimmer ist macht es dadurch in den USA besser oder was willst du damit sagen?
    Nicht zu vergessen deine Verschwörungs theorien wieder unterzubringen. Oh das sind ja nur die Offiziellen zahlen oh.... aber in warheit ist es doppelt so schlimm oh.....


    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Glücklicherweise wurde ja das in RUS abgeschafft, oder??? Der FSB darf doch überhaupt nichts mehr mithören, wenn dann nur noch nach einem Beschluss der "völlig" unabhängigen Justiz...
    Na in den USA mit ihrer ach so "völlig" unabhängigen Justiz wurde selbst der weg über die Justiz abgeschafft das solte dir mal zu denken geben.




    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Das sind eben die Folgen vom Turbo-Kapitalismus, und die sind in RUS nicht anders, als in D, den USA oder der VR China! Wo bunkern denn Eure Oligarchen ihre Knete, ganz sicher nicht bei russischen Banken...
    Mag sein das es wo anders nicht besser ist. WAs es aber wie gesagt auch nicht besser macht!
    Wo sie es Bunkern?

    Immer weniger im Westen. Dank Konntensperung und enteignung eurer seits.
    Man braucht sich nur mal anschauen wie viel Geld England dieses Jahr verlassen hat.

    Da ist die Kapitalflucht in Russland ein klacks dagegen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    @Baby + Auto: Wenn Ihr lieber von P... und dessen dubiosen Freunden regiert werden wollt, nur zu!?!? Ich ziehe es vor, den Teufel nicht mit dem Beelzebub zu bekämpfen, habe so meine Erfahrungen! Oligarchen sind und bleiben Schmarotzer, und ich habe sie lieber in einem System als Gegner, in den ich noch (zumindest) einige Rechtsmittel habe, anders als in einigen anderen Staaten!

    PS: Glaubt Ihr eigentlich ernsthaft, dass wir uns in RUS oder der VR China noch über so ein Portal austauschen könnten!?!?
    Und da ist es besser sich von O..... regieren und alles vorschreiben zu lassen? Den mal erlich Deutschland kann man nicht als ein unabhängiges Land bezeichnen das seine eigene Politik macht.
    Es betreibt die Politik die die USA vorschreiben.

    Es wird durch die USA ausspioniert. Und....
    Es spioniert seine eigenen Konzerne für die USA aus.

    Und als reaktion ist Frau Merkel not amused.

    Statt einen Snowden der sehr viel zur aufklärung beitragen kann einzufliegen.
    Wird sich lieber gebückt und geduckt. Aus angst man könnte seinen Herrn verärgern.

    Noch viel tiefer mit dem Kopf im Arsch der USA kann man wohl nicht mehr stecken.

    Und da erzählst doch errlich was von dubiosen freunden

    Sag mir wenn ich was falsches sage...!

    Natürlich bekämpft man den Teufel nicht mit dem Beelzebub ihr habt euch eben für ein übel entschieden dem ihr dienen wollt.

    Oligarchen gibt es auf beiden seiten vergiss das nicht! Und wo geld fliest und interessen wirken da wirst du ganz schnell auch in einem "Rechtsstaat" merken wie es mit deinem Recht aussieht.
    Wenn du den falschen ans Bein Pisst.


    PS: zu deinem PS: Das zeigt wieder mal wie sehr du durch Westliche Propaganda selbst verseucht bist.

    Das Böse erfindet eine lüge, der naive erzählt sie weiter, und der Idiot glaubt es.

    In Russland gibt es sogar sehr viele solche Portalle wie diese. Ich würde sogar behaupten mehr als es in Deutschland davon gibt.
    Die zahl der Bloger in Russland geht in die Zehntausende. Sehr viele auch darunter Regierungsgegner mal mehr mal weniger bekannt.

    Nur gegen wenige wird vorgegangen oder Landen vor den Gerichten. Die dann namen wie Navalny und Nemzow usw tragen.

    Gerade das man nur von diesen einzelnen hört läst glauben das es nur einzelne sind.
    Für den rest interessiert sich eben kaum jemand.

    Was aber nicht heist das sie nicht da sind und das sie nicht ihre meinung in foren und Blogs äußern.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Novi Auto Beitrag anzeigen
    Ich frage mich welchen Spiegel Damien eigentlich halten kann.
    Ich halte den Spiegel hoch gegen Leute mit dennen ich zusammen im dreck stehe.
    Die aber behaupten es wäre kein dreck sondern Gold.

    In dem sie stehen würden.

    Aber selbst immer wieder versuchen mir zu erklären ich würde im dreck stehen.

    Wenn du so willst!

    Und du brauchst auch nicht daran zu zweifeln ich weiß genau wo und auf was ich stehe.

  7. #507
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.133
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Man könnte es auch so sagen wer freunde wie John McCain usw auf seiner seite hat der braucht wohl keine feinde mehr.
    Es ist das eine von schlechten leuten bewundert zu werden.

    Und das andere mit schlechten leuten zusamenarbeiten die man selbst für gut hält.
    Das sagt doch sehr viel mehr über einen aus. Finde ich.



    Braucht Trump finanziele unterstützung ja?




    Nein der unterschied besteht darin das wir so was aus den USA meist nur durch Youtube erfahren.

    Und das die West medien wenn es um Russland geht dafür sorgen das es noch der letzte einsiedler in Buxdehude erfährt.

    Ist es nicht so?
    Trump ist gefährlicher als Cain. Aber woher solltest du das wissen, wo du doch glaubst, das mit Trump wäre nicht durch die Medien gegangen. Über Google News habe ich 3.900 Quellen, die das Gegenteil zeigen. Über diese Quellen erfahre ich dann auch mehr, als das, was die Sputnikmühle als relevant für uns sortiert. Ich erfahre, das Trump ein Rassist ist, bzw. bekomme ich meine Meinung über ihn bestätigt. Du scheinbar nicht, wo du doch nur auf Youtube und in der Sputnikwelt unterwegs zu sein scheinst. Ich sehe nicht, dass Russland mit vielen Politikern aus dem Westen arbeitet, die hier ernst genommen werden. Vielleicht wären da die Griechen zu nennen, aber ich bleibe ja skeptisch.

  8. #508

    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    3.875
    Es werden eh nur Politiker in Westlichen Medien ernstgenommen die die Typische NATO Politik Vetreten und Befürworter von Kriegseintsätze sind. Das ist was Trump eben nicht wirklich ist daher wird er als Gefährlich eingestuft.

  9. #509
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.133
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Ich halte den Spiegel hoch gegen Leute mit dennen ich zusammen im dreck stehe.
    Die aber behaupten es wäre kein dreck sondern Gold.

    In dem sie stehen würden.

    Aber selbst immer wieder versuchen mir zu erklären ich würde im dreck stehen.

    Wenn du so willst!

    Und du brauchst auch nicht daran zu zweifeln ich weiß genau wo und auf was ich stehe.
    Ich zweifle nicht darauf, wo du stehst. Das sagt man halt so.

    Wer behauptet denn, es wäre Gold. Bleiben wir bei dem Bild mit dem Spiegel und behaupten mal, du hältst ihn hoch, damit wir nur unseren Dreck sehen und nicht den auf deiner Seite, denn davon hört man von dir nichts. In Deutschland, Österreich, der Schweiz und in vielen EU-Ländern leben wir wie die Made im Speck, zumindest im Vergleich. Und nun sollen wir einen Schritt zurück gehen, für eine Seite Partei ergreifen in einem Krieg, korrupte Politiker sympathisch finden und Artikel lesen, die von einem schwulenfeindlichen Chefredakteur abgesegnet wurden. Nein, Danke. Ich sehe den Dreck selber. Durch meine Straße sind heute wieder Neo-Nazis gezogen, vor 30 Minuten, und brüllten Asylanten raus. Ich sehe den Dreck jeden Tag, dazu brauche ich niemanden, der mich noch mit Nachdruck davon überzeugt. Aber genau diese Neo-Nazis, die hier herum laufen, geben dir ein Like und lesen deine Medien. Ich erinnere mich daran, dass vor einigen Jahren das Russlandbild deutlich besser war, sogar Opel wäre fast russisch geworden. Heute gibt es wieder eine harte Trennung und keiner blickt durch.

    Ach, nochmal zu deinem Spiegel. Frag ihn mal folgendes: Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist der schönste, tollste klügste in meinem Land? Ich muss nicht raten, was der Spiegel sagen würde, und das jeden Tag. Slawischer Kampfgeist, sah mal anders aus, da rief man Ahoj und alle wussten Bescheid.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von El Mero Mero Beitrag anzeigen
    Es werden eh nur Politiker in Westlichen Medien ernstgenommen die die Typische NATO Politik Vetreten und Befürworter von Kriegseintsätze sind. Das ist was Trump eben nicht wirklich ist daher wird er als Gefährlich eingestuft.
    Bevor ich dir ausführlich antworte: Willst du noch einmal nachschauen, wer Trump eigentlich ist?

  10. #510

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450
    Zitat Zitat von Novi Auto Beitrag anzeigen
    Ich zweifle nicht darauf, wo du stehst. Das sagt man halt so.

    Wer behauptet denn, es wäre Gold. Bleiben wir bei dem Bild mit dem Spiegel und behaupten mal, du hältst ihn hoch, damit wir nur unseren Dreck sehen und nicht den auf deiner Seite, denn davon hört man von dir nichts. In Deutschland, Österreich, der Schweiz und in vielen EU-Ländern leben wir wie die Made im Speck, zumindest im Vergleich. Und nun sollen wir einen Schritt zurück gehen, für eine Seite Partei ergreifen in einem Krieg, korrupte Politiker sympathisch finden und Artikel lesen, die von einem schwulenfeindlichen Chefredakteur abgesegnet wurden. Nein, Danke. Ich sehe den Dreck selber. Durch meine Straße sind heute wieder Neo-Nazis gezogen, vor 30 Minuten, und brüllten Asylanten raus. Ich sehe den Dreck jeden Tag, dazu brauche ich niemanden, der mich noch mit Nachdruck davon überzeugt. Aber genau diese Neo-Nazis, die hier herum laufen, geben dir ein Like und lesen deine Medien. Ich erinnere mich daran, dass vor einigen Jahren das Russlandbild deutlich besser war, sogar Opel wäre fast russisch geworden. Heute gibt es wieder eine harte Trennung und keiner blickt durch.

    Ach, nochmal zu deinem Spiegel. Frag ihn mal folgendes: Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist der schönste, tollste klügste in meinem Land? Ich muss nicht raten, was der Spiegel sagen würde, und das jeden Tag. Slawischer Kampfgeist, sah mal anders aus, da rief man Ahoj und alle wussten Bescheid.
    Du siehst nicht mal den Dreck zwischen den Tasten deiner Tastatur Dann hier, wie es nun mal linke Ratten machen, wieder Nazis erwähnen und sagen, dass sind die,die ihm ein Like geben würden, zeigt wie Hohl und linksverdorben du bist.Weil irgendwelche Affen ihm ein Like geben "würden" , setzt du seine Meinung und Ansichten so herab?
    Eierlutscher halt

Ähnliche Themen

  1. BF-News
    Von Bendzavid im Forum Rakija
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 03.03.2012, 10:24
  2. NEWS aus Kosovo
    Von StankovicD im Forum Kosovo
    Antworten: 287
    Letzter Beitrag: 15.08.2010, 14:42
  3. Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 01.08.2008, 16:04
  4. Bosnische News
    Von BH2187 im Forum Politik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.07.2008, 03:28
  5. B92 NEWS
    Von Gospoda im Forum Balkan im TV
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.02.2007, 18:30