BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40

USA: 1,5 Mio. Schulkinder sind obdachlos

Erstellt von ***Style***, 08.03.2012, 05:33 Uhr · 39 Antworten · 1.771 Aufrufe

  1. #21
    economicos
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    aber genau das macht amerika zu amerika andere finden es gut andere nicht.
    griechen, juden, italiener zb., sind sehr erfolgreich in amerika mit dieses system.

    darum haben sie ein greossere erfolgstory als zb. deutsche. die habe da mit ihre mentalitaet keine chance, da muss man echt ueber leichen gehen um was zu werden.
    kann man so und so sehen, stimmt.

  2. #22
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    aber genau das macht amerika zu amerika andere finden es gut andere nicht.
    griechen, juden, italiener zb., sind sehr erfolgreich in amerika mit dieses system.

    darum haben sie ein greossere erfolgstory als zb. deutsche. die habe da mit ihre mentalitaet keine chance, da muss man echt ueber leichen gehen um was zu werden.
    ich betrachte es als negativ.
    Die Luft "da oben" in den Chefetagen ist einfach dünner, es kommen wenige für innovatives, bahnbrechendes in Frage. Daher zieht der "Otto Normalbürger" in den USA einfach Verlust draus, zugunsten einer kleinen Menge an Leuten, denen es dafür dann umso besser geht. In den USA müsste so viel so grundlegend reformiert würden, damit man von sozialer Gerechtigkeit sprechen könnte, in erster Linie mehr soziale Barrieren, nach oben wie nach unten. Gut, dann werden die "from rags to riches"-Erfolgsgeschichten weniger, aber dann müssen evtl auch mal weniger Leute in Trailerparks leben und sich ihren Lebensunterhalt erschnorren. Das wäre es absolut wert.

  3. #23

    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    4.579
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Das wäre es absolut wert.
    Selbst am Weltfrauentag musst du allen alles vorschreiben? Nur sind so Leute wie du in Amerika nicht ganz so gerne gesehen, die mögen ihre Freiheit und hassen Kommunisten.

  4. #24
    Schönling
    Tja die Kriege der letzten Jahre haben zwar der Waffenindustrie und den damit verbundenen Arbeitsplätzen geholfen, dafür geht der Rest des Landes zugrunde.

    Ich will ja nicht sagen dass alle amerikaner so sind, aber in einem land wo gut die hälfte "republikanisch" ( also hinterwäldner) ist es kein wunder dass es dazu gekommen ist.

  5. #25

    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    4.579
    Zitat Zitat von Schönling Beitrag anzeigen
    die hälfte "republikanisch" ( also hinterwäldner)


    So einfach ist die Welt nun doch nicht.


    Was geht es euch überhaupt an? Das ist das Problem der Amis, nicht eures!

  6. #26
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von ChaosInvocation Beitrag anzeigen
    Selbst am Weltfrauentag musst du allen alles vorschreiben? Nur sind so Leute wie du in Amerika nicht ganz so gerne gesehen, die mögen ihre Freiheit und hassen Kommunisten.
    du wirkst etwas unentspannt...wie kommt's?
    Wollte keiner im Verbindungswohnheim mit deinem Degen spielen?

  7. #27
    Slavo

  8. #28

    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    4.579
    Tja weißt du, auf Dauer nervt es mich dauernd meine Freundin über die Straße und wieder zurück zu schlagen, und das auch noch verkatert! Kein Mitgefühl die Alte!

    Es heißt übrigens nicht Degen sondern Schläger und mich regt zusätzlich auf, dass du immer überall alles ändern willst, dich aber keiner gerufen hat.

  9. #29
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    ich betrachte es als negativ.
    Die Luft "da oben" in den Chefetagen ist einfach dünner, es kommen wenige für innovatives, bahnbrechendes in Frage. Daher zieht der "Otto Normalbürger" in den USA einfach Verlust draus, zugunsten einer kleinen Menge an Leuten, denen es dafür dann umso besser geht. In den USA müsste so viel so grundlegend reformiert würden, damit man von sozialer Gerechtigkeit sprechen könnte, in erster Linie mehr soziale Barrieren, nach oben wie nach unten. Gut, dann werden die "from rags to riches"-Erfolgsgeschichten weniger, aber dann müssen evtl auch mal weniger Leute in Trailerparks leben und sich ihren Lebensunterhalt erschnorren. Das wäre es absolut wert.
    ich mag das auch nicht, es muss ausgegliechen sein fuer mich in ein staatssystem. diese extreme immer...bringen nichts

  10. #30

    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    4.579
    Was wollt ihr denn, seid ihr Amis?

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alle Terroristen sind Muslime - außer den 99%, die keine sind.
    Von Frieden im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 08:31
  2. BF-Wir sind stolz, wir sind eins!
    Von Kusho06 im Forum Rakija
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 14.09.2010, 15:38
  3. Wo sind....
    Von Peyo im Forum Rakija
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.05.2009, 19:28
  4. Griechen sind Mazedonier/Makedonier und Mazedonier sind Polynesier
    Von Silver im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:31