USA erwarten Arbeitslosenrate von über acht Prozent

Die Arbeitslosenrate in den USA wird nach Ansicht eines Mitglieds der US-Notenbank im laufenden Jahr auf über acht Prozent steigen. Auch vielen Firmen ausserhalb der Finanzbranche drohten l«angfristige strukturelle Beeinträchtigungen»


Ein Mann liest eine Zeitung die Arbeitslosen Tipps bei der Stellensuche gibt.
(Bild: Keystone/)


Das sagte Charles Evans, Leiter der Fed in Chicago, am Samstag. Evans zeigte sich jedoch zuversichtlich, dass die Rezession durch die Massnahmen der Notenbank abgemildert werden könne. Die Fed hatte ihren Leitzins Mitte Dezember in einem historischen Schritt faktisch auf Null gesetzt.
Deshalb werde die Fed in Zukunft verstärkt auf unorthodoxe geldpolitische Mittel setzen, erklärte Evans. Zu diesen Massnahmen, die unter dem Begriff "quantitative easing" zusammengefasst werden, zählt unter anderem der Aufkauf von Staatsanleihen.
Evans' Kollege James Bullard von der Fed in St. Louis mahnte, die Inflationserwartungen im Auge zu behalten. Derzeit sehe er jedoch keine grosse Gefahr, dass der USA eine Deflation drohe, sagte Bullard am Samstag in San Francisco.

Quelle: SDA/ATS