BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 10 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 96

USA gedenken 9/11

Erstellt von Der_Buchhalter, 11.09.2008, 12:26 Uhr · 95 Antworten · 6.032 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    11.08.2008
    Beiträge
    4.391
    Zitat Zitat von raza Beitrag anzeigen
    Was ist denn das für ne Korrinthenkackerei jetzt ?!

    ICH lebe in Deutschland und nicht im Balkan
    Ja aber wenn die dir so leid tun, dann mach doch was dagegen, vor allem wenn du WIR sagst!
    Wir ist aber bestimmt nicht du!

  2. #32
    Bambi
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Ja.. da ist es ja...

    Den Amis wirft man Gleichgültigkeit vor. Sie kümmern sich nur um sich selbst diese blöden Amis!

    Dann sterben 2000 von ihnen durch einen hinterhältigen Anschlag und dann weigert man sich dies als "besonderes Ereignis" zu klassifizieren, weil es eben ja "nur" Amis getroffen hat?

    Dann ist man ja schlimmer als das, was man den Amis vorwirft. Sehr schön... und die Begründung... weil man arm ist, ist noch besser.
    Jedem ist klar, dass der 11.9. von verdammt großer Bedeutung war und ich glaub kaum, dass sich hier irgendwer drüber freut, aber wie gesagt, der Aufriss ist nicht angemessen.

  3. #33
    vwxyz
    Zitat Zitat von Der Joker Beitrag anzeigen
    Sich selber nur als Opfer sehen und über andere Opfer sich freuen ist doppelgesichtig und unmoralisch!
    Wer freut sich denn? Für persönliche Fehlinterpretationen der Beiträge sowie Denunziation ist hier kein Platz

    Es geht um das Ausmaß der Solidarität...

  4. #34
    Crane
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Hat doch nix mitm Balkan zu tun. Auch die Deutschen sind total übersättigt, was dieses Thema angeht. Der 11.9. hat die antiamerikanischen Tendenzen doch sogar verstärkt, also nach dem ersten Schreck, weil einem die USA mit ihrem patriotischen Selbstmitleid aufn Keks gingen und weil plötzlich erste Zweifel aufkamen, ob das alles wirklich auf dem Mist der bösen Terroristen gewachsen ist.
    Um die Leute an sich, die ihr Leben gelassen haben und nix für die Regierung können, tuts mir echt leid. Trotzdem rechtfertigt dieser Anschlag nicht einen solchen Aufriss.
    Wie gesagt, ich fand es damals auch übertrieben. Aber nicht übertrieben an sich. Ich finde wir sollten eigentlich jedesmal so handeln, anstatt jeden Toten, jeden Anschlag einfach zu ignorieren, wie es sonst immer passiert.

    Andrerseits ist es das spektakulärste Ereignis, was unsere Geschichte in den letzten 28 Jahren hergegeben hat. Und über den Mauerfall und die AUflösung der Sowjetunion (das letzte größere Ereignis) redet man ja auch oft genug.
    Alle haben sich nach diesem Anschlag doch gefragt, wie geht es nun weiter?

    Außerdem ist es ein gutes Recht der Amerikaner über ihre Toten zu trauern wie sie es für richtig halten. Wir müssen ja nicht mitmachen.

    Aber wer behauptet ein weltoffener Mensch zu sein, der kann nicht um Bosniaken trauern, aber nicht um Amis, nur weil sie es angeblich verdient hätten (Was für die Opfer in keinem Fall stimmt).

  5. #35

    Registriert seit
    11.08.2008
    Beiträge
    4.391
    Zitat Zitat von raza Beitrag anzeigen
    Wer freut sich denn? Für persönliche Fehlinterpretationen der Beiträge sowie Denunziation ist hier kein Platz

    Es geht um das Ausmaß der Solidarität...
    Ja ihr heult nur wegen euerm Zeugs immer rum!
    Solidarität mit sich selber, sehr egoistisch.

  6. #36
    Crane
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Jedem ist klar, dass der 11.9. von verdammt großer Bedeutung war und ich glaub kaum, dass sich hier irgendwer drüber freut, aber wie gesagt, der Aufriss ist nicht angemessen.
    1. Nein, es ist kaum jemandem klar. Wie auch?

    2. Es freuen sich ganz konkret einige Leute hier.

    3. Vielleicht ist er ja doch angemessen und allen anderen Fällen wird einfach zu wenig Beachtung geschenkt!

  7. #37
    Bambi
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, ich fand es damals auch übertrieben. Aber nicht übertrieben an sich. Ich finde wir sollten eigentlich jedesmal so handeln, anstatt jeden Toten, jeden Anschlag einfach zu ignorieren, wie es sonst immer passiert.

    Andrerseits ist es das spektakulärste Ereignis, was unsere Geschichte in den letzten 28 Jahren hergegeben hat. Und über den Mauerfall und die AUflösung der Sowjetunion (das letzte größere Ereignis) redet man ja auch oft genug.
    Alle haben sich nach diesem Anschlag doch gefragt, wie geht es nun weiter?

    Außerdem ist es ein gutes Recht der Amerikaner über ihre Toten zu trauern wie sie es für richtig halten. Wir müssen ja nicht mitmachen.

    Aber wer behauptet ein weltoffener Mensch zu sein, der kann nicht um Bosniaken trauern, aber nicht um Amis, nur weil sie es angeblich verdient hätten (Was für die Opfer in keinem Fall stimmt).
    Du hast schon recht, man ist viel zu abgestumpft in dieser Hinsicht. Aber wenn man jedes Mal einen solchen Aufriss um alle Attentate, Morde etc in der Welt machen würde, dann käme man ausm Verzweifeln gar nicht mehr raus, es sei denn, die Empörung würde dazu führen, dass sich was ändert. Wie gesagt, um die Opfer tut's mir verdammt leid, die sind Menschen und in erster Linie bin ich auch Mensch und nicht Bosnierin, von daher fühle ich mich denen genauso verbunden.

  8. #38
    Crane
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Du hast schon recht, man ist viel zu abgestumpft in dieser Hinsicht. Aber wenn man jedes Mal einen solchen Aufriss um alle Attentate, Morde etc in der Welt machen würde, dann käme man ausm Verzweifeln gar nicht mehr raus, es sei denn, die Empörung würde dazu führen, dass sich was ändert. Wie gesagt, um die Opfer tut's mir verdammt leid, die sind Menschen und in erster Linie bin ich auch Mensch und nicht Bosnierin, von daher fühle ich mich denen genauso verbunden.

    Gut, dann ist es ja ok, wenn wir bei einem besonderen Ereignis uns doch mal wieder besinnen und auf angemessene Weise trauern, wie wir es eigentlich immer tun müssten. Nur können wir, so krass es klingt, aus Zeitrgründen nicht immer so trauern.

  9. #39

    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    12.080
    Mögen die Opfer vom 11. September in Frieden ruhen!

    Rest in peace.


    God bless the UNITED STATES OF AMERICA.



  10. #40
    Arvanitis
    Als der Anschlag gemacht wurde war ich fünfzehn Jahre alt. Ich kam nach Hause und auf jedem Sender wurde dass Programm unterbrochen wegen diesem Anschlag. Am nächsten Tag in der Schule sprachen wir nur über dieses Ereigniss. Und "trauern" sollten wir auch noch. Ich habe dass alles nicht ganz verstanden zu dem Zeitpunkt. Fande dass alles sehr überzogen . Mir kam das ganze nicht so schlimm vor. Mit 15 hatte ich keine politische Einstellung und sah der Sache ziemlich neutral gegenüber.

    Heute habe ich eine politische Einstellung und diese ist eher anti-amerikanisch. Ich finde es trotzdem total menschenunwürdig zu sagen "Scheiß auf die" , "Scheiß auf 9/11" oder sonstiges.
    Dieser Anschlag war mehr als feige und richtete sich 100%tig gegen die unbeteiligte und unvorbereitete Zivilbevölkerung .
    Und an die die der Meinung sind "Starben sowieso nur Scheiß Amis". Lasst euch gesagt sein dass unter den Opfern auch mit Sicherheit Serben , Kroaten , Albaner , Bosnier , Griechen , Türken , Moslems usw. waren.
    Als Unbeteilgter sieht man natürlich immer nur eine Zahl der Toten, jedoch nicht die Person selbst die gestorben ist.

Seite 4 von 10 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. An Gedenken an den King of POP .
    Von Karim-Benzema im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 109
    Letzter Beitrag: 25.06.2010, 12:05
  2. Gedenken an Djindjic
    Von Perun im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.03.2009, 18:46
  3. Gedenken in Bosnien.
    Von Perun im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.04.2008, 21:22
  4. Gedenken.
    Von Perun im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.05.2007, 18:52