BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

USA: Texas Weg in die Unabhängigkeit

Erstellt von Hercegovac, 11.12.2012, 15:58 Uhr · 17 Antworten · 1.513 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011

    USA: Texas Weg in die Unabhängigkeit

    Petitionen für alle Bundesstaaten: Zerfallen die USA in einzelne Bundesstaaten?


    Die USA sind ein Verbund aus 50 Bundesstaaten, zusammengeschlosssen nach einem blutigem Bürgerkrieg. Nicht immer sind die einzelnen Staaten ein Herz und eine Seele, die Meinungen in etlichen Themen gehen auseinander und werden auch von Bundesstaat zu Bundesstaat anders gehandhabt. Kurz nach den Wahlen wurde eine Petitionswelle beim Weißen Haus angeschoben, wo die Unabhängigkeit für alle 50 Staaten gefordert wird. Etliche dieser Petitionen sind bereits über die notwendige Schwelle von 25.000 Mitzeichnungen hinweg und nun muss sich der Kongress mit dem Thema beschäftigen.

    In Form und Text gleichen sich fast alle Petitionen. Auf der Webseite des Weißen Hauses ist die Petition für die Unabhängigkeit Texas mit großem Abstand die am meisten Gezeichnete. Die zweit-meisten Unterstützer hat die Neuauszählung der Wahl.
    Hier die Übersetzung der Petition für Texas:


    Wir bitten die Obama-Regierung darum:
    Friedvoll dem Staat Texas zu gewähren sich aus dem Bund der Vereinigten Staaten zu lösen und eine eigene Regierung neu zu bilden.
    Die USA leiden weiter unter wirtschaftlichen Schwierigkeiten, durch die Versäumnisse der Regierung die Ausgaben im In- und Ausland zu reformieren.
    Die Bürger der USA leiden unter eklatanter Missachtung ihrer Bürgerrechte wie dem National Defense Authorization Act, der Transportation Security Administration und so weiter.
    Da der Staat Texas ein ausgeglichenen Haushalt unterhält und die 15. größte Volkswirtschaft der Welt ist, wäre es praktisch machbar, das Texas aus der Union ausscheidet.
    Dieses würden den Lebensstandard der Bürger schützen und ihnen ihre Bürgerrechte und Freiheit in Übereinstimmung mit dem Grundgedanken und der Überzeugung unserer Gründungsväter zurückgeben, welche von unserer Regierung nicht mehr beachtet werden.[1] (Übersetzt durch die Redaktion)

    Diese Petition hat bisher 106,238 Zeichner (25.000 sind notwendig). Der Bundesstaat hat 25 Millionen Einwohner
    .
    In den Petitionen (2 Stück) von Lousiana und South Dakota heißt es:


    Wir bitten die Obama-Regierung darum:
    Friedvoll dem Staat Lousiana/Soth Dakota zu gewähren sich aus dem Bund der Vereinigten Staaten zu lösen und eine eigene Regierung neu zu bilden.
    Die Gründungsväter der Vereinigten Staaten machten in der Unabhängigkeitserklärung von 1776 klar:
    Wenn es im Zug der Menschheitsentwicklung für ein Volk notwendig wird die politischen Bande zu lösen, die es mit einem anderen Volk verbunden haben, und unter den Mächten der Erde den selbständigen und gleichberechtigten Rang einzunehmen zu dem Naturrecht und göttliches Gesetz es berechtigen, so erfordert eine geziemende Rücksichtnahme auf die Meinungen der Menschheit, die Gründe darzulegen, die es zu der Trennung veranlassen.
    “…Regierungen unter den Menschen eingesetzt werden, die ihre rechtmäßige Macht aus der Zustimmung der Regierten herleiten und dass, wenn immer irgendeine Regierungsform diesen Zielen schadet, es Recht des Volkes ist, sie zu ändern oder abzuschaffen und eine neue Regierung einzusetzen…”[2] (Übersetzt durch die Redaktion)


    Was zunächst dem Leser vielleicht nur zu einem Schmunzeln verleiten mag, kann in den USA durchaus zu einem massiven Eklat führen. Noch schweigen die Medien in Übersee, wenn das Ganze jedoch im Kongress ankommt, dürften die Wellen deutlich höher werden. Das Gebäude USA ist mittlerweile sehr fragil geworden und ein Funke könnte reichen um das Kartenhaus zum Einsturz zu bringen. Die Redaktion wird die führenden amerikanischen Medien mit einem Text und entsprechenden Links auf die Petitionen aufmerksam machen. An dieser Stelle noch den ausdrücklichen Dank an Frank, welcher uns auf das Thema aufmerksam gemacht hat.

    Petitionen für alle Bundesstaaten: Zerfallen die USA in einzelne Bundesstaaten? | IKNews


    Mein Kommentar:

    Nur heisse Luft oder kommt da doch mehr in Gang ?

  2. #2
    Bendzavid
    Glaub nicht das die sowas zulassen. Ich mein die lassen andere Länder nicht in Ruhe, da werden die sowas vor der eigenen Haustür nicht geschehen lassen. Nur bei Texas würde ich bedenken haben wenn die wirklich unabhängig werden sollte. Die werden versuchen ihre Demokratie mit Revolvern auf der Welt zu verbreiten

  3. #3
    Avatar von Parker

    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    5.798
    Mal abgesehen davon, ob es nun nur heisse Luft ist oder nicht, überlege ich mir gerade, was ein Zerfall der USA in ihre Einzelteile für die Welt bedeuten würde. Wenn es nur ein paar Staaten sind, wäre die Bedeutung gering. Wenn sich die USA aber tatsächlich auflösen würden, wer wäre dann der rechtliche Nachfolgestaat? Wer müsste die US-Verpflichtungen übernehmen? Was geschieht mit der Armee? Diese wird dezentral geführt. Den USA fehlt das dominierende Element wie Russland es in der Sowjetunion war. Ich schätze, ein Zerfall der USA in 50 Einzelstaaten würde die Welt in ein ziemliches Chaos stürzen.

  4. #4

    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    2.559
    Beim letzten Abspaltungsversuch kam es zu einem blutigem Bürgerkrieg.
    Also nein

  5. #5
    Avatar von sick

    Registriert seit
    16.04.2012
    Beiträge
    777
    Wenn ein solches Vorhaben in die Tat umgesetzt werden würde, würde das katastrophale Folgen für die Weltgemeinschaft nach sich ziehen.

  6. #6
    Avatar von made in china

    Registriert seit
    07.11.2011
    Beiträge
    273
    wird nicht passieren. 100.000 von 25 mio? ist nicht mal ein halbes prozent. eine gegenpetition, bin ich mir sicher, würde weit mehr stimmen erlangen.

  7. #7

    Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    3.777
    Kommentar eines Users....


    theuserbl sagt: 15. November 2012 um 12:12
    Laut der englischen Wikipedia hat Texas 25.674.681 Einwohner.
    Momentan haben 106.350 Personen die Petition unterschrieben. Das sind 0,41 % der Einwohner.
    Das klingt erst einmal viel.
    Wenn man sich jedoch anguckt, wie man sich dort registrieren kann, um an der Petition teilzunehmen, sieht man daß nur Vorname, Nachname und E-Mail erforderlich ist.
    Vor- und Nachname kann man sich ausdenken oder aus dem Telefonbuch heraussuchen. Und für die EMail kann man 10 Minuten Mail
    10 Minute Mail
    oder so verwenden, wenn man im Anschluß eine Mail zugesandt bekommt, bei der man einen Link anklicken muß.
    Mit entsprechgendem Eifer könnte somit auch eine kleine Gruppe die Unterschriftenzahl alleine stemmen.
    Wichtig sind Petitionen, bei denen Vorname, Name und Adresse angegeben sein müssen und die man unterschreiben muß.
    Für Online-Petitionen müßte für die Registrierung ein Schreiben an die eigene Adresse rausgehen, das man dann unterschrieben zurücksenden muß. Erst mit solch einem Account erstellte Unterzeichnungen sind wirklich gültig.

  8. #8
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.948
    ...the south will rise again......

  9. #9
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    20.563
    Warum soll es denen besser ergehen als uns.

  10. #10
    Yunan
    Schwer vorstellbar, zumal in der Verfassung von verschiedenen Völkern die Rede ist. Die Amerikaner heute fühlen sich aber auch als Amerikaner und nicht als South Dakotaner und Ohioer.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 24.09.2011, 14:43
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.07.2010, 10:00
  3. Texas Hold`em
    Von Fan Noli im Forum Rakija
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.03.2010, 18:12
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 14:00
  5. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 11.11.2005, 22:19