BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

USA Weltdiktatur

Erstellt von Lopov, 26.09.2007, 01:31 Uhr · 12 Antworten · 534 Aufrufe

  1. #1
    Lopov

    USA Weltdiktatur

    "Er ist ein Krimineller und hat keine moralische Autorität oder Glaubwürdigkeit, über ein anderes Land zu urteilen" - Nicaraguas Ortega bezeichnet USA als Diktatur

    New York - Die kubanische UN-Delegation hat am Dienstag aus Protest gegen eine Rede von US-Präsident George W. Bush den Saal der UN-Vollversammlung verlassen. Außenminister Felipe Perez Roque stand auf, nachdem Bush in einer Rede gesagt hatte, "die lange Herrschaft eines brutalen Diktators geht zu Ende". Damit bezog er sich offensichtlich auf die Erkrankung des kubanischen Staatschefs Fidel Castro. Die Vereinten Nationen müssten auf Meinungsfreiheit und freie Wahlen in Kuba bestehen, sagte Bush. Die Vertretung der sozialistischen Karibikrepublik verurteilte Bushs Rede im New Yorker UN-Hauptquartier als "arrogant und niveaulos". Der Präsident sei verantwortlich für den Mord an mehr als 600.000 Zivilisten im Irak, habe die Folter von Gefangenen im US-Lager Guantanamo autorisiert und stehe hinter Entführungen auf Geheimflügen. "Er ist ein Krimineller und hat keine moralische Autorität oder Glaubwürdigkeit, über ein anderes Land zu urteilen", hieß es.Nicaragua unterstützte Kuba. Präsident Daniel Ortega von den Sandinisten warf Bush vor, "völlig respektlos" über die Karibikrepublik gesprochen zu haben.


    Ortega nennt USA Diktatur
    In seiner Rede hat Ortega die Vereinigten Staaten als Weltdiktatur bezeichnet. Ortega sagte am Dienstag vor der Vollversammlung der Vereinten Nationen, das Imperium Nordamerika zwinge der Welt den globalen Kapitalismus auf, um die Menschen verarmen zu lassen.


    "Als einziges Land Atombomben auf unschuldige Menschen abgeworfen"
    Die Vereinten Staaten seien das einzige Land, das je Atombomben auf unschuldige Menschen geworfen haben. Sie hätten daher kein Recht, Nordkorea und den Iran für dessen Atomprogramme zu kritisieren. Selbst wenn diese ihre Nuklearprogramme nicht für friedliche Zwecke nutzen wollten, "welches Recht haben die USA, das in Frage zu stellen?".
    Ortega, der im Jänner sein Amt antrat, erklärte, es habe sich wenig verändert, seit er zuletzt vor 20 Jahren vor der Vollversammlung gesprochen habe. Die US-Präsidenten hätten gewechselt und vielleicht hätten sie ihr Amt sogar mit besten Absichten angetreten. "Aber sie verstehen nicht, dass sie nicht mehr sind als Werkzeuge eines weiteren Imperiums in einer langen Liste von Imperien, die unserem Planeten aufgezwungen wurden", erklärte er. (Reuters)

    Quelle: Standard



    wie recht er mit dieser aussage doch nicht hat. den USA gehört der kampf angesagt

  2. #2
    Avatar von Südslawe

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    21.089
    Naja, was will man eigentlich noch sagen.
    Bush ist eh bald weg, es hilft nichts mehr sich über ihn aufzuregen.

    Dass er kriminell und ein Barbar ist, sollte jeder Mensch wissen.

  3. #3
    Lopov
    es geht ja nicht nur um den terroristen bush. das ganze denken der amis muss sich ändern. sie müssen einsehen, dass sie als sogenannte supermacht nicht machen können was sie wollen.

  4. #4
    Avatar von Sousuke-Sagara

    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    7.770
    Abwarten, Tee trinken und später über die Chinesen schimpfen...

  5. #5
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Solus Lupus Beitrag anzeigen
    es geht ja nicht nur um den terroristen bush. das ganze denken der amis muss sich ändern. sie müssen einsehen, dass sie als sogenannte supermacht nicht machen können was sie wollen.
    Ach die Amis haben sogar die Flowerpowerbewegung ueberstanden(Es lebe das FBI!!!)...die ueberleben auch die linken in Suedamerika...

  6. #6
    r4k!
    Zitat Zitat von Sousuke-Sagara Beitrag anzeigen
    Abwarten, Tee trinken und später über die Chinesen schimpfen...
    Boah genau alter
    Perfekter gehts nicht RESPEKT
    Ohne scheiß China wird so heftig imba
    Die haben 2 Milliarden Einwohner wenn davon 500 Mille jährlich ficken kommen jährlich 500 Mille mehr Chinesen auf die Welt
    Diese Menschen brauchen was zu essen die werden immer mehr und mehr wollen...
    Wenn die Welt untergeht dann wegen den Chinesen
    Wenn es ein 3. WK gibt dann wegen den Chinesen

  7. #7
    bosmix
    Zitat Zitat von Raki Beitrag anzeigen
    Boah genau alter
    Perfekter gehts nicht RESPEKT
    Ohne scheiß China wird so heftig imba
    Die haben 2 Milliarden Einwohner wenn davon 500 Mille jährlich ficken kommen jährlich 500 Mille mehr Chinesen auf die Welt
    Diese Menschen brauchen was zu essen die werden immer mehr und mehr wollen...
    Wenn die Welt untergeht dann wegen den Chinesen
    Wenn es ein 3. WK gibt dann wegen den Chinesen


    Ich freue mich schon wenn das schöne Öl ausgeht, denn ich finde China hat es zu sehr übertrieben in ihrer Bevölkerungszahl, sowas kann doch nicht auf langen weg gut sein.

  8. #8
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Es lebe Edgar J. Hoover...ein feiner Mann!

  9. #9
    cro_Kralj_Zvonimir
    Zitat Zitat von bosmix Beitrag anzeigen
    Ich freue mich schon wenn das schöne Öl ausgeht, denn ich finde China hat es zu sehr übertrieben in ihrer Bevölkerungszahl, sowas kann doch nicht auf langen weg gut sein.

    Die Chinesische bevölkerung wächst nur noch bis zum Jahr 2030!

    Und 2Milliarden sind es auch nicht!

    Über Indien würde ich mir mehr sorgen machen bis zum Jahr 2020 glaube ich haben sie die Chinesen was Bevölkerung angeht überholt!

  10. #10

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    was habt ihr alle gegen die usa?

    wer würde dann solchen leuten wie achmadpeder, kim und putin paroli bieten

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte