BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 14 ErsteErste ... 2891011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 134

Venedig stimmt über Unabhängigkeit von Italien, EU und NATO ab

Erstellt von DerBossHier, 16.03.2014, 17:55 Uhr · 133 Antworten · 7.123 Aufrufe

  1. #111

    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    3.875
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Und wieso das?
    NZZ ist einseitig und vertritt die Meinung der Bilderberger.

  2. #112
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.506
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Wie üblich, die NZZ kannste in der Pfeife rauchen.

    Heraclius
    Oher will damit wohl eher ausdrücken, dass dieses "Referendum" auf tönernen Füßen steht und keinerlei Rechtskraft besitzt. Außerdem können solche "Abstimmungen" beliebig manipuliert werden.

    PS: Die NZZ ist mir zwar zu bürgerlich, aber dafür sehr zuverlässig...

  3. #113
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Lieber lese ich die NZZ oder den Tagi als den Blick. Wer Letzteres "liest" - was man bei all den Bildern nicht unbedingt sagen kann, von dem habe ich nicht gerade eine positive Meinung...

  4. #114

    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    3.875
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Lieber lese ich die NZZ oder den Tagi als den Blick. Wer Letzteres "liest" - was man bei all den Bildern nicht unbedingt sagen kann, von dem habe ich nicht gerade eine positive Meinung...
    Ich lese, besser gesagt ich glaube keiner Zeitung mehr was sie so schreibt.

  5. #115
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Lieber lese ich die NZZ oder den Tagi als den Blick. Wer Letzteres "liest" - was man bei all den Bildern nicht unbedingt sagen kann, von dem habe ich nicht gerade eine positive Meinung...



    Ich "lese" den Blick nur wegen dem Seite-3-Görl.

    Heraclius

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Oher will damit wohl eher ausdrücken, dass dieses "Referendum" auf tönernen Füßen steht und keinerlei Rechtskraft besitzt. Außerdem können solche "Abstimmungen" beliebig manipuliert werden.

    PS: Die NZZ ist mir zwar zu bürgerlich, aber dafür sehr zuverlässig...



    Ich schenke 1000 Mal lieber diesem Referendum Glauben, als dem was aus dem verfaulenden Rachen Berlusconis, Renzis, und wie all diese Futzis auch alle heißen mögen, kommt!

    Heraclius

  6. #116
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von ASRomaUltra Beitrag anzeigen
    Ich lese, besser gesagt ich glaube keiner Zeitung mehr was sie so schreibt.
    Klar, Zeitungen sind ja nicht Gott... Ich sage aber nur, dass der Blick mir zu populistisch ist und sehr engstirnige Ansichten bietet.
    Die NZZ ist da um Meilen seriöser...

  7. #117

    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    3.875
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Klar, Zeitungen sind ja nicht Gott... Ich sage aber nur, dass der Blick mir zu populistisch ist und sehr engstirnige Ansichten bietet.
    Die NZZ ist da um Meilen seriöser...
    Man muss zwischen Tageszeitungen und Boulevardzeitungen unterscheiden, letztere sind nur zur Unterhaltung da.

  8. #118
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von ASRomaUltra Beitrag anzeigen
    Man muss zwischen Tageszeitungen und Boulevardzeitungen unterscheiden, letztere sind nur zur Unterhaltung da.
    Das wissen nicht alle.

  9. #119
    Avatar von Arbeiter

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    4.142
    Venetien will unabhängig von Italien werden



    Abstimmung über Abspaltung von Italien
    Venetien will unabhängig werden

    Eine klare Mehrheit der Bewohner der norditalienischen Region Venetien hat in einer Online-Abstimmung für eine Abspaltung von Italien gestimmt. Das Votum ist aber nicht bindend - daher reagierte die Regierung in Rom vorerst gelassen. Ein Verlust der wirtschaftsstarken Region würde sie teuer zu stehen kommen.
    Von Jan-Christoph Kitzler, ARD-Hörfunkstudio Rom
    Über zwei Millionen Wähler haben sich laut den Organisatoren für die Unabhängigkeit der norditalienischen Region Venetien ausgesprochen. An der Abstimmung, die vor allem im Internet stattfand, haben sich demnach fast 2,4 Millionen Wähler beteiligt, das sind 63 Prozent der Wahlberechtigten.
    Die Abstimmung hat Venetiens Regionalpräsident Zaia kräftigen Rückenwind verschafft.



    Bindend ist dieses Votum nicht, es bedeutet aber kräftigen Rückenwind für die politischen Kräfte, die die Unabhängigkeit wollen, unter ihnen auch Luca Zaia, der Regionalpräsident von der rechtspopulistischen Lega Nord. In das Regionalparlament wurde bereits ein Gesetzentwurf eingebracht für ein staatlich organisiertes Referendum, das dann eine rechtlich bindende Entscheidung brächte.
    Regierung in Rom zeigt sich unbeeindruckt

    Aber auch wenn dieses Referendum für die Unabhängigkeit ausfallen sollte, wird es noch juristischen Streit geben, bevor die Region wirklich unabhängig werden kann: Die vollständige Loslösung einzelner Regionen ist in der italienischen Verfassung nämlich nicht vorgesehen. Deshalb zeigen sich die Regierung in Rom und italienische Medien von der Entscheidung auch weitgehend unbeeindruckt.
    Die Verfechter der Unabhängigkeit wollen eine Tradition wiederbeleben, die es schon über 200 Jahre nicht mehr gibt. 1797 endete die alte Republik Venedig - als Napoleon seine Machtansprüche anmeldete. Seit 1866 gehört das Gebiet zu Italien.

    Die italienischen Regionen sind in etwa vergleichbar mit den deutschen Bundesländern. Einige von ihnen, zum Beispiel Südtirol, haben einen Sonderstatus, der unter anderem dafür sorgt, dass mehr Steuern vor Ort verbleiben. Das hat Venetien aber nicht: 21 Milliarden Euro der hier generierten Steuereinnahmen fließen nach Rom und helfen, Haushaltslöcher im Rest Italiens zu stopfen.


    Venetien mit seinen 600.000 Unternehmen ist besonders wirtschaftsstark. Allerdings sind in den letzten Jahren einige Unternehmen über die Grenze nach Österreich abgewandert, wo Steuerlast und bürokratische Hürden geringer sind als in Italien.
    Venetien will unabhängig von Italien werden | tagesschau.de

  10. #120
    Avatar von Arbeiter

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    4.142
    Und jetzt?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 20.01.2010, 09:51
  2. Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 21.02.2007, 21:32
  3. Montenegro stimmt am 30. April über Unabhängigkeit ab
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.02.2006, 12:19
  4. EU und NATO entlassen Armeechef der bosnischen Serben
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.06.2005, 13:54
  5. Bosnien: EUFOR folgt auf SFOR - EU löst NATO ab
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.12.2004, 18:43