BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 11 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 105

Das Verbot der KP in Kiev + Repression und Verbrechen gegen die Opposition in der Ukr

Erstellt von Lubenica, 24.07.2014, 18:17 Uhr · 104 Antworten · 4.101 Aufrufe

  1. #41

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Beide böse, wer aber für Nazi-Putin gerade steht, gehört umgelegt.
    Was ist nur los mit dir? Du willst uns also tot sehen? .......

    schau, ich könnte jetzt hier so darauf antworten aber ich nehme dich nicht ernst. Dich kann man nicht ernst nehmen, was du von dir gibst ist lächerlich und führt auch zu keiner Diskussion.
    Dein Rumgekeife bringt dich, die Anderen und die Diskussion hier nicht weiter.
    Du scheinst auch nicht zu verstehen, das man sich als Kommunist sehr wohl zu einer demokratischen Grundordnung verschreiben kann und auch muss. Ich bezweifle allerdings, dass du weißt, was Kommunismus bedeutet! "Umlegen" ist wohl dein Bild und dein Verständnis von Demokratie! Ach Horsti, beruhige dich doch wieder und sei bitte wieder nett! Schreib mir oder auch anderen Usern wieder so ein schönes Liebesgedicht, das kannst du wirklich gut! Das Liebesgedicht von dir an mich war wunderschön!

  2. #42
    Avatar von DarkoRatic

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    7.383
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Was ist nur los mit dir? Du willst uns also tot sehen? .......

    schau, ich könnte jetzt hier so darauf antworten aber ich nehme dich nicht ernst. Dich kann man nicht ernst nehmen, was du von dir gibst ist lächerlich und führt auch zu keiner Diskussion.
    Dein Rumgekeife bringt dich, die Anderen und die Diskussion hier nicht weiter.
    Du scheinst auch nicht zu verstehen, das man sich als Kommunist sehr wohl zu einer demokratischen Grundordnung verschreiben kann und auch muss. Ich bezweifle allerdings, dass du weißt, was Kommunismus bedeutet! "Umlegen" ist wohl dein Bild und dein Verständnis von Demokratie! Ach Horsti, beruhige dich doch wieder und sei bitte wieder nett! Schreib mir oder auch anderen Usern wieder so ein schönes Liebesgedicht, das kannst du wirklich gut! Das Liebesgedicht von dir an mich war wunderschön!
    Er ist halt ein Ujo aber ist gut so dann habe ich ein Kroatischen Gegenpart

    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Kommunist sehr wohl zu einer demokratischen Grundordnung verschreiben kann und auch muss
    Nennt man die dann nicht Sozialisten?

  3. #43

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von DarkoRatic Beitrag anzeigen
    Er ist halt ein Ujo aber ist gut so dann habe ich ein Kroatischen Gegenpart


    Nennt die dann nicht Sozialisten?
    ok, dann spiel du mit ihm.


    Ja klar, Sozis gibts auch,..... an jeder Ecke!

    Ich würd ma behaupten, dass sich Kommis, in ihren politischen Ansichten, doch schon sehr von den Sozis (in West-Europa) unterscheiden.

  4. #44
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Was ist nur los mit dir? Du willst uns also tot sehen? .......

    schau, ich könnte jetzt hier so darauf antworten aber ich nehme dich nicht ernst. Dich kann man nicht ernst nehmen, was du von dir gibst ist lächerlich und führt auch zu keiner Diskussion.
    Dein Rumgekeife bringt dich, die Anderen und die Diskussion hier nicht weiter.
    Du scheinst auch nicht zu verstehen, das man sich als Kommunist sehr wohl zu einer demokratischen Grundordnung verschreiben kann und auch muss. Ich bezweifle allerdings, dass du weißt, was Kommunismus bedeutet! "Umlegen" ist wohl dein Bild und dein Verständnis von Demokratie! Ach Horsti, beruhige dich doch wieder und sei bitte wieder nett! Schreib mir oder auch anderen Usern wieder so ein schönes Liebesgedicht, das kannst du wirklich gut! Das Liebesgedicht von dir an mich war wunderschön!



    Das ist Quatsch was du hier schreibst. Kommunismus nach Lenin heißt die Bildung von Arbeiter-, Bauern- und Soldatenräten, die Errichtung der Diktatur des Proletariates und die Vergesellschaftung der Produktionsmittel. Da steht nirgends was von bürgerlicher "Demokratie" und von Parlamentarismus. Aus gutem Grund. Ein sogenannt repräsentatives System, wo faktisch die Wirtschaftseliten die Politik und vor allem die Medien kontrollieren, kann überhaupt nicht demokratisch sein. Ein Kommunist lässt sich nicht in ein Parlament wählen, sondern er macht eine Revolution und schafft den Kapitalismus und den Parlamentarismus ab. Das was du hier beschreibst das nennt man Sozialdemokratismus, aber das ist was völlig anderes.

    Heraclius

  5. #45

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Das ist Quatsch was du hier schreibst. Kommunismus nach Lenin heißt die Bildung von Arbeiter-, Bauern- und Soldatenräten, die Errichtung der Diktatur des Proletariates und die Vergesellschaftung der Produktionsmittel. Da steht nirgends was von bürgerlicher "Demokratie" und von Parlamentarismus. Aus gutem Grund. Ein sogenannt repräsentatives System, wo faktisch die Wirtschaftseliten die Politik und vor allem die Medien kontrollieren, kann überhaupt nicht demokratisch sein. Ein Kommunist lässt sich nicht in ein Parlament wählen, sondern er macht eine Revolution und schafft den Kapitalismus und den Parlamentarismus ab. Das was du hier beschreibst das nennt man Sozialdemokratismus, aber das ist was völlig anderes.

    Heraclius
    Das hast du in einigen aktuellen Demokratien.


    Das was du beschreibst hat so viel mit Kommunismus zu tun wie ein Esel etwas mit einer Abba LP zu tun hat. Ausserdem haben zB. die Parteifunktionäre die sogenannten (Wirtschafts)Eliten ersetzt und es gab keine wirkliche Vergesellschaftung der Produktionsmittel, wo die Menschen (die Arbeiter) uneingeschränkt über die Produktionsmittel verfügt haben und selbstbestimmt waren. Das war und ist kein Kommunismus. Das Ziel des Kommunismus ist auch die völlige Auflösung der Klassengesellschaft. Es soll keine herrschende Klasse geben, die über eine andere Klasse herrscht. Einen Kommunismus gab es noch nicht, es ist immer noch Utopie. In der Theorie wurde sie schon weitergedacht und sie hat nichts mehr mit einer verkrusteten alten, autoritären und diktatorischen Vorstellung gemein. Nur in den Köpfen derer, die diese Utopie nicht erfassen können, sie nicht verstehen und deren Denken eher rückwärtsgewandt ist.

    - - - Aktualisiert - - -


    Das hier ist auch ganz interessant.

    http://homment.com/springblog


    Der Axel-Springer Verlag berichtet in einem Schreiben vom Einsatz von 642 Bloggern, welche prorussische Gruppierungen zersetzen, unterwandern und mit Fehlinformationen beliefern sollen. Das ganze wird offenbar von Land Mecklenburg-Vorpommern unterstützt / finanziert. Weil das Geld nicht rechtzeitig eintraf, droht Springer nun, die Aktion abzubrechen.

    Aber das ist wohl ein Hoax!

  6. #46
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Das hast du in einigen aktuellen Demokratien.


    Das was du beschreibst hat so viel mit Kommunismus zu tun wie ein Esel etwas mit einer Abba LP zu tun hat. Ausserdem haben zB. die Parteifunktionäre die sogenannten (Wirtschafts)Eliten ersetzt und es gab keine wirkliche Vergesellschaftung der Produktionsmittel, wo die Menschen (die Arbeiter) uneingeschränkt über die Produktionsmittel verfügt haben und selbstbestimmt waren. Das war und ist kein Kommunismus. Das Ziel des Kommunismus ist auch die völlige Auflösung der Klassengesellschaft. Es soll keine herrschende Klasse geben, die über eine andere Klasse herrscht. Einen Kommunismus gab es noch nicht, es ist immer noch Utopie. In der Theorie wurde sie schon weitergedacht und sie hat nichts mehr mit einer verkrusteten alten, autoritären und diktatorischen Vorstellung gemein. Nur in den Köpfen derer, die diese Utopie nicht erfassen können, sie nicht verstehen und deren Denken eher rückwärtsgewandt ist.



    Willst du Schnösel kommen um mir den Kommunismus zu erklären? Ich habe Marx, Lenin und Trotzki schon gelesen, als du noch in die Hosen geschissen hast.

    Zeige mir wo Lenin gesagt hat man müsse den Parlamentarismus errichten, dann sprechen wir weiter.


    Heraclius

  7. #47

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Willst du Schnösel kommen um mir den Kommunismus zu erklären? Ich habe Marx, Lenin und Trotzki schon gelesen, als du noch in die Hosen geschissen hast.

    Zeige mir wo Lenin gesagt hat man müsse den Parlamentarismus errichten, dann sprechen wir weiter.


    Heraclius
    Die KP war mit ihrer Fraktion im Ukrainischen Parlament. So What? Zeiten ändern sich (dich)

  8. #48
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Die KP war mit ihrer Fraktion im Ukrainischen Parlament. So What? Zeiten ändern sich (dich)



    Sei's wie's ist, hier kommen und mir den Sozialdemokratismus für Leninismus verkaufen zu wollen, kannst doch auch nicht sein.

    Heraclius

  9. #49

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Sei's wie's ist, hier kommen und mir den Sozialdemokratismus für Leninismus verkaufen zu wollen, kannst doch auch nicht sein.

    Heraclius
    Der Sozialdemokratismus hat sich doch immer wieder selbst überholt und letztendlich den Overkill erreicht! Sellout!

  10. #50
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Der Sozialdemokratismus hat sich doch immer wieder selbst überholt und letztendlich den Overkill erreicht! Sellout!

    Das sehe ich genau so wie du. Ich wollte dich nur darauf hinweisen was der Kommunismus ist. Eine revolutionäre Bewegung nämlich, und nicht das Akzeptieren einer vermeintlich demokratischen Grundordnung.

    Heraclius

Seite 5 von 11 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.10.2010, 13:57
  2. Der Terror gegen die Ungarn in der Vojvodina
    Von Szekely im Forum Politik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 01.03.2008, 02:09
  3. Der griechische Genozid gegen die Albaner in Epirus
    Von MIC SOKOLI im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 11.06.2006, 14:27
  4. Der Genozid gegen die Ungarn in Jugoslawien
    Von Albanesi2 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.09.2005, 20:44
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.03.2005, 17:31