BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 11 ErsteErste ... 567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 105

Das Verbot der KP in Kiev + Repression und Verbrechen gegen die Opposition in der Ukr

Erstellt von Lubenica, 24.07.2014, 18:17 Uhr · 104 Antworten · 4.100 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.929
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    ....wenn Dummheit weh tun würde.....
    ...wärst du schon längst tot...weiß ich...

  2. #82

    Registriert seit
    30.06.2014
    Beiträge
    398
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen
    ...bravo ukraine...kp parteien gehören weltweit verboten...und deren mitglieder in gulags gesperrt...damit sie mal am eigenen leib erfahren wofür sie stehen...
    was haben dir kommunisten denn angetan ?

  3. #83
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.929
    Zitat Zitat von Charliesheen Beitrag anzeigen
    was haben dir kommunisten denn angetan ?
    ...sie sind moralisch/geschichtlich schlimmer als nazis...sie stinken, sie sind aggressiv, sie sind eine bedrohung für jede zivile gesellschaft...

  4. #84

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen
    ...wärst du schon längst tot...weiß ich...
    Ach, du denkst direkt an meinen Tod! Und wünschst ihn mir wahrscheinlich auch. Sehr interessant, deine Vorstellung von "zivilisiert" !

  5. #85

    Registriert seit
    30.06.2014
    Beiträge
    398
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen
    ...sie sind moralisch/geschichtlich schlimmer als nazis...sie stinken, sie sind aggressiv, sie sind eine bedrohung für jede zivile gesellschaft...
    kein weiterer kommentar mehr nötig! ich seh welchen geistes kind du bist......

  6. #86
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.929
    Zitat Zitat von Charliesheen Beitrag anzeigen
    kein weiterer kommentar mehr nötig! ich seh welchen geistes kind du bist......
    ...schön für dich ^^...

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Ach, du denkst direkt an meinen Tod! Und wünschst ihn mir wahrscheinlich auch. Sehr interessant, deine Vorstellung von "zivilisiert" !
    ...nein...kommunisten und sfrj ewiggestrigen wünsche ich das selbe was ich zdravko mamic wünsche.....ein langes leben und eine schwere krankheit...

  7. #87
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.294
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen
    ...sie sind moralisch/geschichtlich schlimmer als nazis...sie stinken, sie sind aggressiv, sie sind eine bedrohung für jede zivile gesellschaft...
    Wird hier Naziideologie verharmlost?

  8. #88
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.929
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Wird hier Naziideologie verharmlost?
    ...nein...auf keinen fall!...

  9. #89
    Avatar von Jakobson

    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    194
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Wird hier Naziideologie verharmlost?
    Wieso Antikommunismus ist gesunder Menschenverstand.

  10. #90

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    ● WikiLeaks: 2008 warnten Experten die USA vor Folgen ihrer Politik in der Ukraine
    MOSKAU, 13. Mai (RIA Novosti).
    Experten haben die USA bereits 2008 davor gewarnt, dass ihre Politik in der Ukraine eine Welle von Gewalt sowie die Spaltung des Landes provozieren kann. Dies geht aus einem vertraulichen Bericht des US-Vize-Außenministers William Burns hervor, den WikiLeaks am Dienstag veröffentlichte.
    In dem Dokument, datiert auf den 1. Februar 2008, ist die Rede von einer möglichen Nato-Osterweiterung und der Aufnahme der Ukraine und Georgiens sowie von den Risiken einer solchen Politik.
    „Experten stellen fest, dass Russland insbesondere darüber beunruhigt ist, dass starke Meinungsunterschiede in der Ukraine in Bezug auf den Nato-Beitritt, wogegen die Mehrheit der russischsprachigen Bevölkerung ist, eine Spaltung des Landes, Gewalt und im schlimmsten Fall einen Bürgerkrieg zur Folge haben können“, heißt es im Bericht. In diesem Fall würde Russland über seine Einmischung bzw. Nicht-Einmischung entscheiden müssen, was es nicht wolle. Eine solche Politik würde zudem die russisch-ukrainischen Beziehungen beträchtlich erschweren.

    ● ..."Der US-amerikanische Nachrichtengigant CNN hat in seiner Live-Berichterstattung über die Ereignisse in der Ukraine, die Welt ein wenig neu gestaltet. Der östliche Teil des europäischen Landes wurde um viele Meilen verschoben – nach Pakistan.
    In seinem Bericht am Sonntag über das Referendum zum Status der ostukrainischen Regionen Donezk und Lugansk, benutzte CNN auch eine Weltkarte, um die geographische Lage des Landes zu zeigen. Offenbar durch einen Fehler, zeigte der Pfeil mit einer ukrainischen Flagge nach Pakistan, in Südasien."
    Russia Today, 11.5.14
    Oder hat da CNN etwa neue Weltordnungspläne vorab verraten?

    ● Und immer wieder die Linkspartei, die sich nicht festlegen will, weil sie mal mitregieren will und längst von der Macht ergriffen ist ...
    "»Anders als es die Bundesregierung darstellt, ist nicht in erster Linie Rußland für die Zuspitzung der Situation in der Ukraine verantwortlich«, so lautet die entscheidende Formulierung im Beschluß des Bundesparteitages der Linkspartei zur Situation in der Ukraine. Der noch im Entwurf enthaltene Satz »Die NATO und die EU haben einen erheblichen Anteil daran« wurde gestrichen. Damit ist klar, wie die die Linkspartei den Konflikt bewertet: Zwar tragen beide Seiten Verantwortung für die gegenwärtige Zuspitzung: Rußland, wenn auch »nicht in erster Linie«, sowie NATO und EU. Aber letztere sollen nicht einmal »einen erheblichen Anteil« daran haben.
    Ein weiteres Detail enthüllt die eigentliche Intention des Beschlusses. Hieß es im Ursprungstext noch: »Die Linke erklärt ihre ausdrückliche Solidarität mit den Opfern des Terrors«, so lautet es jetzt: »Die Linke erklärt ihre ausdrückliche Solidarität mit den Opfern.« Die Benennung des Terrors ließ man weg."
    junge Welt, 12.5.14

Seite 9 von 11 ErsteErste ... 567891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.10.2010, 13:57
  2. Der Terror gegen die Ungarn in der Vojvodina
    Von Szekely im Forum Politik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 01.03.2008, 02:09
  3. Der griechische Genozid gegen die Albaner in Epirus
    Von MIC SOKOLI im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 11.06.2006, 14:27
  4. Der Genozid gegen die Ungarn in Jugoslawien
    Von Albanesi2 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.09.2005, 20:44
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.03.2005, 17:31